1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro X476dw
  6. HP Officejet Pro X476dw ---> Düsenverstopfung beheben?

HP Officejet Pro X476dw ---> Düsenverstopfung beheben?

Bezüglich des HP Officejet Pro X476dw - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich habe folgenden Fehler der Schwarzpatrone bei meinem X476dw (bitte schaut Euch das Bild im Anhang an). Düsenreinigung, umfangreiche Systemresets über das versteckte Servicemenue, etc. haben nichts gebracht. Nun hoffe ich ,das hier jemand weiterhelfen kann. Bemerkenswert ist, dass die Aussetzer der Düsen offenbar blockweise bestehen und dann auch insbesondere bei der höchten Schwarzsättigung. Ich hätte erwartet, dass er entweder vollständig druckt oder eben garnicht.

Über Rat/Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

blockweise bedeutet bei dem Gerätetyp wohl, dass ein ganzer Chip ausgefallen ist. Ich glaube nicht, dass Reinigungen das Problem beheben werden.

Sind denn die anderen Graublöcke tatsächlich schwarz? Oder wird hier aus Farben gemischt? Soweit ich weiß, gibt es nur einen Block von Düsen je Farbe mit einer Tropfengröße.

Es gibt hier jedoch auch noch wenig Meldungen zu den HP-Pro-X-Geräten.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

die Graustufen sind aus schwarzer Farbe. Hier scheint die Deckung einfach nur geringer zu sein. Wo kann man nachlesen wie diese (Steuerungs-)Chips arbeiten, wieviele vorhanden sind, wo diese sitzen, etc.?

Im Netz finde ich leider auch nicht sonderlich viel zu diesem Drucker.

Gruß
Daniel
von
Hallo,

meinem Kenntnisstand nach hat das Gerät je Chip (10) mit je einer Reihe und einer klar definierten Tropfengröße je Kanal (4). Warum der Düsentest hier in 18 Blöcke unterteilt ist, ist mir auch gar nicht ganz klar.

Jeder Chip hat übrigens exakt 4 Reihen mit einem 0,88-Zoll-Düsenbereich und 1.056 Düsen - das macht 1.200 dpi nativ mit 6 Pikoliter Tropfen.

Das Gerät hat daher auch keine verschiedenen Düsen für große ("dunklere") oder kleine Tropfen. So kann ein Hellgrau einfach nur durch auslassen von Düsen entstehen.

Wenn die Grauflächen dann tatsächlich aus echtem Schwarz bestehen, dann ist das ja offenbar ein Elektronikfehler.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
- vorab: ich bin Laie -

Dein Ausdruck sieht insgesamt sehr streifig aus. Schaltest Du das Gerät komplett aus oder klemmst es schon mal länger vom Stromnetz?

Bei mir verschlechterte sich dadurch die Druckqualität enorm.

Mit einer 25x fach Billig-Vergrößerungsbrille sieht's bei meinem Druckbild so aus, als würden die Graustufen beim Testbild mitunter gemischt.

Des Weiteren zeigt ein alter Testdruck bspw. bei tiefschwarz keinen Streifen, in den grauen Feldern sind klar welche zu erkennen. Auf gleicher Höhe finden sich die Streifen bei magenta (ausgeprägter).

Gerade hab' ich mit einem Testdruck den letzten Rest magenta aufgebraucht. Auffällig war, dass zwei Sektionen deutlich mehr Farbkraft hatten, als die restlichen. Ich könnt mir vorstellen, dass aus der Patrone aus unterschiedlichen Öffnungen Tinte gezogen wird. Vielleicht ist die Schwarzpatrone stellenweise verstopft.

Wie sieht denn bei Dir ein Bildausdruck im schwarz/weiss Modus aus?

Viele Grüße

Stefan
von
Mir ist auch nicht ganz klar wie du da auf 18 Bloecke kommst.

Die Bloecke sind doch eindeutig beschriftet von neun (links) bis null (rechts). Das ergibt dann nach Adam seinem Riesen genau zehn (10) Bloecke ;-)

Offensichtlich werden die Graustufen aus den einzelnen Grundfarben zusammen gemischt, denn in den Bloecken, wo schwarz fehlt, ist auch der mittlere Balken etwas heller sowie die Ziffern unten.

Jedenfalls ist die schwarz-Ansteuerung in den Bloecken 9, 8, 3, 1 und 0 defekt.
von
Antwort gelöscht: doppelt... wurde bereits von einem anderen User gepostet.

(grau in den Blöcken unterschiedlich - grau wird mit Sicherheit gemischt)
Beitrag wurde am 27.12.15, 11:41 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

gut, es können auch 10 Blöcke sein, aber dann ist der erste und letzte jeweils aber deutlich kürzer :)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo zusammen,

wie es aussieht, werden die Grauabstufungen wohl tatsächlich aus den Farben gemischt. Das war mir vorher so nicht aufgefallen. Im Moment scheint draußen auch die Sonne ;-)
Der Drucker hängt an einer Schaltleiste, die bei Nichtbenutzung der Geräte ausgeschaltet wird. Die Schwarzpatrone ist neu und auch von HP (im Gegensatz zu den Farbpatronen). Der Fehler bestand schon vorher und hat sich durch den Patronenwechsel nicht behoben.
Weiß zufällig jemand, wie man das Problem mit den Chips angehen kann?

Gruß
Daniel
von
Hallo,

ich habe keine Ahnung ob das eventuell auch nur ein Problem mit der Tintenverteilung ist, da die Blöcke aber vollkommen ausgefallen sind, würde ich da ohne weiteres Wissen eher von einem irreparablen Effekt ausgehen.

Gibt es eventuell noch Garantie oder ist das Gerät noch in der 24-monatigen Gewährleistungsfrist?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi Rinny,

nein, leider besteht kein Garantie mehr. Hast Du eine Ahnung, wo die Chips liegen, die die Tintenverteilung steuern?

Gruß
Daniel
Seite 1 von 2‹‹12››
Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:50
19:41
19:38
19:36
19:36
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.07. Epson Workforce Pro WF-​C878RDWF und WF-​C879RDWF: Tinten-​Kopierer mit hoher Reichweite
24.06. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen
24.06. Canon StudentCashBack Pro 2020: Geld zurück für Studenten beim Kauf von Foto-​ und Tintentankdrucker
15.06. Microsoft KB4557957 und KB4560960: Windows-​Updates legen Brother-​Drucker lahm
12.06. Windows 10 Version 1903, 1909 und 2004: Probleme mit USB-​Druckern beim Windows-​Start
08.06. Kyocera und Kodak Alaris: Kyocera nimmt Dokumentenscanner ins Portfolio
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Imageprograf Pro-300

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 437,22 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 165,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 82,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 388,94 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 242,72 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,83 €1 Epson Ecotank ET-2712

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 66,87 €1 HP Deskjet 3730

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 289,10 €1 Oki C532dn

Drucker (Laser/LED)

ab 167,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen