1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Brother HL-3140, HL-3150 und HL-3170

Brother HL-3140, HL-3150 und HL-3170: Neue Einstiegsfarblaser von Brother

von Florian Ermer

Brother aktualisiert mit drei Modellen seine Einstiegs-Farblaserdrucker und setzt bei allen Modellen auf Wlan. Die Preise beginnen bei knapp über 200 Euro, bei den Folgekosten muss man jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Mit drei neuen LED-Farblaserdruckern aktualisiert der Druckerhersteller Brother sein Angebot im Einstiegssegment. Die drei neuen heißen HL-3140CW, HL-3150CDW und HL-3170CDW und ersetzen die Modelle der HL-30xx-Serie. Im Sommer wird die neue Modellreihe durch vier multifunktionale Geräte ergänzt, so Brother.

Der Einstieg beginnt mit dem rund 215 Euro teuren HL-3140CW. Der Farblaser bringt 18 Seiten pro Minute sowohl in Farbe wie auch in S/W zu Papier, hat eine geschlossene Papierkassette für 250 Blatt und ist mit einem manuellen Einzelblatteinzug ausgestattet. In Sachen Schnittstellen bietet der Neue neben dem USB-Anschluss auch ein Wlan-Modul für den Einsatz im Funknetz. Zudem unterstützt er den treiberlosen Druck via Apple AirPrint und Google CloudPrint.

Für rund 35 Euro Aufpreis erhält man den HL-3150CDW, der, wie der Name schon verrät, mit einem Duplexer ausgestattet ist. Zudem lässt sich dieses Modell auch über kabelgebundenes Ethernet anschließen.

Das Topmodell heißt HL-3170CDW und kostet rund 285 Euro. Im Gegensatz zu den anderen beiden Modellen kommt es mit 128 MByte Arbeitsspeicher (statt 64 MByte) daher und versteht die Druckersprachen PCL 6 und Postscript.

Verbrauchsmaterialien und Druckkosten

Alle drei Modelle arbeiten mit denselben Tonerkartuschen. Die Schwarzkartusche reicht für 2.500 ISO-Seiten, bei den drei Farben gibt es neben den gering befüllten Standardkartuschen für 1.400 Seiten auch voll befüllte für je 2.200 Seiten. Zum Lieferumfang gehören bei allen drei Modellen jedoch lediglich Starterkartuschen, die 1.000 Seiten durchhalten.

Zusätzlich ist alle 15.000 Seiten ein neuer Satz Bildtrommeln fällig, der rund 100 Euro kostet. Alle 50.000 Seiten muss man das Transferband und den Resttonerbehälter auswechseln.

Die Druckkosten fallen, wie bei der Konkurrenz, recht hoch aus. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen sind diese jedoch um knapp 10 Prozent gesunken. Deutlich günstiger drucken die Büro-Tintendrucker von Epson und HP.

Druckkostenanalyse 05/2022*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (25.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (25.000 Seiten)
   
Epson Workforce Pro WP-4025 DW (Tinte)
 
 
7,5 ct
 
 
1,7 ct
HP Officejet Pro 8100 N811a (Tinte)
 
 
9,0 ct
 
 
2,0 ct
Canon i-Sensys LBP7210Cdn
 
 
17,2 ct
 
 
4,1 ct
Brother HL-3140 / 3150 / 3170
 
 
17,3 ct
 
 
3,3 ct
Oki C331dn
 
 
17,3 ct
 
 
2,3 ct
Samsung CLP-415-Serie
 
 
18,1 ct
 
 
3,8 ct
Brother HL-3040 / 3070 (Vorgänger)
 
 
19,9 ct
 
 
3,8 ct
Lexmark CS310-Serie
 
 
21,6 ct
 
 
3,5 ct
HP Laserjet Pro 200 Color M251-Serie
 
21,6 ct
 
4,4 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die drei Neuvorstellungen sind bereits verfügbar. Wie üblich gewährt Brother drei Jahre Garantie mit Vor-Ort-Service.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
09.04.13 09:50 (letzte Änderung)
Technische Daten

32 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
20:08
17:47
17:03
14:15
13:17
Advertorials
Artikel
24.05. HP Scanjet Enterprise Flow N6600 fnw1, Pro N4600 fnw1 und Pro 3600 f1: Dokumentenscanner mit zusätzlichem Flachbett
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
14.04. Epson Garantie: Kostenlose Garantieverlängerung nur noch für Ecotank-​Serie
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 156,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 584,79 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 227,14 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,78 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 619,00 €1 Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,50 €1 Canon i-Sensys LBP623Cdw

Drucker (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Ecotank ET-2814

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 445,00 €1 Xerox Workcentre 6515DN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen