1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Feinstaubemissionen am Arbeitsplatz

Feinstaubemissionen am Arbeitsplatz: Von Laserdrucker gehen "generell keine relevanten Risiken" aus

von Ronny Budzinske

Das Bundesumweltministerium sieht es als nicht nötig an, Emissionen von Laserdruckern weiter zu regulieren. Frühere Aussagen der Bundesregierungen wurden kurz nach Veröffentlichung als "fehlerhaft" zurückgezogen.

Anfang Oktober hat die Partei "Die Linke" eine Anfrage (Drucksache 19/23058) gestartet, die die Risiken von Emissionen durch Laserdrucker in Büros durch "ultrafeine Partikel" (UFP) zum Thema hat. Man bezieht sich dabei unter anderem auf eine Pressemitteilung vom 25. August 2016, in welcher Feinstaubemissionen aus Laserdruckern als gefährlich eingestuft worden sind.

Die Antwort der Bundesregierung (Drucksache 19/23457), durch das federführende Bundesumweltministerium folgte bereits Mitte Oktober. Darüber hat unter anderem heise online bereits berichtet.

Zur Beantwortung der Fragen wurden Bundesbehören, wie das "Bundesinstitut für Risikobewertung" (BfR), die "Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin" (BAuA), das "Bundesamt für Materialforschung" (BAM) sowie das "Umweltbundesamt "(UBA) mit einbezogen.

Bereits mit dem Thema befasst hat sich zudem eine "Innenraumlufthygiene-Kommission" (beim Umweltbundesamt). Man kam in der letzten Fassung von 2017 zum Ergebnis, dass "Laserdrucker eine von vielen Quellen für Innenraumluftbelastungen sind" und "keine spezifische Gesundheitsgefahr dar(stellt)".

Nach deren Einschätzung handelt es sich bei den Emissionen aus Laserdruckern und Kopiergeräten um "komplexe Gemische aus flüchtigen Verbindungen, Flüssigaerosolen und Feststäuben (unter anderem Papierstaub)", die "generell nur zu einem geringen Anteil Tonerstaub enthalten". Daraus entstehen nach dessen Kenntnislage "generell keine relevanten Risiken, die für eine Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz zu berücksichtigen wären."

Spezielle Grenzwerte für Emissionen von Druckern auf Basis von Laser (oder LED) gibt es nicht. Es gilt der allgemeine Staubgrenzwert. Dieser wird bei Büroarbeitsplätzen weit um den Faktor 100 unterschritten. Für private Innenräume (außerhalb von Arbeitsplätzen) gibt es gar keinen Grenzwert.

Auf die Frage, ob die Bundesregierung "moderne" Tintendrucker als sinnvolle Alternative zu Laserdruckern ansieht, möchte man sich nicht zu einer solchen Äußerung hinreißen. Zitat "Die Bundesregierung gibt keine Empfehlung zu Drucktechnologien ab."

13.11.20 12:17 (letzte Änderung)

2 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
10:10
08:30
22:47
22:11
19:55
Artikel
16.05. HP SecuReuse: Chip-​Reset für Originalpatronen soll ermöglicht werden
15.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2024: Gesättigter Druckermarkt sackt um 20,6 Prozent ein
15.05. Canon i-​Sensys MF842Cdw, LBP732Cdw, X C1530iF-​II-​ und X C1530P-​II-​Serie: Farblaserdrucker mit (und ohne) schnellem Duplex-​Scanner
12.05. Brother Quartalsbilanz FJ 2023: Mehr Kundenbindung und Drucker-​Aufbereitung direkt in Europa
08.05. Canon Maxify: Firmwareupdate für viele Canon-​Tintendrucker
05.05. HP Laserjet Cashback 2024/05: Geld zurück für viele S/W-​ und zwei Farb-​Laserjets von HP
27.04. Brother L5000-​ und L6000er-​Serie: Gehobene Monolaser mit und ohne Scanner
24.04. Epson Readyprint Ecotank: Größere Druckerauswahl fürs Tintenabo mit Leihdrucker
23.04. Epson ReadyPrint Flex: Neue Vieldrucker-​Tarife fürs Tintenabo
18.04. The Recycler Live 2024: HP will wohl Chip-​Reset für professionelle Aufbereiter ermöglichen
17.04. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/04: Bis zu 300 Euro zurück beim Kauf eines Laserdruckers mit Toner
16.04. CVE-​2024-​2209: Schwachstelle bei Deskjet-​Einstiegsmodellen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 273,25 €1 Canon Pixma TS9550a

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 164,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon i-Sensys MF216n

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 349,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Xerox Workcentre 6655

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 319,99 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 735,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 615,15 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 228,89 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen