1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8620
  6. reset für officejet pro 8620

reset für officejet pro 8620

Bezüglich des HP Officejet Pro 8620 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Fehlermeldung: die Patrone ist älteren Typs.....
Der Drucker hat sich aufgehängt.....
Der Druckkopf fährt nicht mehr in die Wartungsposition.
Hier muss ein full reset her, aber wie?
Der Drucker reagiert auf keine vorgaben mehr. Das Panel enthält nur noch diese Fehlermeldung. Das home-Zeichen fehlt
Hat jemand eine Idee??
Mit Dank im Voraus
mit Gruß und Dank
Rudolfo
Seite 2 von 4‹‹1234››
von
Kann es sein das es an dem neuen HP Softwareupdate liegt das die kompatiblen und nachgebauten Patronen nicht mehr erkannt werden!?

h20564.www2.hp.com/...

Alle neuen HP Drucker mit den Patronen 950 / 951, die um den 17.03.2015 in den Handel kamen, haben eine neue Firmware. Zudem gibt es ein Online-Update für die letzte Druckerserie. Sowohl in den ganz neuen Druckern als auch in den älteren Geräten, auf die das Update aufgespielt wurde, werden kompatible Patronen nicht (mehr) erkannt!
Beitrag wurde am 07.04.15, 12:30 vom Autor geändert.
von
@CopyKiller

s. P. #5


@Rudolfo3112
Vielen Dank für diese Info!

Was passiert nach dem Reset? Es ist immer noch nicht möglich alte Patronen zu nutzen, oder? Ich bin vor einiger Zeit auf Brasilianer gestoßen, der für paar Euronen eine Software anbietet, das ältere Firmware auf HP95x Geräte aufspielt. Wahrscheinlich war dieser "Update" der Zweck, unvorstellbar wie man "Papieraufnahme (die Rollen) nachbessern" soll - definitiv ist der wahre Grund des Updates gehackte Chips, womit auch Tintenstand bei solchen Chips (Autoreset) möglich ist.Nun, für die, welche CISS nutzen als auch für Originalpatronen Nutzer , ist das sowieso alles sinnlos.
von
Hallo,

ich habe das gleiche Problem wie Rudolfo3112. Der Druckkopf ist nach rechts gefahren und es tut sich nichts mehr. Die Tastenkombination klappt leider bei mir nicht. Er verharrt in der rechten Position und dem Bildschirm mit dem Patronenfehler.

Ich habe keine originalen Patronen von druckerzubehoer.de eingesetzt. Mein vorheriger Canon Drucker hat immer gut mit solchen funktioniert. Der neue HP weigert sich strikt diese zu nutzen.

LG Torben
von
Bitte den Hinweis von mir vom 10.4. in diesem thread ausführen.....
von
= Antwort #10
Sollte dann wieder funktionieren......
Viel Erfolg
von
Hallo Rudolfo3112,

diese Tastenkombi habe ich bereits versucht:

"Drucker ausschalten
dann
Einschaltknopf 10 sek drücken
dann auf dem Panel
1 x home (oben links auf dem Panel))
1 x zurück (unten links auf dem Panel)
2 x home
drücken.
Danach solte dann ein blauer Bildschirm aud dem Panel erscheinen mit 4 Möglichkeiten. Dort entsprechend zum Full reset vorarbeiten und mit ok abschließen.
Wunderbar! Drucker bewegt sich wieder...."

Leider kommt bei mir nach dem drücken des Einschaltknopfes nach 10Sekunden folgendes (ich lasse ihn nach 10Sekunden los):
Es leuchtet eine weiße LED über dem USB Port und die kapazitiven Tasten (Home, Fragezeichen und Zurück) leuchten. Der Bildschirm bleibt Schwarz.

Ich drücke nun 1x Home, 1x Zurück und 2x Home. Es tut sich nichts.

Dann kann ich mit wiederholtem Drücken auf die Einschalttaste den Drucker starten. Es erscheint ein blauer Ladebalken und darauf folgt ganz normal das Patronenproblem. Leider nicht das Reset Menü. Und kein blauer Bildschirm. Ich habe die neuste Firmware auf dem Drucker.

Was mache ich falsch. Kann ich den Drucker irgendwie zu einem Reset zwingen. Ich habe auch schon original Patronen bestellt, kann diese aber nun nicht einsetzen!

Vielen Dank.

LG Torben
von
das ganze 2 x hintereinander (relativ zügig....)
Habs gerade noch einmal probiert. Danach auf dem blauen panel MENU drücken
Viel Erfolg wünscht
Rudolfo3112
von
Vielen Dank. Der Drucker bewegt sich wieder und ich kann die original Patronen wieder einsetzen. Ich war schon verzweifelt.

Jetzt habe ich die offenen Fremdpatronen hier und werde die wohl wegschmeißen müssen. Kann mir jemand sagen, ob er irgendein Fabrikat zum Laufen gebracht hat? Mein Drucker meckert zwar, das es Fremdpatronen sind, akzeptiert die Patronen aber dann und zeigt den Füllstand auch korrekt an. Dann druckt er eine Seite bis zu 90% aus in einer sehr guten Qualität und bricht dann auf einmal ab. Als ob dann ein Software Mechanismus greift, der Ihn dann verbietet die Patrone weiter zu nutzen. Es kommt dann zu einem Patronenfehler. Und der Drucker weigert sich komplett zu arbeiten. Am Montag kommen Gott sei Dank die neuen Original Patronen. Aber ich finde es trotzdem bescheiden, dass ich keine anderen Marken nutzen kann.

Diese Geschichte mit dem Tanksystem und den Schläuchen möchte ich nicht nutzen.

Vielen Dank nochmal.
LG Torben
von
Gleiches Problem hier. "Patrone defekt" nach der ersten Seite. So entfällt leider eine wesentliche Grundlage für den Kauf des Geräts, die kostenkalkulation geht garnicht auf.
von
@torbenz
@Naima

Hier geht es nur um die Chips und Firmware im Drucker.

Es geht hier nicht um HP, nicht um dieses konkrete Model, nicht um Original oder Nichtoriginal oder CISS.

Die v1 Original HP Chips (HP950,951 und viele anderen wie HP364) ab 2012 wurden durch Firmware ab 1.1.2015 blockiert.

Somit funktionieren in diesen Druckern:
- original Patronen vom 2012
- Nachbau Patronen mit übertragenen Chips aus gleichen original Patronen
- Nachgebaute Chips dieser Revision
-->NICHT

Patronen mit Herstellungsdatum ab 1.1.2015 sind V2. Die sind NICHT mit V1 kompatibel und können NICHT im Drucker mit älteren (nicht upgedaten) Firmware gelesen werden.

Die neue Firmware unterstützt nur V1 Chips. Die alter Firmware unterstützt nur V2 Chips.
In Druckern mit Herstellungsdatum ab 1.1.2015 ist sehr wahrscheinlich bereits neue Firmware installiert. Setzt man dort Starterpatronen rein, sind die V2 und alles klappt. Wird danach aber entweder alte OriginalHP Patrone (V1) oder Nachfüllpatrone mit V1 Chip eingesetzt, gibts eine Verriegelung und Fehler.

Lösungswege bei neuer Firmware:
- original Patronen von 2012 zu HP senden und durch V2 austauschen
- Nachbau Chips im CISS oder Nachbaupatronen expliziert V2 (neu)kaufen/austauschen
- Firmware auf ältere version im Drucker reflaschen

Lösungsweg beim Kauf des Druckers - egal welchen Hersteller - wenn seine Patronen mit Chips ausgestattet sind:
FIRMWARE NIE UPDATEN, ausser man hat geringen Vorrat an Original Patronen und Bereitschaft diese über Hersteller auf neue Version auszutauschen.

Das machen HP, Canon und Epson gleich.

"Schlauchbetreiber" (so, torbenz) sind von dem "Problem" deswegen weniger betroffen, weil die eben sich mit dem Stoff auseinandersetzen und den Regel "Firmware nie Updaten" (don't change the running system) oben folgen.

Spielt man neue Firmware auf der CISS mit alten Chips, wird der Drucker ebenso blockiert. CISS ist nicht anderes als eine Patrone mit zusätzlichen Volumen und externer Tintenzuführung.

CISS und Nachfüllpatronen gewinnen hier aber, weil man in Unterschied zu Originalpatronen zu Firmwareupdate nicht gezwungen wird (da nur noch V2 bei Originalpatronen im Shops vorhanden) und der Stress der V1 auf V2 Migration bleibt ebenso erspart.
Beitrag wurde am 12.05.15, 21:27 vom Autor geändert.
Seite 2 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:27
20:00
19:21
19:12
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 214,88 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 323,93 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 125,79 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 319,80 €1 Xerox Workcentre 6515DN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen