1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8500 A909a
  6. Druckköpfe ersetzt: Fehlermeldung "Ausrichtung fehlgeschlagen"

Druckköpfe ersetzt: Fehlermeldung "Ausrichtung fehlgeschlagen"

Bezüglich des HP Officejet Pro 8500 A909a - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo in die Runde,

meinen Originaldrucker habe ich im März 2010 gekauft. Im Mai 2011 habe ich aufgrund von HP innerhalb der Garantie ein anderes, vermutlich älteres Gerät, erhalten.

Nachdem mein Officejet Pro 8500 starke Streifen im Ausdruck gezeigt hat, habe ich beide Druckköpfe ausgetauscht. Das Gerät wurde dabei vorsichtig nach Anleitung gereinigt.

Nach dem Einsetzen der beiden neuen Druckköpfe wird die Fehlermeldung Ausrichtung fehlgeschlagen auf dem Bedienfeld des Geräts angezeigt. Nach dem Einsetzen wurde eine Ausrichtungsseite gedruckt, die jedoch nach der 1. Zeile schon abgebrochen ist.

Die Druckköpfe möchten sich nun nach jedem Druck ständig ausrichten. Die Drucke kommen jedoch einwandfrei aus dem Drucker - egal, ob s/w, Farbe oder Aufkleber. Die Statusseite meldet, dass die Druckköpfe okay sind.

Der HP-Support meinte, der Sensor, der sich im rechten Bereich des Gerätes befindet, wäre möglicherweise verschmutzt. Unter seiner (Fern-) Anleitung wurde dieser Sensor gereinigt. Die Fehlermeldung kommt jedoch unverändert.

Der HP-Support meinte, dass wohl der Sensor kaputt wäre. Er wäre nicht austauschbar und es müßte ein neues Gerät her.

Nachdem die Drucke ja okay sind, wollte ich das Gerät jetzt noch nicht ersetzen.

Was kann Eurer Meinung nach noch getan werden, damit diese Fehlermeldung verschwindet.

Danke für Eure kurze Rückmeldung.

Wünsche Euch eine schönen Tag.
Beitrag wurde am 08.01.16, 09:14 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

was passiert denn, wenn du wieder die alten Druckköpfe einsetzt? Tritt hier das gleiche Fehlerbild auf?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

danke für die Antwort. Habe ich noch nicht versucht. Muss mal schauen, ob ich die im Müll noch finde. Auf jeden Fall sahen diese verheerend aus. Völlig verdreckt und abgenutzt.
von
Okay, gefunden. Wir testen das heute Nachmittag oder morgen und melden uns wieder.
von
Hallo krokusknopse,

kannst Du denn die zur Ausrichtung notwendige Seite nicht erneut ausdrucken und damit eine Ausrichtung versuchen? Man kann doch die Ausrichtung auch manuell anstossen.
Ich lese es oben so, dass Du das nicht versucht hast, da ja die Seite nur eine Zeile enthielt. Mit der einen Zeile kann natürlich keine Ausrichtung erfolgen.

Grüße

Jokke
von
Hallo Jokke,

wir haben gemäß der Anleitung von HP alle Schritte von 1 bis 6 durchgeführt. Und haben gemäß Schritt 7 den HP Support kontaktiert. Wir haben die Druckköpfe nochmals rausgenommen, die Ausrichtung manuell gestartet und zum Schluss den Sensor gereinigt. Nachdem alles erfolglos war, hat uns der HP Support gesagt, dass der 8500 irreparabel wäre.

support.hp.com/...

Ich habe gerade nochmals die Druckqualitäts-Diagnoseseite ausgedruckt.

Druckkopfzustand: bei beiden okay
Testmuster 1: schiefe und nicht durchgängige Linien --> Druckköpfe ausrichten.
Testmuster 2: keine weißen Linien --> Druckköpfe müssen nicht gereinigt werden.
Testmuster 3: Keine dunkle Linien oder weiße Lücken an den Pfeilenden --> Zeilenvorschub muss nicht kalibriert werden.

Im Anschluss kam die Ausrichtungsseite, wieder nur mit der 1. Kopfzeile und sonst nichts auf dem Blatt.

Der Drucker hat nach dem Ausdruck wieder versucht, die Druckköpfe auszurichten. Und wieder kam die Fehlermeldung "Ausrichtung fehlgeschlagen".

Gruß,
krokusknospe
Beitrag wurde am 08.01.16, 10:51 vom Autor geändert.
von
Hallo,

ich würde dem Hersteller die Druckköpfe aber doch im Zweifel auch mal um die Ohren hauen. Man kann sich ja nicht sicher sein, dass es das es an denen liegt.

Preislicht dürfte der Tausch ja bei mehr als 100 Euro gelegen haben. Da bekommt man ja bald ein Neugerät für...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo in die Runde,

die alten Druckköpfe haben wir jetzt wieder eingesetzt. Der Officejet 8500 hat die Druckköpfe so intensiv gereinigt, so dass wir drei neue Patronen einsetzen mussten. So ein Mist. Nach der ganzen Aktion kam die gleiche Fehlermeldung wie mit den neuen Druckköpfen "Ausrichtung fehlgeschlagen".

Die Druckqualitäts-Diagnoseseite auf Basis der alten Druckköpfe sagt mir fast das gleiche wie mit den neuen Druckköpfen:

Druckkopfzustand: bei beiden okay
Testmuster 1: schiefe und nicht durchgängige Linien --> Druckköpfe ausrichten.
Testmuster 2: weißen Linien bei pink und lachs --> Druckköpfe müssen gereinigt werden.
Testmuster 3: dunkle Linien oder weiße Lücken an den Pfeilenden --> Zeilenvorschub muss kalibriert werden.

Im Anschluss kam die Ausrichtungsseite, wieder nur mit der 1. Kopfzeile und sonst nichts auf dem Blatt.

Die Fehlermeldung hängt wohl nicht mit den Druckköpfen zusammen. Woran kann es dann liegen? Die Idee mit dem Druckkopf-Austausch entsprang dem sehr schlechten streifigen Druckbild in den letzter Zeit.
von
Ergänzung: Der Drucker druckt grundsätzlich. Bei einem "richtigen" Ausdruck über das Druckermenü startet die automatische Ausrichtung jedes Mal nach Druckende. Der Ausdruck selbst ist, wie in den letzten Wochen, durchwachsen, aber noch akzeptabel.

Bei einem Ausdruck, der über die Kopierfunktion am Gerät gestartet wird und auch bei einer Sendebestätigung des Faxes druckt das Gerät, ohne dass die automatische Ausrichtung im Anschluss an den Druck gestartet wird.
von
Hallo krokusknospe,

Du hast ja versucht die Ausrichtungsseite über das Menü zu drucken, dann kann es ja nicht am Treiber oder Anschluss liegen.
Der Drucker wird auch so lange versuchen eine Ausrichtung zu machen, bis sie erfolgreich ist, verständlicherweise.
Es gibt irgendwo auch eine Menüfunktion, wo man das abschalten kann. Ob das ratsam ist, ist eine andere Sache. Du schreibst ja selbst, dass sie durch Testmuster 1 der Diagnoseite ratsam wäre.

Allerdings gibt es noch verschiedene Resets des Druckers, die gemacht werden könnnen. Nähere Infos findest Du hier Know-How: Verstecktes Service-Menü beim HP Officejet Pro 8500. Ansonsten auch mal nach Full-Reset Semi-Full-Reset göögeln.

Natürlich kann ich keine Verantwortung für evtl. Folgen übernehmen, wenn was schief gehen sollte.

Grüße Jokke
von
Kann man bei diesem Drucker keine manuelle Druckkopfausrichtung machen?

Hierfuer werden keine Sensoren benoetigt, sondern der Drucker druckt eine Testseite und du musst ihm dann die richtigen Einstellungen selbst sagen. Das ist zwar etwas umstaendlicher als eine vollautomatische Druckkopfausrichtung, liefert oftmals aber auch ein besseres Ergebnis.

Die Druckkopfausrichtung ist ansonsten aber nur optional. Der Drucker sollte auch so drucken koennen.

Woher weisst du, dass die alten Druckkoepfe "verbraucht" sind? Das kann man normalerweise nicht so einfach sehen und den Dreck kann man auch abwaschen.

Eine Reinigungsanleitung findest du hier: Canon- und HP-Druckköpfe reinigen

Schau dir auch mal den Zustand der Reinigungseinheit an, wo der Druckkopf drauf parkt. Eventuell ist nur die Reinigungseinheit defekt.

Ansonsten sollest du den entsprechenden Sensor noch einmal genau lokalisieren und reinigen.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:35
08:33
08:31
08:28
08:08
07:05
CD Cover bedrucken AlfredH
18:06
13.10.
13.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 184,50 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 126,79 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 110,75 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 163,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 364,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 186,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 297,99 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 153,69 €1 Epson Ecotank ET-2600

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen