1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP7250
  6. Pelikan-Patronen nicht kompatibel

Pelikan-Patronen nicht kompatibel

Bezüglich des Canon Pixma iP7250 - Drucker (Tinte)

von
Im April d.J. bestellte ich für meinen Canon-Drucker Pixma iP7250 bei der Firma JACOB Elektronik ein so genanntes PromoPack P29 von Pelikan.
Die Patronen wurden geliefert und ich verstaute sie zunächst als Vorrat im Schrank, weil ich noch andere im Gebrauch bzw. im Vorrat hatte.

Gegen Ende Oktober musste ich die erste Pelikan-Patrone benutzen. Schon beim Auspacken war ich verwundert. Die Plastikhalterung die dafür sorgen sollte, dass die Patrone einrastete und man sie auch wieder leicht entfernen kann, sah gänzlich anders aus, als ich das von den anderen Patronen (auch von Canon Original) gewohnt war. Und sofort hatte ich auch Probleme. Die Patrone rastete auch bei vielen weiteren Versuchen nicht ein. Somit konnte der Drucker die Patrone nicht erkennen.

Ein Blick auf die Amazon-Seite für dieses Promopack P29 zeigte mir, dass ich mit dem Problem nicht allein war. Viele User beklagten sich über diese seltsame Konstruktion. Als Tipp gaben einigen an, von der Patronenhalterung irgendein kleines Teil einfach abzubrechen, dann würde es klappen. Andere meinten, man müsse an bestimmten Stellen im Drucker ein Schwammtuch reinpressen, dann wäre das Problem gelöst. Das waren für mich natürlich keine Lösungen.
Also schrieb ich zunächst an die Firma JACOB. Die Mail wurde gelesen, ich bekam aber keine Antwort.
Eine zweite Mail schickte ich an die Facebook-Seite von Pelikan. Von dort schickte man mir einen Link zu einer Reklamationsstelle im Internet. Die wiederum war aber nur für Händler. Ich schrieb eine dritte Mail, dass ich ja Endverbraucher bin, dann schickte man mir einen Link für Endverbraucher. Die vierte Mail schickte ich also an diese Adresse für Endverbraucher von Pelikan-Produkten. Von dort bekam ich fast wie erwartet keine Antwort.
Also schickte ich eine 5. Mail wieder an die Facebook-Seite von Pelikan. Dort erklärte man mir, dass Pelikan nicht mehr Pelikan ist, es gäbe jetzt 2 Pelikans und ich würde immer die Falschen anschreiben, sie leiten das aber weiter und ich sollte noch etwas Geduld haben.
Das war am 8. November. Keine weitere Antwort. Am 15. November schrieb ich dann meine 6. Mail und drückte auch mit kräftigen Worten aus, was ich von dieser Schrottfirma hielt, die früher mal einen großen Namen hatte.
Gleichzeitig mit der 6. Mail rief ich dann noch einmal bei der Firma JACOB an. Dort entschuldigte man sich tausendmal. Irgendwie war meine Reklamation zwar angekommen und ins falsche Postfach gerutscht und vergessen worden. Nach kurzer Beratung sagt mir die angerufene Dame zu, dass sie mir den gesamten Kaufpreis erstatten werden und ich die restlichen Patronen behalten kann.
Das ist dann mal das, was man wohl Dienst am Kunden nennt, und nicht dieses Hin- und Hergeschubse von Pelikan.
Mir ist nun klar, dass ich in Zukunft um Produkte der Firma Pelikan einen großen Bogen machen werde. Das wird Sie vermutlich nicht besonders hart treffen. In meiner Tätigkeit als Lehrer werde ich meine "Geschichte" aber natürlich nicht geheim halten. Auch das wird Sie nicht sonderlich treffen, denn was interessiert es Pelikan, was die Kunden davon halten. Schrott produzieren, Geld kassieren, fertig. Das ist aus der Traditionsmarke Pelikan geworden.
Und jetzt ist Pelikan auch noch fein raus in meiner Geschichte: eine andere Firma ersetzt mir den Schaden. Eine Firma, die noch weiß, was Dienst am Kunden bedeutet.
von
Naja man muss hier doch ziemlich zwischen den normalen Produkten und dem Druckerzubehör unterscheiden. Ist ja häufig so das es da in verschiedenen Firmenbereichen auch unterschiedliche Philosophien gibt. Pelikan gehört da mMn dazu. Die Patronen waren nie das was man von dem Namen erwartet hatte. Meist nur befriedigende Qualität und das irgendwie von Anfang an. Das es dann zu solchen Problemen beim Support gibt ist mMn dazu passend (ich schliesse in diesem Fall mal den Händler von meiner Kritik aus, da ich den nur nach dem Namen her kenne).
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:19
22:41
21:04
20:22
17:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen