1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Multifunktion
  6. Test: Brother MFC-J6940DW vs. Epson Workforce WF-7840DTWF vs. HP Officejet 7740

Test Brother MFC-J6940DW vs. Epson Workforce WF-7840DTWF vs. HP Officejet 7740: Günstige Büroboliden bis A3

von Maximilian Lindner
Seite

Leistungsfähige Bürotintendrucker gibt es für wenig Geld. Selbst für Formate bis A3 reicht ein Budget von 300 bis 400 Euro locker aus. Dafür bekommt man zwei Kassetten für Papier, einen ADF mit Duplex-Scan und wischfeste Pigmenttinten. Brother, Epson und HP setzen dabei unterschiedliche Prioritäten. Schauen wir uns das mal näher an.

Hinweis: Für mindestens einen erwähnten Drucker ist ein Nachfolger "HP Officejet Pro 9730e und 9720e" verfügbar.

Für viele Druckaufgaben in kleinen bis mittleren Büros oder auch von Zuhause eignen sich Tintendrucker ziemlich gut. Wenn das Budget begrenzt ist, gilt das erst recht auch für Drucke in Formaten, die über A4 hinausgehen. A3-Multifunktionssystem auf Basis von Farblasern gehen bei mindestens 1.500 Euro los. Ähnlich ausgestattete Tintendrucker - vielleicht nicht ganz so leistungsfähig - kosten nur ein Viertel davon.

Im aktuellen Druckerchannel-Test treten drei gehobene Oberklassedrucker mit wischfesten Pigmenttinten gegeneinander an. Verlangen kann man für Preise zwischen 250 und 350 Euro ein flinkes Druckwerk, zwei Papierkassetten, die man wahlweise für A3 oder auch A4 nutzen kann und einen ADF-Scanner mit automatischer Duplexfunktion. Möglich ist damit der Druck, Scan und auch die Kopie von Dokumenten oder Plakaten in Übergröße.


Druckerchannel-Fazit und Testurteil "gut" für alle drei Drucker

Nach mehreren Wochen im Test und über tausend gedruckten Seiten bei jedem Drucker zeigten sich die Testkandidaten robust und offenbarten keine gravierenden Ausfälle. Papierstaus gab es bis auf wenige Ausnahmen nicht, wenn doch, dann waren diese einem Experiment bei der Papierwahl geschuldet. Der Druck auf Normalpapier funktioniert in aller Regel problemlos.


Der Brother MFC-J6940DW

Brother liefert mit dem MFC-J6940DW einen Bürodrucker mit einer umfangreichen Ausstattung. Als einziger zieht er A4 als Standard quer ein und erreicht dadurch sehr hohe Druckgeschwindigkeiten und setzt mit von uns gemessenen 37 Seiten pro Minute im schnellsten Modus schon ein Ausrufezeichen. Selbst beim realistischen Test mit einem 100-Seiten-PDF in Standardqualität liegt er mit durchschnittlich 24 Seiten in jeder Minute weit an der Spitze.

Mit der Möglichkeit auch A3-Dokumente im Dual-Duplex-Modus Kopieren und Scannen zu können ist er hervorragend für Büros mit hohem A3-Bedarf geeignet. Im Test ist er das einzige Gerät mit dieser Fähigkeit bis zum A3 Format - der Epson-ADF wendet die Originale und der HP kann im ADF nur Vorlagen bis A4 verarbeiten.

Auch wenn der berührungsempfindliche Bildschirm mit einer Diagonalen von 8,8 cm etwas kleiner ist als beim Epson, erlaubt dieser eine äußerst einfache und bedienerfreundliche Benutzung.

Bei größeren Druckjobs kann auch zwischenzeitlich das Scannen, Faxen und Kopieren genutzt werden. Bei kleinen Jobs mit wenig Seiten wird weitergedruckt, was bei den hohen Geschwindigkeiten nicht weiter problematisch ist.

Wo viel Licht ist, da ist auch Schatten.

Auch wenn es sich um einen reinen Bürodrucker handelt, sollten dennoch beim Fotodruck keine auffälligen Abdrücke der Transportzahnräder auftreten - leider ist das aber der Fall. Die Patronen sind ordentlich groß dimensioniert, verursachen aber durchaus eher hohe Druckkosten - auch wenn Epson und HP nicht günstiger drucken. Beim Vergleich mit einem Tintentankdrucker, der in dieser Klasse fast das dreifache kostet, kann jedoch auch der Brother bei weitem nicht mithalten.

Was uns aber wirklich negativ aufgefallen ist, ist die magere Druckqualität bei Texten auf Normalpapier. Dies zeigt sich in recht unscharfen und fast schon verschwommen wirkenden Buchstaben. Nach Rückmeldungen von einigen Lesern geht das durchaus noch in Ordnung, jedoch zeigt der Vergleich zu der Konkurrenz, dass man in dem Punkt doch deutlich hinterher hängt. Selbst günstigere Brother-Drucker, wie der MFC-J4340DW zeigen, dass es auch besser geht. Das trübt das ansonsten sehr gute Bild des Druckers.

Das hat uns gefallen:

Das hat uns weniger gefallen:


Der Epson Workforce WF-7840DTWF

Auch der Epson Workforce WF-7840DTWF bietet ein nahezu komplettes Paket. Wäre der Duplex-ADF zudem noch mit einer zweiten Scanzeile (anstatt der langsameren Wendemechanik) ausgestattet, wäre technisch (fast) kein Wunsch mehr offen.

Besonders hervorzuheben ist bei diesem Drucker der sehr gute, fast laserscharfe, Textdruck, der zudem mit einer guten Deckung überzeugt. In diesem Punkt setzt er sich klar an der Spitze vom Testfeld ab. Beim Fotodruck gibt es entsprechend der Einordnung als Bürodrucker Schwächen, wenngleich die Ergebnisse durchaus brauchbar sind. Gut hat uns auch der Grafikdruck mit einer recht klaren Differenzierung von feinen Linien gefallen.

Ein Alleinstellungsmerkmal hier im Test ist sicherlich die Möglichkeit Dokumente bis zum Format A3+ bedrucken zu können - das klappt jedoch ausschließlich über die hintere Zufuhr. Des Weiteren verfügt der Drucker über eine motorisierte Papierablage, die bei größeren Formaten ohne Nutzereingriff auf die korrekte Länge ausfährt. Das klingt wie eine Spielerei, verhindert aber ungemein, dass Drucke auf den Boden fallen.

Besonders vielfältig sind die Möglichkeiten über den exzellenten und großen Bildschirm: Beispielsweise lassen sich laufende Druckjobs mit einer Taste direkt am Gerät für kurze Zeit unterbrechen. Während dieser Unterbrechung kann man dann schnell eine Kopie durchführen und den Druck danach wieder fortsetzen. Das Scannen und Faxen ist generell auch während eines laufenden Druckjobs möglich. So viel Multitasking bietet sonst keiner.

Das hat uns gefallen:

Das hat uns weniger gefallen:


Der HP Officejet Pro 7740

HP liefert mit dem Officejet Pro 7740 ein stylisches Gerät mit einem klar geschnittenen Gehäuse ohne Schnickschnack. Mit dem Drucker lassen sich alle gängigen Aufgaben in einem Büro erledigen. Funktional ist der betagteste Drucker im Testfeld jedoch etwas unauffälliger: Ein Gerät ohne große Highlights, aber auch ohne gravierende Schwächen.

Das etwas kleine Display ist sicher zu bedienen. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist die "Rollo"-Funktion der oberen Anzeigenleiste im Display. Die muss man schon relativ genau treffen. Die größte funktionale Einschränkung des Officejet ist, dass der ADF nur Originale bis A4 einlesen kann. Einzelne A3-Scans über das Flachbett sind jedoch möglich.

Auch wenn es nur ein scheinbar kleines Detail ist: vollständig unverständlich ist die Entscheidung, dass die auf das A3-Format ausgezogene Papierkassette nach oben keine Abdeckung besitzt. Der entstehende Spalt von einigen Zentimetern liegt komplett offen und lässt das Papier einstauben oder sogar Fremdgegenstände in die Kassette gelangen. Das ist nicht nur funktional ärgerlich, sondern "zerstört" in dem Zustand auch das sonst gefällige Design.


Wie schon in anderen Tests festgestellt, muss man sich auch bei diesem Drucker von HP mit einem Konto anmelden, um bei der Verwendung der "Smart App" die Scanfunktion freizuschalten. Wer dies nicht möchte, kann sich jedoch auch über die Webseite die "herkömmliche" Software "HP Scan" herunterladen - die lässt sich auch ohne Anmeldung bedienen. Auf einem Mobilgerät lässt sich das "Problem" nicht umgehen. Der Mopria-Standard wird zwar für den Druck unterstützt - jedoch nicht für die Scanfunktion.

Die Druckqualität ist in allen Betriebsarten meist ordentlich, jedoch wird oft etwas "fett" aufgetragen. Bei Texten sieht das noch ganz gut und besonders satt aus, feinste Linien gehen jedoch oftmals in einem "Brei" unter. Beim Fotodruck schwächelt der HP dann doch. Die Drucke wirken unscharf und sind relativ grieselig - verzeihlich für einen Bürodrucker.

Das hat uns gefallen:

Das hat uns weniger gefallen:


Zusammenfassendes Fazit

Die drei getesteten Drucker sind in einigen Dingen sehr unterschiedlich, so dass jeder für sich entscheiden muss, worauf er mehr Wert legt. Keiner der drei ist ohne Fehler, aber auch keiner wirklich schlecht. Wer bestimmte Funktionen sucht, sollte vor dem Kauf auf jeden Fall diesen ausführlichen Test durchgehen.

Kurz und bündig

  • Der Brother MFC-J6940DW: Sehr schneller Drucker mit sehr großem Funktionsumfang und umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten, Dualduplex ADF bis A3, NFC-Funktion für Sicherheitskarten, Schwächen beim Text und Fotodruck auf Normalpapier.
  • Der Epson Workforce WF-7840DTWF: Zeitgemäßes großes Touchdisplay, besonders wischfeste Tinte, hervorragender Textdruck, leider ohne Dual-Duplex-ADF, Drucken und Scannen sogar bis zum Überformat A3+.
  • Der HP OfficeJet Pro 7740: Guter Allrounder mit gutem Textdruck aber leichte Schwächen beim Grafik- und Fotodruck, Dual-Duplex bis zum Format A4, Scannen in A3 geht nur über das Flachbett.
Testgeräte und Varianten im Überblick
Brother MFC-J6940DW

Brother MFC-J6940DW

Epson Workforce WF-7840DTWF

Epson Workforce WF-7840DTWF

HP Officejet Pro 7740EOL

HP Officejet Pro 7740

Preisrund 460 Euro
ab 346 €*1
rund 350 Euro
ab 259 €*1
rund 300 Euro
ab 300 €*1
Hauptfunktionen4-in-1 mit Fax
Pigmenttinten für
Schwarz & Farbe
FormateA3
bei Druck, Scan,
Kopie & Fax
A3+
bei Druck, Scan,
Kopie & Fax
(über den ADF bis A3)
A3
bei Druck, Scan, Kopie & Fax
(über den ADF bis A4)
Alle Datentechnische Daten
Alternativen mit höherer Tintenreichweite
ähnlicher FunktionsumfangBrother MFC-J6955DW

MFC-J6955DW
ab 494 €*1
(Patronen)

Epson Ecotank ET-16600

Ecotank ET-16600
ab 879 €*1
Epson Ecotank ET-16650

Ecotank ET-16650
ab 1.089 €*1
(Tintentank)

Günstigere Alternativen
ohne ScannerBrother HL-J6010DW

HL-J6010DW
ab 279 €*1

Epson Workforce WF-7310DTW

Workforce WF-7310DTW
ab 149 €*1
Epson Ecotank ET-16150

Ecotank ET-16150
ab 789 €*1

mit A4-ScannnerBrother MFC-J5740DW

MFC-J5740DW
ab 249 €*1

HP Officejet Pro 7720EOL

Officejet Pro 7720
ab 210 €*1
HP Officejet Pro 7730EOL

Officejet Pro 7730
UVP 229 €*1

einfacheres Modell
(Druck und Scan in A3)
Brother MFC-J6540DW

MFC-J6540DW
ab 235 €*1

Epson Workforce WF-7830DTWF

Workforce WF-7830DTWF
ab 191 €*1

Copyright Druckerchannel.de

*1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

04.07.23 07:34 (letzte Änderung)
1Günstige Büroboliden bis A3
2Verbrauchsmaterialien & Folgekosten
3Gehäuse und Papierzuführungen
4Anschlüsse, Scanner, ADF-Einzug und Fax
5Druckertreiber, Scannertreiber & Webserver
6Display, Bedienung & Funktionen am Gerät
7Smartphone- und Tablet-App
8Scan- und Kopiertempo
9Scan- und Kopierqualität
10Text-, Grafik- und Fotodrucktempo
11Text- und Dokumentdruckqualität
12Marker- und Wischfestigkeit
13Grafik-Druckqualität
14Foto-Druckqualität
Technische Daten & Testergebnisse

8 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
16:27
10:10
09:59
09:18
07:08
26.5.
Artikel
29.05. Canon Pixma TS9550a und TS9551Ca: A3-​Multifunktions-​Pixmas für Fotos und einfache Büroaufgaben
16.05. HP SecuReuse: Chip-​Reset für Originalpatronen soll ermöglicht werden
15.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2024: Gesättigter Druckermarkt sackt um 20,6 Prozent ein
15.05. Canon i-​Sensys MF842Cdw, LBP732Cdw, X C1530iF-​II-​ und X C1530P-​II-​Serie: Farblaserdrucker mit (und ohne) schnellem Duplex-​Scanner
12.05. Brother Quartalsbilanz FJ 2023: Mehr Kundenbindung und Drucker-​Aufbereitung direkt in Europa
08.05. Canon Maxify: Firmwareupdate für viele Canon-​Tintendrucker
05.05. HP Laserjet Cashback 2024/05: Geld zurück für viele S/W-​ und zwei Farb-​Laserjets von HP
27.04. Brother L5000-​ und L6000er-​Serie: Gehobene Monolaser mit und ohne Scanner
24.04. Epson Readyprint Ecotank: Größere Druckerauswahl fürs Tintenabo mit Leihdrucker
23.04. Epson ReadyPrint Flex: Neue Vieldrucker-​Tarife fürs Tintenabo
18.04. The Recycler Live 2024: HP will wohl Chip-​Reset für professionelle Aufbereiter ermöglichen
17.04. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/04: Bis zu 300 Euro zurück beim Kauf eines Laserdruckers mit Toner
Themen des Tages
Beliebte Drucker
  Oki C5600n

Drucker (Laser/LED)

ab 164,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 348,99 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 228,90 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 725,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 302,13 €1 Canon Pixma TS9550a

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 452,18 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 630,70 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 175,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 321,99 €1 Canon Maxify GX2050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen