1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Xerox B205, B210 und B215

Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-Monolaserdrucker mit HP-Technik

Xerox stellt günstigen S/W-Laser der B200-Serie vor und verwendet dafür auch weiterhin Druckwerke mit Samsung-Technik. Diese gehören mittlerweile nach einer Übernahme zu HP.

Anfang Juni hatte das Händler-Fachmagazin CRN berichtet, dass Xerox mit HP eine Vertriebspartnerschaft eingeht. Diese löst offenbar eine Kooperation mit Samsung ab. Nach der Übernahme darf HP ab November keine Drucker unter der Samsung-Marke mehr in Verkehr bringen.

Während HP im A4-Bereich lediglich die Einstiegsgeräte fortführt, übernimmt Xerox die etwas "größeren" weiterhin ins eigene Portfolio. Die höherwertigen Druckwerke baut Xerox nach wie vor selbst.

Xerox B215

Das neue Fax-Multifunktionsgerät Xerox B215 für knapp 270 Euro löst dabei das Workcentre 3225 ab und basiert auf weiterentwickelter Technik des Samsung Xpress M2885FW. Die sonst übliche Untermarke "Versalink" kommt nicht vor und bleibt offenbar den "eigenen" Druckern vorbehalten.

Papierverarbeitung

Der Neuling arbeitet mit einem erhöhten Drucktempo von 30 ipm. Papier wird über eine 250-Blatt-Kassette (bis zu 164g/m²) zugeführt, die nicht durch Optionen erweitert werden kann. Für einzelne, dickere Medien von Umschlägen oder Kartonage (bis maximal 220g/m²) gibt es zudem einen priorisierten 1-Blatt-Bypass unter einer Klappe an der Front. Weiterhin zum Standard gehört dabei der automatische Duplexdruck.

Scanner

Der Scanner löst mit optischen 1.200 dpi auf und basiert auf einem CIS-Sensor. Neben dem A4-Flachbett können mehrseitige Dokumente über ein 40-Blatt-ADF in Simplex-Ausführung eingelegt werden. Für doppelseitige Scans oder Kopien muss der Stapel nach dem Einlesen daher händisch gedreht werden.

Scans können auf einen USB-Stick (Host-Anschluss an der Front) oder im Netzwerk direkt abgelegt werden. Weiterhin ist eine Weiterleitung via integriertem SMTP-Server an E-Mailadressen möglich. Eine integrierte OCR-Funktion (zum Erstellen von durchsuchbaren PDF-Dateien) wie man diese bei der Versandlink B400-Serie kennt, gibt es nicht.

Speicher, Sprachen, Anschlüsse

Der B215 ist mit einem Arbeitsspeicher von (nicht erweiterbaren) 256 MByte ausgestattet und lässt sich über die PCL-Versionen 5 und 6 sowie XPS und Postskript (Emulation) ansprechen. Das Multifunktionsmodell bietet USB, Ethernet (bis 100 MBit) sowie Wlan samt Wifi-Direkt als Standard. Aus dem Netzwerk ist dabei eine Verbindung über Airprint, Google Cloudprint und Mopria möglich.

Für iOS und Android-Geräte gibt es eine App für die Nutzung der meisten Funktionen. Nativ lässt sich der Drucker auch über ein "Android Plug-In" ins System integrieren und eine angepasste Druck-Funktion nutzen.

Bedienung am Gerät

Neu ist die Steuerung aller Funktionen über einen Farb-Touchscreen mit einer Diagonalen von rund neun Zentimeter. Physisch gibt es zudem nur einen An-/Aus-Schalter sowie eine Taste fürs Hauptmenü.

Umfangreiche Workflow-Möglichkeiten mit Connect Key sind allerdings nicht möglich.

Xerox B205

Für rund 230 Euro bietet Xerox mit dem B205 neuerdings auch eine Version ohne Fax an. Samsung hatte ein ähnliches Modell als Xpress M2875FD im Sortiment.

Bei der recht geringen Ersparnis beim Kauf muss man neben Fax auf den großen Touchscreen und die Duplex-Einheit zum automatischen doppelseitigen Drucken verzichten.

Das Druckwerk und die Papierzuführungen bleiben identisch. Auch der Simplex-Scanner ist mit dabei. Die Bedienung am Gerät erfolgt jedoch über ein einfaches Textdisplay samt Navigationstasten und Schnelltasten für die gängigsten Funktionen. Das gleiche System ist bereits vom Vorgängermodell oder den Samsung-Geräten bekannt.

Xerox B210

Die fehlende "5" am Ende des Modellnamens macht dem Informierten erkenntlich, dass es sich beim Xerox B210 um einen Drucker ohne Scan- oder Kopierfunktion handelt. Der mit rund 140 Euro recht günstige Drucker löst dabei den Phaser 3260 ab und basiert in etwa auf einer überarbeiteten Version vom Samsung Xpress M2825DW.

Der reine Monolaser-Drucker basiert dabei vom Druckwerk und der Papierverarbeitung auf dem B215 und hat somit auch eine integrierte Duplex-Einheit. Ohne Scan- und Kopierfunktion wird für die meisten Zwecke auch ein Display obsolet, wodurch die Bedienung wie beim Vorgänger lediglich über ein paar Tasten (Ein/Aus, Status, WPS und Abbruch) erfolgt.

Alle anderen Daten entsprechen denen der Multifunktionsmodelle.

Xerox B200-Serie (2019)
B215B205B210
Preis (inkl. MwSt. und UHG)ca. 270 Euroca. 230 Euroca. 140 Euro
FunktionS/W-Drucken, Scannen, Kopieren, FaxenS/W-Drucken, Scannen, KopierenS/W-Drucken
Drucktempo/
Auflösung
30 ipm / 600 dpi
Papierzufuhr250-Blatt-Kassette (bis 163gr/m²)
1-Blatt-Bypass (220gr/m²)
nicht erweiterbar
Duplexdruckjaneinja
Scanner1.200 dpi Flachbett (CIS)
40 Blatt Simplex-ADF
nein
SprachenPCL5, PCL6, PS (kompatibel), XPS
Treiber und MobildruckWindows, Mac (Airprint), Google-Cloudprint, Mopria, Android Plug-In
AnschlüsseUSB, Ethernet, Wlan, Wifi-Direkt, USB-HostUSB, Ethernet, Wlan, Wifi-Direkt
Display und Bedienpanel3,5-Zoll-Farbdisplay
Touch
Textzeile mit Navigationstasten und SchnelltastenTasten für Verbindung, Status und Abbruch
VerbrauchsmaterialToner für 1.500 Seiten (Lieferumfang) / 3.000 Seiten
Bildtrommel für 10.000 Seiten
Empfohlenes monatliches Druckvolumen3.000 Seiten2.500 Seiten3.000 Seiten
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)
Xerox B200-Serie: Produktvorstellung vom Hersteller.

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Alle drei Drucker verwenden neue Tonerkartuschen mit 1.500 oder 3.000 Seiten Reichweite nach ISO-Standard. Zum Lieferumfang gehört jeweils eine Kartusche mit der kleineren Standard-Kapazität.

Zudem gibt es eine Semi-Permanente Bildtrommel für rund 10.000 Seiten als Verbrauchsmaterial.

Die Folgekosten liegen mit knapp über drei Cent im mittleren Bereich und entsprechen der Preisklasse. Günstiger sind etwas höher-klassigere Geräte von Oki oder Lexmark, die im Handel recht günstig angeboten werden.

Druckkostenanalyse 12/2019*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (50.000 Seiten)
  
OKI MB472dnw
 
 
2,2 ct
Lexmark MX317dn
 
 
2,8 ct
Samsung Xpress M2825- und Xpress M2875/M2885-Serie
 
 
3,2 ct
HP Laserjet Pro M207- und MFP M227-Serie
 
 
3,3 ct
Xerox B205, B210 und B215
 
 
3,3 ct
Brother HL-L2300, DCP-L2500 und MFC-L2700-Serie
 
 
3,5 ct
Xerox Phaser 3260 und Workcentre 3225 (Vorgänger)
 
 
3,7 ct
Ricoh SP 220-Serie
 
4,9 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Der Multifunktionsdrucker B215, B205 sowie der reine Drucker B210 gelangen jetzt langsam in den Handel und sind als Standard mit einer Garantie von 12 Monaten ab Kauf durch einen Vor-Ort-Austausch abgesichert. Die Aktion zur "lebenslangen" Garantie durch stetigen Nachkauf von Original-Tonerkartuschen gibt es für die günstigen Neulinge nicht.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
14.08.19 12:11 (letzte Änderung)
Technische Daten

17 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:30
20:33
20:25
20:05
19:32
12.12.
Aktuelle Firmware Gast_53123
10.12.
Papiereinzug defekt ChristineE
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh IM C300

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400SRF

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C300F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,51 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen