1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Surecolor SC-P600
  6. Epson Surecolor SC-P600 druckt weder blau noch schwarz (obwohl häufig benutzt)

Epson Surecolor SC-P600 druckt weder blau noch schwarz (obwohl häufig benutzt)

Bezüglich des Epson Surecolor SC-P600 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

von
Hallo, mein geliebter SCP600 hat diese Woche aus dem nichts den Geist aufgegeben.

Er druckt pro Tag ca 100 Seiten, an Eintrocknung wird es also wohl kaum liegen.

Folgendes passierte:

Während des Drucks eines Auftrags bemerkte ich, dass die Tinte von Photo Black (Refillpatrone, nicht Original) leer war. Ich füllte sie also nach und setzte den Druckvorgang fort. Normalerweise dauert es 1-2 Seiten, bis die neue Tinte in durch die Schläuche gezogen ist, dieses Mal ist allerdings nichts passiert.
Ich machte einen Düsentest und dieser zeigte, dass weder Photo Black noch Cyan gedruckt werden können. Druckkopfreinigung gemacht, alle Patronen vorsorglich aufgefüllt und noch ein Düsentest: Gleiches Ergebnis.

Mittlerweile habe ich unzählige Reinigungsversuche unternommen, die kleinen "Stachel", die in die Patronen gehen mit Reinigungsalkohol gereinigt, den Druckkopf mit Reinigungsalkohol gereinigt sowie von Matte Black auf Photo Black umgeschaltet. Alles aber ohne Erfolg: Cyan und Schwarz (egal ob Matte oder Photo) drucken gar nicht.

Hatte jemand mal ein ähnliches Problem? Obwohl der Drucker an sich viel benutzt wurde (also gehe ich nicht von Eintrocknung aus).
Im Internet habe ich gelesen, dass der Schalter zwischen Matte Schwarz und Photo Schwarz wohl manchmal kaputt gehen kann. Ob es daran liegt?

Ich würde jedenfalls das Gerät ungern zu Epson schicken, ich bin aus beruflichen Gründen auf den Drucker angewiesen und bräuchte ihn dringend.

Danke vorab für jeden Ratschlag!
von
Liebe Thea!
Wenn du mit ohne Tinte druckst, dann saugst du dir dadurch Luft in das Tintensystem, die sich jetzt nicht mehr so einfach entfernen laesst. Das geht meist nur durch unzaehlige Reinigungen.

Eine Reinigungsanleitung fuer Epson-Drucker findest du hier ---> Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen

Eventuell kann man auch mit dem kostenpflichtigen Programm WicReset eine groessere Menge Tinte durch den Druckkopf spuelen. Das verbraucht allerdings sehr viel Tinte und danach ist dann eventuell das so genannte "Tintenkissen" voll.

Mit dem Schalter hat das offensichtlich nichts zu tun. Die beiden schwarzen Tinten teilen sich ja einen Druckkopf und Cyan ist vollkommen unhabhaengig von diesem Schalter.
von
Hallo Thea,

bei www.2manuals.com kann man sich für 20 US Dollar ein erweitertes Servicetool besorgen. Die Bezahlung läuft jedoch nur über Kreditkarte. Darüber hinaus gibt es ebenfalls für 20 US Dollar auch eine Reperaturanleitung.

Mit dem Servicetool hat man die Möglichkeit eine neue Tintenbefüllung (Erstinitialisierung) zu starten. Dann sollte auch die Luft aus den Schläuchen sein. Denn das wird sehr wahrscheinlich das Problem sein. Nachteil! Die Tintenkissen werden unnütz befüllt. Wenn der Drucker jedoch sehr häufig verwendet wird, dann lohnt sich auch ein externer Resttintenbehälter. Diesen kann man dann nach Lust und Laune entleeren. Wenn der Drucker dann Tintenkissen voll meldet, kann über das Programm WIC ein Reset durchgeführt werden. Ein Reset kostet dann ca. 10 Euro. Da ich diesen Reset bei meinem P 800 nicht durchführen muss, da ich einen wechselbaren Tintenauffangbehälter habe entfällt dies bei mir. Aber das Servicetool funktioniert sehr gut. Und da der P600 fast baugleich mit dem P800 ist, sehe ich da keine Probleme. Das andauernde druckkopfspülen ist sehr langwierig und befüllt das Tintenauffangflies genauso.

Ein Versuch ist es auf jedenfall wert.

Wenn eine handwerkliche Begabung und etwas Mut vorhanden ist, kann man auch den Druckkopf öffnen. Dann sieht man, wohin die Schläuche führen. Hier kann dann mit einer Spritze Tinte über den Schlauch abgesaug werden. Dann ist schonmal die Luft aus dem Schlauch raus. Den Rest dürfte man dann mit zwei oder drei Druckkopfreinigungen beikommen.

Lieben Gruß Olaf
von
Ganz ehrlich: Selber schuld! Bist beruflich auf das Teil angewiesen und fängst an mit Refill zu hantieren! Sowas macht man nicht, wenn man die Kiste benötigt!
von
Hallo Thea, ich habe seit 2 Tagen genau das gleiche Problem. Gibt es schon eine Lösung?
von
der 'Initial Ink Charge' kostet nichts mit WICReset, das Zurücksetzen des Resttintenzählers aber schon, den Status kann man so auslesen.
von
Mein SC-P600 läuft wieder einwandfrei. Offensichtlich waren Luftblasen in den Ansaugschläuchen, die sich im Laufe der Zeit verflüchtigten. Ich habe das daruch festgestellt, dass ich jeden Tag einen Testausdruck gemacht habe, ohne Reinigungsvorgang. Das Testbild wurde jeden Tag geringfügig besser. Als es gleich blieb, habe ich eine Druckkopfreinigung gestartet, danach war alles optimal.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:47
20:30
20:30
20:02
19:53
30.5.
Druckersoftware nicholas
29.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
22.04. Ninestar G&G Reborn: Aufbereitete Kartuschen mit Originaltoner
22.04. Epson Workforce Enterprise WF-​C20600, WF-​C20750 und WF-​C21000: Kopierer auf Tintenbasis mit 100 ipm und Finisher-​Optionen
06.04. Canon Megatank: Drei Jahre Garantie für Pixma-​Tintentankdrucker nach Registrierung
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 247,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 169,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 374,77 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 300,99 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 221,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 282,11 €1 HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 433,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 159,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen