1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Kyocera-Umweltpreis verliehen

News: Kyocera-Umweltpreis verliehen: Auszeichnung für Riesendampftopf

Erster Platz geht an die Grenol GmbH für die Entwicklung eines Verfahrens zur Umwandlung von Biomasse in Kohle.


Am 26. Januar wurde in der Stuttgarter Liederhalle zum dritten Mal der mit 100.000 Euro dotierte Kyocera-Umweltpreis verliehen. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Bundesverband für mittelständische Wirtschaft (BVMW), der Deutschen Umwelthilfe (DUH), dem Bundesarbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B. A. U. M.) und dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), zeichnete Kyocera auch in diesem Jahr Unternehmen für die Entwicklung innovativer und klimarelevanter Konzepte aus.


Der erste Platz und damit ein Preisgeld von 50.000 Euro verlieh die Jury um den ehemaligen Bundesumweltminister Prof. Klaus Töpfer an die Grenol GmbH in Wülfrath für ihren katalysegesteuerten Hochdruckreaktor (HTK-Reaktor). Wie ein riesiger Dampfkochtopf verkürzt er in einem computerkalkulierten Prozess die normalerweise Millionen von Jahren dauernde Umwandlung von Biomasse in Kohle auf wenige Stunden. Gegenüber anderen Verfahren wie etwa der anaeroben Umsetzung zu Biogas hat die Grenol-Entwicklung den Vorteil, dass nahezu 100 Prozent des Kohlenstoffs aus der Biomasse zu Feststoff umgewandelt wird, womit rund 66 Prozent der Energie erhalten bleiben. Im Gespräch mit Druckerchannel verwies Grenol-Mitgründer Lothar Hofer auf die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens, auch im Vergleich zum herkömmlichen Kohlebergbau: "Unser Verfahren ist CO2-neutral, daher müssen keine Emissionslizenzen erworben werden", erklärte er.


Der zweite Platz und das Preisgeld von 30.000 Euro gingen an die Isocal Heizkühlsysteme GmbH in Friedrichshafen. Die Firma hat ein wasserbasiertes System zum Heizen und Kühlen von Gebäuden entwickelt. Es macht sich den Umstand zunutze, dass Wasser beim Gefrieren Energie abgibt, und zwar ausreichend, um in Verbindung mit anderen Energieformen ein Haus auf eine behagliche Temperatur zu bringen. Im Sommer kann das entstehende Eis auch zum Kühlen verwendet werden.


Den mit 20.000 Euro dotierten dritten Preis erhielt die österreichische Helioz Research & Development GmbH für die Erfindung von WADI, einem System zur Wasserdesinfektion, das vor allem für den Einsatz in Entwicklungsländern konzipiert ist. Es ist ausgeführt als ein Aufsatz für PET-Flaschen und arbeitet ohne Batterien allein mit Sonnenlicht. Eine Fortschrittsanzeige meldet, wann das Wasser in der Flasche keimfrei ist. In den Entwicklungsländern wird Wasser bislang meistens über offenen Feuerstellen abgekocht, laut einer aktuellen Studie sind diese Feuerstellen einer der zehn größten CO2-Emittenten der Welt. Mit WADI lassen sich diese Emissionen verringern.


Zusätzlich verlieh die Jury auch einen Sonderpreis. Die Art Aqua GmbH in Bietigheim-Bissingen hat grüne, bepflanzte Wände für Innenräume entwickelt, mit denen sich die Luftfeuchtigkeit und das Raumklima erheblich verbessern lassen.

Zur Auswahl der Preisträger erklärte Prof. Klaus Töpfer, es sei der Jury vor allem die Praxistauglichkeit der Produkte wichtig gewesen: "Bei der Bewertung gehen wir immer wieder der Frage nach: Ist das wirklich etwas, was in der Wirtschaft Auswirkungen haben kann, beziehungsweise etwas, das andere Unternehmen aufgreifen können? Dieser Innovationsgeist ist bei allen Gewinnerprojekten stark ausgeprägt". Und Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer der Kyocera Mita Deutschland GmbH, ergänzte: "Wir sind von der Resonanz auf den dritten Kyocera-Umweltpreis begeistert. Insbesondere die durchweg hohe Qualität der eingereichten Beiträge ist in diesem Jahr bemerkenswert. Alle Projekte besitzen Beispielcharakter für andere Unternehmen. Dies ist insofern wichtig, da Deutschland seine für das Jahr 2020 gesteckten Klimaziele nur dann erreichen kann, wenn sich in der Wirtschaft das Bewusstsein durchsetzt, dass die Investition in nachhaltige Technologien auch einen Wettbewerbsfaktor darstellt. Zu diesem Bewusstseinswandel möchten wir mit dem Kyocera-Umweltpreis beitragen."

Weitere Infos zu Kyocera bei Druckerchannel

© Druckerchannel (DC)

18.09.13 09:49 (letzte Änderung)

4 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:04
07:32
07:30
07:29
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen