1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Workforce Pro WF-C5710DWF
  5. Multifunktionsgerät Tinte bis 300€ mit Einzelblatteinzug

Multifunktionsgerät Tinte bis 300€ mit Einzelblatteinzug

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-C5710DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Hallo,

ich suche ein Multifunktionsgerät für mein kleines Büro. Tinte reicht bei dem übersichtlichem Druckaufkommen völlig aus. Da ich des öfteren Umschläge / Etiketten / Einlegeblätter usw. bedrucke, wäre es mir wichtig, dass das Gerät einen Einzelblatteinzug hat, der leicht zugänglich ist. Also nach Möglichkeit nicht _hinter_ dem Gerät.

Soweit meine Recherchen ergeben haben, scheiden damit schon mal die meisten Geräte aus. Einzig der neue Epson Workforce WF-C5710DWF verfügt über solch einen Einzug.

Gibts noch andere Geräte, die einen gut zugänglichen Einzelblatteinzug haben, bzw. spricht etwas gegen das Gerät von Epson?

Vielen Dank schon mal!
Peter
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hi Da_Peda

ich hatte bei meinem Drucker auch kurz die gleichen Probleme. Bei mir hat die Papierauswahl da was geändert. Danach konnte ich +- 100 Blatt ohne Probleme in zwei Anläufen durchziehen. Ich bilde mir ein auch die Rückseitige-Klappe sollte oben sein damit der Drucker "besser" greift.

Falls es bei mir auch anfängt zu zicken kann ich mich ja melden. Ansonsten bis jetzt sehr zufrieden und bin gespannt auf deine Erfahrung mit dem Austauschgerät...

glg

Martin
von
In wie fern hat denn die Papierauswahl denn bei Dir etwas geändert?

Na klar kannst Du Dich melden. Von so einem Feedback lebt das Forum ja ;-)
Beitrag wurde am 13.03.18, 13:00 vom Autor geändert.
von
Hi,

also ich hab 160er Papier und dann eben "Dickes Papier" ausgewählt. Ob das allerdings am Einzug was ändert weiß ich nicht. Nach meinem Verständnis hat das wohl mehr Einfluss auf das Druckergebnis.

Ich habe gerade eben nochmal 50 Blatt Normalpapier durch gelassen. Da war alles bestens!

Beim dickeren wird manchmal auf den zweiten Anlauf erst eingezogen. Aber so wie bei dir mit ständig hinten Auf- und Zu hab ich nicht. Vielleicht muss sich das ja auch erst Einfahren. ;-)


GLG

Martin
Beitrag wurde am 13.03.18, 13:48 vom Autor geändert.
von
Das "Problem" bei mir ist ja, dass ich nicht ständig 100 Blatt im hinteren Einzug habe, sondern mal ein Etikett, dann wieder ein Einlegeblatt, einen Ordnerrücken oder sonst was. Also einige wechselnde Medien in geringer Auflage. Da ist es mehr als nervig, dass es 5 Anläufe braucht, bis was eingezogen wird. Auf "Einfahren" habe ich da gar keine Lust - am Ende fliegt noch die hintere Abdeckung außeinander, von dem vielen auf- und zu :-)

Was ich übrigens im Papierhandling jetzt auch nicht so toll finde: Möchte ich beispielsweise einen Umschlag bedrucken, dann wähle ich in Word logischerweise das passende Medium / Papierformat aus. Soweit so gut - aber warum muss ich das dann AM Drucker nochmal machen? Sind immer zwei Vorgänge. Bei meinem alten musste das nicht sein.
von
Hi,

also ich hatte bis jetzt A4-100er-80er-160er Papier, Einzeltickets von mir 74mmx210mm, und Standardkuvert breit im Einschub und das hat auch bei nur einem Exemplar gut funktioniert.

Was die Papiereinstellung angeht so musst du da nichts ändern, wenn du das gleiche Format wieder einlegst. Ich gehe mal davon aus man kann da auch etwas mogeln. Die Anzeige geht nämlich weg wenn ein Druckauftrag kommt und der Drucker geht davon aus, dass du das gleiche Medium eingelegt hast. So war das zumindest heute bei mir und ich hab das Gerät ja auch erst bekommen.

Hast du das Austauschgerät schon? Wenn das wieder zickt dann las doch einfach mal 100-200 Blatt blanco durch?!? Ob das Sinn macht wissen die Profis hier sicherlich besser. Aber einen Versuch ist es wohl allemal wert.

Schönen Gruß
Beitrag wurde am 13.03.18, 16:12 vom Autor geändert.
von
Hallo Peter,

ich habe eine ähnliche Ausgangssituation wie du und habe mir zuletzt das Brother MFC-9142CDN Kompaktes 4-in-1 Farblaserdrucker Multifunktionsgerät, [Werbelink administrativ entfernt] besorgt und bin damit zufrieden. Einzelblatteinzug funktioniert optimal und das empfinde ich bei dem jetzt auch nicht unbedingt als lästig oder nervig. Ich hoffe ich habe deinen Beitrag nicht falsch verstanden, kann das Gerät von Brother aber nur empfehlen, vielleicht kann es dir ja auch helfen :)

Gruß, Jörg
von
Hallo da-peda,

hast Du mal versucht eine Art Unterlage unter die Einzelblätter zu packen? Damit würde der Papierstapel (das Blatt) etwas angehoben und wäre evtl. besser zu greifen.

Mir fallen da z.B.
- eine oder mehrere OHP oder Laminierfolien
- eine Kunststoff- (Plexiglas) oder Holzplatte,
- ein Blech
- eine Pappe, etwas dicker und nicht möglichst fasernd.
ein.

Bei den ersten beiden könnte es evtl noch von Vorteil sein, dass sie durchsichtig sind.

Das sollte sich relativ einfach ausprobieren lassen und ist auch nicht so teuer; Besonders dann nicht, wenn man irgendwo eine entsprechende Pappe rumliegen hat, die man auf Papiergröße zuschneiden kann. Wenn es beim probieren nich zu sehr fasert ginge für den (die) Test(s) wahrscheinlich auch noch.

Interessant fände ich ob es so besser klappt und ggfs. ab welcher Unterlagen Stärke.

Klar ist das nur eine Krücke, aber wenn man die Unterlage nicht immer entfernen muss, wäre es denke ich machbar.

Ich mag sowas bei einem neuen Gerät auch nicht gerade, aber das ist für mich dann auch eine Frage danach, ob es Alternativen zu dem Drucker zu einem akzeptablen Preis gibt.

Evtl. könnte man bei einem erfolgreichen Test das auch Epson mitteilen und um Stellungnahme und Abhilfe bitten. Evtl. würde eine Nachfrage über DC auch helfen, wobei (zumindest früher) mindestens ein Mitarbeiter von Epson hier im Forum aktiv war.

Grüße

Jokke
von
@Jokke Danke für Deine Ideen, aber das ist für mich bei einem neuen Drucker, wie Du auch schon erwähnt hast, wirklich nicht akzeptabel. Der Support seitens Epson war bisher das schlechteste, was ich je erlebt habe. Absolut unterirdisch. Mein Bedürfnis für diese Firma in meiner Freizeit Problemlösungen zu erarbeiten, hält sich deshalb in Grenzen ;-)
von
Hi,

ich hab da noch eine Idee. Sag mal wie lange war das Gerät eigentlich gestanden bevor du die Testdrucke gemacht hast? Kann mir vorstellen, dass die Rollen, Gummis etc. bei dem kalten Transport eventuell etwas brauchen bis das alles "griffig" ist... Gummi und Plastik wird ja mitunter hart bei der Kälte und braucht eine lange Zeit bis sich das wieder e4inpendelt.

Nur ne Idee. Bei genauem Nachdenken hatte ich seit Tag Zwei hier nichts mehr - Im schönen Warmen - sozusagen.

Ich sehe es auch so, dass bei einem neuen Gerät da nicht mit irgendwelchen Improvisationen hantiert werden sollte.

Was den Epson Service angeht so habe ich (Mit Großprojektoren) da sehr gute Erfahrung gemacht. Na ja - vielleicht liegt es ja am Warenwert wie gut oder schlecht die Kollegen dort arbeiten.

GLG

Martin
von
Das Gerät stand hier erstmal nen halben Tag ausgepackt im Warmen, bevor es ans ausprobieren ging. Danach hat sich die ganze Testerei ja über ein paar Tage hingezogen. Das da irgendwas nicht warm genug gewesen wäre, kann man denke ich ausschließen.
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:47
21:17
21:07
20:26
19:59
10.12.
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 179,45 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 161,84 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 198,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 162,59 €1 HP Officejet Pro 8720

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 318,00 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,60 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen