1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-3900DN, 3 Geräte schmieren......

Kyocera FS-3900DN, 3 Geräte schmieren......

von
Hallo zusammen,

in unserem kleinen Büro haben wir 4 Stk. FS-3900DN im Einsatz. Mittlerweile schmieren 3 der Geräte. Ich hab schon bei allen Geräten nach der Ursache gesucht, aber nix gefunden. Sicher ist nur, dass das Problem von der Toner-Einheit kommt. Also die Einheit, auf die der Toner aufgesteckt wird. Wenn ich diese Einheit von dem letzten noch funktionierenden Gerät einbaue, dann ist der Ausdruck bei allen Druckern wieder OK.
Kann mir jemand sagen, was ich an diesem Teil (ist das die Trommel, oder der Entwickler...?) machen kann?
Die Drucker haben zum Teil noch keine 20.000 Ausdrucke drauf....

Besten Dank
Dirk
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Habs gefunden......
Die Trommeleinheit wird im Handbuch als Imaging-Unit bezeichnet. Ich habe nach Drum-Kit gesucht.
Kann man diese Transferwalze mit irgend etwas reinigen?
Beitrag wurde am 16.11.17, 17:11 vom Autor geändert.
von
Meinst du die Walze die in der Trommeleinheit sitzt (Ladungsroller) oder die unter der Trommeleinheit (Transferwalze) im Gerät sitzt?

Beide Walzen kannst du mit Glasreiniger reinigen. Sie sollten aber gut trocken gerieben werden und noch eine Weile austrocknen.
Beitrag wurde am 17.11.17, 12:31 vom Autor geändert.
von
Hi Matty,

ich meine die Walze, die MJJ-III meint.....
von
STOPSTOPSTOP!!!

Imaging-Unit= (Bild-)trommeleinheit : Besteht zumeist aus Bildtrommel und Ladungsrolle/Ladungsgitter/LED-Leiste zum laden. Davon sind nur die Ladungsrolle feucht reinigbar. Die Bildtrommel bitte zuerst nur rocken reinigen und immer von der Mitte zum Rand wischen. Bei jedem Wischer das Tuch umfalten oder ein neues nehmen. (Je nach Bauart hat man sonst Schmierfett drauf welches nie wieder weggeht).

Entwicklerwalze= MAgnetische Walze an der Entwickler Einheit welche gleichmäßig mit Toner bedeckt sein muss (wurde ja gereinigt).


TRANSFERWALZE= Schaumstoffwalze welche unterhalb der Bildtrommel sitzt (im Farbdrucker im Transferband). Sie ist kein Teil der Imaging-Unit sondern ein eigenes Bauteil und eigentlich nur abssaugbar, alles andere bringt nicht wirklich viel, selbst absaugen ist so eine Sache... Feucht reinigen würde ich diese nicht.

Dadurch, dass der Fehler mit der Entwicklereinheit wandert, fällt eigentlich alles außerhalb der Entwicklereinheit weg -auch wenn ich mich auf was anderes fixiert hatte- . Wurde gründlich ausgesaugt und die Entwicklerwalze richtig gereinigt bleiben noch 2 Sachen.

1. Die Entwicklerwalze hat doch entsprechende Ablagerungen auf der Oberfläche welche aber fast die selbse Farbe wie das Material haben grau/weißlich und diese wurden übersehen -> Nochmal reinigen, evtl. trockenes Tuch in Toner tunken und Walze polieren.
2. Die Entwicklerwalze hat einen Schuss (im Magnetfeld) -> Nur Austausch möglich
von
Die Bildtrommel (glänzende Walze in der Bildtrommeleinheit) braucht nicht gereinigt werden, da diese permanent durch einen Wischer gereinigt wird. Man sollte Diese auch nicht berühren. Wenn man die ausgebaute Bildtrommeleinheit abstellt auch bitte immer Papier unterlegen weil die Bildtrommel zum Einen empfindlich ist und zum Anderen nicht ganz billig ist.

Der Ladungsroller sitzt in einem eigenen grauen Gehäuse in der Trommeleinheit an den man nur rankommt wenn man die Trommeleinheit ausgebaut hat.
Ein kleiner Tipp zur Reinigung des Ladungsrollers: Immer nur einen Bereich feucht reinigen und dann gleich trocken reiben. Den Ladungsroller auch nicht berühren! Im grauen Gehäuse hinter dem Ladungsroller befindet sich eine rotierende Bürste, die die Feuchtigkeit und die angelöste Verschmutzung aufnimmt wodurch weitere Probleme entstehen.
von
Hallo nochmal,

ich habe heute mal alle 4 Drucker nebeneinander gestellt und die Drucker wie auch die Toner/Entwickler-Einheiten nummeriert. Dann habe ich jeden Toner mit jedem Drucker getestet (jeweils 3-4 Ausdrucke gemacht). Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

Drucker-1 + Toner-1: Vorderseite leichter Grauschleier, Rückseite leichter Querbalken oben
Drucker-1 + Toner-2: Vorders. Grauschleier links, Rücks. Querbalken oben.
Drucker-1 + Toner-3: Vorders. dunker Grauschleier links, Rücks. dunkler Querbalken oben.
Drucker-1 + Toner-4: Ausdruck OK!

Drucker-2 + Toner-1: Vorderseite leichter Grauschleier, Rückseite leichter Querbalken oben
Drucker-2 + Toner-2: Vorders. Grauschleier links, Rücks. Querbalken oben.
Drucker-2 + Toner-3: Vorders. dunker Grauschleier links, Rücks. dunkler Querbalken oben.
Drucker-2 + Toner-4: Ausdruck min. Grau aber OK!

Drucker-3 + Toner-1: Vorderseite leichter Grauschleier, Rückseite leichter Querbalken oben
Drucker-3 + Toner-2: Vorders. Grauschleier links, Rücks. Querbalken oben.
Drucker-3 + Toner-3: Vorders. dunker Grauschleier links, Rücks. dunkler Querbalken oben
Drucker-3 + Toner-4: Ausdruck OK!

Drucker-4 + Toner-1: Vorderseite leichter Grauschleier, Rückseite leichter Querbalken oben
Drucker-4 + Toner-2: Vorders. Grauschleier links, Rücks. Querbalken oben.
Drucker-4 + Toner-3: Vorders. dunker Grauschleier links, Rücks. dunkler Querbalken oben
Drucker-4 + Toner-4: Ausdruck OK!
Ausserdem bei allen 4 Tonern dunkler Streifen Vorderseite rechts.

Aus diesen Ergebnissen ergeben sich für mich folgende Erkenntnisse:
Drucker 1: OK
Drucker 2: min. Verschmutzung aber OK
Drucker 3: OK
Drucker 4: macht Streifen Vorderseite rechts

Toner 1: Vorderseite leichter Grauschleier, Rückseite leichter Querbalken oben
Toner 2: Vorders. Grauschleier links, Rücks. Querbalken oben.
Toner 3: Vorders. dunker Grauschleier links, Rücks. dunkler Querbalken oben
Toner 4: OK

Ich habe also einen Toner/Entwickler, der funktioniert (Toner-4) und 3 Stück, die mehr oder weniger die gleichen Probleme machen. Aber wie bekomme ich die Streifen weg.
Einen Einheit habe ich bereits kompl. ausgesaugt und sauber gemacht, ohne Erfolg. Was ich sehr seltsam finde, dass bei allen 3 Entwicklern auf der Rückseite des Ausdrucks oben ein breiter Querbalken entsteht.
Soll ich evtl. die Magnet-Trommeln tauschen, um zu sehen, was dann passiert?
Zur Vollständigkeit möchte ich noch sagen, dass es sich offenbar bei allen 4 Tonern um Nachfülltoner handelt (z.T. in orig. Plastik-Aufsätzen). Jedenfalls ist bei 2 Stk. das orig. Kyocera Logo drauf und zus. ein Aufkleber von einem Nachfüller. Bei den anderen beiden ist kein Kyocera-Logo drauf.

Bin kurz davor, alles in die Tonne zu treten.........
von
da fällt mir gerade noch etwas ein......
Einer der Drucker hat ein Problem mit der Sortierung im Duplex-Druck. Das macht er nicht, wie er soll. Der einzige Unterschied zu den anderen Druckern, den ich feststellen konnte, ist dass dieser eine andere Firmware hat.
Wollte die FW schon updaten, habe aber im Netz nirgendwo eine FW, oder einen Hinweis gefunden, wie das geht.......
von
Hi!

Ich nehme an mit "Toner 1 -4" ist gemeingt, Du hast Toner UND Entwicklereinheit zusammen quergetauscht, sonst würde der Test garnix bringen.

Sieht der Grauschleier auf der Vorderseite identisch aus (bis auf die Intensität) oder wechselt das auch von Drucker zu Drucker?

Der Querbalken auf der Rpckseite ist Typisch für Grauschleierprobleme, er kommt von überschüssigem Toner auf der Transferwalze (Schaumstoffwalze unterhalb der Bildtrommeleinheit).

Bei den Druckern mit leichtem Schleier kann es helfen die Tonerintensität rauf- oder runterzuschrauben.

Sonst gibt es nur noch das vollständige Aussaugen der Entwicklereinheit. Den Refill-/Rebuiltanbieter würde ich evtl. auch wechseln.
von
Mit Toner 1-4 meine ich die Toner und Entwickler-Einheit.
Der Grauschleier auf der Vorderseite ist in erster Linie abhängig vom Toner/Entwickler. Im Vergleich von Drucker zu Drucker gibt es wenn überhaupt, nur minimale Unterschiede.

Sitzt die Transferwalze unterhalb oder über der Bildtrommeleinheit?
Beitrag wurde am 21.11.17, 13:29 vom Autor geändert.
von
Unterhalb.
Entwicklereinheit und Bildtrommeleinheit müssen ausgebaut sein, damit man rankommt.

Sie ist grau bis schwarz und aus Schaumstoff.

Man sollte die auch leicht ausbauen können (eine Seite losklippen und rausziehen auf der anderen).

Damit kann man dann auch quertesten.
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
00:18
23:38
23:28
22:26
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen