1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Fehlercode 0x9a

Fehlercode 0x9a

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Hallo.

Ich befürchte schlimmes. :(
Es gibt hier 3 Themen in der Suche, aber irgendwie sind die nicht hilfreich.
Nach 2x Stromstecker ziehen immer noch der Fehler.
Hatten keinen Papierstau oder ähnliches.

Was kann ich noch machen?

Gruß Stephan
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

hat das Gerät nicht noch Garantie?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Nein, leider nicht mehr, habs online geprüft. Hab damals nicht gewusst das ich per Registrierung die Garantie verlängern kann. :(

Hab gerade mit Oti in HH telefoniert, laut dem Fehlercode ist es ein Mainboard Fehler mit kaputter Sicherung - und damit ein wirtschaftlicher Totalschaden. Toll.

Tja. Da der Nachfolger 3720 ja funktionell sehr beschnitten wurde, werde ich ihn mir nochmal neu kaufen müssen. Oder würdet ihr mittlerweile einen anderen Drucker empfehlen?
Habe ja auch die Patronen von Serhat dafür.

Gruß
von
schließe den drucker per
usb an den pc

installiere und starte das tool WICRESET
www.wic.support/...

dort kann man ggf. MEHR als nur 0x9a auslesen

blockierter patronen schlitten
etc

Mainboard fehler ist MÖGlich
aber dann geht regelmäßig der drucker gar nicht mehr AN
von
Hi,

hier mal der WIC Report.
Steht auch was von Mainboard Fehler und Scanner Fehler drin - weiß aber nicht was davon jetzt stimmt.
von
Moin.

ok, wenn von euch kein Widerspruch kommt denke ich mal wird es einen neuen 3620 geben. Mein Anforderungsprofil hat sich ja nicht groß geändert, und der Nachfolger ist ja nicht mehr so gut ausgestattet.
Echt blöd sowas. Mainboard mit Sicherung kaputt. Klingt irgendwie nach Spannungsspitze. Kann ich das vermeiden? Spezielle Steckdose? Oder kann man heutzutage einfach nicht mehr erwarten dass ein Gerät länger als 2 Jahre hält? Das wäre bitter.

Gruß
Beitrag wurde am 09.05.17, 09:55 vom Autor geändert.
von
Hallo,

also generell hat das Gerät ja nach Registrierung 3 Jahre Garantie. Das dürfte in dem Fall wohl auch unabhängig der verwendeten Tinte eher problemlos durchsetzbar sein - meine Vermutung.

Der Fehler 0x9a ist nun leider auch nicht komplett unbekannt und trat vermehrt oder überhaupt erst seit den ersten Precisioncore-Druckern - wie bei deinem Epson Workforce WF-3620DWF auf.

Ob man da etwas vorbeugen kann möchte ich bezweifeln, teilweise kam der Fehler auch schon direkt beim Auspacken des Druckers.

Wie das bei den neuen Modellen aussieht steht natürlich auch noch in den Sternen. Wenn überhaupt sollte man hier eh zum Epson Workforce Pro WF-4720DWF greifen - da fehlt dann aber auch der Duplex-ADF.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Naja es wird wohl da ein Hardwaredefekt am Mainboard vorliegen wenn man es dem Tool glaubt. Das kann durchaus durch Spannungsspitzen im Stromnetz liegen, haben wir heutzutage öfter als früher. Optimal wäre eine Absicherung durch eine USV aber das ist auch nicht ganz billig, da es ja über alle Geräte zu Spannungsspitzen kommen kann, auch z.B. über die Telefonleitungen. So eine USV kostet dann mehr als ein neuer Drucker.
Wenn man das z.B. durch ein Gewitter o.ä. nachvollziehen kann ist sowas meist auch über eine Hausratversicherung mit abgesichert. Aber ob das an Spannungsspitzen liegt ist wie gesagt nicht sicher. Geräte sollten schon etwas länger halten, und tun sie in der Regel auch.

Die Garantieerweiterungen die nur über Registrierungen laufen, sehe ich auch kritisch, da wäre es besser wenn der Hersteller gleich 3 Jahre ohne diese Bedingung gibt. Viele User wissen gar nichts von solchen Erweiterungen und stehen dann im Regen, das ist schade. Zumindest sollten sie auch noch im Garantiefall zu beantragen sein (mancher Hersteller macht das). Ansonsten ist das natürlich besser als nur ein Jahr Garantie.
von
Hi Ronny,

leider habe ich beim Kauf das mit der Registrierung verpeilt - laut online check der Seriennummer hatte ich nur ein Jahr Garantie.

Ich finde den 3620 von der Ausstattung her schon sehr gut - und der fehlende D-ADF wäre schon nicht so toll.
Zumal ich ja auch noch die Patronen und Tinte von Serhat habe.

Allerdings würde ich mich diesmal registrieren. :)

Es sei denn jemand hat ein Mainboard für den 3620 abzugeben ...
von
Deswegen meinte ich ja, dass ein Neukauf in dem Punkt mindestens 3 Jahre halten wird ;-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Warum nicht einen Epson 5620? Bietet gegenüber dem 3xxx und 4xxxx nur Vorteile. Und kostet nicht mehr.
Beitrag wurde am 09.05.17, 18:35 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:29
13:30
12:42
11:27
11:12
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen