1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-9970CDW
  6. Schleier auf Ausdrucken - woran kann das liegen?

Schleier auf Ausdrucken - woran kann das liegen?

Bezüglich des Brother MFC-9970CDW   - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

von
Hallo zusammen,

ich habe viel gesucht und leider keine Lösung bisher gefunden. Seit einiger Zeit entsteht bei meinem Drucker (Brother MFC-9970CDW) ein Schleier beim Drucken auf Papier. Da es schon ein altes Gerät ist, stellt sich die Frage, ob es noch Sinn macht Einzelteile zu wechseln oder nicht. Die Bildtrommel habe ich eben schon ausgewechselt, aber daran lag es wohl nicht. Was ist die aus eurer Sicht wahrscheinlichste Fehlerquelle hier? Die Fixiereinheit, die den Toner nicht richtig fixiert, die Lasereinheit die zu viel oder fehlerhaft belichtet? Am Transportband liegt es meiner Meinung nach eher nicht aber ausschließen kann ich es nicht...
Danke schon mal für eure Tipps, Hirsch
Beitrag wurde am 13.01.21, 12:27 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

also ich sehe da einen leichten grauen Background, d.h. schwarzen Toner auf dem Papier, wo keiner sein sollte.

Da würde ich als erstes einmal die Koronadrähte reinigen, wie in der Anleitung im Abschnitt "Routinewartungen" beschrieben. Jetzt im Winter könnte auch die Luftfeuchtigkeit etwas niedrig sein, aber Probleme damit haben wohl eher Drucker mit Primary Charge Roller (nicht mit Koronadrähten, wie sie Brother zur Beladung der Bildtrommeln verwendet).

Wenn die Reinigung der Drähte nichts ändert, liegt es vermutlich an der schwarzen Tonerkassette. (Wie alt ist der Toner, ist es Originaltoner?)

Du kannst mal die Entwicklerwalze vorsichtig reinigen, wie hier beschrieben www.youtube.com/... und schauen, ob sich die Lage verbessert. Ansonsten könntest du mal den schwarzen Toner gegen einen neuen tauschen (idealerweise Originaltoner, falls man Probleme mit Fremdtoner ausschließen will).

An Probleme mit der Fixiereinheit glaube ich hier eher weniger. Wenn die Fixiereinheit Dreck macht, sind das wohl eher Ghost Images und nicht so ein leichter, über die gesamte Seite homogen verteilter Background. Falls Toner auf der Heizwalze der Fixiereinheit kleben und sich auf das Papier übertragen würde, müsste der ja von irgendwo her kommen, und ohne Nachschub weniger werden. Da könntest du ja mal testweise so einige (fast) komplett weiße Seiten ausdrucken und schauen, ob der graue Background weniger wird. Ferner kann man die Fixiereinheit checken, indem man einen Papierstau provoziert, bevor das Papier die Fixiereinheit erreicht, indem man die Klappe zum Innenleben des Druckers öffnet, wenn sich das Papier gerade an einer entsprechenden Stelle (erkennbar z.B., wenn man das Papier vorne über den manuellen Einzug eingegeben hat) befindet. Wenn dann die eigentlich weiße Seite schon unfixiertes, schwarzes Tonerpulver enthält, dann kann der Toner nicht erst in der Fixiereinheit dazugekommen sein.

Weitere Punkte, die man checken kann:
www.youtube.com/...
Beitrag wurde am 14.01.21, 01:43 Uhr vom Autor geändert.
von
@Harvester,

vielen Dank schon mal für deine Antwort ich werde das mal prüfen.Du sprichst allerdings von dem schwarzen Toner, der als Schleier auf dem Papier ist. Es ist allerdings auch der farbige Toner, sobald man farbig druckt. Das erkennt man nicht so gut auf dem zweiten Bild, aber dort, wo der blaue, gedruckte Streifen ist, zieht sich danach ein blauer Schleier über das Blatt.
Wenn man ein Blatt mehrere Male bedruckt, dann ist es nach drei- vier Mal richtig grau...
von
So sehen die Blätter nach vier bis sechs mal drucken aus. Ich hab die Toner gereinigt(also die Walzen, wie im Video Beschrieben) und auch die Koronadrähte... hat keine Veränderung gebracht...

Aber selbst wenn man ein leeres Blatt ausdruckt ist es danach mit dem Schleier versehen...
von
Ich denke, ich würde nach wie vor den schwarzen Toner für die wahrscheinlichste Ursache halten und den mal austauschen gegen einen neuen.

Was genau ist denn das für ein Toner?
Ist es ein Originaltoner oder kompatibler?
Wie alt ist er ungefähr?
Wie viel Resttoner ist laut Anzeige noch drin?
Hast du den Tonerstand vielleicht wegen einer "Toner fast leer"-Anzeige schon einmal resettet? Um eine gleichmäßige Farbdichte zu erreichen, passt der Drucker die Developing Bias Voltage an den Tonerfüllstand an: www.manualslib.com/... (Service Manual eines älteren Brother-Druckers, aber das dürfte bei diesem Modell sehr ähnlich sein. Siehe auch S. 62, Adjustment of Color Density.). Wenn nun aber der Toner de facto fast leer ist, aber man dem Drucker vorspielt, er sei noch fast voll, dann könnte eine falsche Developing Bias Voltage benutzt werden, und die Drucke zu dunkel (Backgrounding, wie hier) oder evtl auch zu hell werden.

Probleme mit Cyan kann ich auf den Bildern jetzt so erst einmal nicht erkennen. Aber wenn es sie gibt, dann könnte man ja trotzdem erst einmal mit einem Ersatz des schwarzen Toners anfangen, und gucken, ob das Besserung bringt, denn Schwarz scheint ja jedenfalls mehr Probleme zu machen als Cyan.

Was man vorher noch ausprobieren könnte:

- einmal schauen, wie so das generelle Druckbild ist mit ein paar seitenfüllenden CMYK-Farbflächen, 33% Deckung: support.brother.com/... .pdf

- DC-Lasertest "Seite 8: Ghosting" drucken: www.druckerchannel.de/... .pdf

Insbesondere die Ghosting-Testseite könnte man sich noch einmal anschauen, da du ja auch einen Verdacht hinsichtlich der Fixiereinheit äußertest, und meintest, dass nach dem Ausdruck von den blauen (Cyan)-Streifen danach an den Stellen des Papiers ein blauer Schleier verbleiben würde.

Ich persönlich würde Probleme mit der Fixiereinheit für unwahrscheinlich halten. Du hattest ja jetzt auch mal eine handvoll weißer Seiten ausgedruckt, und der Grauschleier wurde nicht weniger bei den hinteren Seiten, ja?
Dennoch: man könnte die Fixiereinheit wie gesagt auch prüfen, indem man einen Papierstau provoziert, bevor das Blatt die Fixiereinheit erreicht. (Vorne durch die manuelle Papierzufuhr ein Blatt einführen ohne viel Zeug drauf, am besten fast ganz weiß, und die Klappe zum Inneren des Druckers öffnen, wenn das Blatt fast ganz eingezogen wurde. Dann gibt es eine Fehlermeldung "Papierstau. alle 4 Druckwerke und das gestaute Blatt Papier entfernen" oder so ähnlich.)
Wenn dann ein unfixierter Toner-Grauschleier schon auf dem Papier ist, bevor es die Fixiereinheit erreicht, kommt der Toner offensichtlich nicht von der Fixiereinheit.
Man kann auch von hinten bei vielen Brother-Druckern zumindest ein bisschen die oberen dunkle Heizrolle der Fixiereinheit (nicht die orange-hellbraune untere Pressrolle) mit bloßem Auge sehen, wenn man hinten die Klappe öffnet und so ein Plastikteil umklappt. www.youtube.com/... Vielleicht ist das bei diesem Drucker ähnlich. Allerdings würde man bei schwarzem Toner auf einer dunkelgrauen Heizwalze vielleicht auch nicht so viel erkennen können.
Beitrag wurde am 14.01.21, 22:50 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo @Harvester,

vielen Dank für deine Antwort. Ich bin leider erst jetzt dazu gekommen mal die Testseiten auszudrucken, hab die ganze Zeit nach so was beim Drucker selbst gesucht aber dort nirgends gefunden. Das Ergebnis sieht mehr oder weniger grauenhaft aus (außer bei der Gelbkartusche, die habe ich erst vor kurzem ersetzt.)

Anbei mal die Füllstände die mir angezeigt werden und die Bilder zu den Ausdrucken. Meinst du es liegt nur an den alten Kartuschen und es reicht wenn ich alle Farben ersetze?

Beim Ghosting ist tatsächlich nur bei Blau was zu sehen, da entsteht Ghosting. Was bedeutet das dann? Auch nur die Kartusche oder noch was anderes defekt?

Natürlich könnte ich auch einfach einen neuen Drucker kaufen, aber ich schmeiß nicht so gerne Sachen weg und wenn es sich reparieren lässt würde ich das lieber tun...

Verbleibende Lebensdauer
Trommeleinheit* 24956 Seiten (100.00%)
Bandeinheit 22771 Seiten (46.00%)
Fixiereinheit 7917 Seiten (8.00%)
Lasereinheit 7917 Seiten (8.00%)
MF Papierzufuhr-Kit 49979 Seiten (100.00%)
Papierzufuhr-Kit 1 24736 Seiten (26.00%)
Toner Cyan (C)**
Toner Magenta (M)**
Toner Gelb (Y)**
Toner Schwarz (K)**
von
Bedeutet das, dass tendenziell alle Farbkartuschen einfach leer sind und die Restlebensdauer daher falsch angezeigt wird? Wenn man die Kartuschen austauscht, denkst du das schlechte Druckbild wäre dann weg, also auch das Ghosting bei Blau?
Geht halt darum, die ganzen Kartuschen sind ja nicht billig, es macht irgendwie nur Sinn die zu tauschen, wenn der Drucker danach nicht genauso schlecht weiter druckt...
von
Also ich bin kein Techniker, sondern ein Laie, der sich vor einem Jahr einen Brother-LED-Drucker kaufte, und sich seitdem etwas für die Technik interessiert.

Aber für mich sieht es sehr danach aus, dass die farbigen Toner nicht gut sind, vor allem Cyan, nach deinen letzten Bildern zu urteilen. So wie das aussieht, ist das vermutlich Fremdtoner, oder?

Also wie gesagt: Als erstes würde ich bei solchen vertikalen Streifen wie hier mal die Koronadrähte und die Laserscannerfenster reinigen, so wie in der Anleitung S.102 ff download.brother.com/... .pdf unter "Regelmäßige Wartung" beschrieben. Die Koronadrähte hast du ja schon gereinigt, die Laserfenster aber eventuell noch nicht.

Wenn das nicht ausreichend Besserung bringt, liegt es vermutlich an den Tonerkassen.

Wenn wir mal in die Anleitung des Druckers (s.o.) auf Seite 156 "Druckqualität verbessern" schauen:

Problem "weiße oder farbige vertikale Streifen": Haben wir.
Lösungsmöglichkeiten: 1. Koronadrähte oder Laserscannerfennster reinigen, oder 2. ersetzen Sie die Tonerkassette.

Problem "farbige horizontale Linien auf der Seite": Haben wir (außer bei Gelb), und zwar wiederholen sich die Muster ca 10x pro Seite, also ca. alle 30 mm.
Lösungsmöglichkeiten: Falls farbige Linien im Abstand von 30 mm erscheinen, ersetzen Sie die Tonerkassette, deren Farbe die Linien verursacht.

Problem "farbige Flecken im Abstand von 30 mm": Haben wir. Also jedenfalls ein vertikales Muster, dass sich ca. alle 30 mm wiederholt.
Lösungsmöglichkeiten: Setzen Sie eine neue Tonerkassette ein.

Problem "Tonerstaub oder Tonerflecken": Haben wir, jedenfalls Cyan macht stellenweise dunkle Flecken.
Lösungsmöglichkeiten: 1. Prüfen Sie die Umgebungsbedingungen des Gerätes. Bedingungen wie zu hohe Luftfeuchtigkeit oder zu hohe Temperaturen können zum Beispiel die Ursache für dieses Druckqualitätsproblem sein. 2. Setzen Sie eine neue Tonerkassette ein.

Farbige Backgrounds wie dieser Grau(Schwarz)-Schleier im Hintergrund dort, wo die Seite eigentlich weiß sein müsste, wird nicht erwähnt, aber auch da käme am ehesten die schwarze Tonerkassette in Betracht, denke ich.

Kurzum: Ich denke, vieles spricht dafür, dass es an den Tonern (außer Gelb, das sieht ja ganz okay aus) liegt.
Die schlecht druckenden Toner kann man mal vorsichtig schütteln (um den Toner darin besser zu verteilen, falls der schon ziemlich leer sein sollte) und mal die Entwicklerwalze vorsichtig reinigen, wie in meinem ersten Post als Video gezeigt.
Falls das nicht reicht, muss aber wohl mal neuer Toner her.
Da könnte man ja auch erst einmal nur eine einzelne Farbe kaufen (z.B. Cyan, denn dass hat ja viele Streifen und auch einzelne Tonerkleckse. Oder Schwarz, denn das verursacht ja wohl die Streifen in schwarzen Flächen und die grauen Hintergründe) und schauen, ob das die erhoffte Verbesserung bringt, wenn man nicht gleich das Geld für alle drei neuen Toner (Cyan, Magenta, Schwarz) auf einmal ausgeben will.

Ach ja, und ansonsten:

Laut deiner geposteten Zahlen sind die Fixiereinheit ( LY0749001 , ca 150 Euro als Ersatzteil, die beiden Rollen einzeln so 20-30 Euro) und Lasereinheit ( LY0737001 , ca 320 Euro als Ersatzteil - wenn ich mich da mit den Nummern nicht verguckt habe ) bei 8% Restlebensdauer ihrer 100.000 Seiten angekommen.
Beide Zähler sollten sich problemlos resetten lassen, siehe www.youtube.com/... secure.brother.de/...
Lasereinheiten gehen eigentlich kaum kaputt, glaube ich, ein Austausch oder eine Reparatur sollte kaum notwendig werden. Wenn man sie austauschen wollen würde, wäre das aber einigermaßen aufwendig, siehe z.B. diese Anleitung eines älteren, ähnlichen Druckers: www.manualslib.com/...
Fixiereinheiten gehen hingegen kaputt: Die Teflon-Oberfläche der Heizwalze kann sich lösen oder die Heizlampe kann ausfallen. Aber da ist der Zähler der Fixiereinheit nur eine ganz grobe Schätzung. Letztendlich muss man die Ausdrucke anschauen: Gibt es z.B. sich wiederholende Bilddefekte? Dann ist wohl ein Stück aus der Walzenoberfläche rausgebrochen. Wird der Fuser nicht warm? Dann ist die Lampe kaputt.
Fixiereinheiten sind aber leicht auszutauschen, das sind nur 4 Schrauben und zwei Kabel und man kommt von außen auch gut ran, soweit ich weiß.
Beitrag wurde am 18.01.21, 20:07 Uhr vom Autor geändert.
von
O.k. das was du da alles aufführst spricht irgendwie sehr für die Tonerkartuschen

Ich werd das mal alles machen, aber vieles von dem was du geschrieben hattest, habe ich schon versucht, also auch die Walzen reinigen etc. Aber es stimmt schon. Ist nicht mein erster Drucker und nach den Testergebnissen dachte ich auch das sieht zunächst mal vor allem nach einem Tonerproblem aus... Da alle Drucke am Anfang ja schön dicht sind und dann sofort verblassen und Streifen ziehen...

Laserfenster hatte ich schon gereinigt, da war nichts.

Die Walze von der Fixiereinheit sieht noch absolut sauber aus und die wird auch heiß. Denke nicht dass es daran liegt.
Beitrag wurde am 18.01.21, 20:19 Uhr vom Autor geändert.
von
O.k. hab eine neue Cyan-Patrone eingesetzt und siehe da nun ist bei Cyan alles wieder in Ordnung! Ich glaub zwar dass die Fixierrolle dennoch einen leichten Defekt hat, weil ein horizontale Streifen bleiben, bei einem vollflächigen Druck, aber das ist kein Problem.

Hat mich nur gewundert, weil der Füllstand bei den anderen beiden Patronen ja eigentlich noch in Ordnung war... wohl irgendwie zu alt oder so.

Und so Druckerpatronen sind ja kein Klecks, daher lieber zweimal nachgefragt.

Danke für deine Hilfe!
von
Das freut mich! Wenn die jetzt noch auftretenden horizontalen Streifen im Cyan einen Abstand von 30 mm haben, würde ich vermuten, dass es an der Entwicklerwalze des neuen Toners liegt (Durchmesser 9,55 mm).

Die Fixierwalzen müssten dagegen um einiges größer sein, glaube ich. Wenn die Fixierwalzen z.B. einen Durchmesser von 3 cm haben (So wie die Bildtrommeln. Ob das so ist, bzw. den genauen Wert der Fixierwalzen weiß ich aber nicht), dann wäre der Umfang 9,4 cm, also würden sich wiederholende Defekte dann alle 9,4 cm auftauchen.

edit:
Eventuell haben die Fixierwalzen einen Umfang von ca 78,5 mm, wenn die so ähnlich sind wie bei diesen Brother-Farblasern: www.youtube.com/... www.flipsnack.com/...
Beitrag wurde am 18.01.21, 21:06 Uhr vom Autor geändert.
von
Aber der Streifen geht über alle Farben, daher dachte ich an die Fixierwalze... aber es sind eher 3 cm als 9...
Beitrag wurde am 18.01.21, 21:16 Uhr vom Autor geändert.

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:42
23:18
22:56
22:08
21:15
20:02
17.1.
Streifendruck JPK
17.1.
16.1.
Papierstau MarcelM
Advertorial
Online Shops
Artikel
17.01. HP Color Laserjet Enterprise MFP M578dn, Flow MFP M578c, M555dn, M555x: Oberklasse A4-​Farblaser mit umfangreichen Workflow-​Möglichkeiten
04.01. Oki C650dn: Leistungsfähiger Farb-​LED-​Drucker im kompakten Gehäuse
30.12. HP 913A und 973X: Ältere Pagewide-​Kartuschen werden zum 20. Januar gesperrt
23.12. Epson Ecotank ET-​5170 und ET-​5150: Tankdrucker mit Farbpigmenttinte und Face-​Down-​Ablage
18.12. Instant Ink: HP nimmt Streichung des Gratisabos für Bestandskunden zurück
16.12. Canon Pixma TR8550 und TR7550: Canon kündigt beliebte Pixma-​Drucker mit ADF ab
10.12. HP Dynamische Sicherheit: Millionenstrafe in Italien wegen "irreführender und aggressiver Praktiken"
04.12. Canon Pixma TS3450, TS3451 und TS3452: Drei Canon-​Tintenmultis in Schwarz bis Grau
01.12. EU Parlament: Recht auf Reparatur und längerer Produkthaltbarkeit
01.12. Epson Ecotank ET-​16150: Rasanter Büro-​Tintentankdrucker für A3 mit schnellem Duplex
20.11. IDC Marktzahlen Q3/2020: Fast neun Prozent mehr verkaufte Drucker, HP und Canon stark
20.11. HP 903, 907XL, 953, 957XL: Sperrung von älteren Originalpatronen ab 1. Dezember
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 59,90 €1 HP Deskjet 2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 221,99 €1 Epson Ecotank ET-2715

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 309,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 398,65 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 324,90 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 419,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 244,91 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen