1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro X476dw
  6. HP Officejet Pro X476dw ---> Düsenverstopfung beheben?

HP Officejet Pro X476dw ---> Düsenverstopfung beheben?

Bezüglich des HP Officejet Pro X476dw - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich habe folgenden Fehler der Schwarzpatrone bei meinem X476dw (bitte schaut Euch das Bild im Anhang an). Düsenreinigung, umfangreiche Systemresets über das versteckte Servicemenue, etc. haben nichts gebracht. Nun hoffe ich ,das hier jemand weiterhelfen kann. Bemerkenswert ist, dass die Aussetzer der Düsen offenbar blockweise bestehen und dann auch insbesondere bei der höchten Schwarzsättigung. Ich hätte erwartet, dass er entweder vollständig druckt oder eben garnicht.

Über Rat/Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo,

mit Chips sind hier schon die Düsenplatten gemeint, die sind fest mit dem ganzen Druckkopf verbunden.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Wenn ich sehe, dass bspw. bei meinem Händler der Drucker mittlerweile für ~280.-€ verkauft wird und bei mir die mitgelieferten Patronen schon verdammt lange hielten, würde ich schon nicht mehr an Reparatur denken (Druckkopf oder Techniker).

Lassen sich bereits verwendete HP-Patronen dieser Serie auch bei neuen Geräten ohne weiteres verwenden? Da es bei dem Druckkopf keine Langzeitberichte gibt und ich eben auch schon mit schlechtem Druckbild zu kämpfen hatte, könnt' ich mir vorstellen, dass das eine Schwachstelle bei dem Gerät ist.

Gefühlt kann ich niemanden empfehlen, den Drucker für längere Zeit komplett vom Stromnetz zu nehmen. Ich selbst nutze jetzt den Energiesparplan vom Drucker - richtig vernünftig läuft der zwar auch nicht, aber zumindest habe ich seitdem kein richtiges Problem mehr mit zu stark verstopften Düsen (spätestens die zweite Reinigungsstufe sorgt für ein moderates Druckbild) - die automatische Reinigung scheint also ihre Berechtigung zu haben.
Als ich im Sommer den X476dw mal mehrere Wochen nicht nutzte (Urlaub, schönes Wetter) und ich ihn nicht am Stromnetz hatte, liefen bei mir Schweißperlen als die erste Seite rauskam. Ich drucke dann doch zu wenig. Auf die Funktionen und Face down Ablage möchte ich aber nicht verzichten.
von
Nein, das geht natuerlich nur, wenn du den so genannten "HP Patronenschutz[tm]" vorher(!) ausgeschaltet hast. Ansonsten werden die Patronen fest an einen Drucker gebunden.

Wie man den "Patronenschutz" ausschaltet, kannst du beispielsweise bei Octopus Office nachlesen.
von
Ok, hört sich nicht gut an. Ich nehme an, so ein Druckkopf kostet genausoviel wie der gesamte Drucker? Die Sache mit den Chips wurmt jedoch. Wie sollen diese denn defekt gehen? Logisch scheint mir nur ein zufälliger Kontakt mit der Tinte, die schließlich leitet? Hat irgendjemand Bilder, wie das Gebilde ausieht?

Gruß
Daniel
von
Patronenschutz prompt gefunden. Netterweise scheint der nicht schon ab Werk aktiviert zu sein. Bei lediglich privater Nutzung wird man dieses Feature nicht wirklich benötigen.

@Daniel
Mich würde mal interessieren was HP zu diesem Problem sagt. Auch wenn die Gewährleistungsfrist abgelaufen ist ... ein Druckkopf nach unter 3 Jahren defekt? Wegen ggf. defekter Chips? 5 Jahre sollten die Drucker schon halten, ansonsten sind die in meinen Augen nicht konkurrenzfähig.
Beitrag wurde am 28.12.15, 07:32 vom Autor geändert.
von
Hallo,

hier findest du mehr technische Informationen: www.hp.com/... .pdf

Der Druckkopf ist eine komplexe Einheit. Auf Seite 7 und 8 sind Abbildungen von dem Teil.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo zusammen,

@Schloenske: Der Drucker ist schon außerhalb der Garantiezeit. Die Anfrage an HP spare ich mir daher besser mal - Zeitverschwendung. Nach etwas Recherche im Netz nimmst sich HP davon nichts mehr an.

@Ronny: Vielen Dank, jetzt sehe ich zumindest mal, dass die Platine direkt unter den Patronen sitzt. Mal schauen, wie ich da ran komme.

Da ich wohl bei weitem nicht der Einzige bin, bei dem die Druckköpfe ärger machen, würde mich vor allem mal interessieren, wie es zu diesen Fehlern kommen kann. Mal abgesehen von den Düsen sehen die Chips jetzt nicht grade nach High end Technologie aus. Und selbst die Düsen sind ja in anderen Druckern vergleichbar empfindlich. Komisch, dass man bei diesen idR jedoch mit einer Druckkopfreinigung weiterkommt. Irgendwie schon skuril, dass bspw. bei mir Steuerrungschips vereinzelt ausfallen. Das sind doch keine mechanischen Bauteile und zudem ohne Flüssigkeitskondensatoren. Sollten daher dann doch ewig halten. Hat irgendjemand (über Ecken) Kontakte zu HP und kann dort mal nachhorchen, wie es zu diesen Ausfällen kommt?
von
Hallo,

ich glaube kaum, dass du da irgendetwas erreichen kannst. Das ganze Düsenreihen oder eben auch Gruppen bei Tintendruckern ausfallen können, zeigt doch schon der berüchtigte B200 von Canon ganz gut. www.druckerchannel.de/...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:19
22:41
21:04
20:22
17:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen