1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Sehr billig, Farbe, Normalpapier

Sehr billig, Farbe, Normalpapier

von
Hallo,

ich habe keinen passenden und aktuellen Beitrag gefunden. Hoffentlich habe ich bei der Suche nichts übersehen. Ich bin gerade an einem Projekt für meine Kinder: ich drucke mit meinem S/W Multi-Laserdrucker optische Codes für die Tiptoi Stifte meiner Kinder - damit können die dann z.B. Mp3 gezielt abspielen. Da die Kinder noch nicht lesen können platziere ich ein Bild neben jedem Code. Diese Bilder würde ich jetzt auch gerne farbig drucken. Daraus resultieren folgende Anforderungen:

Ich gehe aktuell davon aus, dass ein Tintenstrahldrucker aufgrund der niedrigen Kosten geeigneter ist. Bin da aber offen.

1. Billig in Anschaffung und Verbrauch. Gebraucht wäre völlig okay. Alter egal (USB Anschluss sollte vorhanden sein).
2. Idealerweise sollten günstige Ersatzpatronen erhältlich sein (ein Projekt reicht mir - ich will nicht auch noch mit Spritzen arbeiten)
3. Farbbilder in mäßiger Qualität auf Normalpapier A4 (auch mit günstiger Ersatztinte). Bilder der Größe 4x4cm sollen für Kinderaugen erkennbar sein.
4. Möglichst geringer Wartungsbedarf. Ich werde den Drucker nur alle paar Wochen/Monate anschließen und dann soll die Tinte entweder nicht vertrocknet sein oder Nachfüllpatronen so billig sein (paar Euro), dass es mich nicht stört.

Bonus: Größe sollte akzeptabel bleiben. Da ich den Drucker bei Nichtgebrauch wegpacken will, sollte es kein Büromonster sein. Falls alles andere passt, finde ich aber auch für eine größeren Drucker einen Platz.

Für 1-2 Empfehlungen, wonach ich schauen kann, wäre ich dankbar!

Viele Grüße
Fabian
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hallo Fabian87269,

ich bin gerade über deinen Satz
gestolpert.
Mein Sohn ist zwar schon 7 Jahre und mit dem lesen klappt es auch so langsam ;-),
aber ich habe schon immer gedacht das mensch mit dem tiptoi-Stift sicherlich noch mehr machen könnte, auch eigene Bücher/Anleitungen/Songtexte etc. pp.
Da müßte ja eigentlich einiges gehen, im Stift sind meine ich 4GB Platz, ok mit dem Dateiformat habe ich mich noch auseinander gesetzt, aber kommt Zeit....

Kannst du mir da vielleicht ein paar Links senden wo ich ich mich darüber weiter informieren kann, habe bisher noch nicht die Zeit gehabt selber danach zu suchen.
Da ich meinen Sohn aufgrund Trennung leider nur selten sehen/treffen kann wäre das eine schöne Möglichkeit um den Kontakt besser aufrecht erhalten zu können und ihm z.B. Geschichten vorzulesen etc.
Gerne auch als PN.

Danke schon einmal
multiport
von
Der Stift verwendet Audiodateien im GME-Format. Frag einfach mal deine Suchmaschine nach "tiptoi gme format".

Damit findest du auf Github Programme wie beispielsweise "ttaudio" oder "ttmp32gme".
von
Am 11.11. habe ich für meine FillINs 22$79 bezahlt, also ~19€ ;)
Einfacher??
Die kommen ohne Anleitung, da muttu erst in Netz auf Suche gehen..
Bei mir liegen sie z.Zt im Schrank, da die nachgefüllten Originale 1A funzen ,aber soweit ich mich erinnere ist das Entlüftungsloch verschlossen und muss erst geöffnet werden, der Stöpsel muss entfernt und später wieder eingesetzt werden und die Handhabung des Aufbewahrungsgestells ist auch nicht ganz ohne.
Die Originalpatrone wird dagegen einfach nur umgedreht und durch die vergleichsweise große Auslassöffnung befüllt, die Tröpfchen sind in Realität ein Strahl.
Einfacher geht es nicht!
Der TO hatte nach EINFACH gefragt und eine Wiederbefüllung ausgeschlossen.
Ich wollte nur nur darauf hinweisen, dass diese günstigste aller Methoden so einfach ist, dass sie prinzipiell bereits von Schulkindern vorgenommen werden kann.
Das ist schön zu lesen, meine Erfahrungen beschränken sich auf drei Modelle, von denen ich nur zwei selber besitze.
Und genau deswegen lass ich mich auf keine Fremdpatronen ein.
Fremdpatronen XXL und Super XXL mit Chinasuppe gibt es bei IhhBäh für ca 15€.
Nur empfehlen werde ICH sie nicht.
Auf den ersten Blick vielleicht, wenn man aber etwas genauer hinschaut findet solche Textzeilen:

Note:
Permanent chip means it only shows the ink at the first time,continue refill the ink,keep the ink cartridges have ink,the chips still can work,just not shows the ink level anymore. If the chips lifes over,also need change the new chips.

BZW:
1. The only chip shows the ink level at first time. After chip level end. It can not reset to full any more.
2. After the printer shows ink level end, just press 5-10 seconds the stop button in the right corner of the LCD panel. The printer will print normally after clicking the OK button. However, the printer still shows ink level end, you can ignore it and con tinue to use until chip physics life is over.

Auf DEUTSCH:
Ich kann absolut keinen Unterschied zur Befüllung einer Originalpatrone erkennen.
Wenn die Patrone nicht mehr erkannt wird -> neue Patrone bzw. neuer Chip.

JUST PRESS THE STOP BUTTON.. ganz so einfach ist es leider nicht, die entscheidenden Stellen sind im Druckermenu versteckt, da muss mal schon ein wenig rumklicken..
von
Ich habe über Google auch das auch hier gefunden:

print4life.de/...

Liest sich auf jedenfall ganz gut:
"Tintenpatronen mit der aktuellsten Chip – Version
Nutzung wie Originalpatronen"
"Wiederbefüllbare Patronen mit Autoresetchip"

Soweit ich das bisher gesehen habe, wurde sonst für die "immer voll"-Anzeige das (Auto) mit Klammern geschrieben.

Viele Grüße
Fabian
von
Ich habe beim Händler nachgefragt. Hier die Antwort:


Die Füllstandsanzeige funktioniert. ABER wenn man den Drucker ausmacht
(komplett vom Strom trennt) oder die Patrone herausnimmt, dann wird beim
nächsten Einschalten die Patrone wieder als voll angezeigt - egal
wieviel drin ist.
von
Ich hatte den Werbeaussagen keinen Glauben geschenkt.
Ich bezweifel, dass sie sich großartigt anders verhalten, als die 20€ Chinatanks.

Über den ebay Shop von Print4Life habe ich meine Sticker- bzw. Decalfolien bezogen.
Bei den Stickerfolien habe ich 3 unterschiedliche Artikel mit jeweils unterschiedlicher Stärke geordert. Erhalten habe ich einen Klarsichtbeutel mit einem Artikel und der Gesamtanzahl aller Seiten.
Auf meine Beschwerde, dass ich unterschiedliche Mengen für verschiedene Stärken bestellt hätte erhielt ich als Antwort es gäbe nur eine Stärke, bei den Artikelbeschreibungen hätte sich wohl ein Fehler eingeschlichen.

Wirklich seriöse Anbieter hätten vor dem Versand darauf hingewiesen und nachgefragt, ob man den Artikel trotzedem erwerben möchte.
IMHO sind die Differenzen zwischen 50y, 75, 120y schon signifikant.
von
Ja, es gibt welche mit Permanentchip wie von Dir beschrieben und welche, die mit ARC gekennzeichnet sind.
Den Drucker sollte man ja ohnehin am Netz lassen, sonst ist jedes Mal eine Tiefenreinigung fällig. (zumindest bei recht vielen Modellen)

Ich würde den Resetvorgang beim Herausnehmen sogar bevorzugen. Meine 570/571 Patronen resetten erst, wenn sie als leer angezeigt wurden. Also mal zwischendurch füllen, z.B. wenn ein großer Druckauftrag ansteht, ist nicht so praktisch.
Kann man zwar machen, dann ist die Füllstandsanzeige aber nicht mehr korrekt.
Darf ja jeder seine Methode bevorzugen. Ich mag es, wenn ich sehen kann, wie viel Tinte drin ist und ich fülle gerne bis zum Anschlag auf und ich mag die Tintenstandsanzeige.

Bei der Tröpfchenmethode würde ich vermuten, dass man nur den Schwamm gesättigt bekommt, oder geht da auch Tinte in die Tintenkammer? Kann man bei den undurchsichtigen Originalpatronen nicht sehen.

Eine Anleitung hab ich nicht gebraucht, einfach mal losgelegt und fertig. Man muss die Patronen in die Halterung stecken, das ist richtig. Sonst fließt die Tinte direkt wieder unten raus.

Letztendlich muss das jeder selbst entscheiden und in heutiger Zeit ist das alles auch nicht mehr so relevant. Wer druckt denn noch privat so viel wie früher? Sieht man ja auch an der Forenaktivität
Vor 15 Jahren hätte ich mir mit Fill-In viel Arbeit und Sauerei sparen können, da hab ich noch mit Heißkleber und regelmäßiger Sichtprüfung gearbeitet.


PS: Ich habe eben erst den Preis gesehen, 25€ bei einem deutschen Händler. Da würde ich natürlich auch direkt bestellen und nicht wegen ein paar Euros weniger in China ordern.
Ich hatte Vergleichspreise von 50-60€ für ein Fill-In im Kopf.
Beitrag wurde am 06.01.21, 16:37 Uhr vom Autor geändert.
von
Also ich wuerde bei diesem Haendler nichts bestellen, weil hier alles durcheinander ist:

Fuer 25 Euronen bekommst du nur ein paar Billigpatronen. Die Fill-In-Patronen musst du erst aus dem Dropdown-Menue auswaehlen und kosten dann etwa 50 Euronen.

Und wenn du aus dem Menue 20 oder 50 Patronen auswaehlst, dann bekommst du irgendwelche Epson-Patronen fuer einen Canon-Drucker.
Diese Beschreibung gilt offensichtlich nur fuer die alten Patronen bis zur 570er Serie.
von
Ah richtig, also doch 50€. Ne, dann lohnt sich die Aliexpress Bestellung.

Die hier z.B. sehen durchaus seriös aus, da wird von ARC (Auto-Reset-Chip) gesprochen.
de.aliexpress.com/...

Hätte ich einen neuen Drucker mit 580er Patronen, ich würde die einfach mal bestellen. Grundsätzlich habe ich auch gute Erfahrungen bei der Kommunikation mit chin. Anbietern gemacht. Da könnte man im Zweifelsfall auch vorher mal anfragen, ob das so wie gewünscht funktioniert mit dem Reset.
von
Genauso ist es.
Sehe ich genauso.
Bei meiner Recherche Anfang November existierten lt. übereinstimmenden Aussager mehrerer Tinten- bzw. Refillanbieter keine ARCs für die 580iger Patronen.
Genau so ist es, ca.5ml bei den CLIs und ca. 10ml bei der PGI.
Gilt mich genauso und habe ich beim R800 auch so praktiziert und deswegen auch einen Satz geordert. Allerdings wollte ich bis zum Eintreffen warten und habe die von z.B. Octopus ausführlich dokumentierte Methode angewandt.
Ich musste feststellen, simpel, sauber, narrensicher.

Der TO wollte einen Billigdrucker mit billigen Patronen - einen Billigdrucker konnte ich guten Gewissens empfehlen, Patronen nicht (Ich habe nix von Inktec, Jettech e.t.c gefunfen). Von daher wollte ich ihn ermutigen, sich die Refillgeschichte noch einmal zu überlegen.
Forenaktivität und Druckvolumen stehen in keinem direkten Zusammenhang.
Die Foren hatten in der ersten Dekade dieses Jahrtausends ihre Blüte und sind anschließend dramatisch eingebrochen. 30% von denen, wo ich einaml aktiv war, haben aufgegeben, die anderen verzeichnen nur noch zwischen 0,5% und 3% ihres ehemaligen Beitragaufkommens.
Jeder Jungspund, der glaubt seine Meinung kundtun zu müssen, malt heuer seinen eigen BLOG.
Wer das nicht schafft, baut einen Twitter-Kanal.
Der Rest krakeelt bei Facebook und Co.
Traurig dabei ist, dass auch einige Herstellerforen geschlossen haben und Support nur noch via Facebook gewährt wird.
Gedruckt wird IMHO mehr als früher..von der Smartphone APP direkt auf den Drucker.
Ist die Tinte leer, kommt in vielen Fällen ein Neuer Drucker und der alte auf den Müll.
Einige wenige versuchen noch ein paar Euro bei ebay-Kleinanzeigen raus zu schlagen.
Selbst nachgefüllt wird offenbar wohl deutlich weniger als noch vor ca. 10-15 Jahren.

Mein FillIn-Satz stammt übrigens von hier:
www.aliexpress.com/...

Noch ein Tip... für den TS705 gibt es auch einen Karteneinzug. Hatte ich zum Black Friday für 12$ erstanden:
www.aliexpress.com/...
Funzt 1a mit zugeschnittenem Fotopapier, PVC-Karten habe ich keine.
Als Software kommt bei mir (Ubuntu) ein frei konfigurierbares Labeldruckprogramm zum Einsatz.
Falls wer einen Kartendrucker benötigt.. der billigste aller Billigdrucker kann das mit Leichtigkeit in 4Farb-Fotoqualität erledigen!
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
07:58
07:11
07:05
07:01
07:01
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen