1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Welcher Stand Alone Fotodrucker ist zu empfehlen?

Welcher Stand Alone Fotodrucker ist zu empfehlen?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Comunity,

nachdem ich schon etwas mitgelesen habe, musste ich mich doch direkt mal anmelden, um meine erste Frage zu stellen. :)

Ein Bekannter sucht einen Fotodrucker mit dem er die Bilder von seiner Minolta Dimage A1 direkt und ohne PC ausdrucken möchte.
Er hat keinen PC, daher ist ein solcher Drucker notwendig.

Ich habe mich mal etwas umgeschaut und finde da eigentlich nur Drucker, die bis max. Postkartenformat (10x15) ausdrucken, gibt es denn da keine Lösungen die auch bis Din A4 drcuken?

Dazu kommt das Problem, dass die Dimage A1 Cam wohl noch kein PictBridge unterstützt, daher wird es wohl auch ein Drucker mit Kartenleser sein müssen.
Nach etwas lesen im Web kam ich dann auf den Lexmark P315 und den Sanyo DVP-P1 EX, die beide auch einen Kartenleser integriert haben.
Der Lexmark ist etwas günstiger, aber welcher der Drucker ist der bessere und gibt es da vielleicht noch Alternativen?

Oder stimmt meine Theorie garnicht und es kann auch ein anderer Drucker ohne Kartenleser sein, der auch ohne PC läuft?

Die genannten Drucker sind alle nur bis max. 10x15 geeignet, ich habe bisher auch nichts anderes finden können.

Ich wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar.

Gruss,
Akiimsen
Seite 2 von 10‹‹1234››
von
Der Cx6600 hat keinen CD/DVD-Druck, fällt also aus dem Rennen.

Ja, der R800 ist ohne PC auch nicht zu gebrauchen. :)

AIO mit CD-Druck gibt es für teures Geld von Canon Pixma MP 750/780 (glaub).
von
Und ab demnächst auch den der MP760.
von
Also nicht das ich hier jetzt verwirrung stifte....hehe
Der Drucker für mich wird dann wohl in der Tat der ip4000.

Und dem Bekannten werde ich den R300 empfehlen + baldiges anschaffen eines PC's...weils auch einfach mehr Spaß und Sinn macht. :)

Danke Euch allen für Eure Meinungen.
von
Ich sehe gerade auf der Epson Homepage das der R300 kein serienmässiges Vorschaudisplay hat, dieses ist eine Option...das ist natürlich für den Gebrauch ohne PC fatal.
Hat einer eine Ahnung was das Display nochmal extra kostet?

EDIT:
Hab's gerade gefunden, Display kostet nochmal 80,-€ extra....und ist ja sicherlich für den Druck von einer Speicherkarte unverzichtbar wenn man noch etwas editieren möchte!?

Da kommen die HP's ja doch wieder ins rennen, bzw. auch der Canon ip6000, oder wie ist das?
Beitrag wurde am 07.03.05, 14:14 vom Autor geändert.
von
Nein, nicht der iP6000D, ausser Du stehst auf knallige rotstichige Fotos. ;-)
von
Ok, kein ip6000!
Alternative?
HP Photosmart 8150?
von
Ohne jetzt die von dir genannten Drucker näher zu kennen:

-»Sanyo DVP-P1 EX:Thermosublimationsdrucker • 310 dpi • 8 Bit Farbtiefe/Kanal • Druck ohne Rand möglich • Versiegelung durch Spezialbeschichtung • erhält die Farben bis zu 100 Jahre

Kostet bei Amazon.de z.Z. 149,-€. Verbrauchsmaterial: 50 Blatt 10x15-Papier 24,90€ = 50ct / Foto.

In Anbetracht dessen, dass dein Bekannter die Fotos offenbar selbst drucken will (also keinen Bilderdienst nimmt) und keinen PC verwendet, ist der Drucker für DIESE Aufgabe sehr gut geeignet.
Zu Qualität (auch,wenn VenomST mich steinigen sollte): Im Allgemeinen sind Thermosublimationsdrucker (natürlich abhängig von der Preisklasse) die besseren Fotodrucker als Tintenstrahler.
Die Farben sind WIRKLICH wasserfest (siehe "Spezialbeschichtung"), die Fotos haben gleich die "richtige" Größe, die Farbbeständigkeit ist gut (bei einigen Geräten sogar besser als die besten Tintenstrahler und sogar z.T. besser, als einige Billig-Foto-Labore) und der Preis pro Foto ist mit 50ct auch sehr günstig.

Wenn ein PC ggf. später in Betracht käme, würde ich den R300 auch empfehlen. Soll aber wirklich NUR mit der Cam direkt gedruckt ("entwickelt") werden, ist der Sanyo m.E. die bessere Alternative.

Mein Tip: Sanyo bestellen, testen und mit guten Labor-Entwicklungen vergleichen. Stellt die Qualität zufrieden, Tintenstraher vergessen!!! Alles Andere macht Aufwand und führt ggf. doch nicht zum gewünschten Ergebnis.

Gruß, lpi
von
pixma 4000 ist schon okay für dich. unkritische farbfotos sind für normalos von labordingern kaum zu unterscheiden. zudem betragen die kosten pro fotos etwa die hälfte von epson oder hp ... macht spass rumzuspielen mit !
von
Nun hat der so'n Drucker wie der Sanyo aber doch den "Nachteil", dass er nu bis max 10x15cm drucken kann, richtig?

Wäre der HP Photosmart 8150 denn keine Alternative?

Also wie gesagt, nun wieder nur zum Thema "Bilder drucken ohne PC".
von
Hallo,

Der 8150 an sich ist ein guter Fotodrucker. Problem ist nur, dass die Drucke absolut nicht wasserfest sind. Dazu ist das HP Fotopapier rel. teuer. Günstiges Papier von Epson ist aufgrund der Papierbeschaffenheit nicht einsetzbar.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 2 von 10‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
10:09
08:53
08:49
23:18
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen