1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. AIO-Geräte von Canon

AIO-Geräte von Canon: Zwei neue AIO-Geräte-Serien von Canon

von Bastian Buchheim

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Alleskönner auf Tintenbasis" verfügbar.

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist ein Nachfolger " Canon Pixma MP150, MP170 und MP450" verfügbar.

Neben den neuen Tintendruckern hat Canon auch eine Aktualisierung ihrer Multifunktionsgeräte durchgeführt. Diese umfasst zwei unterschiedliche Basismodelle in je zwei Ausstattungsvarianten.


Wie bei allen Geräten der PIXMA-Serie liegt die minimale Tröpfchengröße bei zwei Picoliter auf einem Druckraster mit 4.800 x 1.200 dpi. Die Druckköpfe der Canon PIXMA-Serie werden mit der neuen FINE-Technologie gefertigt. FINE steht für „Full-photolithography Inkjet Nozzle Engineerung“. Das Verfahren bietet den Vorteil, dass Canon Druckköpfe mit feinen und identischen Düsen fertigt. Zudem besteht der Druckkopf nur noch aus einem Stück und wird nicht mehr aus verschiedenen Bestandteilen zusammengesetzt. Dadurch sind kaum noch Fertigungstoleranzen vorhanden und Produktionsfehler nahezu ausgeschlossen.


Die beiden Multifunktionsgeräte der PIXMA MP1x0-Serie basieren auf dem Druckwerk des Canon Pixma iP1500. Die Nominale Druckleistung beträgt 18 Seiten pro Minute in Schwarz (ppm) und 13 ppm in Farbe. Canon setzt bei den beiden Druckern der MP100-Serie genau wie beim iP1500 oder iP2000 auf einen kombinierten Farbtintentank (BCI-24 Color) und eine separate Schwarzpatrone (BCI-24 Black). Für den Anschluss an den PC bietet Canon eine USB-2.0 Schnittstelle an. Der integrierte Scanner basiert auf der CIS-Technologie (Contact Image Sensor) und bietet eine maximale optische Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi.


Neben den Features des PIXMA MP110 bietet der PIXMA MP130 einen integrierten Cardreader. Dieser kann die Formate Compact Flash I/II, Microdrive, Smart-Media, Multimedia Card, Secure-Digital, Memory-Stick sowie xD-Picture-Card lesen. Der MP130 kann direkt von den Speicherkarten drucken und beherrscht laut Hersteller den Indexdruck. Standalone-Kopien sind mit einer Auflösung von maximal 1.200 x 1.200 dpi möglich und es stehen die Kopieroptionen Randlos kopieren, Seitenanpassung und 2-auf-1 Kopie bereit.


Die beiden Geräte der PIXMA MP700 Serie basieren auf dem Druckwerk des PIXMA iP4000. Die nominal angegebene Geschwindigkeit in Farbe liegt bei 17 Seiten pro Minute. In Schwarzdruck gibt der Hersteller an, dass der Drucker 25 Seiten pro Minute erledigt. Wie der iP4000 verwendet der PIXMA MP750 und der PIXMA MP780 ein 5-Farb-Drucksystem. Neben den Standardfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz befindet sich auch eine Foto-Schwarz auf dem Druckwagen. Beide Multifunktionsgeräte der MP700-Serie bieten dem User zwei unterschiedliche Papierzuführungen. An der Front befindet sich eine 150-Blatt-Papierkassette und an der Rückseite gibt es noch eine 150-Blatt-Zuführung. Auch ein CD/DVD-Direktdruck ist durch den mitgelieferten Einschub problemlos möglich. Desweiteren ist eine Duplexeinheit für den automatischen Druck auf der Vorder und Rückseite integriert.


Der PIXMA MP780 bietet wie der MP750 einen 2.400 x 4.800 dpi CCD-Scanner. Direktkopien ohne dem Umweg über den PC sind mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi möglich. Im Gegensatz zum MP130 verfügt keines der MP700-Geräte über einen eingebauten Cardreader. Neben den Features des MP750 bietet der MP780 ein SuperG3-Faxmodem. Der Faxspeicher ist für bis zu 250 Seiten ausgelegt und es stehen acht Kurzwahltasten bereit. Zudem ist eine Farbfaxfunktion und eine Faxweiche vorhanden. Canon verbaut in beide Geräte der MP700-Serie ein automatischen Vorlageneinzug für 35-Blatt und an der Frontseite befindet sich ein USB-Anschluss zum Direktdrucken von Digitalkameras.

01.01.70 01:00 (letzte Änderung)
Technische Daten

1 Wertungen

 
Cleverleihe
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:14
00:49
23:27
23:05
22:50
17:55
16:07
Advertorials
Artikel
09.04. Canon i-​Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-​Oberklasse
01.04. Pararesin Japan Consortium: Drucker und Kartuschen aus Altpapier und Augentierchen
30.03. Lexmark MC3426i, MC3326i und MC3224i: Mittelklasse-​Farblaser mit Cloudfax
29.03. 27. März 1991: 30 Jahre Lexmark
25.03. HP Italia vs. AGCM: Zwangs-​Verbraucherhinweis auf italienischer Homepage von HP
25.03. Eurovaprint: Oki ist aus der "freiwilligen Vereinbarung" zur Ressourceneinsparung ausgestiegen
19.03. Epson Readyprint Flex: Tintenabo um Bürodrucker erweitert -​ sogar für A3
18.03. Windows 10, 8.1 und 7: Grafikfehler oder leere Seiten beim Druck nach März-​Update
18.03. Canon Pixma G670 und G570: Foto-​Megatanks mit Grau und Rot von Canon im Anmarsch?
17.03. Canon Megatank Maxify GX7050 und GX6050: Business-​Tintentankdrucker nun auch von Canon
15.03. Lexmark MB3442i und MB2236i: S/W-​Lasermultis der "Go Line" mit Cloudfax
11.03. Windows 10, KB5000802 & KB5000808: Fehler APC_INDEX_MISMATCH und Bluescreen beim Drucken
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 187,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 257,75 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 279,90 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,00 €1 Canon Pixma TS6350

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 289,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 2.973,99 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen