Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo PX730WD
  6. Firmware-Downgrade mit WIC-Tool beim PX730WD

Firmware-Downgrade mit WIC-Tool beim PX730WD

Bezüglich des Epson Stylus Photo PX730WD - Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Ich habe vor, in meinem Stylus Photo PX730WD wiederbefüllbare Patronen einzusetzen und möchte dafür die Firmware mit dem WIC-Tool downgraden. Ich habe auch schon bei WIC nachgefragt, ob die vom WIC angebotene ältere Firmware problemlos mit dem PX730WD auch funktoiniert, da ja WLAN-Nummer, Druckkopftseriennummer, und die entsprechenden Anpassungen nur zum jeweiligen Gerät gehören.
Auch weis ich von Firmwareupdates anderer Geräte (z.B. DVB-T2-Receiver), dass diese eigentlich nicht auf ältere Versionen downgegraded werden können.

Hat jemand mit dem WIC-Tool so ein Firmware-Downgrade an seinem Drucker schon mal durchgeführt. Und was waren die Erfahrungen. Gab's mit der älteren Version mit dem Drucken Probleme?
von
wenn man sich jetzt Refillpatronen kauft, dann sollten die im Drucker funktionieren, sonst wäre das ein Rückgabegrund. Probleme würden erst dann auftreten, später, wenn man ein Firmwareupdate dann durchrutschen läßt und dann erst die Patronen nicht mehr akzeptiert werden. Bei der Treiberinstallation sollte man genau auf die Fragen schauen, ob man z.B. einem Programm zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit teilnehmen wollte - nein, oder auch , wenn man von CD installiert, nicht die Standardinstallation durchlaufen läßt, sondern den Firmwareupdater abwählt. Auch im Treiber auf dem Utility Tab gibt es bei manchen Treibern ein Update zu machen, also niemals. Das ist bei verschiedenen Epson-Druckern etwas unterschiedlich gehandhabt, aber die Updates laufen nie ganz ohne Zustimmung.
von
Wow. Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe halt die Empfehlung des Refillpatronenherstellers berücksichtigt, der eben auch gesagt hat in seinem Anleitungsblatt, möglichst keine Firmwareupdates zu machen. Nur hatte der Drucker (gebraucht) vom Vorbesitzer leider schon die Firmware vom 22.04.2016 drauf.

Ich müsste die Firmware aber auch noch wegen einer anderen Sache zurücksetzen. Ich habe nämlich den Druckkopf in diesem Drucker wechseln müssen, weil dieser bei Cyan nicht mehr dicht war und reichlich beim Drucken kleckste. Den Druckkopf hatte ich aus einem defekten Drucker (auf ebay von einem Restpostenhändler gekauft für 12 Euro, der gesagt hatte, dass dieser sich nicht mehr einschalten liese) ausgebaut. Hat auch alles wunderbar funktioniert. Nur müsste ich mit dem Epson Adjustment Program einige Anpassungen machen (Ident-Nr. des Druckkopfes eintragen und verschiedene Kalibrierungen durch Kalibierungsdrucke in EEPROM zurückschreiben. Und da verweigert das Adjustment Progam die Verbindung mit USB.

Als ich mir dann den defekten Drucker von ebay genauer angesehen hatte, habe ich bemerkt, dass es eigentlich nur ein mechanischer Schaden (verklemmter CD-Schlitten) war und der Drucker eigentlich nach Behebung des Schadens sich wieder einschalten lies. Mit dem Adjustment Program hatte ich bei diesem Drucker auch vollen Zugriff auf alle Funktonnen (Wast-Ink-Zähler lies sich zurücksetzen, Printkopf-ID lies sich ändern, usw. weil dieser Drucker noch die Firmware vom 13.04.2012, also Auslieferungszustand, hatte.

Scheinbar ist das Adjustment Program nur für frühere Firmware-Versionen kompatibel.

Da der Waste-Ink-Zähler bei mir bei 90% liegt und die obengenannten Dinge auch noch ins EEPROM eintragen werden müssen, wäre es halt gut, wenn ich die Firmware mit WIC zurücksetzen könnte. Allerdings ist die Firmware vom WIC-Tool vom 27.11.2011 also etwas älter (vermutlich die Version, als der Drucker auf dem Markt kam). Da es weder von WIC noch von Epson eine Art History-Datei der Firmware gibt, die die zeitlichen Änderungen auflistet, wie es sie sonst bei anderen Geräten (z.B. DVB-T2-Receiver) gibt, bin halt noch etwas vorsichtig. Das Zurücksetzen mit WIC ist mit gekauftem Schlüssel (10 Euro) ist an sich nicht das Problem.
von
naja, das ist ja eine längere Story. Ich habe nur einmal Firmware damit zurückgesetzt, das hatte gaklappt, an einem Gerät, das sonst ohne andere Probleme von WicReset gesteuert werden konnte, ohne andere Umbauten etc. WicReset zeigt einem ja an, pro Gerät , ob und welche Firmware zum Zurücksetzen überhaupt verfügbar ist. Vergleiche mit anderen Arten von Geräten sind da wenig hilfreich, jede Firma handhabt das eben anders, mit mehr oder weniger Information, z.B. bei Receivern könnte die Verschlüsselung, der Übertragungsstandard, die Komprimierung etc betroffen sein, sodaß ein Zurücksetzen im Einzelfall viel weniger Sinn machen würde.
Beitrag wurde am 30.06.17, 08:00 vom Autor geändert.
von
OK. Dann könnte ich ja mal einen Versuch wagen.

Die Kritik der fehlenden Firmware-Historie war mehr an die Firma Epson gerichtet. Bei Canon werden zu Firmware-Updates, die es bei Canon relativ selten bzw. wenn überhaupt gibt, immer die Behebung des Fehlers beschrieben (z.B. beim PIXMA MG6350, da habe ich überhaupt das erste Mal ein Firmwareupdate an einem Drucker durchgeführt.).

Die Firmwarepolitik von Epson ist da meiner Meinung nach mit ihren ungefragten "Updates" ohne die Bekanntgabe der Verbesserungen weitaus suspekter.
von
Ich habe soeben ein Firmware Downgrade meines Epson Stylus Photo PX730WD Druckers von Version WS22G4 22/04/2016 auf WS27BB 27/11/2011 mit dem WIC reset Tool durchgeführt. Bei mir ist das Problem mit der WS22G4 Firmware, das der Drucker oft wie ein Weihnachtsbaum blinkt beim Starten und Ihn dann manchmal 2 - 3 mal neustarten muss, wenn er eine weile nicht benutzt wurde.
Mit älterer Firmware ist dies nie passiert, also hoffe ich jetzt das ein Downgrade das Problem löst.

Drückt mir die Daumen!
von
Also das Firmware-Downgrade hat bei mir auf Version WS27BB 27/11/2011 geklappt; ob es anderweitig Nachteile mit sich gebracht hat, kann ich nicht sagen, da ich mit der aktuelleren Version nicht sehr lange gedruckt habe. Mir ist nur aufgefallen, dass die Tintenstandsanzeige von preiswerten Alternativpatronen nicht korrekt funktioniert, d.h. dass die Patrone bereits leer ist, obwohl noch Tintenvorrat angezeigt wird. Da ich aber sowieso auf Refillpatronen umsteigen werde, wenn die Alternativpatronen aufgebraucht sind, kann ich damit leben.

Generell wäre es mir lieber, Epson würde dem Verbraucher mitteilen, was bei Firmwareupdates denn verbessert/korrigiert wurde, damit ich selbst entscheiden kann, ob es für meine Anwendungen erforderlich ist, das Update aufzuspielen. Schließlich können auch sicherheitsrelevante Dinge (z.B. Netzwerk-/WLAN-Sicherheit) betroffen sein.
von
Hallo und kurzes Feedback zur älteren Firmware WS27BB 27/11/2011 des Epson Stylus Photo PX730WD.
Ich habe diese jetzt seid 5 Tage drauf und bisher hat der Drucker kein eniziges mal beim Einschalten geblinkt, wie andauernd vorher mit der neusten Firmware WS22G4 22/04/2016.
Auch habe ich das Gefühl der Drucker startet schneller und ist somit schneller Druckbereit.
Ich weis nicht was EPSON an der neusten Firmware verschlimmbessert hat, aber ich kann nur sagen bei mir läuft die ältere Firmware WS27BB 27/11/2011 bisher ohne Probleme.
Kann also das Firmware Downgrade mit dem WIC tool www.2manuals.com/... und einem Firmware reset Key www.2manuals.com/... nur empfehlen. (Auch wenn Kostenpflichtig)

Hier neue ein Video Tut als Anleitung:
www.wic.support/...
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:29
13:30
12:42
11:27
11:12
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen