1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX885
  6. Ausdrucke im Farbton "konstant inkonstant" - Patrone oder Drucker schuld?

Ausdrucke im Farbton "konstant inkonstant" - Patrone oder Drucker schuld?

Bezüglich des Canon Pixma MX885 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich drucke zuhause zugegebenermaßen sehr wenig und selten.
Daher führe ich in der Regel öfters auch Intensivreinigungen durch.
Gestern habe ich die Farben Yellow, Magenta und das dicke Schwarz ausgetauscht, anschließend auch noch Cyan, weil dies scheinbar Probleme machte.

Ich arbeite mit kompatiblen Patronen (Link zum Produkt: www.office-partner.de/... )

Nachdem die gedruckten Wunschzettel der Kinder komische Farbwege genommen haben habe ich eine erste Intensivreinigung durchgeführt, gefolgt von einer zweiten Intensivreinigung. Hier wurde das Cyan wenigstens wieder dargestellt, jedoch rechts am Rand mit leichtem Schmieren.
Anschließend habe ich folgende Testseite ausdrucken wollen:

www.glsh.net/... .pdf

Seltsamerweise kam ein völlig falscher Text auch beim Drucker an, der auch in der Druckvorschau schon angezeigt wurde (siehe Bild).

Anschließend habe ich das PDF nochmal gedruckt, und dann kam der richtige Text, die richtigen Farben raus, aber immernoch Schmieren. Vergleicht man die beiden PDF Ausdrucke, so sind die Farbschmieren aber konstant an den gleichen Stellen, was auf einen Fehler im Drucker für mich hinweist und weniger auf ein Patronenproblem.

Was glaubt ihr ist das Hauptproblem? Ist das Problem bei den Patronen zu sehen oder beim Gerät selbst?

P.S.: Das Interessante ist, dass nach den Intensivreinigungen nach ein paar Drucken das Cyan wieder aussieht wie auf Bild 1 und erneut zwei Intensivreinigungen notwendig werden, um Cyantöne in irgendeiner Form zu erhalten.
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Verstehe ich dein Posting richtig, dass ich wohl eine manuelle Druckkopfreinigung durchführen muss?
Ich schaue gleich mal im Forum wie ich das machen muss, es sei denn einer hat den Link schneller :)
Was mich halt wundert ist dass nach einem Tintenaustausch zunächst Cyan garnicht auf dem Bild ist, dann auf dem Testbild nach der Intensivreinigung auftaucht, um dann auf Bild 3 völlige Schlieren zu ziehen.
Deshalb war meine Vermutung, dass der Druckauftrag irgendwie nicht richtig ankommt.
von
Nun wenn ein Verschleiß vorliegen sollte wird auch Reinigen nichts bringen...... sieh aber mal hier Canon- und HP-Druckköpfe reinigen
von
Verschleiß würde mich wundern, wir drucken sehr sehr wenig, maximal 20 Seiten im Monat. Wäre der Austausch des Druckkopfes eine Alternative?
von
Hier kann auch ein Problem mit der Belüftung der Patrone bestehen, ist alle Folie oben auf der Patrone entfernt worden?
von
ich habe sämtliche Folie entfernt.
Ich mache mich gleich mal an die Druckkopf-Reinigung und berichte dann.

Happy New Year euch allen.
von
So, manuelle Druckkopfreinigung durchgeführt, Bild deutlich besser als vorher, aber noch nicht bei 100%.
Vermutlich muss ich nochmal eine manuelle Reinigung durchführen, aber der Weg scheint der Richtige.
von
Also das Zyan geht immer noch nicht richtig. Die Buchstaben im Duesentest links sind rot statt schwarz.

Du kannst den Druckkopf ruhig etwas laenger "einweichen" lassen, so ca 24 Stunden.

Und danach gut trocken lassen, damit du keinen Kurzschluss verursachst.

Es kann aber auch an den Patronen oder der verwendeten Tinte liegen. Ich wuerde mal die Marke wechseln.
von
So, jetzt lag der Druckkopf 24 Stunden in destilliertem Wasser. Anschließend hat er 24 Stunden getrocknet. Nach drei Reinigungen und einer Intensiv Reinigung sieht der Ausdruck folgendermaßen aus. Immer noch nicht gut. Gibt es jetzt noch Möglichkeiten, den Drucker zu retten? Kann immer noch ein Patronenwechsel zu Originalpatronen helfen?
von
Ja, du solltest auf jedem Fall mal die Tintenmarke wechseln. Diese Billigpatronen taugen nichts. Am besten waere natuerlich eine Original Cyan-Patrone.

Ich hatte kuerzlich ein aehnliches Problem mit einem MX850. Da war nicht nur das Cyan verstopft, sondern auch das Textschwarz, aber mit anderen Patronen und Octopus-Tinte druckt er jetzt wieder einwandfrei.
von
Verstehe ich das richtig,Das nach wie vor der Meinung voraus, dass lediglich das Cyan das Problem ist? Schließlich druckt er ja auch teilweise streifen. Wenn ich beispielsweise einen Text drücke und nicht vorher explizit auf Graustufen Druck umstelle ist der Text auch eher braun als schwarz.
Ist Octopus ein Tinten-Hersteller für gute Nachfülltinte? Habebisher immer die von Office-Partner aus Gescher verwendet. Und meinst du mit anderen Patronen nur Originalpatronen oder hast du eine Empfehlung für Replicas?
Sollte das alles nicht klappen: wäre bei unserem Druck Verhalten (weniger als 20 Seiten pro Monat) ein Drucker mit Patronen die einen eigenen Druckkopf haben sinnvoller?
Beitrag wurde am 12.01.15, 12:22 vom Autor geändert.
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:26
18:35
18:33
18:20
17:54
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen