1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Lexmark
  5. Lexmark Officeedge Pro5500
  6. OfficeEdge Pro5500 - Tintenstandskontrolle deaktivieren

OfficeEdge Pro5500 - Tintenstandskontrolle deaktivieren

Bezüglich des Lexmark Officeedge Pro5500 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Leute,
ich habe mich heute hier im Forum registriert,
da ich sehr gute Erfahrungen mit Foren habe und bisher
noch immer sehr brauchbare Informationen von anderen Usern bekommen habe
daher Hoffe ich auch in diesem Fall auf ein paar Tipps zur Lösung meines Problems :-)

Jetzt zu meinem Problem.
Ich bin Besitzer eines Lexmark OfficeEdge Pro5500 AllinOne-Gerätes

Die originalen mitgelieferten Patronen sind natürlich bereits ersetzt
da diese ja nicht nachzufüllen gehen, bzw nicht wieder anerkannt werden.
Als Ersatz dienten originale Patronen vom Typ 200XLA
welche ich auch bereits schon einmal erfolgreich nachgefüllt habe.
Inzwischen sind diese leider wieder leer, was ja nicht schlimm wäre,
leider habe ich es zu spät bemerkt (finde den Verbrauch doch recht hoch)
daher habe ich blöderweise gedruckt bis ich Luft im Schlauchsystem hatte :-(
Nachfüllen und drucken großer Flächen mit den betroffenen Farben hat leider
keine Besserung gebracht, ich hatte weiterhin massive Aussetzer
bei den betroffenen Farben, kein Wunder wenn man die Luft nicht aus den Leitungen raus bekommt.
Ich habe mich also heute mal dran gemacht und den gesamten Drucker zerlegt um die Leitungen zu entlüften,
was ich auch nach ca 2h Fummelarbeit recht gut hin bekommen habe.
Leitungen sind nun wieder frei von Luft und ich wollte den ersten Drucktest machen.
Genau jetzt meckert allerdings der Drucker, dass die Farbe Cyan leer ist und ausgetauscht werden soll.

Da ich bereits einmal nachgefüllt hatte musste ich ja die Füllstandsüberwachung
bereits deaktivieren, das ist allerdings schon etwas her,
weiß auch nicht genau, ob ich das bei der Cyan-Patrone auch schon abgeschaltet hatte.

Auf jeden Fall bekomme ich direkt nach Druckerstart die Meldung dass die Patrone getauscht werden soll
und diese kann ich nur mit OK bestätigen (keine Schaltfläche wie "ignorieren" vorhanden).
Im Statusdisplay werden alle Patronen mit einem Fragezeichen dargestellt, da Überwachung ja deaktiviert
nur bei Cyan ist nun ein rotes Kreisförmiges Symbol mit einem weißen X zu sehen.

Erneutes Nachfüllen der Patrone ist ja kein Thema, Leitungen sind ja auch wieder voll,
aber wie deaktiviere ich nun diese Meldung?

Ich habe bereits Google gequält, doch keine sinnvolle Lösung gefunden,
da evtl dieser Drucker in privaten Haushalten relativ selten sind.

Hat von euch jemand vielleicht eine Idee wie ich die Meldung abschalten kann?
Im Moment kann ich gar nicht drucken, es kommt immer sofort der Hinweis auf neue Patrone.

Wäre super wenn hier jemand eine Lösung parat hätte,
ich revanchiere mich auch gern mit einer kleinen Spende bevor ich Lexmark weiter Geld in den Rachen werfe.
160€ für 4 Patronen ist echt dreist.... :-(

Ich hoffe nun auf Eure Erfahrung und bedanke mich schon vorab.

Schönes Wochenende :-)
Beitrag wurde am 16.08.15, 01:37 vom Autor geändert.
von
Eine neue Cyan-Patrone koennte helfen ;-)

Bist du sicher, dass es sich auch bei der Cyan-Patrone um eine "A"-Version handelt? Die anderen Pfand-Patronen ohne "A" kann man anscheinend nicht nachfuellen.

Eventuell ist auch der Chip auf der Patrone defekt. Diese kann man auch einzeln nachkaufen fuer bis zu 10 Euronen.

Ueberpruefe vorher aber noch einmal die entsprechenden Kontakte im Druckkopf, die den Chip erkennen. Eventuell sind sie verschmutzt oder durch den Umbau irgendwie verbogen.
von
Hallo george_toolan,
vielen Dank für deine Antwort.
Es handelt sich definitiv komplett um XLA-Patronen.
Auch wenn ich das bereits gestern mehrfach gemacht habe,
habe ich die Patrone heute noch einmal geprüft,
Patrone raus, Patrone rein......Deckel zu und fertig.
Plötzlich wurde die Patrone anerkannt und ich kann seitdem wieder drucken.

Leider hat meine Entlüftungsaktion nicht viel gebracht,
Cyan und Magenta verweigern zumindest 80% ihres Dienstes, auch wenn alle Leitungen Luftlos sind.
Patronen erneut nachgefüllt, keine Änderung.

Hat jemand noch eine Idee wie ich das noch ändern kann?
Schwarz und Gelb druckt streifenfrei, auch wenn da ein wenig Restluft in der Leitung ist.

Würde mich freuen wenn jemand noch eine rettende Idee hätte,
ich finde den Drucker grundsätzlich sehr gut,
wäre also schade ihn ersetzen zu müssen.
von
Mit welcher Tinte genau füllst Du denn nach? Bei der Cyan Patrone würde ich mal versuchen, eine leere Originalpatrone zu kaufen oder eine billige Noname und diese mal einsetzen, danach wieder die Problempatrone.

@toolan
Lexmark arbeitet seit der ersten (Tinten-) Pro Serie mit RFID. Verschmutze Kontakte sind da weniger relevant. ;)
Beitrag wurde am 16.08.15, 21:03 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:42
00:00
23:15
22:51
22:06
Rote SeitenMiSch87
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen