1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP5000
  6. Düsenreinigung

Düsenreinigung

Interesse am Canon Pixma iP5000: Fotodrucker (Tinte) mit Foto, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit BCI-3eBK, BCI-6BK, BCI-6C, BCI-6M, BCI-6Y, 2004er Modell

Passend dazu Canon BCI-3e BK Twin-Pack ab 17,41 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Moin zusammen!

Da setze ich heute also meinen ersten Beitrag in dieses Forum, da ich gesehen habe, dass sich hier Leute echt gut mit Druckern auskennen.

Ich habe einen Canon Pixma IP5000. Der Drucker läuft schon seit einiger Zeit einwandfrei. Ich habe bis jetzt immer Refill benutzt. Bislang ohne Probleme.

Von einem Tag auf den anderen druckt die Magenta Patrone nicht mehr richtig. Im Prüfmuster wird von dem Magentastreifen nur die untere Hälfte gedruckt. Hab schon alle Reinigungsprogramme mehrmals ausprobiert, auch die ich über die Druckertasten starte (Hab ich hier aus dem Forum).

Es ist nicht mal besser geworden. Ich habe mir dann nochmal eine neue original Canon Patrone gekauft und auch die Reinigung nochmal durchlaufen lassen. Auch ohne Erfolg. Ich habe bis jetzt hauptsächlich CD´s mit Fotos bedruckt.

Gibt es noch andere Möglichkeiten die Düsen zu reinigen? Ich habe beim größten Auktionshaus Deutschlands was von Düsenfit gelesen. Bringt das was und wie wird das angewendet?

So! Viele Fragen! Ich danke dann schonmal!

Gruß, der Snurfer

Nachtrag: Hab leider keinen besseren Scanner. 6BK ist in Ordnung. 6C ist hellblau, aber durchgänig. 6M ist sehr blaß und wird von unten nach oben immer heller. Am oberen Ende ist der Streifen nur noch weiß.
Beitrag wurde am 24.10.06, 22:12 Uhr vom Autor geändert.
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Das Problem am Ultraschall ist, daß er nicht zwischen Schmutz und Druckkopf unterscheiden kann. Es wird einfach alles abgelöst bzw. angegriffen, was der Intensität des Bades nicht widerstehen kann. Wer schon mal gesehen hat, wie normale Haushalts-Alufolie in einem großen 150W Ultraschallbad innerhalb von 1-2 Minuten völlig durchlöchert wird, der wird sich zweimal überlegen, ob er seinen Druckkopf in so ein Bad stellt.

Selbstverständlich gibt es auch US-Bäder, die nicht so aggressiv sind und sich auch für so filigrane Bauteile eignen, aber ohne Erfahrung damit und ohne Wissen über den internen Aufbau der Düsen ist das ein Roulettespiel. Ich würde es jedenfalls nicht (mehr) machen, und ich verkaufe nichts, auch keinen Düsenreiniger ;)
von
Ich habe den Kopf nochmal ausgebaut und gründlich gereinigt. Diesmal aber ohne US-Bad. Das Ergebnis ist das gleiche. Der Kopf ist wohl hin. Sch...!

Egal wie oft ich die Reinigung durchführe. Das Ergebnis ist das gleiche, wie vorher auch. Magenta druckt gar nicht mehr, obwohl ich dafür sogar eine neue Originalpatrone geholt habe.

Ich rate jedem ab, den Druckkopf in einem Ultraschallbad zu reinigen. Vielleicht sollte Fr@nk diese Empfehlung in seiner Beschreibung rausnehmen.

Danke trotzdem an alle für die Tips!
von
Fr@nks Empfehlung ist schon richtig. Nur sollte man auch die Reihenfolge der Mittel beachten (heißes Wasser-Düsenreingiger-Spritze mit Gummiaufsatz-Ultraschall).
Wie in einigen vorherigen Beiträgen beschrieben KANN Ultraschall im richtigen Maß und bei entsprechender Fehlerursache auch zum Erfolg führen.
Nur sollte man Ultraschall ebend als letztes Mittel sehen. Entweder ich werfe den Kopf gleich weg, oder man probiert nochmal Ultraschall.
Bei einigen weniger empfindlichen Köpfen wie z. B. den alten HP- oder Lexmarkpatronen arbeite ich fast nur mit Ultraschall (50 Watt mit Heizung).
von
Hallo, ich darf - nachdem ich hier bezahlte Werbung betreibe - natuerlich nur beschraenkt antworten.
Ich habe keinen account eroeffnet, der wird zwangsläufig wohl ueber den Werbeauftrag eroeffnet. Der Eroeffnungstag wurde in meinem Falle von der Geschaeftsleitung von Druckerchannel mit Beginn der Werbung festgelegt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Geschaeftsleitung vom Druckerchannel mit Druckkopfmax die Termine abgesprochen hat.
Ich darf doch annehmen, dass damit die hintergruendigen Verdaechtigungen vom Tisch sind.
Ich gebe zu, dass Druckkopfmax ein sehr guter Kunde von mir ist.
An sich sollten doch seine Erfahrungen fuer das Forum nur nuetzlich sein.
Willi Neubauer
von
Genau aus dem Grund habe ich ca 25 Beiträge von Druckkopfmax editiert oder gelöscht. Erfahrungen sind nützlich, jedesmal aber wenn eine Telefonnummer zu kostenlosen Probe oder der Link zu liqui-jet kommt, ist das eben Werbung und kein Erfahrungsbericht mehr...
von
Hallo,

vielleicht darf ich auch meine Erfahrungen mit dem iP5000 zum Besten geben:

Ich drucke vorwiegend CD's/DVD's und dazugehörige Cover.

Aufgrund einer Anzeige (nicht hier) kam ich auf kompatible Patronen eines Billigst-Anbieters (z.Zt. 0,97 €/Farbe).
Das war bequem und lief auch eine Zeit ganz gut.
Dann begannen die Probleme. Wenn "gestern" der letzte Druck war, brauchte ich "heute" bis zu 20 (!!!) Reinigungsgänge, einfach und intensiv, bis alle Farben einwandfrei kamen. Damit war die Geldersparnis hin und ich träumte vom Resttinten-Schwamm, vom Generve mal abgesehen.

Nun besorgte ich mir die hier empfohlenen InkTec-Patronen.
Ich nahm den Druckkopf raus, sprühte Düsenreiniger auf ein Küchenpapier und "stempelte" den Druckkopf auf dem feuchten Küchenpapier.
Diesen "Stempelvorgang" wiederholte ich, bis der "Abdruck" fast farblos wurde.

Druckkopf wieder rein, InkTec-Patronen rein - freu!

Auch nach mehreren Tagen "Betriebsruhe" kommt nun auf Anhieb ein einwandfreier Druck.

Gruß Volker
von
Hallo volker1930!
Reinigungsversuche mit warmen (Heißem) Wasser hast Du vorher aber nicht gemacht?

Gruß sep.
Beitrag wurde am 05.11.06, 00:11 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich kann mir aber vorstellen, dass du mit druckkopfmax die Termine und die Strategie abgestimmt hast. Du machst die bezahlte Werbung und er die Schleichwerbung.

Und jetzt musst du nur noch behaupten, dass euch Druckerchannel im Profil zu gegenseitigen Vertrauten gemacht hat.
von
Hallo sep,

NEIN, dest. Wasser hatte ich nicht zur Hand, nur das Reinigungszeug.

Gruß Volker
von
Ja es ging mir nur darum klarzustellen das es nicht an dem Reiniger gelegen hat, sonder wenn Du den versuch gemacht hättest es vielleicht auch mit Wasser geklappt hätte.

Gruß sep.
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
07:33
23:52
22:57
20:45
20:43
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,48 €1 HP Officejet Pro 8025e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen