1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Multifunktion
  6. Druckertest: Samsung Proxpress C2680FX

Druckertest: Samsung Proxpress C2680FX: Unterwegs im Samsung-Express

Seite « Erste« vorherigenächste »

Samsung bringt ein Laser-Multifunktionsgerät an den Start. Die Liste der mitgebrachten Funktionen ist umfangreich: schneller DADF-Scan, Duplexdruck, großer Touchscreen, aber kein WLAN. Druckerchannel hat den Proxpress C2680FX getestet.

Den neuen Samsung Proxpress C2680FX stellte der Hersteller im September letzten Jahres vor. Da das Gerät für Büroanwendungen interessant ist, hat Druckerchannel den C2680FX einem ausführlichem Test unterzogen.

Der Samsung-MFP erreicht S/W- und Farbdruckgeschwindigkeiten von bis zu 26 Seiten pro Minute, ist mit einem 7 Zoll großen Touchscreen ausgestattet und hat ein Fax. Ethernet- und USB-Schnittstellen sind standardmäßig dabei, nur für Wlan muss der Nutzer übertrieben hohe 210 Euro draufzahlen. Das Schwestermodell Samsung Proxpress C2670FW bietet Wlan standardmäßig.

Das Schwestermodell C26070FW, das im November 2014 erschien, unterscheidet sich in nur wenigen weiteren Punkten vom neuen C2680FX. So ist dessen Touchscreen größer und die Hardware geringfügig anders: Etwa hat der Proxpress C2680FX doppelt so viel Arbeitsspeicher und eine 320 GByte große Festplatte. Das Druckwerk ist aber dasselbe, auch die Verbrauchsmaterialien unterscheiden sich nicht.

Der Hauptunterschied zum C2670FW, der in der Anschaffung fast 400 Euro (UVP) günstiger ist, liegt vor allem im Dual-Scan-Modul des Neulings C2680FX. Musste der automatische Vorlageneinzug (ADF) des 2670FW noch jedes beidseitig zu scannende Blatt wenden, kann der neue Samsung die Scandokumente ein- wie beidseitig gleichschnell durchziehen, weil die beiden Scanzeilen das Blatt von oben und unten einlesen. Die Scangeschwindigkeit des DADF ist fast 60 Blatt die Minute schnell.

Technische Daten Samsung Proxpress C2680FX
Im Test
Samsung Proxpress C2680FX
Schwestermodell
Samsung Proxpress C2670FW
Preis (UVP, ca.)1.380 Euro960 Euro
Drucktempo Farbe / S/W26 / 26 ipm26 / 26 ipm
Duplexdruckjaja
Touchscreenja (7 Zoll, ca. 18 cm)ja (4,3 Zoll, 10,9 cm)
Vorlageneinzug (ADF)ja, 50 Blatt, Dualscanja, 50 Blatt, RADF
WLANoptionalja
Festplatteja, 320 GByte HDDja, 4 GByte SD-Karte
SchnittstellenEthernet, USB, USB HostEthernet, USB, USB-Host, WLAN
Tonerreichweite Farbe / S/W3.500 / 6.000 Seiten3.500 / 6.000 Seiten
Alle technischen Daten
© Druckerchannel (DC)

Zum Vergleich zieht Druckerchannel neben dem genannten Schwestermodell Samsung Proxpress C2670FW auch andere Laser- bzw. LED-Multifunktionsgeräte (mit Fax) heran. Diese sind der Brother MFC-L9550CDWT, der HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn und das LED-Multifunktionsgerät Oki MC760dnfax. Bis auf den günstigeren HP bewegen sich die Geräte in einer ähnlichen Preisklasse.

Druckerchannel-Fazit

Grundsolide, ergonomisch, guter Druck: Die Verarbeitung des Samsung Proxpress C2680FX ist von guter Qualität und wirkt wie aus einem Guss, die Bedienung am Touchscreen ist unkompliziert und in aller Regel selbsterklärend. Und auch wenn es während des Tests mal Fragen gab, funktionierte der Support-Chat von Samsung schnell und problemlos - das fließt allerdings nicht in die Wertung mit ein. Ein funktionierender Support sollte immer gegeben sein.

Der C2680FX druckt sowohl kleine als auch große Druckjobs schnell. Die versprochenen 26 ppm hält der Drucker, zumindest im Entwurfsmodus, ein. Naturgemäß sind Duplex- und Grafikdruck langsamer. Besonders im Foto- und Grafikdruck schafft der Samsung aber vergleichsweise hohe Druckgeschwindigkeiten.

Die Textdruckqualität des C2680FX ist, wie von Farblasern gewohnt, ausgezeichnet und erhält in allen Disziplinen die Bestnote. Gestochen scharfe Buchstaben, fleckenlose Darstellung und ein guter Tonersparmodus bringen Samsungs Multifunktionsgerät gute Bewertungen ein. Auch im Grafik- und Fotodruckbereich überzeugt die Druckqualität.

Eine der offensichtlichen Stärken des Samsung-Multis ist sein schneller DADF-Scanner mit 50 Blatt Kapazität. Die rasend schnelle Scangeschwindigkeit macht das Scannen mehrerer Seiten zu einer kurzen Angelegenheit. Allerdings liegt der Samsung beim DADF-Kopieren im Vergleich auf dem letzten Platz, was am langsameren Druckwerk liegt.

Administratoren werden die umfangreichen Sicherheits- und Überwachungsfunktionen nützlich finden, wie auch den gut gestalteten Webserver. Bei diesem ist bis auf ein paar nicht selbsterklärende, unnötige Abkürzungen alles verständlich.


Positiv


Negativ

  • CIS-Scanner (keine Schärfentiefe) (siehe Seite 9)
  • vergleichsweise langsame Kopiergeschwindigkeit (siehe Seite 10)
  • etwas schwache Fotokopie (siehe Seite 10)
  • Papierkassette mit 250 Blatt für diese Geräteklasse etwas zu klein (siehe Seite 3)
  • kein Netzschalter
  • kein standardmäßiges Wlan
  • nicht schwenkbarer Touchscreen
  • lediglich ein Jahr Herstellergarantie
29.01.16 13:23 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Unterwegs im Samsung-Express
2Verbrauchsmaterialien und Druckkosten
3Papierspezifikationen
4Bedienung: Touchscreen und Druckermenü
5Die Grafik- und Fotodruckqualität
6Die Textdruckqualität
7Drucktempo: Texte, Grafiken, Fotos
8Druckertreiber und Statusmonitor
9Scannen: Scan-Ziele, Qualität und Tempo
10Kopieren: Qualität und Tempo
11Interne Webserver / Passwörter
Technische Daten & Testergebnisse

39 Wertungen

 
Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:37
10:10
05:42
01:41
20:40
17.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
30.04. Oki C824-​, C834-​ und C844-​Serie: Farb-​LED-​Drucker mit Wlan für A3
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 189,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 98,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 316,88 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 309,98 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 198,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 254,89 €1 Brother MFC-L3730CDN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 198,61 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,81 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 133,90 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen