Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Multifunktion
  6. Vergleichstest: 9 Tinten-Multifunktionsgeräte bis 200 Euro
deen

Vergleichstest: 9 Tinten-Multifunktionsgeräte bis 200 Euro: Das nervt...

Auf dieser Seite zeigt Druckerchannel, was uns im Testlabor bei den neun Multifunktionsgeräten negativ aufgefallen ist.

Auf die Geduldsprobe gestellt

Der Trend ist deutlich: Alle neun Testkandidaten haben einzeln austauschbare Tintenpatronen und Permanentdruckköpfe. Das ist einerseits gut, weil man

  • nur die Farbe auszutauschen braucht, die auch tatsächlich leer ist
  • die Druckköpfe während des Druckerlebens im Gerät bleiben und man sie nicht mit jeder leeren Tintenpatrone in den Müll werfen muss.

Allerdings hat die Sache auch einen Haken: Anschalten und losdrucken ist passé. Die Drucker machen in bestimmten zeitlichen Abständen oder nach jedem Einschalten oder vor dem eiligen Druckjob erst einmal eine ausgiebige Druckkopfreinigung. Was sie genau machen und wie lange es noch dauert, das verschweigen die Geräte. Sie zeigen lediglich lapidare Meldungen wie "Drucker wird vorbereitet" auf ihrem Display.

Wenn die Druckerhersteller die Nerven ihrer Kunden schonen wollten, wäre zumindest die Einblendung eines Verlaufsbalkens zu empfehlen. Dann weiß der Anwender, ob er auf den Druckjob warten kann oder eine Kaffeepause angesagt ist.

Druckverhalten ausspähen

Vor allem fällt auf, dass mittlerweile alle großen Hersteller das Druckverhalten der Kunden ausspähen wollen. Das Datenschutzgesetz schreibt vor, dass dies nicht ohne Einwilligung geschieht. So haben Sie die Möglichkeit, bei der Versendung der Nutzungsdaten an die Druckerhersteller "nein" zu sagen.

Kerben im Papier

Wer sich für einen der beiden Brother-Multifunktionsgeräte oder für den Lexmark entscheidet, muss damit leben, dass jede bedruckte Seite eine kleine Kerbe bekommt. Grund ist der Papiereinzug. Bei Canon, Epson und HP kommt das Papier unbeschadet aus dem Drucker.

Drucker erkennt die Patronen nicht

Vor allem bei den Brother-Druckern ist Druckerchannel aufgefallen, dass sie immer wieder die Tintenpatronen nicht erkennen, obwohl diese noch ausreichend Tinte enthalten. Auch Druckerchannel-Leser klagen in unserem Forum häufig darüber.

Canon macht 'ne Druckpause

Während des Tests hat Druckerchannel festgestellt, dass die beiden Canon-Pixma-Multifunktionsgeräte bei manchen Dokumenten immer wieder Druckpausen einlegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie per USB oder Wlan angeschlossen sind. Das passiert nur bei Canon. Die anderen Drucker von Brother, Epson, HP oder Lexmark drucken das Dokument ohne Pause (siehe Video unten).

Canon Pixma MG5150 und MG5250: Unerklärliche Druckpausen bei manchen Dokumenten.

Gegenstände rutschen ins Druckerinnere

Die beiden Canon-Pixma-Drucker haben eine ganz flache Oberseite. Sie lädt geradezu ein, Gegenstände dort abzulegen. Gefährlich kann es bei Kleinteilen wie etwa Büroklammern werden. Hebt man den Scannerdeckel an, ohne die Gegenstände zu entfernen, rutschen die nach hinten in den Papierschacht und verschwinden im Druckerinneren.

Lexmark hat seinen Drucker vor rutschenden Gegenständen mit einer kleinen Klappe geschützt. Alle anderen Geräte im Testfeld haben hinten keinen Papierschacht, in dem Kleinteile verschwinden könnten.

Spiegelndes Display

Glatte glänzende Oberflächen spiegeln gerne das Licht. So auch die Displays der Multifunktionsgeräte. Das ist aber kein Problem, wenn man das Display oder die gesamte Bedienkonsole verstellen kann. Das geht beim Lexmark Prospect Pro205 zwar nicht, das helle, matte Display lässt sich aber immer gut erkennen.

Der HP Officjet 6500A hat ein stark spiegelndes Display, und die Bedienkonsole lässt sich nicht schwenken. Unten im Video ist das gut erkennbar.

Stark spiegelndes Display beim HP Officejet 6500A.

Schwarz glänzende Oberflächen

Schick schauen die Drucker aus. Zumindest in den Prospekten und auf den Bildern im Internet. Die schwarze Farbe ist modern und der Glanz wirkt edel. Jedoch nur, solange man mit den Geräten nicht arbeitet. Wer seinen Multifunktionsdrucker benutzt, wird sich schnell ärgern, denn man sieht jeden Fussel, jedes Staubkorn und jeden Fingerabdruck.

Die alten grauen Kisten waren zwar nicht so schick, dafür aber unempfindlich.

11.01.11 16:41 (letzte Änderung)
1Multifunktion für wenig Geld
2Die Testsieger
3Die 9 Multifunktionsgeräte im Überblick
4Das nervt...
5Die Tintenpatronen
6Die Druckkosten
7Geräte geöffnet
8Kartenleser und Display
9Druckqualität: Fotodruck
10Druckqualität: Grafikdruck
11Druckqualität: Die Marker- und Wischfestigkeit
12Druckqualität: Bleeding
13Druckqualität: Der Textdruck
14Das Drucktempo beim Foto-, Grafik- und Textdruck
15Kopieren: Qualität und -tempo für Texte und Fotos
16Scannen: Treiber, Tempo, Qualität und Schärfentiefe
17Der Strombedarf
18Die Lautstärke beim Drucken
Technische Daten & Testergebnisse

203 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:18
22:37
21:33
20:26
18:33
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen