1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C5900n
  6. Papierstau Fehlercode 381 OKI C5900

Papierstau Fehlercode 381 OKI C5900

Bezüglich des Oki C5900n - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

Ich bin im Besitz des Laserducker OKI C5900n. "Eigentlich" macht er für mich persönlich sehr gut Ausdrucke, mit den ich sehr zufrieden bin.
Leider wird die Anzahl der Papierstaus immer häufiger.

Wobei ich Hilfe brauche ist das Finden der Ursache und nicht das Beheben.

Bei Einzeldruckaufträgen (Das sind in der Regel alle Aufträge) kann ich schon sagen: 7 /10 enden mit Papierstau.

Dabei tritt der Papierstau IMMER an der selben Stelle auf. Das Papier wie 2 - 10 mm in die Fixiereinheit eingezogen und dann bricht der Druck mit Fehler 381 ab.
Das Papier hat KEINERLEI Deformationen und ein Falter. Es ist absolut glatt.

Was ich bereits getan habe:

1. Ich habe bereits TAGELANG gegoogelt (rein vorbeugend an 1. Stelle)

2. Fixiereinheit ist jetzt NEU.
KEINE Änderung (Obwohl mir die Beratung vom OKI-Service HOffnung von 90 % gemacht hat).

3. nach fast 6 Monate Ignoranz dem Drucker gegenüber...

4. ... neues Transferband gekauf.
KEINE Änderung

5. Mich hier in voller Hoffnung auf Hilfe angemeldet, bevor ich Heimwerker-Center ein Fäustel kaufe ;)

Ein weiter Anruf bei OKI folgte: "... es können nur noch die Sensoren sein!"
Nach was soll ich jetzt suchen? kleine Hebelchen? - Keine gefunden.

Kann mir noch jemand ein Tipp geben?
Danke im Voraus

Uwe
Beitrag wurde am 13.08.16, 13:36 vom Autor geändert.
von
Der Fehler 381 deutet auf ein sensorisches Problem im Ausgabebereich des Druckers hin.
Er wird ausgelöst, wenn zum Beispiel sich noch Papier an einer Stelle im Drucker befindet, obwohl die Timingwerte für das jeweilige Papierformat schon überschritten wurden. Soll heißen, da liegt Papier im Drucker länger als es soll. Im Fall 381 befindet sich der Plastikhebel zwischen der letzten Bildtrommel und der Heizungseinheit.

Nimm doch einfach mal bitte die beiden hinteren Toner-/Trommeleinheiten sowie die Heizungseinheit aus dem Gerät. Du solltest nun einen kleinen Steg sehen können, der von einer Seite zur anderen des Druckers führt und wo das Papier vom Transportband in die Heizung wechselt. Notfalls nimm auch die übrigen Toner-/Trommeleinheiten und das Transportband ganz heraus, um mehr Licht und Sicht zu schaffen.
Der unter diesem Steg befindliche kleine Plastikkipphebel ist der Sensor und dieser muss nach einer vordefinierten Zeit wieder in die Ausgangslage zurückfallen, ansonsten meldet das Gerät 381. Hinweis: der Plastikhebel fällt in eine Lichtschranke, die dieses Timing an die Steuerungsplatine weitergibt.
Du kannst nun versuchen, übrig gebliebene Papierschnipsel, Tonerreste oder sonstige Verschmutzungen zu entfernen. Auch kannst du versuchen mal ein Papier einfach so durch diesen Steg zu schieben, um zu sehen, ob sich der Plastikhebel überhaupt bewegt. Ebenso kannst du versuchen mit etwas Druckluft solche Verunreinigungen vorsichtig auszupusten.

Viel Erfolg
von
@Ruffneck,

recht herzlichen Dank für Deine Vorschläge.

Ich habe alle Toner herausgenommen und auch die Fixiereinheit. In der Tat existiert dort ein Steg, zwischen Der Fixiereinheit und der Farbe Cyan, welcher von einer Seite zur anderen reicht.
Das ist auch alles. Darunter/daran befindet sich ein massiver Rundstab von ca. 8 mm.
Kein mechanischer und kein optischer Sensor zu erkennen.
Beim Herausnehmen des Belt kam ein Sensor zum Vorschein, der aber überhaupt nicht mit dem Papier in Berührung kommt. Unter einer weißen Abdeckung, die man sogar mittels Zahnrad nach "hinten" fahren lassen kann, werden weitere Sensoren sichtbar. Sind jedoch auch nicht mit dem Transport von Papier verantwortlich.
Jedenfalls gleich mit gereinigt

Deine Aussage mit:
"Der unter diesem Steg befindliche kleine Plastikkipphebel ist der Sensor und dieser muss nach einer vordefinierten Zeit wieder in die Ausgangslage zurückfallen, ansonsten meldet das Gerät 381. Hinweis: der Plastikhebel fällt in eine Lichtschranke, die dieses Timing an die Steuerungsplatine weitergibt."
...brachte mich auf den Gedanken, nach einen bereits "vom Papier verlassenen" Sensor zu schauen, der nicht wieder in die Ausgangslage zurückgeht und es zu einem Time-out kommt.
Und genau das war das hüpfende Komma (oder doch der springende Punkt?)
In der Frontklappe selbst befinden sich 2 Hebelchen. Einer der beiden ging ziemlich Träge. Beim genaueren hinschauen bemerkte ich, dass der Hebel mit einer Gummiwalze Kontakt hatte (WARUM AUCH IMMER?!) Durch das abschneiden von ca. 1 mm Gummi ist der Hebel frei beweglich.
10/10 Ausdrucke perfekt!

Mehr kann ich nicht wollen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:40
21:48
21:43
21:41
21:17
21:08
17:12
15.11.
15.11.
12.11.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 385,99 €1 Xerox Versalink C500DN

Drucker (Laser/LED)

ab 154,97 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,54 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 342,73 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 344,50 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen