1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX455
  6. Keine Tinte, kein Scan?

Keine Tinte, kein Scan?

Bezüglich des Canon Pixma MX455 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich benutze seit einiger Zeit ein Multifunktionsgerät von Canon, das ich überwiegend zum Scannen einsetze. Obwohl ich hierfür keine Tinte verbrauche, verweigert mir das Gerät jetzt den Dienst, meldet dass der Tintenstand nicht erkannt werden kann und meckert bei jedem Tastendruck auf allen Tasten. Ich vermute, dass das Gerät auch beim Scannen ohne Druckvorgang den Tintenstandzähler hochzählt und meint, dass es jetzt genug ist und eine neue Patrone fällig ist. Ein Rücksetzen des Tintenstandzählers durch 5 oder 6 Sekunden langes Drücken der Stopp Taste funktioniert nicht, da auch diese Taste meckert und vermutlich gesperrt ist. Muss ich jetzt tatsächlich die noch gefüllte Patrone durch eine neue ersetzen, womöglich sogar auch die Farbpatrone oder kann mir geholfen werden.
Das wäre toll.
MfG
Peter Wolf
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,
ja so sieht es wohl aus, wenn nicht alle Patronen mit genügend Tinteninhalt erkannt werden weigert er sich seine Arbeit zu machen.....
Es wundert mich aber das es auch mit dem Deaktivieren der Tintenanzeige nicht geht das Risiko das Düsen ohne genügend Tinte defekt gehen spielt ja keine große Rolle den mit einer neuen Patrone bekommst Du ja auch einen neuen Druckkopf der in den Patronen enthalten ist.
Das könnte auch das Problem sein das die Patrone Defekt ist den sonst müsste er ja den Tintenstand anzeigen bzw. die Patrone als leer melden.


sep
von
Wenn der Druckkopf weiße Seiten gedruckt hat, weil er durch seltenen Einsatz an der Düsen platte eingetrocknet war, können die Düsen überhitzt worden sein.

Durchgebrannte, defekte Düsen können dazu führen, dass der Druckkopf insgesamt als defekt erkannt wird.

Dann hilft es auch nicht, die Überwachung per Taste auszuschalten, das geht nur "LEER" also rotes X am Bildschirm.
Beitrag wurde am 01.07.15, 16:21 vom Autor geändert.
von
Hallo,

ist denn eine oder gar beide Patronen als defekt oder leer deklariert? Zumindest wenn nur eine Patrone leer ist, kann man diese ja im Treiber deaktivieren und mit der anderen weiterdrucken. Spätestens in dem Modus sollte auch der Scanner wieder funktionieren.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchnanel.de
von
Hallo,

danke für die Beiträge von sepp, budze und brief22.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Patrone durch Überhitzung gestorben sein soll, weil ich gar keinen Druckvorgang eingeleitet habe und die Tinte fließt, wenn ich die Düsen mit einem Papiertaschentuch prüfe. Schalte ich den Drucker ein, dann kommt sofort ein doppelter Piepton und das Warndreieck leuchtet auf. Die Anzeige meldet Tinte prüfen mit dem Fehlercode 1401 Fb Sw. Von da ab geht gar nichts mehr und alle Tasten sind gesperrt und meckern beim Drücken.
Frage an Budze: Wie kann ich denn im Treiber eine Patrone deaktivieren?

Vielen Dank für die Hilfe.

MfG

Peter Wolf
von
Hallo,

wenn ich das richtig deute, heißt das, dass eine Patrone fehlerhaft ist. Da kann man dann auch nichts mehr umstellen. Ich tippe stark darauf, dass eine Patrone getauscht werden muss um hier fortzufahren. Das ist ein Zustand der so nicht der Regel entspricht.

Grundsätzlich kann der Pixma auch mit einer leeren Patrone drucken. Dies würde man dann umstellen im Treiber unter dem Register "Wartung" und dann "Tintenpatroneneinstellungen". Dazu müssen aber eben beide Kartuschen installiert und grundsätzlich erkannt sein.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny Budzinske,

im Internet bin ich noch bei einem Tintenanbieter auf nachstehende Info gestoßen.
Bei den Pixma 540-Patronen soll das Nachfüllen der Patronen dadurch verhindert werden, dass der Drucker die Seriennummer der Patrone abspeichert, so dass eine einmal als leer erkannte Patrone erst wieder freigegeben wird, nachdem 4 Patronen mit anderen Seriennummern eingesetzt wurden. Dabei wird dann vermutlich der Speicher für die 1. Patrone durch die 4. Patrone überschrieben und die 1. Patrone wieder als unbekannt gewertet.
Dies wäre natürlich sehr trickreich und da helfen tatsächlich nur neue Patronen, spätestens ab dem 4. Patronensatz könnte man dann wieder alte Patronen einsetzen.

Schon mal davon was gehört?

MfG

Peter Wolf
von
Hallo,
mit dem ganz leer ist wohl eher gemeint das dann wenn man selber nachfüllt der Tintenfluss unterbrochen ist und es dann schwer wird die Patronen nochmal zum Drucken zu bewegen weil die Tinte nicht richtig nach kommt.
Workshop: Canon Pixma PG-40, PG-50, CL-41, CL-51, CL-52 befüllen
www.refill-box.de/... .pdf
www.octopus-office.de/...
von
Das mit der Seriennummer war bei HP schon früher mal der Fall, ist also gut möglich das HP das wieder herausgekramt hat.
von
Der Canon Pixma MX455 ist gar nicht von HP ;-)
von
Also, wie gesagt. Eine Defekte Patrone ist aus meiner Sicht eine Defekte Patrone und muss getauscht werden. Außer natürlich das Gerät hat generell ein Problem. Der Drucker wird generell nur im Normalzustand funktionieren. Und das bedeutet eben, dass alle Patronen eingesetzt sein müssen. Ob voll oder leer ist erst mal egal.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:55
22:29
20:59
20:54
20:51
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen