1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus SX235W
  6. kompatible Patronen nur zur Hälfte leer gedruckt. Chipresetter?

kompatible Patronen nur zur Hälfte leer gedruckt. Chipresetter?

Bezüglich des Epson Stylus SX235W - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich nutze einen Epson SX235W und wollte nun einige Bilder Poster drucken. Dafür habe ich mir mal etwas mehr von den bisher gut funktionierenden kompatiblen Patronen gekauft. Leider musste ich feststellen, dass die Patronen alle samt nur bis maximal zur Hälfte leer gedruckt werden.
Die Firma war auch recht kulant und hat mir nochmal extra 16 Patronen geschickt. Leider das selbe Problem. Ich habe auch gefragt ob es sich um resetbare Chips handelt. Antwort war ja.

Nun wollte ich wissen ob es Sinn macht so einen Chipresetter zu kaufen und dann kann ich die restlichen Patronen 6x cyan 6x gelb 6x magenta und ca 3x schwarz schön leer drucken oder liegt das Problem wo anders?

Die anderen Patronen konnte ich nicht richtig fotografieren aber wenn ich diese gegen die Lampe halte sieht es genau so aus wie bei der gelben.

Danke für die Hilfe

Gruß

Stefan
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Ich nehme an, dass es sich um Patronen für ca. 1€/Stück handelt, ohne dass ich hier eine Marke oder so wiedererkennen würde. Vermutlich wurden Chip für kleine Patronen verbaut und ein XL-Inhalt eingefüllt. Es ist ökologisch zwar ne Katastrophe, aber ein Resetter lohnt sich hier wohl nicht. Evtl. lieber den Anbieter wechseln.
von
Hallo,

vollkommen richtig es handelt sich um XL Füllmenge so stand es zumindest dort. Der Stückpreis ist noch weniger. Ist es denn nicht so, dass der Resetter das ganze wieder auf null setzt und ich kann wieder richtig drucken?

Ich bin für alternative Vorschläge offen. Ich neige aber dazu einfach das Bilderdrucken sein zu lassen da ich hier noch 20 ungeöffnete schwarze Patronen rumliegen habe. Wäre nicht das Tintenproblem dann wäre es schon ok die Qualität der Ausdrucke ist nämlich sehr akzeptabel.

Kann ich denn diese Chips nicht auch irgendwo kaufen?

Gruß

Stefan
Beitrag wurde am 16.02.17, 09:34 vom Autor geändert.
von
Hallo,

ein "echter" Ende-Sensor ist bei Epson im (Original)-Chip verbaut. Das werden die allermeisten (oder alle?) Fremdchips nicht implementiert haben. Hier wird einfach nur runtergezählt...

Da bringt es auch nichts, wenn wenn die Füllmenge nochmals höher ist ... Es kann nur die definierte Menge genutzt werden. Ob er in deinem Fall nun die XL-Menge (7ml) oder die Standardmenge (3,5ml) zieht, weiß ich nicht.

Man sollte eben nur dringend aufpassen, dass immer genug Tinte in der Patrone ist. Gerade bei Epson sollte der Drucker nicht leerlaufen, sonst fallen jede Menge Reinigungen an. Da wäre ich sehr vorsichtig.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi,

ok ich gehe eher von 3,5 ml aus und 18 ml sollen drin sein. In der Artikelbeschreibung steht XXL Inhalt = 18 ml. Da ist übelst viel noch drin.

Chips nachkaufen ist wohl nicht aber ein Chipresetter könnte doch hilfreich sein? Das ist ja total doof das alles wegzuwerfen.

Gruß

Stefan
von
Hallo,

wichtig ist bei Epson eben nur, dass immer ein wenig Tinte in der Patrone verbleiben muss. Und im Grunde bestimmt der Chip, wann Schluss ist, deswegen bringen 18 ml eben erst mal nichts.

Wenn du resettest musst du eben aufpassen, dass der Drucker nicht leer läuft.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi,

ja das werde ich machen kann ja von Zeit zu Zeit mal nachsehen.

Gruß

Stefan
von
Beim wieder einsetzen geht auch immer ein nicht unerheblicher Teil von Tinten verloren. Auch von den anderen Kartuschen. Das sollte man berücksichtigen. Das macht doch dann u.u. auch beim Resttintenbehälter bemerkbar.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi,

also bisher lief das ganz ok auch vom Ausdruck her. Allerdings als ich jetzt viele Bilder drucken wollte bzw tat war das extrem nervig!! Er hat auch am laufenden Band Patronen nicht erkannt.

Das ist ja genau das was Epson damit erreichen will. Die Sache ist die, dass es wohl nicht dazu führt diese Leute zum Kauf der original Tinten zu bewegen denn dieser Personenkreis hat entweder kein Geld dazu oder es geht ums Prinzip.

Ich für meinen Teil falls ich mal wieder so was vor habe werde mich nach anderen Druckerherstellern umsehen wo dieses kompatible System entweder mit Patronen oder selbst nachfüllen besser funktioniert.

Gruß

Stefan
von
@ steavywonder
hi,
also ich hab ja nun auch ´nen epson.
ich hab auch fremttinte in wiederbefüllbaren patronen.
in den origi epson ist ca 45ml drin, in meinen über 100ml obwohl etwas mehr reingeht.
bei den origi wird der tintenstand ca. genau angezeigt.
in meinen auch, die hören nicht bei der hälfte auf zu drucken.
ich lasse aber nicht leer drucken.
4 x halben liter ocp ca 80€.
aber es müsste inzwische allen bekannt sein, daß die drucker hersteller an geräten nichts verdienen, sondern an der tinte.
und wenn man dann sperren übergehen will, möchte, tut und manchmal klappt es nicht so richtig, dann
tschuldigung, kann man doch den hersteller nicht verdammen.
man muß halt selber besser sei.
dann klappt´s auch mit ----
aaron
Beitrag wurde am 16.02.17, 21:22 vom Autor geändert.
von
Hi,

ne ist alles kein Problem ich habe 15 € für die Tinte ausgegeben und 5 für das Fotopapier. Es hängen dadurch auch einige Bilder 2 x 40 x 60 cm und 3 x A3 Format an meinen Wänden. Sollte das mit dem Resetter klappen und ich kann dann die enorme Menge an Resttinte verdrucken dann ist alles super.

Sollte ich das mal professionell vor haben dann kaufe ich auch nicht so günstig sondern so wie Du. Ich glaube die Firma auch schon gefunden zu haben bzw kommt mir der Betrag so vor.

Ich berichte weiter mit dem Resetter.

Gruß

Stefan
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:19
16:18
15:50
14:54
13:58
15.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 178,86 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 161,74 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 197,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,65 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 120,78 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 362,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen