1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. geeignetes Gerät für 9000 Seiten drucken und 1500 Seiten scannen

geeignetes Gerät für 9000 Seiten drucken und 1500 Seiten scannen

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Tag Ihr lieben Druckerchannel-Leute,

für meine Tätigkeiten werde ich in den kommenden 2 Jahren voraussichtlich
* 8.000 bis 10.000 Seiten drucken
* 1.000 bis 1.500 Seiten scannen und als PDF speichern.

DRUCKEN (A4)
* Die Ausdrucke werden oft schwarz/weiss sein.
* 10% der Drucke wird farbige Schrift oder farbige Grafiken enthalten.
* Von den 10.000 Seiten werde ich 8.000 Seiten duplex, also beidseitig drucken.
* Viele meiner Druckdokumente werden PDF Dateien mit 80 bis 200 Seiten sein. Dies soll in einem Druckauftrag gedruckt werden.

SCANNEN (A4 und A5)
* Von 1.500 Seiten werden 1.000 Seiten in "50er Stapeln" im ADF gescannt.
* Die restlichen 500 Seiten werden entweder A4 2seitig oder A5 ein/zweiseitig sein.
* Die eingescannten Seiten werden Text und Grafiken enthalten.
* Wichtig ist mir die "Scan-to-Mail" Funktion.

BETRIEBSSYSTEME
Ich werde mit folgenden 2 Rechner per Ethernet auf den Multifunktionsdrucker zugreifen:
* Hautgerät: Mac mit Mac OS X 10.12
* Zweitgerät: Windowsrechner mit Windows 10

PREISKLASSE
Ich bevorzuge die Kombination "teurer Drucker + geringe Druckkosten". Wenn es klug und angebracht ist, lasse ich mich jedoch davon abbringen. (Bin noch nicht beratungsresistent...)

(Laut druckkosten.de kostet zum Beispiel der Kyocera Ecosys M6035cidn 1.436 €, hat allerdings verhältnismäßig geringe Folgekosten von Höhe von 388 €)

LASER oder TINTE?
* Prinzipiell egal ... mit Hang zum Laser


BITTE
Ich bitte Euch um einen oder um mehrere Tips:
Welches Gerät ist geeignet, um meine bevorstehende Druckaufgabe ohne Reparaur und in guter Qualität auszuführen?
Beitrag wurde am 01.08.17, 00:01 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo,

das Gerät an sich ist sicher ganz gut, Tempo ist durch die Pagewide-Technik wahnsinnig gut. Die Tinte ist ordentlich und auch die Qualität vom Druck ist nach unseren Tests sehr gut.

Ein schiefer Scan gehört wohl derzeit zur Serienausstattung bei HP. Insgesamt sind die Geräte auch nicht so ganz unempfindlich, was die Rückmeldungen im Forum bezeugen.

Man sollte das Gerät in jedem Fall mit 3 Jahren Garantie und möglichst Originaltinte nutzen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Der Testzeitraum für den Pagewide Pro 477 ist vorbei.

Ich hatte mehrere Wochen die Gelegenheit zum probieren aller für mich wichtigen Funktionen.

Das Ergebnis in Kurzfassung: Scannermängel machen das Gerät für meinen Zweck nutzlos.

Detaillierter Bericht:

Drucker:
- schnelles Druckwerk sowohl bei einseitigen als auch bei doppelseitigen Ausdrucken
- gutes Schriftbild auf Normalpapier (80g)
- farbige Flächen erscheinen mit ungleichmäßiger Deckung, z.B. rote Fläche in einem Logo hat ungleichmäßig Rottöne (Gegentest auf einem Samsung Farblaser: sattes gleichmäßiges rot)

Scanner:
- Dual-Scan (DADF) führt zu schnellen Scans von 2-Seitigen Dokumenten
- Die Qualität von gescanntem Text ist auf der Vorderseite sehr gut, auf der Rückseite gut.
- Stapeleinzug im ADF (Teil 1): Die große Zahl der Seiten werden schief eingezogen. Extremfall: Nimm ein randlos bedrucktes Dokument. Scanne es. Vergleiche den Scan mit dem Original. Informationen die am Rand standen sind abgeschnitten (durch das schräge einziehen hat die Scanzeile nicht alles lesen können.)
- Stapeleinzug im ADF (Teil 2): Im Stapelscan hat der ADF des Pagewide Pro 477 manchmal mehrere Blätter miteinander eingezogen. Ob Serienfehler oder ob Einzelfall ist ist für mich ohne Bedeutung. Bei meinem Testgerät ist es aufgetreten.

Treiber:
- Die Treiber unter Mac OS X 10.12 habe ich von der HP Internetseite geladen. Die Installation sowie die Anwendung sind leicht. Eine Hürde gab es bei der Software "HP easy Scan". Um 2-seitig in Farbe zu scannen, brauchte ich einige Versuche um die richtige Einstellung zu finden.
- Treiber für Windows 10: gleiches Vorgehen wie beim Mac. Installation und Anwendung waren für mich leicht.

Fazit:
Insgesamt guter Drucker. Der Scanner ist optisch (Textqualität) gut, mechanisch jedoch schlecht gemacht.

Abschluß:
Auf Grund der Scannermängel werde ich keinen HP PageWie Pro 477 kaufen.

Nun bin ich weiterhin am schauen nach einem geeigneten Gerät.
Beitrag wurde am 07.10.17, 09:08 vom Autor geändert.
von
Hallo,

das mit dem schiefen Scans ist leider immer wieder ein Problem was man zu den HPs liest. Hattest du in der Zeit mit dem Druckwerk Probleme? Solange das läuft ist die Qualität ja schon ziemlich gut.

HP verkauft die ganze Serie aus meiner Sicht einfach viel zu günstig, wenngleich die Preise mittlerweile etwas angehoben wurden.

Bei Tinte gibt es ja alternativ nur den Epson Workforce Pro WF-6590DWF. Ansonsten eine Stufe drunter von HP und Epson wird es mit der Reichweite eng oder das Gerät hat kein Dual-Duplex-ADF.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ronny, ich grüße Dich.

Ich habe 600 Blatt Papier gedruckt. Überwiegend Text, auf einigen Seiten waren Grafiken dabei. Fast alle Drucke waren doppelseitig.

Das Druckwerk funktionierte jederzeit fehlerfrei.
Eine (für mich unwichtige) Schwachstelle bei grossen Druckjobs ist das Ausgabefach. Diesem fehlt eine Alarmierung, wenn es voll ist.

Jetzt ein Satz im Konjunktiv, also eine gedankliche Vorstellung "was wäre wenn":
"Würde der ADF Scanner jederzeit fehlerfrei funktionieren, so wäre für mich ein geringfügig höherer Preis gerechtfertigt."

Apropos Tinte: Für mich kommt auch ein Laserdrucker in Frage. Hier habe ich derzeit als "grosse" Lösung Lexmark (CX 725/727) und als "kleine Lösung" Xerox (Workcentre 6515 oder VersaLink 405dn) im Blick.

- Lexmark CX727 für ca. 940,- Euro inkusive 4 Jahre Garantie. Das erscheint mir verlockend.
- Xerox finde ich sympatisch, ohne das ich das begründen kann. Allerdings kenne ich deren Geräte nicht. Randnotiz zu Xerox: Das ist der Hersteller, dessen hochwertige Geräte in den Jahren 2008 ... 2014 beim Scan Zahlen falsch interpretiert hatten (aus 6 wurde 8 usw.)

Wegen Xerox und Lexmark: Wollen wir das hier weiterführen? Oder soll ich dazu einen weiteren Thread öffnen?

Viele Grüße von Keule
von
Hallo,

das war auch nur die letzte Tintendrucker-Alternative ;-) Beim Laserdruck gibt es deutlich mehr Auswahl in der Klasse.

Bei Xerox wurde nicht etwas falsch interpretiert, da hat die Bildkomprimierung zu viel den guten gewollt ;-)

Das passt doch alles noch zu diesem Thema...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Xerox: www.youtube.com/... oder www.dkriesel.com
von
Okay - nun geht es weiter:

Ich wiederhole meine Rahmenparameter / meine Annahmen:

In den kommenden 2 Jahren werde ich voraussichtlich
* 8.000 bis 10.000 Seiten drucken (ca. 300 bis 400 Seiten pro Monat)
* 1.000 bis 1.500 Seiten scannen und als PDF speichern. (ca. 50 Blatt pro Monat)

Druck und Scan jeweils A4 Format (selten was kleineres, z.B. A 5)
80 bis max. 90% der Ausdrucke werden schwarz/weiss und der Rest wird farbig sein.
NACH den 2 Jahren wird sich mein Druckvolumen halbieren.
Einsatz hauptsächlich unter Mac OS X 10.12 oder neuer

Garantie: länger als 12 Monate. Wichtig: Mit Vor-Ort-Service (35 ... 50kg Gerät zum "Bring-In zu fahren ist für mich nicht realisierbar.)

------

Ich habe eine Neigung zu Lexmark und -falls gut- auch zu zu Xerox. Bin aber auch für andere passende Geräte "hin-hör-bereit".

FRAGESTELLUNG: Welche Multifunktionsgeräte (ausser HP) sind für meine Ansprüche gut geeignet?

Ich Danke Euch,
Gruß Maik
von
Ich würde den CX725 nehmen. Dem klapprigen ADF von dem Pagewide wirst du keine Träne nachweinen.
Ich habe ein halbes Dutzend Geräte allein im letzten Monat ausgetauscht wegen simplen Papierstaus.
Ein beträchtlicher Teil des Papierpfades ist nicht zugänglich, jedenfalls nicht mit vertretbarem Zeitaufwand.
Eine abgerissene Ecke an der falschen Stelle, ein Stück Etikett und das Ding ist ein Türstopper.


Die Lexmarkengine jedenfalls ist bewährt und robust. Die Druckqualität hat einen ordentlichen Satz nach vorne gemacht im Vergleich zum Vorgänger.
Dem ADF kanst du auch mal mehrere Stapel hintereinander anbieten, ohne das er gleich dicke Backen macht.
Das mit den 4 Jahren gilt noch, Vor-Ort-Service sowieso.

MfG Rene
von
Rene, ich Danke Dir für Deine Einschätzung.

Lexmark CX725 oder CX727: Worin sind die beiden identisch und worin unterscheiden die sich? Ist der CX727 genauso empfehlenswert wie der 725?

Hintergrund meiner Frage: Der CX725 ist für den angebotenen Preis (um die 920 Euro) entweder von einem spanischen Lieferanten lieferbar oder innnerhalb 4 Wochen von Amazon D. Das eine erscheint mir im Fehlerfall riskant, das andere dauert zu lange.
von
Ganz ehrlich? Ich hab keine Ahnung. Das einzigste, was ich jetzt auf die Schnelle gefunden habe, bezieht sich auf die Reichweite der größten, verfügbaren Tonerkassetten. Demnach ist die Reichweite beim Neuen geringer. Da wurde aber wahrscheinlich nix geändert sondern nur anders berechnet.

Ansonsten alles dasselbe: Speicher, Prozessor, Trommeln, Entwicklereinheiten, verfügbare Optionen, Reichweitenangaben, monatliche Druckleistung - alle identisch.

Vielleicht hast du'n Fachhändler um die Ecke, Versuch wär's Wert. Die CX727 hätten wir am Lager, aber Verkauf an Privat ist fast unmöglich.
Trotzdem wäre Der-Händler-Um-Die-Ecke auf jeden Fall vorzuziehen auch wenn er 80 Euro teurer ist.

MfG Rene
von
Ich bringe nochmal Xerox ins Gespräch.

Als aktuelle Geräte für ein Büro mit meinem Druckvolumen scheinen mir folgende 2 Geräte geeignet:

- Xerox Workcentre 6515DNI
- Xerox Versalink C405dn

Beide Drucker beherrschen Duplexdruck, Duplexscan mit CCD Zeile, für beide Drucker gibt es eine Erweiterung auf 3-Jahre vor-Ort Garantie.

Wer weiss von diesen Xerox MFPs was (gutes/warnendes) zu berichten?

Dankeschön & Gruß aus dem regnerischen Franken
Maik
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:24
14:20
14:05
12:49
10:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,73 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu ab 585,22 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,27 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen