1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Ricoh Aficio MP C2800
  6. Hilfe beim Einrichten für Laien?

Hilfe beim Einrichten für Laien?

Bezüglich des Ricoh Aficio MP C2800 - Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Community!

Ich habe mir einen Office-Multifunktionsdrucker (Ricoh Aficio MP C2800) gekauft. Naiv wie ich bin, habe ich geglaubt, den ganz easy installieren und in mein Heimnetzwerk integrieren zu können.

Aber als völliger Laie bin ich da irgendwie aufgeschmissen. Auch das Benutzerhandbuch gibt für mich nicht viel her, könnte auch chinesisch sein ^^ Aber wahrscheinlich liegt das auch an meiner nicht vorhandenen Ahnung von Netzwerken oä.

Es scheitert schon daran, dass ich keine Verbindung zwischen dem Drucker und meinem Rechner (per LAN-Kabel) oder gar in das Netzwerk (via WLan). Beim WLan bin ich mir nichtmal völlig sicher, ob der Drucker eine WLan-Schnittstelle hat.

Also falls mir jemand helfen kann, würde ich mich freuen. Besten Dank im Voraus.

Andi
Seite 1 von 4‹‹123››
von
Hallo Andi,

sicher, dass wir vom Ricoh Aficio MP C2800 reden - das ist quasi ein Kopierer.
DC-Bildgalerie

Also dieses Gerät hat Ethernet und kein Wlan. Die Herangehensweise wäre jetzt einfach nur die, dass du ein Ethernet-Kabel vom Drucker zum Router spannst. Dann sollte der Drucker im gesamten Netzwerk auffindbar und problemlos installierbar sein. Das geht dann von Wlan oder Ethernet aus.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Da der Drucker offensichtlich gebraucht ist, solltest du erst einmal die Netzwerkeinstellungen ueberpruefen oder zuruecksetzen.

Dazu kannst du sicherlich direkt am Kopierer eine Statusseite mit den Netzwerkeinstellungen ausdrucken.
von
Wie schon gesagt als erstes die Einstellungen zurücksetzen, dann vereinfacht sich die IP-Einstellung durch die Vergabe von DHCP-Adressen deutlich. Die erhält der Drucker dann vom Router (in normalen Heimnetzwerken, ansonsten von einem speziellen DHCP-Server).
Der Drucker ist schon ein Profigerät und auch für die Administration von Profis gedacht, die normalen Grundfunktionen sollten sich aber auch so einstellen lassen. Die vielen Einstellmöglichkeiten sind irritieren einen "normalen" User aber leicht. Viele sind aber nur in Firmennetzen mit Zugriffsbeschränkungen notwendig. Wichtig ist das du die Passwörter hast, die werden nicht immer beim Zurücksetzen ebenfalls auf die Werkswerte wieder zurückgesetzt.
von
Hallo Leute
Vielen Dank für vielen Tipps, noch dazu so schnell!!!

Also ich dachte mir ja schon, dass das mit WLan nicht so funktioniert, weil ich zwar IEEE 802.11 aktiv/inaktiv einstellen kann, aber ich kann nirgends ein PW eingeben.

Daher hab ich, wie ihr vorgeschlagen habt, ein LAN-Kabel (i) erst zw. Laptop und Drucker gespannt und dann (ii) zw Router und Drucker. Beim Drucker sind 2 kleine Leuchten neben dem LAN-Anschluss. Wenn alles passt sollte wohl grünes Licht leuchten. Bei (i) leuchtet gar nichts und bei (ii) nur ein gelbes Lämpchen (lt. Beschreibung 100Base-TX, was auch immer dad heißt).
In keinem der Fälle konnte ich den Drucker in der Windows 10 Druckersuche finden.

Ich weiß auch nicht, ob und was ich im Bedienfeld unter IPv4 Address bzw IPv4 Gateway Address einstellen soll. IPv6 kann ich eh nicht verändern.

ich hab die Netzwerkeinstellungen auf Werkseinstellung gesetzt. Das müsst passen. Nach PW wurde ich bisher nicht gefragt. Konnte bisher auch alles umstellen.

Habs jz mal oer USB-Kabel versucht zu verbinden. Da gibt's 2 normale USB-Anschlüsse und einen mehr quadratischen. Kann es sein, dass ich nur mit dem quadratischen eine Verbindung herstellen kann (da muss ich mir das Kabel besorgen), weil ich über die anderen beiden Ports aich keine Verbindung herstellen konnte.

Wenn ich daheim bin, werde ich mal das print out zu den Netzwerkeinstellung des Druckers hier reinstellen.

LG und nochmals an alle: DANKE
Andi
von
Ach und...

ja ist ein Ricoh Mp C2800 wie in deinem Bild. Nur ohne den Aufsatz links. Ich spiele mich mit dem Gedanken, mich im Laufe diesed oder nächsten Jahres selbständig zu machen und brauch dann einiges an Druckerleistungen. Dachte mir, wenn dann gleich ein besseres Gerät.

Aus der Benutzeranleitung hab ich gelesen, dass er optional WLan haben kann. Dachte, da mir das Interface IEEE 802.11b-Einstellungen anzeigt bzw ändern lässt, hat er's wohl?!

wie vergebe ich diese DHCP-Adressen bzw. Was müsste ich da am Gerät einstellen?

Ja ich brauche: Kopieren (das hab ich sogar selbst hingekriegt :P), Drucken und Scannen (auf Email reicht völlig). Er muss auch nicht in ein großes Netzwerk intergriert werden (ein Laptop und ein Standrechner optional Smartphone). Es gibt keine Server oä. Router hab ich einen handelsüblichen Huawei, wie er eben vom Internetanbieter zur Verfügung gestellt wurde.
von
Hallo,
welcher Router ist das genau? Der sollte noch einen freien Ethernet-Anschluss haben. Ansonsten kaufst du dir für 20 Euro ein Switch und gut ist.

So ein Anschluss hat idr immer 2 LEDs. Die eine steht für Aktivität und blinkt dann, die andere für den Anschluß. Oftmals ist dann Gelb = 100Mbit und Grün = 1000Mbit - das wäre aber erst mal egal. Hauptsache eine LED leuchtet.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 13.01.19, 14:00 Uhr vom Autor geändert.
von
DHCP-Adressen vergibt dein Router selbständig, manchmal klappt das aber nicht mit der Vergabe, dann sollte man den Router einmal kurz vom Strom nehmen (ca. 30 Sek.), nach den hochfahren des Routers den Drucker nochmals anschliesssen, meist geht es dann (Netzwerkstatusblatt am Drucker ausdrucken). Allerdings werden die Daten oft erst nach einem Druckerneustart erst richtig übernommen.
Bei den LED ist das ganze so schon in Ordnung, 100 MBit reichen in der Regel vollkommen.
Der Router sollte bei dir das zentrale Gerät im Netzwerk sein. Ich hoffe mal das der Router eine Ethernetbuchse hat und nicht nur per WLAN verbunden wird. Ansonsten brauchst du einen Accesspoint mit Ethernetanschluss (kann auch ein Repeater sein wie z.B. der avm.de/... ). Hier ist also die genaue Bezeichnung des Routers für uns wichtig (in der Regel auf dem Typenschild vermerkt). Da solche Router auch eine WAN Verbindung benötigen die oftmals einen gleichen Steckanschluss wie ein Ethernetanschluss haben.
von
Grüß euch

Bin gerade nach Hause gekommen und konnte den Tipp von hjk noch nicht versuchen, werde ich aber dann noch machen.

Zwischenzeitig die Info zum Router: Huawei B528s-23a; und ja, er hat hinten einen LAN/WAN-Steckplatz (an dem hab ich auch den Drucker wie oben beschrieben mal angeschlossen gehabt. Aber leider konnte ich den Drucker trotzdem bzw. trotz gelb leuchtendes Lämpchen nicht finden)

Dann hab ich euch anbei ein paar Fotos gemacht und angehängt - Foto der verfügbaren Anschlüsse (und ich glaub rechts oben verbirgt sich dei WLan-Karte), 2 Fotos des relevanten Interfaces, 3 Fotos der Ausdrucke (falls euch das chinesisch was bringt).
von
Hallo,

also um es erst mal physisch korrekt zu machen. Das Ethernet am Drucker mit dem (einzigen) Lan am Router anschließen. Anschließend guckst du dir die weitere Konfiguration an, wie schon von hjk beschrieben.

Wlan würde ich jetzt zur Seite packen. Das macht es im Zweifel noch schwieriger. Ich glaube nicht, dass der eine Steckplatz da mit Wlan bestückt ist. Ich würde vermuten, dass dann dort eine Mac-Adresse draufklebt und auch eine Antenne herausgucken müsste.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Wenn ich das richtig sehe ist auf dem Statusblatt (Bild#3) zu sehen das IPv4 dektiviert ist. Das sollte in einem Homenetzwerk aktiviert sein. IPv6 kann man dann dektivieren falls das Ärger macht. Vermutlich kann er deswegen kein IP-Adresse vom DHCP-Server beziehen.
Den Rest kann man machen wenn der Drucker läuft.
Seite 1 von 4‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:17
22:08
21:35
19:45
15:15
Advertorial
Online Shops
Artikel
14.07. Epson Ecotank ET-​5880: Business-​Ecotank mit PCL und Postscript
01.07. Epson Workforce Pro WF-​C878RDWF und WF-​C879RDWF: Tinten-​Kopierer mit hoher Reichweite
24.06. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen
24.06. Canon StudentCashBack Pro 2020: Geld zurück für Studenten beim Kauf von Foto-​ und Tintentankdrucker
15.06. Microsoft KB4557957 und KB4560960: Windows-​Updates legen Brother-​Drucker lahm
12.06. Windows 10 Version 1903, 1909 und 2004: Probleme mit USB-​Druckern beim Windows-​Start
08.06. Kyocera und Kodak Alaris: Kyocera nimmt Dokumentenscanner ins Portfolio
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Imageprograf Pro-300

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 39,76 €1 Brother HL-L2350DW

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 433,87 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 242,72 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 165,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 146,21 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 425,84 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 82,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 404,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 180,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen