1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus C66
  6. Verbrauch

Verbrauch

Bezüglich des Epson Stylus C66 - Drucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi Leute,

ich habe seit dem 08.04.2005 einen Epson C66.
Bis jetzt habe ich noch keinerlei farbigen Text, Grafiken, Fotos o.ä. gedruckt, sondern nur schwarz und davon nicht mal viel, vielleicht 200-300 Seiten.

Die schwarze Patrone ist nun fast leer und die 3Farben sind auch nur noch zu 3/4 voll.

Das kotzt mich natürlich an, dass die farbigen Patronen auch durch die ständige Druckkopfreinigung beim einschalten verbraucht werden. Das heißt nach spätestens 10Monaten sind die Farbpatronen aufgebraucht und ich muss für teuer Geld welche nachkaufen.

Ich wollt jetzt mal versuchen das Ding im Laden wieder zurückzugeben, weil der Verkäufer Epson so angepriesen hat, obwohl ich ihm sagte, dass ich kaum farbig drucke.

Was meint ihr denn, besteht eine Chance auf Umtausch? Was könnte ich denn für schlagkräftige Argument bringen, damit das Ding zurücknehmen?

Wie ist das denn beim Canon IP3000 mit der Reinigung, macht der auch bei jedem Einschalten einen Durchgang, oder halten da die Patronen länger.

Ich danke für eure Antworten und Meinungen ... Flo
Beitrag wurde am 24.06.05, 18:53 Uhr vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
HP ist immer noch im Textbereich gut bis sehr gut. Da tun sich Canon und HP nicht viel. Lexmark ist wie bei allem, gelinde gesagt: schlecht. Epson ist für den Hausgebrauch i. O., wobei der Textdruck des R800 (mal von der Geschw. abgesehen) fast an HP und Canon ran kommt (besser als bei den Officedrduckern von Epson).
von
Auch wenn man nur Schwarz druckt, landet womöglich unbemerkt Farbtinte auf dem Papier, nämlich bei Graustufen. Diese mischt der Drucker dann wegen der besseren Helligkeitsauflösung aus Farbtinte, wenn ihm nicht im Treiber ausdrücklich "nur Schwarztinte verwenden" vorgeschrieben wird. Genaues Betrachten der Ausdrucke mit der Lupe ist manchmal ganz aufschlussreich.
von
So ich war heut mal im Laden,

naja hätte ich mir sparen können. Der Verkäufer sagt nur, dass er nicht weiß was das seien könnte, aber wir können den Drucker gern mal zu Epson zur Überprüfung schicken. Ich ruf morgen mal direkt bei Epson an und den Verkäufer, bei dem ich das Ding gekauft habe.
Vielleicht kommt da mehr bei raus.

Gestern war dann auch noch schwarz komplett leer, obwohl ich vor kurzen die Meldung hatte "Sie können noch ca.39 Seiten, die der letzten enprechen drucken" oder so ähnlich. Ich habs mal zum Spaß aufgeschrieben und bin auf sage und schreibe 25 so ähnliche Seiten gekommen. Mit ca. 39 hat das nicht viel zu tun. Dann sollen sie lieber solche Meldungen weglassen, dann ärgert man sich auch nicht darüber.

Im Treiber habe ich "nur Schwarz" und Text eingestellt. So umwerfend ist in diesem Modus der Textdruck nicht. Bei Text und Grafik ist es ganz ok.
Da ist HP im Textdruck wirklich besser.

Achso, wie sind denn die Patronen von Geha, hat die schon mal einer ausprobiert, wegen der Verträglichkeit. In der ct haben sie ja ganz gut abgeschnitten und das Multipack geht ja vom Preis he noch einigermaßen.
Beitrag wurde am 27.06.05, 21:49 Uhr vom Autor geändert.
von
Im Textddruck liegt Canon und HP vorne, gefolgt von Epson und dann Lexmark.

Bei Canon und HP dürft ihr Euch meinetwegen kloppen. ;)
von
Dazu kommt dass die mitgelieferten "Erstpatronen" meistens viel weniger Tinte enthalten. Damit Du möglichst schnell nachkaufst. Bei den Preisen der Drucker sicher wirtschaftlich notwendig. Du bezahlst den Drucker normalerweise über die Tinte.
von
Ich hab gerad mal bei Epson angerufen,

ja, ja alles normal, alles super. Das muss halt so sein, dass er bei jedem Einschalten Tinte verbraucht. Die farbigen Patronen die bei waren, sind ja bloß die kleinen.

Na mal sehen, vielleicht läuft es ja mit den Jettec Patronen besser und das Gerät überzeugt mich noch.

Ansonsten steht für mich fest, nie wieder Epson. Die Erfindung mit dem Chip ist ja wirklich der letzte Scheiß. Das verteuert nur unnötig den Patronenpreis.

Ist schon klar, dass die Hersteller verdienen möchten, aber es sollte alles irgendwie im Rahmen bleiben und bezalbar sein.

Hat jemand schon die Patronen von druckerzubehör.de ausprobiert. Die sind ja wirklich sehr billig.
von
Wo der Servicemensch Recht hat, hat er Recht. Das muss so bei Epson und Canon sein.

Druck bei Canon mal ohne Patronen und guck wie lange der Drucker das mitmacht. ;)

Über den Chip bei Epson und das Prisma bei Canon haben wir hier schon zu genüge Diskutiert.
von
Auch über ´druckerzubehoer.de´ wurden hier schon einige Beiträge verfaßt.
Ein Bekannter brachte mir mal seinen defekten C82 mitsamt einem Karton voller angefangener Patronen vorbei. Alle für den Drucker, alle von ´Druckerzubehoer.de´. Und alle anders. Andere Verpackung, andere Patronen. Und jedesmal Dye-Tinte drin.
Das große Problem solcher Vertriebe ist, das kein Mensch weiß ob in der nächsten Patrone noch die gleiche gute oder schlechte Tinte steckt.
von
Genau und deshalb kann und sollte man über derartige Tinten nie eine zuverlässige Aussage machen. Da ist jeder Testbericht für die Katz.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:14
21:45
21:39
21:08
21:01
AW #8: DüsentestCebuaner1953
20:39
12:53
10:51
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
22.04. Ninestar G&G Reborn: Aufbereitete Kartuschen mit Originaltoner
22.04. Epson Workforce Enterprise WF-​C20600, WF-​C20750 und WF-​C21000: Kopierer auf Tintenbasis mit 100 ipm und Finisher-​Optionen
06.04. Canon Megatank: Drei Jahre Garantie für Pixma-​Tintentankdrucker nach Registrierung
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 247,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 69,90 €1 HP Deskjet 3730

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 267,00 €1 Oki C532dn

Drucker (Laser/LED)

ab 439,08 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 159,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 301,99 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 168,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 403,95 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen