1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP130
  6. Canon MP 130 empfehlenswert

Canon MP 130 empfehlenswert

Bezüglich des Canon Pixma MP130 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi,
inzwischen sind die neuen Canon-Geräte auf dem Markt, kann schon jemand etwas über den MP 130 berichten?
Die Vorgängermodelle haben in test ja recht gut abgeschnitten, lässt sich das auf die neuen übertragen?
Wenigdrucker, Geschwindigkeit ist also nicht entscheidend. Großteil schwarz-weiß, selten Fotos oder Farbausdrucke wie DVD-Hüllen etc.
Grüße Alex
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Sorry aber nen MP750 refillen, beim MP110 aber Patronen kaufen. Da geht die Rechnung irgendwo nicht auf! Wenn du den MP110 auch refillst drucken beide fast gleich billig... Beim MP110 geht das refillen sogar noch einfacher!
Das der MP110 nicht so günstig Druckt stimmt schon, aber nicht jeder hat mal kurz 250€ für n Multi übrig!
dakini hat nichts geschrieben, dass er cddruck, duplexdruck, adf, singleink braucht. Von daher gehe ich aus das sein Druckvolumen eher gering ist. Dann wäre der MP110 maßlos übertrieben!
von
Aloa seggel!

Du hast mich jetzt falsch verstanden. Was ich darstellen wollte ist folgendes:

Halten wir fest die Differenz der beiden Geräte beträgt im Moment etwa 130 €.

Wieviele Tanks muss ich beim MP 110 nachkaufen daß ich die gleiche Tintenmenge habe wie in EINER Füllung der grossen AIO´s?

Canon verkauft die Geräte ja nur mit vollen Tanks.

Eine BCI-24 Farbpatrone kostet irgendwo um die 12 € bei Geizgragen. Original Canon wohlgemerkt.

Ich wollte damit nur klar machen, dass wenn man die Differenz mit Tinte ausgleicht, man durch das nachkaufen sich bei dem MP 110 wesentlich schlechter stellt.

Das sind ja nur 10 Farbtanks die die Differenz schon wett machen. Nicht berücksichtigt bleibt dabei dass man BCI-24 ja nur teilweise aufbrauchen kann. Ist eine Farbe leer dann nutze einem der Rest in den beiden anderen Schwämmchen gar nix mehr.

In diesen Vergleich habe ich die schwarze Patrone noch gar nicht mit eingerechnet. Damit wären es noch weniger komplette Sätze.

Wenn frau das bedenkt dann verzichtet man auf das eindeutig bessere Gerät ,wegen der Ausstattung ,und zahlt letztlich das gleiche.

Aus diesem Grund habe ich micht damals bewusst für das grosse AIO entschieden.
Beitrag wurde am 01.04.05, 11:44 vom Autor geändert.
von
Ah ja ... und was empfiehlst du dann? :P
von
Mh, mist :((
Das sollte wohl MP750 heißen ;)
Warum gibts auch soviele Druckernamen

@sluder: Die kleinen Patronen haben in etwa 1/3 Füllmenge der großen. 3-Farbpatrone je 5,5ml, Schwarz 10ml. Man müsste also 2 Patronen kaufen! Dürfte so auf 35-40€ kommen. Dann kost der MP110 halt 150€. Das is aber immer noch 100€ billiger wie der MP750.

Damit deine Rechnung auf geht, solte der Threadersteller mal schreiben, wiviel er denn Drucken möchte. So Seiten pro Monat...
von
Aloa fr@nk,

Ganz einfach,

das AIO 570 kaufen;=)

Anm: Ja soll 750 heissen;=)

Ist das jetzt für \'Männer\' so schwer zu verstehen?

Wenn man die Kosten für das MP110 der AIO 750 gegenüberstellt und dabei die gelieferte und der nachzukaufende Tintenmenge berücksichtigt, dann kosten diese beiden Geräte eigentlich gleich viel oder?

Warum sollte man sich dann das schlechtere Gerät kaufen? Zumal er wird das Gerät ja so lange nutzen wie es funktioniert, oder?

Bei mir war es auch so dass mit dem Gerät erst der Bedarf gekommen ist. Ich mache jetzt mehr als ich damals eigentlich geplant hatte.

Daher denke ich, frau muß den Leuten ganz klar sagen dass es eine Milchmannrechnung ist ein gsünstiges Geräte zu kaufen das \'rein zufällig\' vom Hersteller mit einem Tanksystem versehen ist das für ein AIO jeglicher Beschreibung spottet.

Die AIO´s suggerieren den Leuten doch daß man kopieren kann. Im Prospekt wird das jedenfalls als Vorteil dargestellt, was nicht gesagt wird ist aber daß der Tank für diese Anwendung absolut zu KLEIN ist.

Ich weis nicht wie ich das erklären soll, aber das ist wie ein Sportwagen der zwar 250 kmh fährt aber dann leider alle 10 km zur Tankstelle muss.

sluder
Beitrag wurde am 01.04.05, 12:49 vom Autor geändert.
von
Sollte das jetzt auch wieder 750 heißen ??? ;-)

Ich mache mir ja im Moment noch sorgen, das mir der Druckkopf bei den Canons mal eintrocknet und der dann ausgetauscht werden muß.
Da ich meinen Drucker an eine Steckdosenleiste hängen habe, ist es mir schon passiert, das ich den Stom getrennt habe, ohne das Gerät vorher auszuschalten (Druckkopf noch in Warteposition). Bei dem Vater meiner Freundin (PSC1310) passiert sowas dauernd, der schmeißt dann dauernd halbvolle Patronen weg...

...(die ich dann einsammele und mit Glück und heißem Wasser für seine Tochter (HP6610) wieder regeneriere) allerdings funktioniert das nicht immer und ich mußte auch schon welche komplett wegschmeißen. Das käme dann bei Canon wohl noch teurer.
Es gibt bei mir halt Monate wo ich problemlos 500 Blatt verbrauche und Zeiten, wo ich in 3 Monaten fast nix drucke. Was bringt mir dann der teurere Drucker ?
von
Aloa nochmal,

ich hab extra nochmal in den Prospekten geschaut:

BCI-24 Schwarz hat 13 ml
BCI-24 Farbe hat 3 mal 5 ml

kosten bei Mindfactory 5,85 für Schwarz und 12,89 für Farbe

Wenn man bedenkt dass BCI-24 nur ein Schwamm ist, dann bedeutet das ja auch, daß man nicht alles aufbrauchen kann.

Bei den Tanks der AIO 750 sind in etwas 9 ml im Flüssigbereich drin, die kann ich verdrucken, der Rest ist auch hier im Schwamm gebunden. Und auch hier bleibt ein Rückstand. Man kann also die Füllmenge von BCI-24 nicht direkt mit BCI-6 vergleichen.

Um die gleiche Menge zu verbrauchen muß man öfter wechseln. Das hat aber zur Folge dass man mit jedem Wechsel auch einen Teil Tinte entsorgen muss weil man einfach nicht ran kommt. Bei BCI-6 passiert das nur einmal.

Bei Schwarz ist der Unterschied noch schlimmer, und gerade das wird ja von den meisten Kopieren verbraucht. 9 ml bei BCI-24 und 27 ml bei BCI-6. Wenigstens darf man hier eine Farbe komplett leer drucken.

Ich verstehe dass man sich druch den Preis so ein Einsteigergerät schöndenken kann;=) Aber Fakt ist - mit jeder Seite die man ausgiebt verschiebt sich der Kostenvorteil in Richtung vernüftiges Gerät.

Wenn man sich dan vor Augen hält was das grosse AIO alles mehr und besser kann, dann sehe ich die Berechtigung einer MP 110 eigentlich nur darin ein Gegstück zu den Lexmark und HP Spielzeugen im Programm zu haben. Also ein billiges Gerät halt für den Unwissenden Kunden der meint ein Schnäppchen gemacht zu haben.

Ich bin einmal auf diese Masche reinfgefallen, ich habe daraus gelernt. Bereut habe ich meine Erkenntniss bis dato nicht.
von
Aloa Moin!

Also ich mach mit meinem AIO ja eigentlich das wovon alle Leute abraten. Refilltinte in dieser 'sündhaft teuren' Maschine zu benutzen.

Wegen Qualitätsproblemen mit Refill bin ich eigentlich zum Refill bekommen. Es wird ja immer gesagt es ist eigentlich andersrum;=)

Bei mir trocknet nix ein, auch wenn ich mal 1 Woche gar keinen einzigen Ausdruck mache.

Vermutlich ist es so, daß man halt eine gute Tinte in dem Canon Geräten verwenden muss.

Dass viele Benutzer von Ebay-Billigtinten Probleme haben scheint ja außer Frage zu stehen. Bei HP kauft man dann einen neuen Kopf bei Canon ist es ein Totalschaden.

Mein AIO ist immer an wegen Fax, ich habe aber mal gelesen daß man Canon Drucker wie Epson auch nicht vom Netz trennen soll. Es sind Stand-By Geräte. Trennt man diese dann wird das mit übereifrigem Reinigungseinsatz bestraft.

sluder
von
Wie sieht es denn dann mit dem Stand-by-Verbrauch aus ?

Ach ja:
Test MP780: Stiftung Warentest 01.03.2005 Befriedigend (Note 3,3)
Kennst Du den Grund ?
Beitrag wurde am 01.04.05, 13:10 vom Autor geändert.
von
Aloa Moin!

Grund ==» Die haben keine Ahnung;=)

Bsp: Meine Agfeo Telefonanlage AS Serie hat ein befriedigend bekommen vom gleichen Verein, warum? Der Grund war schlechte recycelbarkeit weg fehlender Kennzeichng der Materialsorten.

Ich brauch das Ding aber zum Telefonieren und nicht zum kompostieren.

Solche Test sind mit Vorsicht zu geniessen. Wenn man absolut ahnungslos ist dann können sie eine Hilfe sein. Aber wenn man sich etwas kundig gemacht hat dann sollte man es eher nur als Anhaltspunkt nehmen und nicht die Kaufentscheidung davon zu 100% abhängig machen.

Heute testem die Fläschenwärmer, morgen Matrarzen und übermorgen Digitalkammeras. Fachleute eben.

sluder
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen