1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. i950 gegen ip6000d? Alternativen?

i950 gegen ip6000d? Alternativen?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe bis jetzt einen Canon i950 im Einsatz. Bin eigentlich auch ganz zufrieden. Vor allem die Qualität gepaart mit der Geschwindigkeit hat mich überzeugt. Textdruck ist mir schnell genug, Fotos (auch A4) sind sensationell schnell (finde ich)

Nun ist es aber so, dass ich gerne mal CD/DVD bedrucken möchte. Da kommen mir die neuen Modelle der Pixma Reihe sehr gelegen.

Die Frage ist nun, ob ich mit einem ip6000d gut beraten wäre (als Nachfolger für meinen i950)?

Ist die Geschwindigkeit des 6000d mit dem i950 vergleichbar (im Foto wie im Textdruck)? Ist die Qualität von Fotos vergleichbar?

Schneller als der i950 muss es für mich nicht sein. Aber sehr viel langsamer wäre natürlich nicht so schön.

Was ich möchte:
- Fotos (bzw. Layoutete Seiten in Fotoqualität) drucken
- und zwar so flott wie mit dem i950
- leise soll er sein (das war damals einer der Gründe von Epson zu Canon zu wechseln)
- CD/DVD bedrucken in guter Qualität und ohne lange Umbauten.

Die Option direkt von DigiCam oder Chip zu drucken ist zwar nett, vermisst habe ich dies aber extrem selten.

Was tun? Wie schnell ist der ip6000d im Vergleich mit dem i950?

Vielen Dank
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hallo,

Wenn der Drucker mindestens so schnell sein soll, wie der i950, dann sollte man mind. zum i965 greifen. Dieser hat denselben Druckkopf.

Geräten mit gleichem oder sehr ähnl. Druckkopf:

Eher Langsam:
i905D, iP6000D

Schnell:
i950, i965

Sehr Schnell ;)
i990, i9950, iP8500

Den i950 hatte ich selbst nicht im Test, kann dazu nicht viel sagen. Er sollte aber identisch mit dem i965 sein. Ob dieser aber noch ausreichend im Handel erhältlich ist, wage ich zu bezweifeln.

mit den besten Grüßen,

Ronny Budzinske
wwww.druckerchannel.de
von
"Eher Langsam:
i905D, iP6000D "

hmm...den i905d kenne ich nicht,, aber dafür den s820....und da ist der ip6000d sicherlich nicht langsamer...aber wesentlich leiser, zumindest subjektiv...der s820 ratterte doch noch erheblich...und der i965 ist noch bei ep.netshop für schlappe 251 eur zu beziehen...da ist der ip6000 mit ca 175 eur ja fast geschenkt ;-)
von
Den S820 kenne ich wiederum nicht.
Aber zum Thema Geschwindigkeit:
- ich drucke eigentlich nicht besonders viel.
- Aber WENN ich dann mal was umfangreicheres drucken muss/möchte, dann findet das sehr oft unter Zeitdruck statt.

So z.B. eine Hochzeitszeitung. 22 Seiten in Fotoqualität. Die Zeitung wurde \"Just-In-Time\" einen Tag vor der Feier fertig. Jetzt musste sie noch mind. 5x gedruckt werden.

Wenn jetzt eine Seite in ca. 1 Minute rauskommt, dann brauche ich 1 x 22 x 5 = 110 Minuten.

Würde der Drucker für eine Seite ca. 4 Minuten brauchen, dann bräuchte ich schon 440 Minuten.

knapp unter 2 Stunden stehen dann gegen über 7 Stunden (also die Nacht durchdrucken und dabei am Rechner sitzen falls was schiefgeht)
von
dazu kann ich folgendes beitragen...

ich habe gerade mit der software foto-album (wird beim ip6000d mitgeliefert) ähnliches hinter mir....nur halt keine hochzeitszeitung sondern eine bildersammlung als weihnachtsgeschenk...alles auf hochglanzfotopapier din a4, mehrere fotos mit hintergrund und rahmen, dazu eingestreute cliparts und text. eine seite hat ca 2 1/2 min gedauert, der gesamte druckauftrag (13 blatt) lief ohne probleme durch, papier im direkten einzug, nicht in der lade....das ganze 3 mal hintereinander ohne aussetzer bzw streifen oder sonstiges ausgedruckt...ich fand die 2 1/2 min pro seite schon nicht schlecht...:-)

cu
sir tec
von
So, die von mir angeforderten Testdrucke von Canon sind eingetroffen (ich hatte ein Foto hochgeladen und es mir auf dem Pixma 4000, 5000, 6000D und 8500 drucken lassen)

Vorweg: ich bin erstaunt und schockiert zugleich!
Die Bilder wurden auf 10x15 PR-101 (Fotopapier Plus Glänzend) gedruckt.
Zum Vergleich habe ich dasselbe Bild auf meinem i950 gedruckt - auf das gleiche Papier.

Das Foto besteht aus 4 Testbildern der c't (zu finden auf www.heise.de/...) und einem von mir hinzugefügtem Spektral-Farbverlauf.


Der 4000:
Für einen 4-Farbdrucker sehr beeindruckend. Aber sicher nicht schlechter als der i850 den ich mal auf einer CeBIT sehen konnte.
Auch das ungeübte Auge erkennt, dass es KEIN Foto sondern selbst gedruckt ist. Bedingung: man muss schon darauf achten oder gemeine Farbverläufe haben.

Der 5000:
Hier sieht Der Druck um Längen besser aus als beim 4000er! Die kleinen Tropfen bringen wirklich was. Unter "normaler" Zimmerbeleuchtung würden viele Augen auf den Ausdruck "hereinfallen" und ihn als Foto benennen. Bei gutem Licht (Halogenlampen auf meinem Flur) erkennt man aber dann schnell, dass es ein Druck ist. Vor allem an den Farbverläufen.
Gut zu erkennen sind die viel benannten "Linien" im Druckbild! Hier hat der 5000 offenbar eine echte Schwäche :(

Der 6000D:
Farbstich! Ein wirklich kräftiger Farbstich fällt mir sofort ins Auge. Es ist der einzige Ausdruck der so einen Farbstich aufweist. Alle anderen Drucke sehen von der Farbgebung nahezu identisch aus. Nur bei diesem Drucker ist Grau kein Grau sondern ein rötlich/orangener Schleier.
Horizontale Linien kann ich nur mit viel Boshaftigkeit erkennen.
Was interessant und Ärgerlich zugleich ist: Farbverläufe werden sehr grob dargestellt. Ich kann auch in normaler Beleuchtung deutlich Abstufungen erkennen! Hier ist der 5000er besser - obwohl er weniger Farben hat. Das hat mich absolut überrascht!
Wenn es nicht draufstehen würde, ich würde glatt behaupten, dass dieser Ausdruck auch mit dem 4000er entstanden ist - nur mit einem Farbstich!
Irgendwie kann ich das kaum glauben, dass das Raster SO schlecht sein soll!

Der 8500:
Der beste Druck der Testdrucke von Canon. Die Farben wirken (wie auf allen mit gesendeten Ausdrucken) kräftig aber noch relativ gleichmäßig. Nicht so ein Farbstich wie beim 6000D. Der Farbverlauf ist besser als beim 5000. Aber trotzdem kann man, wenn man genau hinguckt, ein Raster erkennen. Das hat mich glatt umgehauen!
Dennoch würde der Ausdruck locker als Foto durchgehen.

Jetzt der Gegentest. Das selbe Bild auf dem gleichen Papier mit dem i950 gedruckt. Ich habe das Foto-Print-Tool von Canon verwendet (Bild anklicken, Fotoglanzpapier Plus wählen, 10x15 Randlos wählen, drucken)

Das Ergebnis: Der i950 druck das beste Bild von allen genannten! In den Farbverläufen sind praktisch keine Raster zu erkennen - auch wenn man noch so sehr schielt weil das Papier an der Nase klebt. Hauttöne und Himmelsfarben sind absolut homogen, gleichmäßig, nicht popig (auch nicht wenn ich Vivid aktiviere) und streifenfrei.
Der i950 schlägt den 8500 um mindestens eine Klasse! Das hatte ich nicht erwartet!

Ich hab es versucht zu scannen - leider ist mein altersschwacher Scanner nicht scharf und hochauflösend genug um diese Unterschiede wirklich zu verdeutlichen. Mit dem Auge unter Halogen-Licht sieht man es aber sofort.

Jetzt kann ich natürlich nur spekulieren: Sind die Pixma-Drucker im Vergleich zur i9xx Serie wirklich so schlecht? Oder wurden beim Testdrucken falsche Einstellungen gemacht (nicht die beste Qualität beim Print gewählt)? Oder wurden die versehentlich wirklich auf einem falschen Gerät gedruckt?

Ich weiß jetzt nicht, wie man das näher vergleichen könnte. Ich könnte das Testbild zum Download bereitstellen (knapp «1 MB). Aber wer will das mal auf Hochglanz-Fotopapier drucken und mir zusenden? Interessieren würde mich dabei der 6000D und der 8500. Weil irgendwie kann ich das nicht glauben was ich sehe.
von
Das erinnert mich ein wenig an das Fazit der ct wo sie den 5000, 6000D und 8500 im Test hatten: Ein klarer Rückschritt gegenüber der 9er Serie in Punkto Fotodruck...
von
berhalte deinen drucker und kauf dir einen ip3000 für den cd-druck. wegen platzu: kein problem! die pixmas sind stapelbar. du kannst deinen Drucker auf den Pixma plazieren.
von
@ elastico

Vielleicht haben sie bei Canon nicht alles reingehauen was ging, ist ja möglich. Vielleicht haben sie beim 8500er alles was ging eingestellt und im Vergleich dazu den 6000er bewußt schlecht aussehen lassen. Weiß man aber nicht.

Was ich Dir anbieten könnte, wäre ein Ausdruck vom Epson RX500 den ich nutze, zumindest hättest Du mal eine Vergleichsmöglichkeit, schaden kann es ja nicht.

Ansonsten bin ich Fenix Meinung und würde den i950 behalten, das ist nachwievor ein exzellenter Fotodrucker!!
von
ohne Frage! Nach dem, was ich jetzt gesehen habe, gebe ich den i950 nicht her. Auch wenn der Druckkopf ein kleines Problem hat (bei Cyan bzw. Foto-Cyan sind im Kopf-Test nicht alle Linien zu sehen) sieht das Bild besser aus als bei den Pixma-Druckern... Irre!

Stapelbar sind die Drucker sicherlich. Aber wie sieht denn das aus. Das Büro ist jetzt schon total überfrachtet mit Geräten und Kabeln.

Ich werde mal gucken. Entweder den i965 nehmen oder das Büro umbauen :-D
von
schick mir bitte die testdatei...ich habe noch genügend papier daheim....allerdings nur 10*15...ansonsten nur noch avery 2578 für a4...das hat bei mir ganz klar den preis/leistungstest gewonnen...ach ja, ich drucke mit ip6000d

cu
sir tec

mail sir_tec@gmx.de
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:51
17:38
17:37
17:32
17:22
15:32
15.1.
14.1.
11.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G4510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G2510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,51 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 123,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,48 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen