1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Vergleichstest: Günstige Tintenmultifunktionsgeräte fürs Büro

Vergleichstest Günstige Tintenmultifunktionsgeräte fürs Büro: Alleskönner fürs Heimbüro

von Florian Ermer
Seite « Erste« vorherigenächste »

Wer ein leistungsfähiges Multifunktionsgerät für zuhause oder fürs kleine Büro benötigt, sollte genau hinschauen. Im Vergleichstest hat Druckerchannel gewaltige Unterschiede festgestellt.

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist ein Nachfolger "Test: Büro-Multifunktionsgeräte der Mittelklasse" sowie "Test: Brother MFC-J4510 gegen Canon MX925 und Epson WF-3520" sowie " Epson Workforce WF-Serien" verfügbar.

Jeder der viel drucken oder kopieren muss, braucht ein zuverlässiges Multifunktionsgerät, das möglichst viele Aufgaben ohne Probleme meistert. Während viele Geräte mit Schnäppchenpreisen locken, haben die meisten Hersteller auch teurere Geräte für den Büro-Einsatz im Programm. Dafür erhält man dann in der Regel günstigere Druckkosten, ein flotteres Arbeitstempo und eine bessere Ausstattung.

Druckerchannel hat drei Interessante Büro-Geräte ausgewählt und lässt in diesem Vergleich folgende Alleskönner gegeneinander antreten:

  • Canon Pixma MX895 (rund 220 Euro)
  • Epson Stylus Office BX935FWD (rund 280 Euro)
  • HP Officejet 6700 Premium (rund 180 Euro)

Bei der Ausstattung haben alle drei Testkandidaten einiges zu bieten. Zum Standard gehören Duplexer, Netzwerkfunktionen (Lan und Wlan) und ein Faxmodem. Epson und Canon locken zudem mit zwei getrennten Papierzuführungen und einem Dokumenteneinzug, der die Blätter automatisch wenden kann.

Ganz unterschiedlich fallen die Druckkosten und die Patronenreichweiten aus. Epson und HP setzen auf hochvolumige Tintenbehälter mit einer Reichweite von rund 1.000 S/W-Seiten. Canon legt dagegen auf ein möglichst flaches Gerät wert und setzt auf winzige Farbbehälter, die gerade einmal etwas mehr als 300 Seiten durchhalten.

Und auch bei der Tinte selbst gibt es enorme Unterschiede. Die Ausdrucke des Canons sind empfindlich gegenüber Markern oder Wasserspritzer. Die Druckergebnisse von Epson und HP dagegen haben damit keine Probleme, weil alle Farben auf Pigmettinte basieren.


Druckerchannel-Fazit

Den Testsieg in diesem Vergleich sichert sich der Epson Stylus Office BX935FWD durch eine umfangreiche Ausstattung und ein flottes Arbeitstempo. Und auch an der Druckqualität gibt es kaum etwas auszusetzen - für den Fotodruck ist er indes kaum zu gebrauchen, da er flau und grobkörnig druckt. Dafür punktet er, genau wie der HP Officejet 6700, mit wisch- und wasserfesten Drucken auf Normalpapier. Auch die Druckkosten sind, mit Ausnahme des Fotodrucks, noch im preiswerten Bereich.

Fürs Büro ist der Epson Stylus Office BX935FWD gut geeignet - die zwei separaten Papierschubladen sind besonders praktisch - so kann man verschiedene Papiere gleichzeitig im Drucker bereithalten - oben zum Beispiel Normalpapier, unten vorbedrucktes Firmenbriefpapier.

Durch die schnell trocknende Tinte ist der Epson beim Duplexdruck deutlich schneller als die Konkurrenz, die nach jeder Seite eine kurze Trocknungspause einlegen müssen.


Auf dem zweiten Rang folgt der HP Officejet 6700 Premium. Ähnlich wie der Epson hat auch der HP Probleme beim Fotodruck. In den meisten anderen Disziplinen liegt er knapp vor oder hinter dem Epson und schlägt die Konkurrenz bei den Druckkosten deutlich. Noch günstiger drucken nur die wesentlich teureren Geräte HP Officejet Pro 8600 und Epson Workforce Pro.

Bei der Ausstattung verliert der Officejet jedoch Punkte, da er keinen duplexfähigen Dokumenteneinzug besitzt und nur mit einer Papierkassette ausgestattet ist. Ein Manko ist ein zu großer Druckrand beim Duplexdruck. So muss man beim beidseitigen Druck mit zusammengestauchten Ergebnissen leben, oder auf Kopf- oder Fußzeilen in Papierrandnähe verzichten.

Der Canon Pixma MX895 liegt bei der Ausstattung zwar noch auf der Höhe des Testsiegers, doch beim Drucktempo und den Druckkosten fällt der Pixma weit zurück.


Als einziges Gerät des Testfeldes druckt der Canon zwar wirklich gute Fotos, doch für den Einsatz im Büro spielt diese Eigenschaft eine untergeordnete Rolle. Auf Normalpapier dagegen zeigen sich die Schwächen der verwendeten Dye-Tinte. Weder dem Textmarker noch Wassertropfen können die Ausdrucke standhalten.

Wer im Monat mehrere hundert Seiten druckt, greift am besten zu den großen Geschwistermodellen von Epson und HP. Die Pro-Geräte der beiden Hersteller haben deutlich niedrigere Folgekosten und sind beim Drucken nochmals flotter.

06.07.12 10:25 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Alleskönner fürs Heimbüro
2Die Testkandidaten im Überblick
3Das Verbrauchsmaterial
4Die Druckkosten
5Display, Bedienung und Schnittstellen
6Das Papierhandling
7Installation und Druckertreiber
8Netzwerkfunktionen, Apps und Co.
9Faxfunktionen
10Textdruck: Qualität und Tempo
11Grafikdruck: Qualität und Tempo
12Fotodruck: Qualität und Tempo
13Tintenqualität: Marker-, Wasser- und Bleeding-Test
14Kopieren: Tempo, Qualität und Handling
15Der Strombedarf
16Fotoscanqualität und Schärfentiefe
17Textscanqualität und Tempo
Technische Daten & Testergebnisse

69 Wertungen

 
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:25
07:52
07:20
00:41
23:10
25.9.
Advertorials
Artikel
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
23.08. Xerox C235 und C230: Einfache Farblaser mit Druckwerk von Lexmark
05.08. HP Firmware 2127A: "Wichtiges Sicherheitsupdate" für Pagewide-​Drucker setzt Scan-​to-​Email außer Gefecht
05.08. IDC-​Studie Druckvolumen 2021: Mehr gedruckt Seiten in 2021 erwartet -​ bei rückläufigem Trend
03.08. EP 1 536 297 B1: Canon verliert Patent zur Aufbereitung von Tonerkartuschen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 461,75 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 209,96 €1 Epson Ecotank ET-2810

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 548,16 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 397,90 €1 Epson Ecotank ET-4800

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 228,99 €1 Epson Ecotank ET-2715

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 216,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 143,95 €1 HP Officejet Pro 8025e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 599,23 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 294,60 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen