1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Geräteart, Marke, 2PC-Anschlüsse + Papierlänge

Geräteart, Marke, 2PC-Anschlüsse + Papierlänge

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
pünktlich zu Weihnachten hat sich mein Drucker (Canon i550) teilweise verabschiedet. Schwarz, gelb (yellow), rot (magenta) sind o.K., blau (cyan) wird aber nur über einen Kanal richtig ausgedruckt (Düsentest, Muster „B“ nur mit Seitenstreifen sowie Oberer und Unterer, daher blaues Gitternetz auch nur jedes zweite Feld i.O.).
Reinigung mit Alkohol auch nach 4 Versuchen erfolglos, genauso wie heißes Wasser.
Also neuer her! Jetzt stellt sich die Frage, „All in one“ oder Einzeldrucker, und welches Modell. Ich drucke überwiegend geschäftlich (Außendienst) Texte (5-50 Seiten je Woche), teilweise mit einfachen Grafiken, privat Briefe (?) und Bilder (3-10 je Monat, A4 und länger). Daher sollte es ein Gerät mit Fotoqualität sein.
Als Kombigerät wird immer wieder der „Epson Stylus Photo RX600“ empfohlen, zumal der Preis recht gut ist. Mein Problem ist, im Keller steht ein Epson 790 Drucker, noch funktionstüchtig aber eingemottet ist, da indiskutabel teuer etc. Nachdem ich ca. 2 oder 3 Schwarzpatronen leer gedruckt hatte, meldete der 790 die leere 3-Farb-Kombipatrone, obwohl ich nach deren Einsatz nie farbig gedruckt hatte. Geleert nur durch die Reinigung war sie auch nur auf dem Chip leer, ein Aufbohren bescherte noch gefüllte Tanks. Und der Einsatz einer Billigpatrone scheiterte nach der zweiten, da der Drucker nunmehr jede Arbeit verweigerte. Garantie, also ab zum Händler, welcher eine Epson einsetzte und ohne Reinigung (oder PC-Anschluss) Testausdruck, alles funktionierte wieder. Ist das auch heute noch so? Reinigt der nach jedem Start und jeder 5-Minuten Unterbrechung die Köpfe? Gibt es dabei auch heute noch einen erkennbaren Farbverbrauch? Andere Geräteempfehlungen?
Andere Möglichkeit, nur einen Drucker. Da ich Canon bevorzuge, habe ich an den „Canon PIXMA iP6000D“ gedacht, recht gut im Preis und scheinbar auch gute Druckergebnisse. Der 8500 ist ja leider gleich doppelt so teuer; der Aufpreis rentiert sich für mich wohl nicht.
Aber ich habe noch ein paar Probleme/Fragen, die für eine Entscheidung recht wichtig sind. Bisher drucke ich auch in A3 Größe mit dem i550, jedoch auch A4 Breite geschnitten, nur eben A3 lang. Lässt sich beim i550 einstellen (Seite einrichten, Eigene…). Ist das bei den o.a. Modellen ebenfalls möglich? Bisher habe ich dies nur bei HP gelesen, nicht bei Canon oder Epson. Bitte berichtet, ob diese Einstellung möglich ist!
Nächstes Problem, ich habe meinen PC/Desktop dauerhaft an den Drucker angeschlossen, das Notebook der Firma bei Bedarf angeschlossen, an den zweiten Anschluss (I550 hat USB und Parallel). Nur der Pixma iP8500 hat 2 USB für PCs, wie mache ich das bei den anderen Geräten? Ich will nicht immer unter den Tisch kriechen oder am Drucker das Kabel abziehen, was gibt es da für Möglichkeiten? Mein Router hat nur einen Parallelanschluss mit Printerserver. Bliebe also HP mit seinem Ethernet Anschluss, z.B. am Photosmart 2610, aber die Druckkosten sollen sehr hoch sein, der Treiber eine Katastrophe und jeder Tausch von Foto zu S/W Tinte erfordert eine neue Kalibrierung. Da mein Fax zwei Monate alt ist, wäre der Teil auch nur eine kostenlose Zugabe, kein Kaufgrund.
Ich habe das ja richtig verstanden, oder? Die vordere USB Schnittstelle kann ich nur für eine Kamera, nicht für einen PC etc. nutzen, oder?
Für eure Antworten schon mal besten Dank im Voraus.
von
Tja, was den iP6000D anbelangt, werden wie immer hier die Meinungen ausseinandergehen.

Die eine Fraktion findet ihn top, die andere (zu der ich mich zähle) eher das Gegenteil (Rotstich).

Also ich würde mir eher mal den iP4000 oder iP5000 anschauen.

Textdruck top, Fotodruck ist auch gut bis sehr gut.

Der iP4000 ist schneller, der iP5000 hat das etwas bessere Druckbild dank der kleineren Tröpfchen.

Wie es mit Prallel und USB gleichzeitig aussieht, weiß ich im moment nicht so wirklich.

Im Treiber wird es bestimmt eine Funktion Posterdruck geben, meinst das?
von
Posterdruck, ja so was in der Gegend, soll halt eigene Größenangaben (210x420) zulassen, mehr nicht.
Anschlüsse: Die neuen Drucker/Kombis haben ja kein Parallel mehr, meist nur ein USB (nur beim 8500 ist mir 2xUSB behkannt) und evtl. einen für die Kamera vorne. Kann ich den vorne evtl. auch für 2. PC nutzen?
Rotstich, kennne ich noch von Kodakfilmen. Kann man doch in dem Druckertreiber dauerhaft reduzieren, oder?
von
nur schwer, meistens aber dann nur mit Verlusten anderer Bildinformationen.

Es soll wohl so sein, das der Rotstich unter Kunstlicht nicht zu tragen kommt wie unter Tageslicht.
von
Der iP5000 fällt wohl raus. Der hat nur USB.

Der iP4000 hat aber sowohl USB wie auch Parallel.

Der iP4000 druckt auch sehr schöne Fotos, da er aber nur ein 4farbdrucker ist, kommt er nicht an einen Fotodrucker wie dem R200 ran. Dafür ist der iP4000 halt schnell, günstig im Verbrauch, Textdrucke sind laserlike (leider nur nicht wisch- und wasserfest.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:39
18:19
18:06
16:28
16:16
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 709,00 €1 Kyocera Ecosys M6630cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 929,00 €1 Kyocera Ecosys M6235cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 648,00 €1 Kyocera Ecosys M6230cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 519,83 €1 Kyocera Ecosys P6235cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 122,57 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 348,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 146,89 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 440,40 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen