1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Ecotank ET-7750
  6. Ein Jahr ET-7750 | Kleckse | Farbkorrektur

Ein Jahr ET-7750 | Kleckse | Farbkorrektur

Bezüglich des Epson Ecotank ET-7750 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Seit etwas mehr als einem Jahr, seit November 2017, habe ich einen Epson Ecotank ET-7750. Hier ein paar Erfahrungen:
Ich habe bis jetzt 2000 Seiten gedruckt, davon 800 s/w (Dokumentdruck mit der schwarzen Pigmenttinte). Diese Tinte verwendet der Drucker, wenn man aus einer Textverarbeitung druckt oder in Photoshop ein Graustufenbild als Bitmap rastert. Ansonsten verwende ich den Drucker für den Fotodruck mit Lightroom.
Tintenfüllstand: Ich arbeitet noch immer mit der Erstbefüllung. Tintenfüllstände siehe Foto.

Als bei den Tinten C und M der Füllstand auf ca. 25% war, zeigte der Treiber an, dass die Tinte leer ist. Da kein Füllstandssensor vorhanden ist, kann der Treiber den Füllstand nur abschätzen und geht dabei auf Nummer sicher. Es gibt leider keine Möglichkeit, den tatsächlichen Füllstand anzugeben. Jetzt kommt bei jedem Druckvorgang eine Warnung. Deshalb habe ich den Füllstand beider Farben zurückgesetzt (wird jetzt wieder als “voll” angezeigt, obwohl noch nichts nachgefüllt habe) und muss selbst aufpassen, dass die Farben nicht leer laufen.

Der Papiereinzug aus Kassetten und hinterer Zuführung verursacht keine Probleme, alles sehr zuverlässig. Auch Duplexdruck funktioniert gut und zuverlässig.

Ein Problem ist, dass der Drucker beim Fotodruck öfters kleckst. Besonders extrem ist das beim Randlosdruck. Ich habe aber noch nicht herausgefunden, woran es letzlich liegt, denn ich drucke jetzt nur noch auf A4 und schneide die Fotos dann mit einer Schneidemaschine zu. Trotzdem immer wieder mal Verschmutzungen, auch die Rückseiten werden verschmutzt. Die Verschmutzungen sind immer nur mit schwarzer Tinte. Es könnte sein, dass es daran liegt, dass ich kein Epson-Papier verwende. Wenn man eine Druckkopfreinigung durch den Treiber durchführen lässt, sind die folgenden Drucke wieder ohne Kleckse, aber die Rückseiten häufig noch verschmutzt.

Auf den angehängten Bildern sind bei “gamma 2,2” und “keine Farbanpassung” solche schwarzen Kleckse zu sehen.

Farbmanagement

Mit Farbmanagement und ICC-Profilen habe ich mich nicht beschäftigt und habe das auch nicht vor, da die Druckergebnisse für mich völlig in Ordnung sind. Mit einem Drogeriemarkt-Print kann es der Drucker allemal aufnehmen. Im Druckertreiber habe ich im Reiter “Weitere Optionen” unter Farbkorrektur “Automatisch” eingestellt, was bis jetzt gut funktioniert hat. Neulich fiel mir bei einem Motiv aber ein deutlicher Rotstich auf, siehe angehängte Fotos. Wenn man die Farbkorrektur auf “Benutzerdefiniert” stellt, gibt es verschiedene erweiterte Optionen. Bei “Keine Farbanpassung” wurde das Bild viel zu dunkel, bei “Modus Farbanpassung” brachte die Auswahl “Epson Vivid” dann letztlich das beste Ergebnis. Das Schöne ist, dass man so etwas mit dem Drucker mal ausprobieren kann, ohne gleich 1 € Tinte für jedes Bild rauszuballern.

Insgesamt ein sehr brauchbarer Drucker, den ich wieder kaufen würde.

Fotos: Das Originalbild ist ein JPG fast wie aus der Kamera, nur leicht Kontrastverstärkung. Die anderen Bilder sind gedruckt und mit 300 dpi gescannt.
Beitrag wurde am 09.01.19, 23:04 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
die Klekse rühren sehr wahrscheinlich daher, daß das Papier sich beim Drucken leicht wellt, z.B. sich eine Ecke anhebt, und dabei den Druckkopf von unten berührt/abwischt, da ist während des Druckens mit der Zeit immer eine Mischung der Farben, was grau/schwarz ergibt. Dies ist eher am Ende des Papiers der Fall, wenn die hintere Papierkante nicht mehr von den Rollen gehalten wird. Der Druckkopf wird häuifger mal von einer Gummilippe an der Reinigungseinheit abgewischt. Aber wenn solche Tintenreste, erst recht bei Duplexdruck, auf irgendwelche Rollen gelangt, dauert das einige Zeit, bis das da wieder abgetragen ist. Die Farbeinstellung 'keine Farbanpassung' macht nur Sinn, wenn man selbst ein Farbprofil in der Anwendungssoftware aktiviert, sonst wird zuviel Tinte aufgetragen, was das Bild zu dunkel macht. Welche der anderen Einstellungen die besten Ergebnisse bringt, muss man testen.
von
Hallo,

um das Problem mit den Klecksen am Papier zu reduzieren könnte man das Ausgabefach einfach mal etwas auffüllen, damit die hintere Kante vom zu druckenden Papier durch den Hebel nicht zu stark angehoben wird.
Du könntest ja hier auch einfach zeitgleich die Tinte auffüllen - da lag ja ein zweiter Satz bei und man kann die ja auch recht gut wieder verschließen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Vielen Dank für den Tipp, das mit dem Ablagefach werde ich mal ausprobieren.
von
Hallo Joe,

der Epson 7750 druckt bei mir seit Dezember 2017. Ich habe es erst auf 1500 Drucke gebracht, aber hauptsächlich Farbe und öfter A3. Die zweite Gelbflasche ist schon zur Hälfte verdruckt ...

Die Kleckse habe ich auch seit einiger Zeit aber nicht ständig. Wegbekommen habe ich sie durch zeitweises aktivieren der Option "schweres Papier und Briefumschläge". Das ist aber sicher nur eine Notlösung. Sie funktioniert auch bei 80g-Normalpapier. Die Kleckse sind immer schwarz - also eine Mischung aus allen Farben oder vielleicht nur Pigmentschwarz? Die Kleckse liegen förmlich auf dem Papier und trocknen nur langsam. Wenn es an gewelltem Papier liegen sollte, dann wellt der Drucker das beim Einzug selber und das wäre ja eher ein Konstruktionsfehler. Es tritt jedenfalls auch bei plan liegendem Papier auf.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee was man testen könnte oder was die Ursache ist.

Gruß
Steffen
von
Hallo,
meinst du, wenn du das Ausgabefach belegst und die Drucke somit nicht mehr den Weg "nach unten" gehen müssen?

Grundsätzlich sind das alles nicht ganz untypische Probleme. Wenn man das Papier noch stärker auf der Druckerseite bändigen möchte, dann kann das zu stärkeren Spuren auf dem Papier (Zahnradabdrücke) führen.

Kannst du mal ein Foto von den Flecken machen?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

ich denke das sind die Flecken auf Bild 6 und 7 im Opener.

Grüße

Jokke
von
wenn man den Scanner hochhebt, kann man den Drucker beobachten - z.B. ob es
an der Papierkrümmung liegen könnte. Es könnte auch sein, daß da etwas mit der Reinigungseinheit nicht ganz in Ordnung ist, es gibt da eine Gummilippe, die den Druckkopf von unten abstreift. Gibt es eine Situation, in der das Klecksen meist auftritt - z.B. am Ende eines längeren Druckjobs - oder am Anfang nach längerer Standzeit ? Die Option 'Briefumschlag' hebt den Druckkopf etwas an, vergrößert den Abstand zum Papier. Oder tritt der Effekt nur mit einer Sorte Papier auf? Ist das Papier, was von unten zugeführt wird ? Könnte man mal testen, das Normalpapier von hinten zuzuführen für eine kurze Zeit und beobachten, ob dann der Fehler genauso auftritt.?
von
Die Kleckse treten bei mir nie mit Normalpapier und Bürodokumenten auf, immer nur beim Fotodruck mit Fotopapier, und auch bei mir sind die Kleckse immer schwarz. Das müsste dann wohl das Fotoschwarz sein. Fotopapier führe ich immer über die hintere Zufuhr oder das Fotopapierfach zu, Flecken enstehen in beiden Fällen, aber erst wenn einige Bögen gedruckt wurden. Vorerst habe ich keine Fotodruckjobs anstehen, melde mich aber wieder, wenn es so weit ist.
von
Danke für die vielen Tipps. Außer der Einstellung mit dem "schweren Papier" habe ich noch nichts ausprobiert. Kommendes Wochenende werde ich mich mit euren Tipps beschäftigen und dann berichten.
Wenn ich mir das so durchlese, ist die Reinigungseinheit und die erwähnte Gummilippe die wahrscheinlichste Ursache. Die Kleckse kommen gleich bei den ersten Seiten und werden dann weniger bzw. verschwinden wenn ich die Option mit dem "schweren Papier" wähle.

Erstmal vielen Dank
Steffen
von
nach einem Jahr Betriebszeit ist das sicher ein Garantiefall, wenn sich das Problem nicht einfach klären läßt, z.B. gewelltes, gekümmtes Papier.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:07
13:18
13:17
12:49
12:12
15.10.
Purge Unit PeterHe
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 188,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 110,75 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 186,90 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 126,79 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,95 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen