1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother HL-L3220CW
  6. Brother-Farbtoner TN-248/XL,TN-249 der neuen Generation (ab 10'2023): Chips, Toner-Reset

Brother-Farbtoner TN-248/XL,TN-249 der neuen Generation (ab 10'2023): Chips, Toner-Reset

Brother HL-L3220CW

Frage zum Brother HL-L3220CW: Drucker (Laser/LED) mit Drucker ohne Scanner, Farbe, 18,0 ipm, PCL/PS/PDF, Wlan, nur Simplexdruck, kompatibel mit BU-229CL, DR-248CL, TN-248BK, TN-248C, TN-248M, TN-248XLBK, TN-248XLC, TN-248XLM, TN-248XLY, TN-248Y, WT-229CL, geeignet für "EcoPro" (Farbtoner), 2023er Modell

Passend dazu Brother TN-248VAL 4er-Multipack (für 1.000 Seiten) ab 155,90 €1

von
Hallo,

seit Oktober letzten Jahres gibt es ja eine neue Generation Brother-Farb-LED-Drucker mit den neuen Tonerkassetten TN-248/XL, TN-249, z.B. den HL-L3220CW, DCP-L3520CDW, MFC-L3740CDW, MFC-L8340CDW usw.

Brother MFC-L3000C, DCP-L3000C- und HL-L3000C-Serie: Einstiegs-Farb-LED-Drucker fürs neue "EcoPro"-Tonerabo
Brother MFC-L8390CDW und MFC-L8340CDW: Business-Farb-LED-Drucker mit teurem Toner

Ich habe mich gefragt, wie das dort mit den neuen Chips, Fremdtonern, dem Tonerreset usw. aussieht.
Die öffentlich verfügbaren Infos dazu waren bisher spärlich. Hier ist das, was ich bisher dazu finden konnte:


1. Erste kompatible Chips sind verfügbar seit Februar 2024: www.apexmic.com/...


2. Auch erste Fremdtoner-Angebote habe ich mittlerweile gesichtet auf Amazon & Co, dort allerdings immer mit 0 Bewertungen (sofern da nicht "getrickst" wurde, indem man die Bewertungen eines eigentlich anderen, älteren Produkts übernimmt).
Die Leute, die sich neue Drucker ab November 2023 kauften, benutzen wahrscheinlich mehrheitlich noch die Starter-Toner und mussten noch keine Toner nachkaufen.


3. Der Toner-Reset scheint bei der neuen Druckergeneration nicht mehr so einfach möglich zu sein. Ich hörte heute in einem Video:
Bei den alten Brother-Druckern war es ja so, dass der Drucker den Tonerfüllstand intern zählte und diesen resettete, wenn eine neue Tonerkassette eingelegt wurde mit dem Reset Gear / Flag Gear in Ausgangsposition.
Wer seinen Tonerzähler manuell resetten wollte, konnte dies entweder softwaremäßig über eine spezielle Tastenkombination am Drucker tun (was früher beliebig oft, später noch ein Mal pro Reset-Gear-Reset ging), oder hardwaremäßig, indem er das Reset Gear an der Seite der Tonerkassette wieder in seine Ausgangsposition zurückdrehte.
Ab ca. 2018 hatten die Brother-Tonerkassetten mit den TN-243,247-Tonern dann zwar auch Chips, aber diese hatten noch nichts mit dem Füllstand zu tun, sondern mussten einfach nur vorhanden sein und konnten beliebig oft wiederverwendet werden. Der Tonerzähler wurde weiterhin per Reset Gear resettet.

Diese Zeiten sind nun bei der neuen Druckergeneration (ab 10'23) mit TN-248/XL, TN-249-Tonern wohl vorbei.
Nun zählt wohl der Chip den Tonerstand, so wie bei anderen Druckern auch. Das bedeutet vermutlich, dass der Tonerzähler nicht mehr so einfach resettet werden kann: Wenn der Chip der Meinung ist, der Toner sei nun leer, dann druckt der Drucker vermutlich einfach nicht mehr weiter. Und wenn man die Tonerkassette refillen will, wird man vermutlich einen neuen Chip besorgen und drankleben müssen.

Einzelheiten weiß ich hier noch nicht. Denkbar wäre, dass Brother einen trotz leerem Tonerzähler auf dem Chip noch (etwas?) weiterdrucken lässt, oder einen sogar den Tonerzähler per Tastenkombination resetten lässt wie früher (doch das glaube ich nicht). Denkbar wäre auch, dass es später für Refiller so eine Art Chip-Resetter oder Auto-Reset-Chips geben wird, doch zur Zeit gibt es in dieser Richtung jedenfalls noch nichts, glaube ich. Die Drucker sind ja auch erst kürzlich auf den Markt gekommen.

Die Einzelheiten wird man noch abwarten müssen, aber klar scheint jedenfalls schon zu sein, dass man nicht mehr so einfach den Tonerfüllstand per Reset-Gear resetten und eine gebrauchte Tonerkassette theoretisch beliebig oft refillen und wiederverwenden kann, ohne sich über den Chip Gedanken machen zu müssen.

Ich gehe jetzt erst mal davon aus, dass die neuen Brother-Toner solange drucken, bis der Chip "leer" anzeigt, danach vielleicht noch eine kleine Weile, und dann die Mitarbeit einstellen. Falls man die Tonerkassette refillen will, wird man vermutlich einen neuen (Nachbau-)Chip anbringen müssen.
Wie das genau aussieht, und ob es Erleichterungen geben wird (z.B. ob und wie lange man trotz leerem Tonerzähler auf dem Chip noch weiterdrucken kann), muss man in Zukunft sehen, dazu habe ich noch nichts weiter gefunden.


4. Eine neue Fremdtonergeneration, die kurz nach einer neuen Druckergeneration frisch auf dem Markt erscheint, ist möglicherweise noch nicht ausgereift und von zweifelhafter Qualität. Die ersten Kunden sind da vermutlich auch etwas Beta-Tester. (Das gilt aber wohl nicht nur in diesem Fall, sondern generell für alle Fremdtoner/-tinten-Neuerscheinungen.)

In diesem Video www.youtube.com/... erzählt ein australischer Distributor, der neue TN-258XL-Nachbauchips und -Kassetten (die australische Variante unserer TN-248XL) aus China bekommen hat und an australische Einzelhändler weiterverkaufen will, dass sie die Version 1 der Chips intern getestet haben und aufgrund von Problemen (Tonerzähler auf den Chips erreichte nicht die versprochenen Seitenzahlen) zurückgehen ließen, er sich aber sorgt, dass andere Händler diese Chips bereits verkaufen könnten, was zu unzufriedenen Kunden führen könnte.
Das bezieht sich zwar nicht direkt auf die Chips und Tonerkassetten für den europäischen Markt, aber es wäre natürlich denkbar, dass es auch bei den hiesigen Händlern Unterschiede gibt: Während Händler A die Fremdtonerkassetten aus China noch testet, liefert vielleicht Händler B diese (mit seinem eigenen Namensaufkleber drauf) schon aus, ohne die vorher lange zu testen oder sich bei Reklamationen besonders entgegenkommend zu zeigen.


Generell zum Thema Fremdtoner würde ich sagen: Wer Fremdtoner verwendet, MUSS keine Probleme bekommen. Aber FALLS Probleme auftauchen und Fremdtoner verwendet wird, sollte man diesen als einen der ersten Punkte verdächtigen und überprüfen.

Hier im Forum gab es schon viele Threads von Brother-Besitzern, deren Druckqualitätsprobleme an der Tonerkassette lagen (häufig Fremdtoner, manchmal aber auch Originaltoner), die durch einen Tonerkassettentausch behoben werden konnten:
DC-Forum "Kompatibler Toner für Brother Drucker"
Beitrag wurde am 27.03.24, 13:49 Uhr vom Autor geändert.
von
Vielen Dank für Deine Informations- Bemühungen in dieser Sache!
von
Gerne!

Hier noch einige kleine, einfache Info-Videos zu der neuen Drucker-Generation, die ich gerade eben zufällig noch sah:

Replacing the Toner Cartridge Brother TN-248, TN-249
www.youtube.com/...

Reset Drum Brother DR-248CL - DCP-L3555 L3560 L3740 L3760 MFC-L8340 L8390
www.youtube.com/...
Replace the drum(touch screen models)
www.youtube.com/...
Replace the drum(button models)
www.youtube.com/...
(Im gezeigten Reset-Menu befindet sich neben den Bildtrommeln auch noch ein Eintrag für das Transferband, welches dort wohl ebenfalls resettet werden kann.)
Beitrag wurde am 27.03.24, 16:00 Uhr vom Autor geändert.
von
Danke, @Harvester, für Deine Recherchen und Deine lesbare Zusammenfassung dergleichen.
von
Refill Toner Cartridge Brother TN-248,TN-249
www.youtube.com/...

Das Refillen der neuen Brother-Tonerkassetten (Was wahrscheinlich nicht so viele Leute selber machen... - Ich hätte dazu auch wenig Lust.) ist weiterhin sehr ähnlich wie bei den alten.

Aber auch dieser Youtuber weist darauf hin, dass die neuen Brother-Tonerkassetten kein Reset-Gear + Dauer-Chip mehr haben.
Die neuen Brother-Chips halten eine bestimmte Anzahl Seiten, danach weigert sich der Drucker, damit weiterzudrucken. Wenn man die Tonerkassette nachfüllt, muss man anschließend einen neuen (Nachbau-)Chip anbringen und kann den alten, als 'leer' markierten Chip wegwerfen (So wie man das von anderen Herstellern auch schon länger kennt).
Beitrag wurde am 08.04.24, 13:29 Uhr vom Autor geändert.
von
Danke, @Harvester , auch für diesen Hinweis und das verlinkte Video.

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
02:34
20:38
20:37
20:10
20:05
22.5.
22.5.
Artikel
16.05. HP SecuReuse: Chip-​Reset für Originalpatronen soll ermöglicht werden
15.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2024: Gesättigter Druckermarkt sackt um 20,6 Prozent ein
15.05. Canon i-​Sensys MF842Cdw, LBP732Cdw, X C1530iF-​II-​ und X C1530P-​II-​Serie: Farblaserdrucker mit (und ohne) schnellem Duplex-​Scanner
12.05. Brother Quartalsbilanz FJ 2023: Mehr Kundenbindung und Drucker-​Aufbereitung direkt in Europa
08.05. Canon Maxify: Firmwareupdate für viele Canon-​Tintendrucker
05.05. HP Laserjet Cashback 2024/05: Geld zurück für viele S/W-​ und zwei Farb-​Laserjets von HP
27.04. Brother L5000-​ und L6000er-​Serie: Gehobene Monolaser mit und ohne Scanner
24.04. Epson Readyprint Ecotank: Größere Druckerauswahl fürs Tintenabo mit Leihdrucker
23.04. Epson ReadyPrint Flex: Neue Vieldrucker-​Tarife fürs Tintenabo
18.04. The Recycler Live 2024: HP will wohl Chip-​Reset für professionelle Aufbereiter ermöglichen
17.04. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/04: Bis zu 300 Euro zurück beim Kauf eines Laserdruckers mit Toner
16.04. CVE-​2024-​2209: Schwachstelle bei Deskjet-​Einstiegsmodellen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 273,25 €1 Canon Pixma TS9550a

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 164,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 729,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 349,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 383,88 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 442,49 €1 HP Color Laserjet Pro MFP 4302fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2875

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 67,99 €1 HP Envy 6020e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 169,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 669,00 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen