1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Maxify MB5150
  6. Maxify MB 5150 in Kombination mit CISS Schlauchsystem

Maxify MB 5150 in Kombination mit CISS Schlauchsystem

Interesse am Canon Maxify MB5150: Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 24,0 ipm, 15,5 ipm (Farbe), 15,5 ppm (ADF-Scan), 23,0 ipm (ADF-Duplex-Scan), kein Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Dual-Duplex-ADF (50 Blatt), Touch-Display (8,9 cm), kompatibel mit PGI-2500BK, PGI-2500C, PGI-2500M, PGI-2500XL BK, PGI-2500XL C, PGI-2500XL M, PGI-2500XL Y, PGI-2500Y, 2016er Modell

Passend dazu Canon PGI-2500XL 4er-Multipack (für 1.500 Seiten) ab 66,84 €1

von
Ich überlege mir den Maxify MB 5150 und dieses Schlauchsystem anzuschaffen eBay-Artikelnummer:192678017341.
Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit diesem Drucker in Kombination mit diesem oder einem anderen Schlauchsystem?
Ist die InkTec Tinte tatsächlich hochwertige Tinte? Gibt es alternative Schlauchsysteme?
Mir ist es wichtig, dass das System reibungslos funktioniert und die Tinte hochwertig ist.
Ich wäre dankbar für eure Erfahrungen, Ratschläge und Kommentare.

Liebe Grüße

Tabun
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Wirklich reibungslos sind in erster Linie Originalpatronen...Diese Nachrüst-CISS-Systeme sind in erster Linie Bastellösungen, wer entsprechend Zeit und Lehrgeld investiert kann damit sehr gut fahren, aber es hat schon seinen Grund das den Dingern der große Durchbruch nie gelungen ist...

Inktec soll recht brauchbare Tinten haben, an das Original kommen sie vermutlich nicht ran
von
@Hack_McJack
Danke für dein Kommentar. Das klingt leider nicht so wie ich es mir erhofft hatte. Wie sieht es mit refill Patronen aus, gibt es da etwas Brauchbares ? Es gibt ja auch CISS Patronen zum selbst befüllen.
von
Hallo Tabun,

was verstehst Du unter hochwertige Tinte? Es wird keine hochwertigere Tinte geben, als die, die der Hersteller anbietet. So ist es nun mal. Wenn ich mir jetzt die Tintenpreise für den MB 5140 angucke, sind die Kosten für die Patronen nun wirklich moderat.

Wenn Du jetzt aber doch mit dem Gedanken spielst diese Nachfüllpatronen einzusetzen, dann bedenke eins. Erstens wird es schwierig Patronen zu finden, die im Mischbetrieb mit den Originalpatronen arbeiten - wenn es solche überhaupt für diese Modell gibt.

Dann ist der Austausch der Patronen bei diesem Drucker mit etwas fummelei behaftet, wenn diese gewechselt werden sollen, wenn die Patrone nicht leer ist.

Hier ein Video wie es funktionieren soll.

www.octopus-office.de/...

Es ist nicht immer alles so einfach wie man es gerne möchte. Das heißt, wenn Du diesen Drucker mit Fremdtinte betreiben möchtest, wäre es am einfachsten, es von Anfang an zu machen.

Wenn Du etwas weiter bei diesem Anbieter guckst, hat er eventuell noch Nachfüllpatronen im Angebot. Jedoch wie geschrieben, die beste Qualität ist mit Originaltinen vom Hersteller garantiert. Wenn Du jetzt noch Modelle von Canon ausfindig machen kannst, die Großraumpatronen (ab 200ml aufwärts) mit Pigmenttinte nutzen, dann könnten diese abgezapft werden und die Tinte könnte dann in den Nachfüllpatronen verwendet werden. Das wäre dann die best mögliche Qualität zu den günstigsten Kosten. Günstiger geht es nur noch mit Fremdtinten, jedoch mit Abstrichen bei der Qualität.

Zu dem CISS hat Hack_McJack ja schon geäußert.

Lieben Gruß Olaf
von
@Spiegel
Danke für deinen Beitrag.
Klar, die original Tinte hat die beste Qualität. Ich hatte auch nicht erwartet eine günstigere Tinte mit derselben Qualität zu bekommen, dass dabei Abstriche gemacht werden müssen ist mir bewusst.

"Das heißt, wenn Du diesen Drucker mit Fremdtinte betreiben möchtest, wäre es am einfachsten, es von Anfang an zu machen."

Genau, das war der Plan und wollte mich deswegen mit Nutzern austauschen, die bereits damit Erfahrungen haben.
Wenn mich aber starke Abstriche in der Qualität, ständige Probleme beim Drucken und eine kürzere Lebensdauer des Druckers erwarten, würde ich von dem Plan abrücken und mit original Patronen drucken bzw. vielleicht einen anderen Drucker in Betracht ziehen.

Liebe Grüße

Tabun
von
Tabun, die wichtigste Antwort hast Du unterschlagen. Nämlich wie Du Qualität definierst. Was ist Dir wichtig, was erwartest Du von dem Drucker. Mein Drucker muss super toll Bilder malen. Dies farbverbindlich und er soll auch super tolle S/W Bilder malen. Da hinkt die Qualität den Herstellertinten hinter her.

Der ausgesuchte Drucker ist nun ein Bürodrucker. Wenn die Ansprüche an die Tinte darin liegen, dass die Düsen frei bleiben und der Kopf nicht schrotten, dann kann man mit Fremdtinte aus dem mittleren oder gehobenen Preissegment nicht viel falsch machen. Was für einen Anbieter spricht ist, dieser weiß woher sein Produkt kommt und er bietet immer die selbe Qualität an. Ich glaube InkTec gehört zu solchen Marken.

Wenn der Drucker regelmäßig arbeiten darf und nicht vom Netzstrom genommen wird, kann da nicht viel schlimmes passieren. Unter regelmäßig verstehe ich alle zwei bis drei Wochen sollten alle Düsen etwas Tinte durchgelassen haben. Dann ist eigentlich alles gut.

Liebe Grüße Olaf
von
@Spiegel
Richtig, es ist ein Bürodrucker für das Home Office. Er sollte aber auch für den privaten Gebrauch mal Fotos zu akzeptabler Qualität drucken können. Ich habe gelesen, dass der Maxify 5150 das wohl leisten kann. Nach deinen Beiträgen rücke ich vom Thema Fremdtinte/Fremdpatronen wieder ab. Ich drucke zwar hauptsächlich Texte und Grafiken, möchte aber eben auch mal Fotos drucken, ohne mich über schlechte Qualität zu ärgern.
Wenn ich die Möglichkeit habe Fotos zu drucken, werde ich diese Funktion auch sicherlich öfter als es bisher der Fall war nutzen. Dennoch ist das Kriterium der Unterhaltungskosten, sprich Tinte/Patronen mir wichtig.

Liebe Grüße

Tabun
von
@ Tabun,

meist kommt erst im laufe des Gesprächs heraus, was man alles mit einem solchen Drucker machen möchte. Deshalb fragte ich nach den Qualitätsansprüchen. Ich möchte nicht abstreiten, dass der MB5140 Fotos drucken kann. Dafür ist dieser aber nicht gedacht. Eventuell wäre ein anderer Drucker eine bessere Wahl.

Warum ist die Wahl auf den MB5140 gefallen? Einfach so oder gibt es dafür einen bestimmten Grund? Fotodruck mit einem Bürodrucker welcher mit Pigmenttinten betrieben wird, ist immer so eine Sache für sich. Jetzt muss ich Dich aber warnen. Ich habe einen sehr hohen Anspruch an meine Fotos. Deshalb habe ich mir auch einen passenden Drucker ausgesucht. Ich achte bei meinen Fotos auf sehr viele Details und bin damit einer der anspruchsvollen Nutzer. Das kann bei Dir ganz anders aussehen. Aus diesem Grund frage ich soviel nach! Es bringt Dir nichts, einen sehr guten Allrounder zu kaufen, wenn Du diesen nicht nutzt. Deshalb frage ich so genau nach! Es gibt keinen super Drucker der alle anderen Drucker in den Schatten stellt. Es ist immer ein Kompromis der eingegangen wird.

Überlege Dir bitte, was der Drucker können muss. Wenn die Hauptaufgabe Bürotätigkeiten sind, dann sollte in dieser Richtung weiter gedacht werden. Der MB5140 bietet hierfür viele gute Annehmlichkeiten. Das Scannen von beidseitigen Dokumenten macht dieser in einem Rutsch ohne das Papier zu wenden. Dann beherscht er den beiseitigen Druck mit einer guten Geschwindigkeit. Zudem verfügt er über zwei Papierkasetten, um viel zu drucken. Das ist sind die Hauptaufgaben für diesen Drucker und ich bin mir sicher, diese macht er gut. Werden Deine Schriftstücke anschließend nochmal bearbeitet z.B. mit einem Textmarker? Dann sollte die Tinte wisch und schmierfest sein. Das kann ich bei dem zu Diskussion stehenden Drucker nicht beantworten. Aber wenn die oben aufgelisteten Eigenschaften das Gro der Aufgaben bilden, sollte dieser schon passen. Damit ist er aber kein Allrounder mehr.

Wenn sich beides die Waage hält (Büro und Foto) dann wäre ein Drucker aus der Pixma-Serie besser geeignet (wenn es ein Canon sein soll). Epson hat da auch einige Drucker im Angebot. Am günstigsten bei den Tintenkosten fährt man mit den Tintentankdruckern. Da wäre ich aber eher bei Epson als bei Canon. Hier gibt es aber auch gewaltige Unterschiede. Die besten Allrounder mit gewaltigen Abstichen an Komfort für den Bürogebrauch wären der ET 7700/7750 diese können beides, jedoch geht die Tendenz eher in Richtung Fotodruck. Das ist immer das Problem mit dem Universal, es passt irgendwie aber niemals richtig.

Was wichtig zu wissen ist, ist das Nutzungsverhalten und die Qualitätsansprüche. Reicht Dir die Fotoqualität aus dem Drogeriemarkt oder darf es mehr sein? Ich denke an die Fotoqualität aus dem Drogeriemarkt wird der MB5140 nicht heranreichen. Der erwähnte Epson kommt aber auch nicht an die Leistung des MB5140 heran.

Das ist der Grund warum ich frage. Du musst mit dem Gerät zufrieden sein.

Lieben Gruß Olaf
Beitrag wurde am 13.03.21, 07:29 Uhr vom Autor geändert.
von
Alles gut, ich weiß deine Beiträge sehr zu schätzen ;-).
Der Maxify 5150 deshalb, weil ich als angehender Lehrer immer viele Arbeitsmaterialien für Schüler erstellen muss und dabei unabhängig vom Schulkopierer sein möchte. Klassensätze in s/w werde ich natürlich weitestgehend am Schulkopierer machen. Aber alles was gut aussehen soll und evtl. einlaminiert wird mit dem Maxify gedruckt. Wenn die Schüler mit dem Textmarker arbeiten wäre es natürlich gut, wenn die Tinte wischfest ist, daher Pigmenttinte. Der duplex Scanner ist fast ausschließlich für den privaten Gebrauch, ich habe aber relativ häufig Dokumente welche ich auf dem PC archivieren bzw. per pdf als Mail verschicken möchte.
Die Fotoqualität von den Drogeriedruckern (bei uns DM) finde ich nicht so gut, daher dachte ich es wäre schön, wenn ich selbst mal ein Foto ausdrucken könnte. Die Epson Eco Tank Modelle ET 7700/7750 also auch ET 8500/8550 finde ich klasse, sind mir aber zu teuer.
Ich denke ich bleibe beim Maxify und bestelle mir die Fotos lieber online. Da müsste ich dann noch einen guten Anbieter ausmachen. Vielleicht kennst du einen?
von
@ Tabun,

tja, da haben wir den Salat. Warum drucke ich meine Fotos auf einem Drucker wohl selber ? ;-).

Im Grunde sind alle Dienstleister brauchbar. Mit Saal und Fuji habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Cewe und Whitewall ( ich glaube die gehören sogar zu Cewe), waren auch ganz gut. Meine Vergleiche zwischen den Dienstleistern sind bestimmt, acht oder neun Jahre her. Deshalb bin ich kein guter Berater. Die Drogeriemarkte und viele Fotofachgeschäfte arbeiten mit Cewe zusammen. Wie sollten sie sonst auch die Preise halten.

Bei der Wischfestigkeit der Pigmenttinte soll Epson aber die Nase vorn haben. Eventuell ein Workforce WF 5790. Preislich etwas höher, im Verbrauch etwas günststiger.

Lieben Gruß Olaf
von
@ Tabun,

tja, da haben wir den Salat. Warum drucke ich meine Fotos auf einem Drucker wohl selber ? ;-).

Im Grunde sind alle Dienstleister brauchbar. Mit Saal und Fuji habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Cewe und Whitewall ( ich glaube die gehören sogar zu Cewe), waren auch ganz gut. Meine Vergleiche zwischen den Dienstleistern sind bestimmt, acht oder neun Jahre her. Deshalb bin ich kein guter Berater. Die Drogeriemarkte und viele Fotofachgeschäfte arbeiten mit Cewe zusammen. Wie sollten sie sonst auch die Preise halten.

Bei der Wischfestigkeit der Pigmenttinte soll Epson aber die Nase vorn haben. Eventuell ein Workforce WF 5790. Preislich etwas höher, im Verbrauch etwas günststiger.

Lieben Gruß Olaf
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:42
21:45
21:02
18:10
17:55
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 89,99 €1 HP Envy 6032

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen