1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R300
  6. Epson R300 Photo mit Rotstich

Epson R300 Photo mit Rotstich

Bezüglich des Epson Stylus Photo R300 - Fotodrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo auch
Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen .
Ich habe seid 2 Wochen einen R300 (da mir alle sagten dies sei im normalen Preissegment die erste Wahl für Fotos) doch mein erster Probedruch (Bild Din A4 mit 3,2mio Pixel Einstellung =Optimales Photo auf Glossy Photopapier) ging leicht in die Hose . Das Bild präsentierte sich mit einem Rotstich und das zweite (mit dann veränderten Einstellungen =PhotoEnhance ; Farbton HART ; Effekt SCHÄRFE wieder Glossypapier aber nur Größe halbes Din A4 mit 3,2mio Pixel) war im Dedai doch unscharf/verschwommen (was ich bis Dato von meinem i850 Canon nie kannte) es ist vielleicht noch zu erwähnen das ich auch einen Probedruck auf Inkjet Epsonphotopapier (170g Premiumweis) gemacht habe und das gleiche Bild auf meinen i 850er ausdruckte ;;;; Ergebniss = Epson i.O. ;scharf;detailgetreu;etwas blassere Hauttöne als der 850er (der sonst eigentlich genau so gut war {jetzt bitte nicht gleich hauen, ich sehe das einfach objektiv als Laie} ).
Als Resultat habe ich gestern schon folgendes geändert : Den Druckertreiber von der Original CD (Version 5.4) habe ich da ich XP+SP2 fahre nun geändert und zwar auf den neu runtergeladenen (von der Epsonseite) 5.5 Treiber , nun wollte ich bevor ich meine ganze Tinte an Einstellungen bei Selbstversuchen verdrucke vor dem nächsten Testdruck noch mal abklopfen ob ich was besonderes beacheten soll ? Denn hier haben ja bestimmt so einige Erfahrung mit den Einstellmöglichkeiten.
Danke im voraus
Seite 1 von 2‹‹12››
von
glaub folgende Einstellung ist am Besten für den R200

PhotoEnhance
Farbton Leuchtend
Effekt Schärfe (hoch)

oder ICM

Welches Papier verwendest Du?

Das Epson Premium Photo Glossy Photo Paper?

Def. ungeeignet sind HP, Lexmark, Kodak, Unicorn.

Empfehlenswert: Epson, Canon, Geha P06, Sihl (Aldi).

Verwendest Du Originaltinte? Wenn nein ist die Tinte def. die Ursache an dem Rotstich. Der R200 dürfte nämlich keinen Rotstich haben, hatte selbst einen.
von
Das Papier ist ein direkt Einkauf beim Hersteller (die Firma ist direkt im nächsten Ort und stellt für einen Topdruckerhersteller die Ware her -- frage mich doch bitte nicht für wen denn das werde ich hier nicht schreiben !!) Es handelt sich um 200g Photoglossy glänzend ( nicht Wasserfest - was ich nur noch demnächst als Wasserfest nehme werde )
Tinte = natürlich benutze ich die Originale Tinte !! Wie sollte ich denn nach 3 ausdrucken die Patronen leer bekommen haben , jedoch werde ich demnächst vielleicht auch mal die neue (farblich neu angeglichene) JETTEC-Tinte ausprobieren was ich aber noch nicht genau weis (vielleicht hat ja hier jemand einen Lieferanten der die Originapatronen günstig also nicht zu 13,90Euro anbietet oder aber 10,99 + 9,90Euro Versand denn diese Anbieter kenne ich selber , auch Reichelt ist mir besstens bekannt!)
von
Naja, es gibt einige Händler, z. B. eBay-Händler, die ihre DRucker mit Fremdtinte verkaufen um günstiger zu sein. ;-)

Dann wechsel einfach mal das Papier und wenn das Glossypapier nicht wasserfest ist - auweia. Epson und Canon Fotopapiere sind wasserfest. ;-)

Beim R200 liegen normalerweise 5 Sheets EPGPP im Format 10x15 bei. teste mal darauf den Druck und der Rotstich sollte weg sein. Wenn ja, hast Du leider vom falschen Händler vor Ort irgendein ungeeignetes Papier gekauft, wenn nicht, Drucker umtauschen beim Händler. Der Rotstich ist bei Originaltinte und richtigem Photopapier wie dem Premium Glossy nicht normal.
von
[Epson und Canon Fotopapiere sind wasserfest]
Ich kann dir nur sagen das stimmt nicht immer !!! Bedenke mal das die Wasserfesten Papiere noch nicht all zu lange auf dem Markt sind und mein benutztes Glossy habe ich mit größerer Menge vor längerer Zeit gekauft da ja mein Canon das auch brauchen konnte ! aber mit den Sheets hast du recht , das werde ich mal probieren .
Beitrag wurde am 08.04.05, 14:35 vom Autor geändert.
von
Also seit Dez. 2003 hatte ich nur Canon und Epson Drucker und zumindest in diesem Zeitraum waren die Fotopapiere wasserfest.

Wie auch immer, ich würde das nach derzeitigen Ermittlungen erstmal auf's Papier schieben. ;-) Aber nach dem Testdruck(s) auf den Testblättern wissen wir ja mehr. 8-)
von
Hmm. Was ist eigentlich raus geworden?
von
Nach dem ich nun ca. 6 X den Treiber neu installiert habe (denn was bitte ist das für eine Schei... die Epson sich da als Download zusammengebastelt hat ? Das funktioniert ja hinten und vorne nicht ! Ich bin eigentlich nicht ungeschickt/unerfahren doch erwarte ich das wenn ich ein Update durchführe ich einfach nur eine Instalationsrutine ausfüren muß und der Rest von alleine geht , das ist hier nicht der Fall alles mu einzeln instaliert werden {sprich drei Sachen} was ich vorher auch nicht wußte und deshalb wunderte ich mich heute Mittag das ich gar nicht mehr mit dem R300 drucken konnte {das hatte ich noch gar nicht gemerkt nach der ersten Update instalation}) habe ich es geschafft ein Bild ohne Farbfeher (es könnte zwar einen winzigen Tick heller sein aber das kriege ich schon raus!) oder sonst etwas groß an Problemen aus zu drucken Format 10X15 gewählte Einstellung Optimales Foto-Randlos sonst nichts weiter.
Beitrag wurde am 09.04.05, 00:42 vom Autor geändert.
von
Inwiefern drei Sachen? Ich find es gut, wenn man nicht das ganze Paket runterladen muss sondern nur das was benötigt wird, sprich den Druckertreiber.

Allerdings kann ich mich nicht beklagen über Installationsprobleme, weder bei meinem damaligem R200 noch bei meinem jetzige R800.
von
Geh beim Installieren wie folgt vor:

1) Treiber und Status Monitor runterladen.
2) Drucker ausschalten
3) Alten Treiber und Status Monitor deinstallieren
4) Treiber installieren
5) Nach aufforderung der Installtionsroutine den Drucker einschalten
6) Status Monitor (Tintenstandsanzeige) installieren
7) EPSON PAPIER KAUFEN!!!!
8) Entspannt zurücklehnen und Fotos genießen... :)
von
Ja das war mein Problem , zuerst habe ich einfach nur den Treiber geladen und ganz normal im Betrieb installiert ! Es lief nichts .Dann habe ich den Druckertreiber deinstalliert und den neuen bei ausgeschaltetem Drucker instaliert (dabei kam dann irgend wann das Fenster "es wird die Verbindung zum Drucker gesucht und eingerichtet dabei sollte ich dann den Drucker einschalten was ich auch machte " oder so in etwa von Text her , was wieder nicht funktionierte . Danach habe ich dann den Treiber irgendwei doch installiert bekommen doch machte den Fehler den alten Druckmonitor wieder mit zu installieren (weil ich es ja nicht besser wußte) und wieder war es Essig.
Und so ging das wieter ,bis ich dann zum Schluß alles 3 Komponenten sprich Treiber / Druckmonitor / CardMonitor runtergeladen habe dann alles was Epson hies deinstallierte oder löschte und die 3 Sachen neu installierte danach wieder die Handbücker + Cd Druckprogramm und alle anderen Programme die ich noch von der original Cd brauchte installiert und fertig ist ! Aber dennoch finde ich das kompliziert !!!! Egal was andere sagen oder denken .
Zu Epson Papier : VenonST schau doch mal bitte auf den Hersteller (steht irgend wo im Kleingedruckten) des Papiers , wer steht da ? Denn Epson hat ja keine eigenen Papiermaschienen !

Schönen Tag euch allen noch
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen