1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Brother MFC-L5750DW
  6. Brother MFC-L5750 braucht minutenlang bis zum Ausdruck

Brother MFC-L5750 braucht minutenlang bis zum Ausdruck

Brother MFC-L5750DW

Frage zum Brother MFC-L5750DW: S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, S/W, 40,0 ipm, 1.200 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Dual-Duplex-ADF (50 Blatt), 2 Zuführungen (570 Blatt), Touch-Display (12,2 cm), kompatibel mit DR-3400, TN-3430, TN-3480, 2016er Modell

Passend dazu Brother TN-3480 (für 8.000 Seiten) ab 113,70 €1

von
Vielleicht kann mir jemand mit diesem Problem helfen:
Mein brother MFC-L5750 braucht neuerdings bis zu ca. zehn Minuten, um etwas auszudrucken. Wenn ich einen Druckauftrag an einem Rechner starte, erscheint im Drucker-Display "Datenempfang" und es dauert mehrere Minuten, bis der Ausdruck erfolgt. Am Netz/Treiber o.ä. wird es nicht liegen. Wenn ich den Drucker gegen ein anderes Modell (brother 5700) tausche am gleichen Anschluss (LAN), dann funktioniert dieser tadellos.
Das Problem der minutenlangen Anzeige "Datenempfang" tritt auch auf, wenn ich eine Kopie am Gerät selber fertigen möchte.
Die Brother-Hotline war nicht hilfreich. Der Händler vermutet, dass der RAM defekt ist, dieser aber fest verlötet sei auf der Platine und damit eine Reparatur nicht wirklich möglich.
Hat hier noch jemand eine Idee? Dankeschön!
Treiber Neuinstallation des originalen brother Treibers unter Win 10 habe ich schon erfolglos versucht, ebenfalls ein Werkreset des Druckers.
von
Wir hatten etwas ähnliches mit Lösung:

Gehen Sie zum Zurücksetzen des Gerätes auf Werkseinstellung wie folgt vor:
Halten Sie die Hometaste für 5 Sekunden gedrückt
Tippen Sie jetzt in die unterste, leere Zeile und halten Sie diese für 2 Sekunden gedrückt
Geben Sie jetzt * 2 8 6 4 (Stern, 2, 8, 6, 4) ein
Nach erfolgreicher Eingabe erscheint „MAINTENANCE“ im Display

Geben Sie jetzt 01 ein
Das Gerät führt jetzt den Reset durch und es sollte wieder „MAINTENANCE“ im Display erscheinen.
Geben Sie jetzt 99 ein
Das Gerät startet jetzt neu und ist auf Werkseinstellung zurückgesetzt.
von
Hallo,

ach, wenn das Mainboard tatsächlich defekt ist, dann wäre das natürlich unpraktisch.
Ein Mainboard kann man zwar physisch leicht austauschen (linke Seitenverkleidung ab, da sieht man es dann direkt schon quasi), aber um das neue Mainboard richtig einzurichten und einzustellen, benötigt man möglicherweise Brother-Softwaretools, die nur Druckertechniker haben.


Aber bevor man einen Mainboardtausch in Erwägung zieht, hier noch ein paar Dinge, die man mal ausprobieren kann (falls du diese nicht bereits schon ausprobiert hast):

(- An PC-Treiber-/Netzwerk-/(USB-)Kabel-Probleme sollte man natürlich denken, aber du sagst ja, dass das Problem tritt auch auf, wenn man nur auf dem Gerät selber kopiert)

- Man könnte mal sämtliche unnötigen Kabel (USB, Netzwerkkabel) vom Drucker abziehen, um äußere Störungen ganz auszuschließen. Das Stromkabel direkt in eine Wandsteckdose (ohne Verlängerungsschnur etc). Eventuell auch mal ein anderes Stromkabel testen oder Drucker an einer anderen Stelle im Haus an eine Wandsteckdose anschließen, um Funkstörungen am gewöhnlichen Druckerstandort auszuschließen.
Eventuell auch mal das WLAN kurz ausstellen oder die WLAN-Settings im Drucker resetten, so dass auch das WLAN nicht dazwischen funkt.

- Auch zusätzliche Papierschubladen (Lower Tray, Tower Tray, optional für den Drucker erhältlich) kann man mal entfernen, denn die enthalten ja ihre eigene Elektronik und Firmware.

- Mit dem "nackten" Drucker (nur noch Stromkabel) kann man dann mal testen, ob Kopien direkt auf dem Gerät immer noch so lange dauern. Und ob Kopien in niedriger Auflösung (z.B. 100 DPI) normal gehen, aber Kopien in hoher Auflösung (zB 600 DPI) lange dauern.

- Man kann mal reine Testdrucke des Druckers ausgeben lassen, ob die auch lange dauern. Z.B. in den Druckermenüs support.brother.com/... unter [Einstell.] > [Toner] > [Testdruck] eine Testseite ausgeben lassen.
Oder unter [Alle Einstell.] > [Ausdrucke] > [Geräteeinstellungen] / [Druckereinstellungen] die entsprechenden Einstellungsseiten ausdrucken lassen.

- Auf einer dieser Testseiten (ich glaube "Druckereinstellungen") wird auch eine Liste der letzten 10 Fehler oder so ausgegeben. Da kannst du ja mal gucken, ob da ungewöhnliche Fehler erwähnt werden.

- wenn man versucht, vom PC etwas zu drucken: zeigt dann der "Brother Status Monitor" (kleine PC-Software, die in der Regel zusammen mit den Brother-Druckertreibern auf dem PC installiert wird) ein Problem an, oder einfach nur, dass alles okay ist?

- man könnte den Drucker auf die Werkseinstellungen zurücksetzen (hast du ja wohl auch schon probiert).
Einmal über die Menüs support.brother.com/... über [Einstell.]>[Alle Einstell.]>[Inbetriebnahme]>[Zurücksetzen].
Oder über den von Graf-Maueröder vorgeschlagenen Weg über den Maintenance Mode www.manualslib.com/... .

- [Alle Einstell.]>[Geräteeinstell]>[Ökologie]>[Leis​emodus] sollte aus sein, weil der Drucker dann leiser, aber langsamer druckt (aber nicht soooo langsam eigentlich).

- Es gibt eine Reset-Prozedur für den Fall, dass der Drucker gar nicht mehr startet (eventuell wegen leerer Batterie und ausgefallener interner Uhr dadurch):
www.youtube.com/...
Stecker aus dem Gerät, kurz warten. Den Finger auf den Power-Button legen und diesen gedrückt halten mit einer Hand, während man mit der anderen Hand den Stromstecker wieder in das Gerät steckt.
"Drucker geht gar nicht mehr an" ist zwar nicht dein Problem, aber das kann man ja auch einfach mal probieren, wenn man schon dabei ist, Dinge zu versuchen.

- Auch ein Firmwareupdate des Druckers könnte man noch mal probieren, falls noch nicht geschehen.


Wenn alles nichts hilft, dann ist möglicherweise tatsächlich das Mainboard defekt.
Dieses ließe sich zwar wie gesagt physisch easy austauschen (linke Seitenverkleidung ab, Mainboard tauschen).
Aber man bräuchte erst mal ein Ersatz-Mainboard. Das Teil heißt:
Brother D000W1003 Main PCB (für MFC-L5750DW)

Möglicherweise findet man ein Ersatz-Mainboard im nagelneuen Zustand, oder gebraucht und aus einem anderen Gerät ausgebaut.

Ein gebrauchtes Mainboard, das schon mal in einem anderen Drucker lief, könnte man möglicherweise in seinen eigenen Drucker einsetzen, und das würde dann vielleicht schon ohne größere Software-Einstellungen funktionieren. Keine Ahnung.

Aber zumindest bei einem ganz neuen Mainboard müsste man wahrscheinlich erst mal eine Firmware darauf einspielen und diverse Einstellungen vornehmen.
Siehe Manual www.manualslib.com/... , Abschnitt: "What do do if you replace the Main PCB Assembly".
Da müsste man dann wohl einen Drucker-Techniker fragen, der die nötigen Softwaretools hat, um die entsprechenden Sachen draufzuspielen, Einstellungen vorzunehmen usw.

Wie im anderen Thread erwähnt, gab es hier DC-Forum "Brother HL-2035 nach Tonerwechsel + Reset tot" mal einen Fall, wo jemand in seinen Brother HL-2035 ein anderes, gebrauchtes Mainboard einsetzen konnte, und das lief direkt ohne Probleme. Aber das war auch ein alter Brother-SW-Laser ohne Scanner usw.

Kurzum: Sollte das Mainboard defekt sein, könnte man vielleicht einigermaßen günstig über eBay, Kleinanzeigen etc. ein gebrauchtes Mainboard finden, oder einen defekten ganzen 5750, bei dem aber das Mainboard noch geht, und das Mainboard tauschen.
Ob das dann aber direkt wieder gehen, oder ob ein Druckertechniker da noch mit seinen Softwaretools dran müsste, weiß ich nicht. Bei einem ganz neuen Ersatzteil-Mainboard, das nie in einem anderen Drucker steckte, würde das vermutlich jedenfalls nicht einfach so ohne weiteres laufen, ohne da vorher Dinge zu installieren und einzustellen.
Beitrag wurde am 08.12.23, 19:28 Uhr vom Autor geändert.
von
Guten Abend!

Wow, toll, vielen Dank für die sehr ausführlichen Antworten! Das war sehr hilfreich! Ich bin erst jetzt dazu gekommen, mich der Sache anzunehmen.

Ich habe den Drucker über das Mainteanance-Menü zurückgesetzt. Und siehe da: er tut es wieder :)

Scheinbar ist es ein Unterschied, das Gerät auf diesem Weg zurückzusetzen oder über das Display-Menu (was ich vorher versucht hatte und was nicht geholfen hatte)?

Toller Support von Euch!
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
12:56
12:27
12:16
12:16
12:07
23.2.
Artikel
23.02. HP Laserjet, Pagewide und Scanjet: Schwachstelle bei Druckern und Scannern mit "FutureSmart"-​Firmware sowie der neuen 4202/4302-​Serie
19.02. Brother DCP-​C1210N "Picocharge": Tintendrucker mit Vorausbezahlung der Seiten
15.02. HP Officejet Pro 9730e und 9720e: Erste A3-​Bürotintendrucker von HP mit Abo-​Option
07.02. Lexmark, Ricoh: Vier "kritische" Sicherheitslücken in über 150 Druckern vieler Modellreihen
07.02. Canon CP2024-​001: Sieben "kritische" Sicherheitslücken in aktuellen i-​Sensys-​Druckern
07.02. Epson Bridge x Microsoft Universal Print: Brückenschlag zum universellen Drucken
05.02. Epson Ecotank: Weltweite Tintentank-​Verkäufe beim Primus nur noch "stabil"
01.02. HP ThinkJet (Modell 2225): Erster thermischer Tintendrucker in Serie wird 40
01.02. Brother EcoPro Cashback 2024: Bis zu 75 Euro Cashback auf Farb-​LED-​ und S/W-​Laser-​Drucker
31.01. HP Laserjet Cashback 2024: Cashback auf viele HP-​Laserjet-​Monochromdrucker
26.01. HP Officejet Pro 9130e-​, 9120e-​, 8130e-​ und 8120e-​Serie: Business-​Inkjets von der Ober-​ bis zur Einstiegsklasse
24.01. Enrique Lores in Davos: Drucker-​Kartuschen als Sicherheitsrisiko?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 349,98 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 162,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,95 €1 Epson Ecotank ET-2811

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 759,98 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 582,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 638,89 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 226,72 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,99 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 303,97 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 395,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen