1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. AIO Drucker, Wahl bereits sehr eingegrenzt: Tips?

AIO Drucker, Wahl bereits sehr eingegrenzt: Tips?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo DC-Forum User!

Ich habe vor ca. 10 Jahren den Canon Pixma IP4200 gekauft und ihn ausgiebig verwendet, gefühlte 1000mal refilled und verschiedene kompatible Patronen verwendet. Ihn ab und zu durch Reinigung des Druckkopfes wieder zum Leben erwecken müssen (obwohl ich dachte, dass sein Leben zu Ende war) aber jetzt ist es glaub ich wirklich so weit.

Vielleicht könnte ich ihn mit so einem Düsenreiniger nochmal zurückbringen, aber ich hätte mittlerweile auch gern eine Scan- und Kopierfunktion. Somit muss ich es nicht auf eine erneute Wiederauferstehung ankommen lassen (auch wenn ich leider noch ca. jeweils 80ml Refill Tinte für alle Patronen habe, die ich sozusagen umsonst gekauft habe).

Ich habe beim AIO Drucker einige Kriterien und mit der Druckerübersicht auf dieser Seite habe ich schon viel Zeit verbracht.

Meine generelle Entscheidung ist die Einweg- vs. Permanentdruckkopf Angelegenheit, da ich mich in Zukunft nicht mehr mit Wiederbelebungsversuchen auseinandersetzen möchte, sondern es so einfach wie möglich haben möchte. Das durch Einwegdruckköpfe die Druckqualität verringert wird ist mir klar. Und da ich doch gern ab + zu ein oder zwei Fotos drucken möchte sollen die Fotos eine gute Qualität haben. Deswegen hab ich mich auch bei den Permanentdruckern umgesehen.

Hier meine Auswahl:

Einwegdruckkopf:
Canon Pixma 4250 und (aber eigentlich schon wieder ausgeklammert, da einfach zu teuer) der HP Envy 120. Der Envy hat ein schlechtes Preis Leistungs Verhältnis finde ich, aber passt zu meinen Designvorstellungen und kam deshalb auch in Frage.

Permanentdruckkopf:
Canon Pixma 5450

Wie komme ich auf diese Drucker, was ist mir wichtig?

Wlan, Duplex, Randlosdruck, nicht höher als 15-17cm und Bedienung vorne (weil im Regal), geschlossenes Papierfach (hat der 4250 zwar nicht, aber man kann ihn bei Bedarf selbst aufklappen).

Damit bleiben nicht viele Drucker übrig.
Die Epsons (XP 700, 750) wären auch noch eine Alternative.

Wenn der Fotodruck des Pixma 4250 in Ordnung ist würde ich vermutlich zu diesem greifen. Refillen kann man ihn auch.
Einwegdruckkopf deshalb weil ich wirklich selten drucke und nicht 5-6 Patronen haben möchte und sich der Druckkopf irgendwann verabschiedet, weil ich zu wenig drucke.

Permanentdruckkopf deshalb weil der Fotodruck beim 5450 vielleicht wirklich besser ist als beim 4250 und mich die Bilder vom 4250 nicht zufriedenstellen würden.

Meine Frage könnte also lauten: Reicht ein Einwegdruckkopf-Modell (wie der Pixma 4250) für den Fotodruck aus und ist nicht um Welten schlechter als ein Permanentdruckkopf-Modell (wie der Pixma 5450)?
Oder lohnt sich der 5450 (oder ein anderer, der die obigen Kriterien erfüllt) wegen des besseren Fotodrucks trotz mehr Aufwand in der Wartung?

Vielen Dank für eure Hilfe,

greetz,
shadow.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hi shadow
da du selbst ja mit mit dem alten aber tollem Gerät Canon Pixma iP4200 so gut Erfahrungen hattest wäre doch ein Canon Gerät genau das richtige?

Der Canon Pixma MG5350 hat folgende Abmessung 455x368x160mm

und arbeitet mit
PGI-525PGBK Textschwarz und
vier Farben KCMY CLI-526BK, CLI-526C, CLI-526M, CLI-526Y

Die Patronen lassen sich per Druchstichmethode wiederbefüllen
passende Chipresetter gibt es auch somit kann man auch den Tintenstand kontrollieren.

Preislich liegt er bei 100€ ca. wobei man die OEM Patronen sehr gut verkaufen kann, wenn man ohnehin Refillen möchte.
Ein Satz verpackte OEM Patronen läßt sich für rund 35€ in der eBucht verkaufen.

Der Druckkopf ist "austauschbar" und hat die Bezeichnung QY6-0080 72€ oder so kostet der, aber sollte an für sich eine langezeit halten
von
Hey, danke für deine Antwort!

den 5450 kann man ja auch mit derselben Methoden refillen soweit ich richtig informiert bin. Zusätzlich hat er das Display vorne (ich möcht den Drucker in ein Regal geben und von vorne bedienen).

ist ein Foto Druck von diesen einweg Patronen Druckern um vieles schlechter als vom 5350/5450?

danke,
shadow.
von
Die Druckqualität der kleineren Canondrucker ist schon etwas schlechter, hier merkt man deutlich das dort das Fotoschwarz fehlt und auch das die Auflösung im Fotodruck etwas geringer ist.
Die Patronen für den 5450 sind inzwischen auch geknackt und es gibt bereits erste Alternativpatronen: Tintentest: Alternativen zu den Canon-Patronen PGI-550/CLI-551
Einen Chipresetter gibt es zwar noch nicht aber ich denke das wird jetzt auch nicht mehr lange dauern (wenn es denn möglich ist)
von
müsste ich den aio, egal welchen, permanent eingeschaltet lassen? ich weiß dass sie in den Sleep mode gehen. aber ist es schlecht sie richtig auszuschalten?

ich tu mir einfach schwer mit der Entscheidung für ein einzelpatronen gerät. das klingt einfach nach mehr Arbeit und mehr Risiko.

würde es mir mit einem permanent Modell viel einfach einfacher vorstellen.

greetz,
shadow.
von
sorry, der letzte Satz hätte "mit einem einweg Modell" heißen sollen!
von
Drucker mit den Einweg-Druckkopfpatronen reinigen sich in der Regel nicht automatisch. Das ist ein klarer Vorteil wenn man nur wenig druckt. Falls sie eintrocknen kommen einfach neue Patronen in das Gerät und gut ist es.
Das ist bei Einzelpatronen etwas anders, da hier ja der Druckkopf in der Regel ein Druckleben halten soll. Allerdings sollte man mit Einzelpatronen schon etwas mehr als gelegentlich drucken, da hier sonst der Tintenverbrauch durch Reinigungsdurchläufe, einen zu hohen Anteil an den Druckkosten hat. Zudem sollten bei Canon der Drucker am Stromnetz belassen werden. Dürfen aber ausgeschaltet werden. Ansonsten kann es zu unerwünschten Reinigungen beim Start kommen (nicht jede Druckkopfbewegung ist aber eine Reinigung)
Der Vorteil bei Geräten mit Einzelpatronen ist es aber das hier oft mehrere Farben im Gerät befinden, bei dem obengenannten Druckern eben Fotoschwarz.
Alles andere hängt vom Aufbau der Druckköpfe ab so ist die auflösung bei den MG4250 Modell auf 4800 dpi begrenzt und beim MG5450 auf 9600dpi, das alleien sagt allerdings noch nichts zur Druckqualität aus.
von
wie würdest du "mehr als gelegentlich" etwas genauer beschreiben?
jede Woche eine Seite in Farbe ausdrucken oder wäre das zu wenig?

das mit dem ausschalten verstehe ich noch nicht ganz. worin liegt der Unterschied zwischen ausschalten und am Netz lassen und ausstecken?
sorry für die blöde Frage.

und danke für deine bisherige Hilfe!

greetz,
shadow.
von
Gelegentlich heisst für mich so ca 10 Seiten / Woche
Die Drucker haben keinen echten Ausschalter, sondern hier werden nur bestimmte Bereiche ausgeschaltet. Daher ist kann sich der Drucker merken wann er zum letzten Mal gereinigt hat. Würde man den Drucker komplett vom Stromnetz nehmen würde er das vergessen und dann beim nächsten Einschalten eine Reinigung durchführen.
Kein Problem, wenn du etwas nicht verstanden hast dann frag nach, da gibt es dann keine blöden Fragen. Nicht jeder kann alles wissen. Ich lerne auch noch täglich dazu ;-)
von
ok thx!

tja, 10 Seiten die Woche würde ich sicherlich nicht drucken. Das ist ja das Problem.
Das heisst, meine Tinte würde durch Druckkopfreinigung drauf gehen und allmählich immer weniger werden obwohl ich nichts drucke.

Wenn man also immer wieder mal ein Foto (in guter Qualität; nicht hervorragend aber auch nicht mangelhaft) und ein paar Kopien/Scans ausdrucken möchte steht man (ich) vor einem Problem.

Einwegdruckköpfe bieten keine gute Qualität bei Fotos und (Semi)permanentdruckköpfe verbrauchen bei einem Wenigdrucker wie mir die ganze Tinte durch Reinigung.

Gibt's hier eine Lösung?

shadow.
von
keine Frage: immer nur Single-ink!


Grund: die Tintentanks - KOMPATIBEL NATÜRLICH - werden immer günstiger, die Kombidruckköpfe immer teurer sein.

Lieber alle 2 Wochen einen Düsentest drucken um zu sehen, ob nix eingetrocknet ist, kann man sich schon zu erziehen, du stellst ja auch alle 2 Wochen den gelben Sack oder die gelbe Tonne raus, oder?

Also möglichst den MG5350, aber wenn die Regalaufstellung wirklich wichtiger ist, den MG5450.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:51
13:35
13:14
12:43
10:10
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,80 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen