1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Envy Inspire 7220e
  6. Farbabweichungen mit unterschiedlichen HP Druckern

Farbabweichungen mit unterschiedlichen HP Druckern

HP Envy Inspire 7220e

Frage zum HP Envy Inspire 7220e: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 15,0 ipm, 10,0 ipm (Farbe), Druckkopf-Mehrfarbpatrone, Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, Touch-Display (6,9 cm), kompatibel mit 303, 303XL, "Instant Ink"-fähig, "HP+" optional, 2022er Modell

Passend dazu HP 303 2er-Multipack (für 180 Seiten) ab 25,22 €1

von
Hallöchen,



ich (bzw meine Frau) habe ein Problem.



Vor ein paar Tagen haben wir uns für unser Geschäft einen zweiten, moderneren Drucker gekauft, HP Envy 7220e, der Alte ist ein HP OfficeJet 3830. Nun haben wir das Problem das die Farben komplett anders sind und es ist uns auf Teufel komm raus nicht möglich diese identisch hinzubekommen.


photos.app.goo.gl/...


Weder Änderung von CYMK zu RGB, pdf Druck oder Sonstiges führen zum gewünschten Resultat.



Meine Frage daher: Gibt es eine Möglichkeit dafür zu sorgen das beide Drucker identische Resultate liefern? Da muss es doch irgendeinen Standard geben den man hinterlegen kann, oder?





MfG,



DK
von
Hallo,

also beide von dir genutzten HP-Geräte sind sehr einfach und nicht wirklich schnell. Also wenn, dann würde ich das mit einem HP Officejet Pro 9012e betreiben. 19 Euro für 500 Seiten monatlich sind rechnerisch okay, aber das sind halt auch über 220 Euro im Jahr. Je nach Deckung hast du die Kosten bei einem Tanker nach 18 Monaten wieder rein und sparst dann eben 150-200 Euro jährlich.

Guck dir doch mal den Epson Ecotank ET-5150 an. Der dürfte vergleichbar schnell/langsam, wie der Envy sein, hat aber eine gute Pigmenttinte und nen recht feinen Druck auf mattem Papier.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

also für Glanzpapier würde ich mich klar bei den günstigen Canon Pixma G550 anschließen. Die kosten "fast nix" haben einen guten Fotodruck und sind recht nah am Original. Die Tinte ist halt aber nicth schmierfest.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Also Glanzpapier definitiv nicht.
Ausschließlich 160-250 gr in matt.

Ecotanks so haben wir uns angelesen, sollen ab 600 dpi verdammt langsam werden. Kann man Druck bei höheren dpi als irgendwo nachlesen?
von
Hallo,

also die dpi-Anzahl ist recht nichtssagend. Die HPs haben idr deutlich größere Tintentropfen als Brother, Canon oder Epson-Geräte. Wie lange braucht denn dein Envy in A4 vollflächig in bester Auflösung?

Der Epson Ecotank ET-5850 schafft das in unter 20 Sekunden.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja, das ist dann doch etwas schneller.
Bei 600 dpi liegen wir auf dem Alten bei zirka 45 Sekunden.

Klar, da sind 20 schon deutlich schneller. Schade das man Drucker nicht im Laden testen kann -.-
Da bleibt meist nur Amazon, bestellen und bei Bedarf zurück schicken.

Der 550 sieht in der Tat interessant aus auf dem Papier, allerdings müssen noch Mal zirka 60€ Patronen gekauft werden.

Ich bedanke mich schon Mal für alle Infos, was es dann im Endeffekt wird muss Sie dann entscheiden, die Infos habe ich ja nun zusammengetragen ;)
von
@XashD,

ich kenne mich jetzt nicht mit den HP Druckern aus. Aber wenn schon das Farbmanagement nicht vorhanden ist, woher weiß mann dann, mit welcher Auflösung real gedruckt wird? Vielleicht ist man nur der Meinung, dass die HP's mit 600 DPI drucken, weil die Qualität auf hochgestellt wurde. Aber in Wirklichkeit druckt er dann nur mit 300 DPI.

Wie dem auch sei, für meine Zwecke reichen mir die HP Drucker nicht. Aber ich kann hier eventuell etwas dazu lernen.

Liebe Grüße Olaf
von
Hallo,

also die Auflösung sagt auch eigentlich fast nichts aus. Relevanter wären die Größe der Tropfen und auch die Anordnung. Die Drucktechnik ist zu unterschiedlich.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Laut Spezifikation kann der HP 4800x1200 DPI. Horizontal sind es wahrscheinlich mal wieder die vier Farben mal 1200. Ich habe den Drucker jetzt nicht, aber vergleichbar zum HP Envy Photo 6230 dürfte es drei Qualitätsstufen neben Entwurf geben:
Normal – Hoch – Maximale Auflösung. Bei den meisten Druckern ist Normal der Standard, der Bei HP, wie bei Canon auch, fast immer bei 300 DPI liegt. Hoch dürfte dann 600 DPI sein und Maximale Auflösung 1200 DPI. Kann man bei vielen Druckern auch bei der Drucksoftware QImage so in den Einstellungen sehen.
Eine andere Farge ist natürlich auch noch mit welcher Auflösung die Druckvorlage vorliegt. Hier spricht man aber von PPI bei digitalen Bildern. Das ist ein Teil der Qualität der Druckdaten und hat mit dem Drucker nichts zu tun. Man kann auch ein Bild mit 1200 PPI im Entwurf drucken und es ist dann auch nur Entwurfsqualität gedruckt. Umgekehrt geht es natürlich auch, wobei je nach Software und Einstellung hochgerechnet wird.
Was der Druckertreiber bei gleicher Vorlage unterschiedlich umsetzt kann man ja an den Vergleichen hier gut sehen. Hier Vergleiche mit dem HP Envy Photo 6230:
Test: Günstige Tintendrucker von Brother, Canon, Epson und HP: Fünf Drucker im Ring
Der benutz die gleichen Patronen und somit die selbe Drucktechnik. So schlecht ist der ja gar nicht je nach Einsatzzweck.
Wichtig ist doch nur was am Schluss rauskommt. Hier ist halt dumm, dass HP eventuell die Tinten oder die Umsetzung im Treiber geändert hat und es jetzt zu Unterschieden kommt.
Vielleicht mal die Testversion von Qimage Ultimate laden und schauen, ob man damit was angleichen kann.
Grüße
Maximilian
Beitrag wurde am 13.07.22, 18:02 Uhr vom Autor geändert.
von
Sodele, Nachtrag ;)

Wir haben uns jetzt für den Canon G550 entschieden und sind hochzufrieden!
Alleine die Tatsache das man manuell anpassen kann wie der Druck zu sein hat, lässt all unsere Wünsche in Erfüllung gehen.
Danke @Spiegel für die Empfehlung. Ja, der Schnellste ist er nicht aber auch nicht langsamer als der Envy. Zudem ist der Unterschied zwischen Standard- und Optimaldruck nur mit der Lupe zu erkennen (ergo wir drucken auf Standard^^).
Die Kunden sind auch hochzufrieden und der alte HP wird mangels Geschwindigkeit ausrangiert - der Envy ist schon zurückgeschickt worden nachdem er Mal wieder einen Schluckauf und viel zu viel Blau gedruckt hatte...

Klapprig kann ich jetzt allerdings nicht behaupten, im Gegenteil, er ist sogar relativ leise und läuft mit deutlich weniger Vabrationen als der Envy. Klar, die Deckklappe ist etwas dünn und die generelle Verarbeitung ist nicht die Selbe wie bei einem 500+€ Drucker aber irgendwo muss der Preis ja auch herkommen von denen.

Sind jetzt Mal gespannt wie lang wie Farbe effektiv hält.

Danke für eure Hilfe, @maximilian59 @budze @Spiegel
von
Hallo,

danke für die Rückmeldung. Für den Preis ist der Canon Pixma G550 schon ein Kracher-Angebot. Beim Fotodruck schlägt der ohne Mühe jeden HP. Und die Folgekosten sind halt extrem ... niedrig.

Viel Spaß damit!

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
15:16
14:59
14:57
14:47
13:28
Advertorials
Artikel
07.10. Canon "Pixma Print Plan": Tintenabo startet exklusiv und ohne eine installierte Druckerbasis
07.10. Canon Pixma TR4750i-​ und TS3550i-​Serie: Einfachdrucker fürs Abo mit neuer Patronenserie
29.09. Lexmark "OnePrint": Tonerabo für bis zu 1.000 S/W-​Seiten im Monat -​ Farbe soll folgen
26.09. Epson Workforce WF-​2960DWF und Expression Home XP-​5200: Guter Einstieg aber noch teurere Farben
23.09. Brother EcoPro: Abo für Tinten & Toner von Brother kommt
21.09. Canon "Make It On Tour" 2022: Neue Farb-​ und S/W-​Systeme für den gewerblichen Einsatz
20.09. Ninestar: Chinesen eröffnen Niederlassung in Deutschland
16.09. Kyocera Ecosys M5526cdw/A und M5526cdn/A: Beliebte Farblaserdrucker ohne Faxmodul günstiger
09.09. Epson Workforce WF-​2900-​ und Expression Home XP-​4200-​, XP-​3200-​ & XP-​2200-​Serie: Lauer Aufguß mit neuer Patronenserie
08.09. Euroconsumers vs. "Dynamische Sicherheit": HP zahlt Kompensation von bis zu 1,3 Mio. Euro
08.09. HP Laserjet Pro 3002dwe, 3002dw und 3002dn: Business-​Einstieg nur mit dem Nötigsten
06.09. Instant Ink für Toner 2022: Größere Seitenkontingente für kommende HP-​Bürolaser
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C5890DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 109,00 €1 Canon Pixma TS7450i

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 85,00 €1 Canon Pixma TR4750i

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C5390DWF

Drucker (Pigmenttinte)

ab 178,59 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2825

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,00 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 192,94 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 659,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen