1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Premium XP-640
  6. Tintenpreise

Tintenpreise

Bezüglich des Epson Expression Premium XP-640 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo miteinander,
ich habe nun seit zwei Monaten den Epson Expression Premium XP-640 und bin sehr zufrieden mit allen Funktionen. Jetzt ist die mitgelieferte schwarze Patrone leer und ich will mir Ersatz beschaffen. Da muss ich feststellen, dass die Preise für diesen Drucker eine ausgesprochen unverschämte Frechheit von EPSON sind. Zwei Satz Patronen sind teurer als der Drucker. Hat jemand eine Möglichkeit, mir hierzu eine Alternative zu benennen? (Alternativpatronen oder nachfüllen)
LG Friedemann
von
Naja der Drucker hat noch einigermassene Tintenpreise da gibt es doch schon schlimmere Geräte. Die Hersteller verdienen nicht mehr an den Druckerpreisen, sondern eher an den Tinten, das sollte man sich schon vor dem Kauf eines Gerätes bewusst sein.

Originaltinten findest du hier: Epson Expression Premium XP-640 den orangen Preis dann anklicken. Die größeren Patronen haöten dann auch länger als die Starterpatronen. Gibt auch z.B. Packs mit allen 3 Farbpatronen, die sind meist ein paar Euro billiger als einzeln.

Bei Alternativpatronen muss man etwas aufpassen das man die Firmware nicht aktualisiert, denn da verhindert Epson gerne mal Alternativchips. Ansonsten sollte man sich an Markentinte halten die doch etwas bessere Eigenschaften als Billigtinte haben.
von
@hjk

Natürlich wird weiterhin an Druckern verdient. Da bin ich mir eigentlich ziemlich sicher. Aber richtig fett wird natürlich an der Tinte verdient. (je nach Drucker sind 1000€/Liter nicht utopisch) Dagegen ist das, was an den Druckern verdient wird nur Kleinkram.

Wenn die Preise nicht so hoch wären, dann bräuchte man sich mit Chips und ständig neuen Patronendesigns auch nicht vor Chinaware verstecken. Die Originalen haben einfach die beste Qualität. Keine Frage!

Ich bin eigentlich dafür, dass Druckerhersteller per EU-Erlass dazu gezwungen werden sollten, nur noch "open source" chips für ihre Patronen zu verwenden. Gerne mit einem Counter, der dann die Garantie für das Tintensystem aufhebt. Die meisten Drucker landen doch eh im Müll, wenn sie defekt sind.
Beitrag wurde am 08.01.17, 20:33 vom Autor geändert.
von
Ich nicht. Der Gesetzgeber regelt eh schon zu viel, in der Marktwirtschaft regelt sich der Markt diesbezüglich schon alleine. Und wer sparen will findet billige Drucker UND funktionierende Systeme mit billiger Tinte.
von
Hallo jof,
Kommt für mich leider zu spät. Und den XP-620 gibt's leider nicht mehr, Den hat mein Nachbar, und der funktioniert mit billiger Tinte.
von
Ist doch schon z.B. Original Canon Patronen lassen sich doch nachfüllen und weiter nutzen wenn man die Tintenanzeige deaktiviert........

sep
von
@sep

Ohne Tintenanzeige zu drucken (gerade bei Canon) ist nicht gerade toll. Da ist es quasi garantiert, dass man sich den Druckkopf verheizt.

Nutze selbst kompatible Patronen, aber es ist schon frech, dass es immer wieder neue Druckermodelle gibt, bei denen eigentlich nur der Kopierschutz verbessert wird. (Oder was ist z.B. der Unterschied zwischen dem Epson 2660 und dem 2760?)

Ich denke nicht, dass die Entwicklung Herstellung von Druckerfarbe sooo viel teurer ist, als die Herstellung von z.B. Wandfarbe. Immerhin ist ja grundsätzlich allen Herstellern das Grundrezept für Druckertinte seit Jahrzehnten bekannt. Auf keinen Fall liegt der Aufwand bei 1000€/Liter. Gewinnmargen von >90% halte ich für durchaus realistisch. So viel toller als Octopus-Tinte ist originale Tinte dann irgendwie auch nicht.
Beitrag wurde am 08.01.17, 22:44 vom Autor geändert.
von
Hallo gindine,

soll das jetzt heißen, dass Du keine Alternativpatronen findest?
So wie ich das sehe gibt es da reichlich Angebote. Zur Sicherheit könntest Du vor dem Kauf
den Händler kontaktieren, und ihn um eine Zusicherung der Funktionalität bei deinem Drucker bitten. Sollten sie dann aufgrund deiner Firmwareversion nicht laufen, kannst Du sie dann ja auch wieder zurückgeben. www.google.de/...

Gruß Powdi
von
Hallo,

also an Drucker in der Preisklasse verdienen die Hersteller eben fast nichts mehr. Mit Mehrwertsteuern bleiben beim beliebten 80 Euro Drucker nach Abgaben eben nur noch 47 Euro über. Und dabei will der Händer verdienen, das Ding transportiert werden und auch noch eine Gewährleistung, geschweige denn einer Garantie abgewickelt werden.

Und es zeigt sich eben immer wieder, dass die Leute dann im Zweifel doch wieder den billigen Drucker kaufen um dann auf den bösen Hersteller zu schimpfen.

Ich denke auch, dass Wandfarbe preislich nicht mit einer guten Tinte zu vergleichen ist. Wobei man eben auch immer das System bezahlt. Von daher sind eben auf diese Preise je ml recht albern.

Die Ration 2 Satz Originaltinte oder einen neuen Drucker finde ich in der Tat auch eher positiv zu erwähnen. Man hat in dem Fall dann eben auch 5 x soviel Tinte.

Soll nicht heißen, dass Tinte nicht ziemlich teuer ist. Aber ganz so einfach sollte man sich das nicht machen. Vor allem sollte man eben vor dem Kauf rechnen. Es gibt ja auch Alternativen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Bei der Wandfarbe ist es so streichst Du mit einer Billigen muss man mitunter 2-3 streichen bis es deckt, streicht man aber mit einer die das dreifache kostet, bekommt man es mitunter mit einmal streichen ans decken, nun kann man sagen wenn man selber streicht interessiert einem der Zeitaufwand nicht, lässt man es aber vom Handwerker machen sieht die Sache schon anders aus.

sep
Beitrag wurde am 08.01.17, 23:30 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
08:55
08:30
06:13
23:22
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 344,64 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,29 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 111,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen