1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-9142CDN
  6. Blauer Punkte-Streifen (4cm breit) am Rand der Länge nach (vertikal) nach Toner Wechsel

Blauer Punkte-Streifen (4cm breit) am Rand der Länge nach (vertikal) nach Toner Wechsel

Brother MFC-9142CDN

Frage zum Brother MFC-9142CDN: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 22,0 ipm, 2.400 dpi, PCL/PS, Ethernet, Duplexdruck, Simplex-ADF (35 Blatt), Touch-Display (9,4 cm), kompatibel mit BU-220CL, DR-241CL, TN-242BK, TN-242C, TN-242M, TN-242Y, TN-246C, TN-246M, TN-246Y, WT-220CL, 2014er Modell

Passend dazu Brother TN-242BK (für 2.500 Seiten) ab 53,70 €1

von
Moin,

hab einen gebrauchten Brother MFC-9142CDN gekauft:

Mein Druckbild hat am Rand einen 4cm breiten Streifen bestehend aus vielen blauen Punkten. Rechter Rand auch bisschen, aber weniger.

Wurde vor Kauf wenig genutzt, Originaltoner nie gewechselt. Die waren dann leer, also habe ich neue Toner (Alternativmarke) gekauft.

Hatte vor Tonerwechsel nicht farbig gedruckt, weiß also nicht, ob es früher schon so war.

Was hab ich bisher versucht: Koronadraht und Rolle der Trommeleinheit gereinigt, Kalibirierung und automatische Registrierung

Und jetzt beim richtigen Testbild-Druck, fällt mir zudem auf, dass die Farbverläufe auch an sich weniger geil sind.

Hat einer ne Idee?
von
Toner gegen Original tauschen.
Wenn du hier ein bisschen im Forum suchst, wirst du dutzende Beiträge finden bei denen alternativ Toner immer zu einem schlechten Druckbild bei Brother Geräten führte.
von
Hallo,

ja, vermutlich werden die Punkte am Rand an der Cyan-Tonerkassette liegen.

Du kannst mal die Koronadrähte reinigen, falls noch nicht geschehen (siehe Anleitung download.brother.com/... .pdf Seite 112) und mal die Cyan-Trommeleinheit optisch checken und gegebenenfalls am Rand vorsichtig reinigen (Anleitung S. 115) mit einem Wattestäbchen etc, falls dort Tonerstaub drauf ist.

Aber wahrscheinlich werden die Punkte von der Cyan-Tonerkassette kommen.
Wenn du dir da mal die Tonerwalze (Developer Roller) an der Kassette anschaust, siehst du vielleicht, dass diese nicht nur von einer hauchdünnen, total gleichmäßigen Schicht Toner überzogen ist, sondern am linken Rand auch sichtbare Tonerkrümel oder so aufweist, vielleicht auch sichtbaren Tonerstaub an den Abstreifern da und so.

DC-Bildgalerie
www.youtube.com/...
www.youtube.com/...
www.youtube.com/...

Falls die Kassette am Rand sichtbar rumkrümelt, könnte man eventuell:
- mal 10-20 Seiten drucken (muss nicht viel drauf sein, ein einziger bunter (nicht-schwarzer) Buchstabe auf einem weißen Blatt reicht), um die Farbtonerwalzen mal eine Weile zu bewegen, und schauen, ob die Probleme nach einiger Zeit von allein verschwinden.
- die Tonerwalze rundum mit einem weichen, trockenen, fusselfreien Tuch abwischen und dann am entsprechenden Zahnrad vorsichtig weiterdrehen und schauen, ob der Toner am linken Rand von da an gleichmäßiger geliefert wird.
- die Kassette beim Verkäufer reklamieren.


Bis auf diese Cyan-Punkte am Rand sieht ja das Druckbild ansonsten nicht so schlecht aus.
Wenn du das Druckbild noch weiter testen willst, kannst du auch mal große CMYK-Farbflächen ausdrucken, z.B.:

support.brother.com/... .pdf Helle CMYK-Flächen, 33% Deckung
www.druckerchannel.de/... .pdf dunkle CMYK-Flächen, 100% Deckung

Billige Drittanbieter-Tonerkassetten haben oft das Problem, nicht genug Toner nachliefern zu können, vor allem bei den dunklen, seitenfüllenden Bildern, was sich dann in hellen Stellen (Streifen usw) auf dem Papier bemerkbar macht. Aber auch bei Originaltonern kann das mal vorkommen, z.B., wenn sich der Tonerfüllstand langsam dem Ende nähert.

Aber das nur bei Interesse deinerseits, falls du die vier Farben mal für dich testen willst.
Auf deinen oben geposteten Bildern sieht das so weit erst mal ganz okay aus, würde ich sagen (bis auf die Cyan-Punkte am Rand).
Beitrag wurde am 29.11.23, 16:49 Uhr vom Autor geändert.
von
Das kann ich so nicht bestätigen.

Hochwertiger Fremdtoner, wie z. B. der Toner vom My Green Toner liefern bei Brother Druckern gute Druckergebnisse.

Leider ist aber sehr viel minderwertiger Fremdtoner in Umlauf.

Und höherwertiger Alternativtoner hat auch seinen Preis. ;)
von
Das sind leider die wenigsten. Und meist preislich in einer Region, die sich kaum noch vom Original unterscheidet.

Alternativ- oder Fremdtoner heißt meistens: 100.000 Seiten CMYK Set für 19,95 ;-)
Und sich dann wundern.
von
Das ist richtig.
Auch das trifft leider zu.

Als ich den ersten Satz Toner für meinen Brother-Farblaser kaufen wollte, war der Originaltoner lediglich € 20,00 teurer, als der Toner von My Green Toner. Klar, dass ich dann zum Original gegriffen habe. Beim Original weiß ich wenigstens, dass der keine Pufferbatterie auf den Chips an den Tonerkassetten hat ... ;) :) .
von
@Harvester
Vielen Dank für die ausführliche Analyse. Vor allem für die Info, dass das Druckbild an sich in Ordnung ist. Dann kann ich mich auf das Cyan konzentrieren.

Die Tonerkasette sieht super aus. Keine Krümel und völlig gleichmäßige Verteilung auf der Rolle.

Ich häng noch ein Bild von der Trommel an. Dort sind am Rand solche Flecken. Aber das scheint normal zu sein, denn a) kriegt man die nicht weg geputzt und b) haben alle Trommeln das, aber schließlich nur Cyan das Problem. Oder falsche Einschätzung?

@TomK2
Das erscheint mir ein wenig zu einfach argumentiert. Die anderen Farben klappen ja. Hab außerdem nicht die billigste Variante genommen und darauf geachtet, dass genügend positiver (echter) Bewertungen vorhanden ist.

---

Aber vielleicht hat TomK2 partiell recht und die Lösung ist einfach, dass ich die Cyan Patrone reklamiere?
von
Ich hatte auch schon Originaltonerkartuschen, die defekt waren. Und ja, Du solltest die Tonerkartusche beim Verkäufer reklamieren.
von
@misaifan

Das Manual www.manualslib.com/... sagt zum Problem "One color spots or dirt":
- Checken, dass das Papier nicht feucht ist
- Bildtrommel reinigen
- Tonerkassette oder Bildtrommel austauschen

sowie noch ein paar andere Möglichkeiten, an denen es hier aber nicht liegt, denke ich (Fuser Unit, High Voltage Power Supply, Mainboard).

Die Cyan-Tonerwalze sieht auf deinem Bild soweit normal aus, ja. Wir wissen natürlich nicht, wie sie sich im Betrieb verhält, aber zumindest liegt kein offensichtliches Problem daran vor.

Die Flecken auf der Bildtrommel sieht man gut, ja. Ob die Cyan-Flecken auf dem Papier auf die Flecken auf der Bildtrommel zurückzuführen sind, weiß ich nicht, aber denkbar wäre es. Die Bildtrommel ist quasi das zentrale Bauteil beim Druckvorgang; Probleme an der Bildtrommel können sich in allen möglichen Druckdefekten äußern. Die Flecken auf der Trommel könnten sich möglicherweise in zu viel Toner auf dem Papier (Tonerflecken) äußern oder in zu wenig Toner (weiße Flecken dort, wo das Blatt eigentlich in der jeweiligen Farbe eingefärbt sein sollte, wenn man z.B. mal diese CMYK-Farbflächen druckt).

Die drei Farb-Bildtrommeleinheiten [DR-241CL-CMY für Cyan, Magenta und Yellow] lassen sich untereinander austauschen, und ich glaube, dass sich bei diesem Drucker auch noch die Farbtonerkassetten untereinander tauschen lassen (Die späteren Drucker mit Chips meckern dagegen, wenn man z.B. versucht, den Cyan-Toner in den Magenta-Slot zu stecken usw).

Du könntest also zum Beispiel mal die Bildtrommeleinheiten für Cyan und Magenta tauschen und schauen, was passiert (also ob Cyan immer noch Punkte aufs Papier macht, auch mit einer anderen Bildtrommel).
Oder du könntest die Bildtrommeln alle an Ort und Stelle lassen und mal die Tonerkassetten vertauschen, z.B. von Cyan und Magenta. Und dann beobachten, ob Cyan immer noch Punkte aufs Papier macht (dann liegt es wohl an der Cyan-Tonerkassette) oder ob dann stattdessen Magenta mit den Punkten anfängt (dann liegt es wohl nicht am Cyan-Toner, sondern an irgendwas im Umfeld des Slots, wo der Cyan-Toner normalerweise drin steckt, also z.B. an der Cyan-Bildtrommel.

Zum Testen, ob die Cyan-Punkte noch da sind, reicht es, wenn du ein weißes Blatt Papier ausdruckst mit sehr wenig buntem Inhalt, z.B. nur einem farbigen Buchstaben.
Entscheidend ist nur, dass etwas Farbiges gedruckt wird, denn bei einem reinen S/W-Druck bewegt sich nur das schwarze Druckwerk; die drei farbigen Druckwerke werden derweil deaktiviert. Aber die Farben sollen sich ja drehen; du willst ja wissen, ob der Cyan-Toner dort Punkte macht, wo das Blatt eigentlich weiß bleiben sollte.

Ansonsten kannst du wie gesagt auch noch mal schauen, ob das Problem von allein verschwindet, wenn du 10-20 Seiten ausdruckst (die auch fast weiß sein können mit ein bisschen Buntem drauf).

Hier noch ein paar Tips zum Reinigen der Bildtrommel(n), falls du das noch mal versuchen willst:
www.youtube.com/...
www.youtube.com/...
www.youtube.com/...

Statt Alkohol könnte man vielleicht auch ein weiches Mikrofasertuch mit destilliertem Wasser leicht anfeuchten, schauen ob sich die Flecken damit entfernen lassen, und dann mit trockener Mikrofaser nachwischen. (Man beachte auch die üblichen Vorsichtsmaßnahmen bei Bildtrommeln: Nicht anfassen, nicht stundenlang Kunstlicht oder minutenlang Sonnenlicht aussetzen, nicht die Oberfläche zerkratzen/beschädigen, indem man stark drauf rumrubbelt, keine Rückstände darauf hinterlassen (z.B. Hautfett, Reinigungsmittel-Rückstände, Kalkflecken von kalkhaltigem Wasser etc.)

Letztendlich werden die Punkte wohl von der Cyan-Tonerkassette oder der Bildtrommel kommen, und ein Austausch einer oder beider Komponenten sollte das Problem beseitigen.
Was von beidem man zuerst versucht? Keine Ahnung. Druckprobleme bei der Verwendung von sehr günstigem Fremdtoner liegen häufig an eben diesem Toner. Andererseits sehen die Punkte auf dem Druck am Rand ja schon auch recht ähnlich aus wie die Punkte auf der Bildtrommel.

Du könntest wie gesagt mal schauen, ob das Problem von allein nach einer Reihe von Drucken verschwindet, oder mal die Bildtrommeln und/oder Tonerkassetten von Cyan, Magenta und Yellow untereinander vertauschen und schauen, ob du daraus Rückschlüsse darauf ziehen kannst, ob es eher am Toner oder eher an der Trommel liegen könnte.
Beitrag wurde am 30.11.23, 20:15 Uhr vom Autor geändert.

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
12:27
12:16
12:16
12:07
12:06
23.2.
Artikel
23.02. HP Laserjet, Pagewide und Scanjet: Schwachstelle bei Druckern und Scannern mit "FutureSmart"-​Firmware sowie der neuen 4202/4302-​Serie
19.02. Brother DCP-​C1210N "Picocharge": Tintendrucker mit Vorausbezahlung der Seiten
15.02. HP Officejet Pro 9730e und 9720e: Erste A3-​Bürotintendrucker von HP mit Abo-​Option
07.02. Lexmark, Ricoh: Vier "kritische" Sicherheitslücken in über 150 Druckern vieler Modellreihen
07.02. Canon CP2024-​001: Sieben "kritische" Sicherheitslücken in aktuellen i-​Sensys-​Druckern
07.02. Epson Bridge x Microsoft Universal Print: Brückenschlag zum universellen Drucken
05.02. Epson Ecotank: Weltweite Tintentank-​Verkäufe beim Primus nur noch "stabil"
01.02. HP ThinkJet (Modell 2225): Erster thermischer Tintendrucker in Serie wird 40
01.02. Brother EcoPro Cashback 2024: Bis zu 75 Euro Cashback auf Farb-​LED-​ und S/W-​Laser-​Drucker
31.01. HP Laserjet Cashback 2024: Cashback auf viele HP-​Laserjet-​Monochromdrucker
26.01. HP Officejet Pro 9130e-​, 9120e-​, 8130e-​ und 8120e-​Serie: Business-​Inkjets von der Ober-​ bis zur Einstiegsklasse
24.01. Enrique Lores in Davos: Drucker-​Kartuschen als Sicherheitsrisiko?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 349,98 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 162,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,95 €1 Epson Ecotank ET-2811

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 759,98 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 582,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 638,89 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 226,72 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,99 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 303,97 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 395,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen