1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Suche zuverlässigen SW-Laserdrucker für Heimbereich, kein Billigteil

Suche zuverlässigen SW-Laserdrucker für Heimbereich, kein Billigteil

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Abend,

nachdem mein HP-OfficeJet 8000 Pro trotz voller Schwarzpatrone den SW-Druck verweigert (weil die Cyan-Farbpatrone leer ist) will ich das Gerät verschrotten und mir einen neuen Drucker zulegen. Von Tintendruckern bin ich geheilt. Jetzt will ich es jetzt mit einem Laserdrucker versuchen.

Ich brauche ein Gerät für den Heimbereich, ich drucke relativ wenig und meistens Textseiten. Schwarz-Weiß Druck reicht mir im Regelfall. Mein Betriebssystem ist Windows 7, späterer Neukauf eines Gerätes mit Win 10 nicht ausgeschlossen.

Ich möchte kein Billiggerät, Preisrahmen bis ca. 350€. Toner- und Belichtungseinheit sollten möglichst getrennt auszutauschen sein. Außerdem sollte das Gerät wenig Tonerstaub in die Raumluft blasen, da das Gerät im Wohnbereich steht (d.h. entsprechende Kriterien des blauen Engels / RAL-UZ 171 einhalten). Gutes Druckbild ist ebenfalls Voraussetzung, was aber heutzutage wahrscheinlich bei fast allen Geräten gewährleistet ist.
Kennt jemand ein Gerät, das diese Kriterien erfüllt?
Gibt es Hersteller, die man unbedingt meiden sollte? Wenn es sich vermeiden läßt, muss es nicht unbedingt von HP sein ;-)

Schon mal Dank im Voraus für Eure Empfehlungen.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

wie groß ist dein Druckaufkommen? Wie viel Kassetten benötigst du? Duplex und Ethernet nehme ich jetzt mal als gegeben an?

Drucker-Finder (Marktübersicht)

Wenn dir im Grunde S/W reicht. Warum kaufst du dann nicht eine kleine Cyan-Patrone für den HP Tintendrucker und stellst dann im Treiber auf S/W? Gerade auch, wenn dir das Feinstaubrisiko bewusst ist.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

Druckaufkommen würde ich auf 20 bis 30 Seiten im Monat schätzen.
Duplex wäre nur nice to have muss aber nicht unbedingt sein; ein Papierbehälter genügt.
USB und Ethernet als Anschlüsse reichen.

Was das Ersetzen der Cyan-Patrone angeht: Die kostet ca 23€. Laut Diagnoseprogramm ist Magenta auch fast leer. Macht dann schon fast einen 50€-Schein. Und da ich selten in Farbe drucke und die Magenta-Patrone erst vor ca. 9 Monaten ausgetauscht habe, frage ich mich, wo die Tinte geblieben ist. Ist wahrscheinlich bei den häufigen Reinigungsläufen im Auffangbehälter gelandet. Das ist ein Fass ohne Boden und ich habe keine Lust, die Kassen von HP weiter zu füllen. Und im übrigen finde ich es eine Frechheit, dass ich für den SW-Druck 3 volle (bzw. nicht leere) Farbpatronen brauche. Im Treiber hatte ich übrigens eingestellt, dass nur mit schwarz gedruckt werden soll (also nicht aus den anderen Farben zusammengemischt).

Good night...
von
Hallo,

ja gut, wenn du das sogar schon so eingestellt hast, dann ist es entweder Vereinigung oder auch Farbverbrauch beim Graudruck.

Bei deinem Druckvolumen ist die Investition von 350 Euro aus meiner Sicht vollkommen überzogen. Mag sein, dass die Geräte in der Oberklasse solider sind, aber das ist bei deinem Volumen nicht wirklich relevant. Es werden ja auch riesen Teile.

Ich würde mich dann auf 3 Jahre Garantie beschränken.

Aus der Liste sticht dann sicherlich der Oki B411dn heraus. 2.000 Seiten im Lieferumfang sollte - falls sich am Volumen nicht großartig was ändert für das Druckerleben reichen.

Technische Daten (3 Drucker im Vergleich)

Die Garantie bedarf übrigens einer separaten Registrierung.

Gute Nacht.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 06.08.16, 23:57 vom Autor geändert.
von
Schon wieder einer, der mit seinem Drucker nicht umgehen kann. Du kannst eigentlich direkt hier weiter lesen: DC-Forum "Suche Multifunktionsdrucker (Farblaser) als Alternative zu nervendem HP OfficeJet 6600"

Bei derartig lächerlichem Druckaufkommen und dann noch im Wohnbereich nach einem Laser zu fragen...
Beitrag wurde am 07.08.16, 08:56 vom Autor geändert.
von
Moin,

@budze: ich werde mir Deine Vorschläge mal ansehen. Was die Preisangabe angeht, wollte ich damit nur sicherstellen, dass ich nicht einen superbilligen (vielleicht sogar auch brauchbaren) Drucker bekomme, bei dem man hinterher bei den Verbrauchsmaterialien "gemolken" wird.

@Kong: Woraus schließt Du, dass ich nicht mit meinem Drucker umgehen kann? Das Gerät hängt permanent am Netz, d.h. ich schalte das Gerät nicht vor jedem Druckvorgang ein und starte somit einen Reinigungslauf.
Nach meinen jetzigen Wissensstand sind gerade Tintendrucker bei geringem Druckaufkommen ungeeignet, weil man Gefahr läuft, dass die Tinte zwischenzeitlich eintrocknet. Daher die vielen Reinigungsläufe - trotz permanenter Stromversorgung. Und nun soll ich mir Deiner Meinung nach wieder einen Tintendrucker kaufen????
von
Bei reinem S/W-Druck haben Laser durchaus auch aus Kostengründen Vorteile. Die Feinstaubbelastung ist natürlich in Wohnräumen ein Thema, ist aber etwas geringer als bei farblasergeräten. In der Regel sind hier Geräte besser die eine AllInOne Kartusche (HP, Canob und andere) besitzen, da hier das System etwas besser gekapselt sind.
Welches Gerät man bei S/W-Lasern nimmt ist relativ egal (mit wenigen Ausnahmen) hier ist dann eher die benötigte Ausstatung und die Druckkosten wichtig, die Geräte selbst sind meist recht unproblematisch.
von
Hallo,

wenn du tatsächlich auch Farbe verzichten kannst und im Zweifel auch willst, kann ein Tintendrucker mit Kombikartuschen für dich gut sein. Hier wäre wie so oft der Canon Pixma MG3650 zu nennen. Auch mit leerer Farbpatrone kann Schwarz gedruckt werden. Allerdings sind die Drucke nicht wisch- und schmierfest.

Bei deinem extrem niedrigen Druckaufkommen braucht du auf die Folgekosten bei einem S/W-Laser eigentlich gar nicht achten. Wichtiger ist hier der Lieferumfang. Dann kannst du selbst ausrechnen, wie lange das hält ...

Bei normalen Textdokumenten oder auch mal Webseiten kommt die ISO-Reichweite sehr gut hin. Bei unter 500 Seiten im Jahr musst du nun selbst rechnen. Die von mir aufgezählten Geräte haben mind. 1.500 Blatt gleich dabei.

Es gibt auch reine S/W-Tintendrucker von Epson mit toller Pigmenttinte, aber die wären schon was für höhere Druckaufkommen und sind recht teuer.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Eventuell käme der von Ronny vorgeschlagene Samsung Drucker M2825ND in Frage. Der Drucker hat eine getrennte Toner- und Belichtungseinheit und ist emissionsarm (zumindest trägt er das entsprechende Logo).
Ich habe bei Amazon eine Rezension gefunden, derzufolge nicht mehr gedruckt werden kann, weil die Bildeinheit getauscht werden soll (s.u.). Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Verfasser meint, dass die eigentlich noch funktionierende Bildeinheit einfach per Zähler als defekt deklariert wurde oder ob die Bildtrommel vielleicht wirklich einen Defekt hatte.
Frage: Wird bei Samsung (oder bei anderen Herstellern) einfach per Zähler eine eigentlich noch brauchbare Bildtrommel oder eine "halbvolle" Tonerkartusche deaktiviert? Egal, ob es dafür eine mehr oder minder gute technische Begründung gibt - ich will es einfach nur vorher wissen, damit ich mich hinterher nicht ärgere...

----------------------- Amazon Rezension ----------------------------
"Irgendwann fiel auf, daß er bei Ausdrucken von Dateien Lücken im Text produzierte, wo immer wieder die selben 1-2 Buchstaben fehlten, als wenn dort Leerzeichen wären. Bei sonst sauberen Druckbild.
Zuletzt hat er einfach den Dienst verweigert, weil angeblich die Bildeinheit getauscht werden sollte. Dabei war das Druckbild, abgesehen von den fehlenden Buchstaben absolut ok. Das schreibt aber Samsung nirgends!
Ich fühle mich da als Verbraucher bevormundet von Samsung. Ich will entscheiden, wann ich die Bildtrommel (kostet immerhin 40 EUR) tauschen will. Einfach nicht mehr drucken - ein Mega-Gau im Büro! Ich fühle mich von Samsung genötigt und abgezockt."
von
Das Gesabel mit dem Feinstaub... Ich kann's nicht mehr lesen.
Neben den ganzen Tiergrippen alle Jahre wieder, SARS und Lasagne im Pferdefleisch eines unserer Dringlichsten Probleme.

Aber zurück. 20-30 Seiten im Monat, d.h. das Ding wird die meiste Zeit ausgeschaltet sein.
Und selbst wenn er denn läuft (der Drucker, nicht davon), kommen da nicht Tonnen von Dreck aus der Ventilation.
Jeder, der in einer Großstadt heutzutage vor die Tür geht, während ein alter Schweinediesel vorbeiknattert - Plakette hin oder her - hat zig mal mehr Dreck inhaliert, als der Drucker in seinem ganzen Leben ausspucken kann.
Beispielhaft sei Berlin, Frankfurter Allee genannt. Eine der dreckigsten Straßen in Deutschland. Das dort die Anwohner nicht längst sämtliche Zufahrten verbarrikadiert haben und den gemeinen Autofahrer mit Fackeln und Heugabeln erwarten, grenzt schon an ein Wunder.

Ich gehe auch mal davon aus, das du, in dem Moment wo der dein 200 Seiten Handbuch ausdruckt, nicht mit offenem Mund direkt vor der Abluftöffnung hockst. Der normal denkende Mensch holt sich in dem Moment nen Kaffee und macht das Fenster auf.

Ich schweife schon wieder ab: Geh auf eBay. Such in den S/W Laser-Drucker Bereich nach einem Angebot von einem Händler, Business-Gerät, Rückläufer, gebraucht.
Vielfach steht auch der Tonerfüllstand dabei. Die werden für teils lächerliche Summen verschleudert und sind für den Privatanwender "Ewig Zucker". Meiner steht seit sechs Jahren hier, druckt ca. 800 - 1000 Seiten im Monat und jetzt endlich ist der erste Toner leer (Kostenpunkt damals 100 Euro).

Ein paar Namen zum Mitschreiben: HP Laserjet 4250/4350, P3005, P3015, P4015, Laserjet 2300,

Lexmark E460, MS410, MS510, T640/T642/T644, T652/T654

MfG Rene
Beitrag wurde am 07.08.16, 12:34 vom Autor geändert.
von
Hallo,

@chandeen

mit dem Feinstaub kann man sicher unterschiedlicher Auffassung sein. Ich halte das aber auch bei einem einfache S/W-Laser nicht für wahnsinnig problematisch. Das muss ja auch kein entweder/oder sein. So wahnsinnig erstrebenswert ist das wohnen an der Frankfurter Alle auch nicht finden :)

Zu den gebrauchten Lasern sollte man aber eben auch bedenken, dass hier die Geruchsbelästigung recht stark sein kann. Ich weiß nicht, in wie vielen Büros noch geraucht wird, aber so etwas will man sich nicht ins Zimmer stellen. Die Lexmarks sind ja alle ganz gut, aber fürs Wohnzimmer aus eigener Erfahrung nicht so dolle, zumindest wenn diese dauerhaft im Sleep sind. Im 2-Stundentakt geht ein Ruck durch die Wohnung :)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:09
22:09
21:50
21:25
20:03
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 134,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen