1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Samsung ML-2250
  6. Drucker lässt sich nicht mehr einschalten

Drucker lässt sich nicht mehr einschalten

Bezüglich des Samsung ML-2250 - S/W-Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Mein Samsung ML 2250 lässt sich seit eben einfach nicht mehr einschalten. Heute morgen habe ich noch wie immer mit dem Gerät drucken können.

Stromquellen überprüft, Steckdosen laufen alle einwandfrei. Hab auch schon ein anderes Kabel ausprobiert. Da tut sich nichts.

Was kann man tun?
von
Neues Netzteil einbauen. Die sterben meistens beim Einschalten. bzw. dem Auschalten zuvor.
Eventuell gibt's Ersatzteile bei MK-Electronic oder auch beim Händler, wo du ihn her hast.

Wie bei vielem heutzutage, ist wegschmeißen und neukaufen bei dem Modell wahrscheinlich billiger.

MfG Rene
von
Kann mir denn jemand alternativ einen Laser (s/w) Multifunktionsdrucker mit Scanner, Kopierer und Fax empfehlen?
von
Bevor du jetzt in den Mediamarkt rennst und 180-200 Euro für einen Plastik-MFP ausgibst,der drei Tage nach Garantieende wieder auf dem Schrott landet, überleg, ob du mit einem ehemals höher- oder hochpreisigen, Gebrauchten leben kannst.

Beispielsweise Lexmark's X263/264 , X364/364 , X464/466. Die unterscheiden sich in Ausstattung, Geschw. und Bedienung (Tastenpanel vs. Touchscreen), das Druckwerk ist jeweils dasselbe. Die kosteten neu zwischen 500 und 1.500 Euro je nach Ausstattung/Optionen.
Bei HP fällt mir sowas wie der M3035 ein. Von nem Hardware-Brocker gibt's die beispielsweise bei eBay oder auch bei Amazon mit einem Jahr Gewährleistung zwischen 200 und 500 Euro, keine drei Jahre alt.

Selbst für einen privaten Vieldrucker sind die ewig Zucker.

MfG Rene
von
Das hatte ich bei meinem Farblaserdrucker Konica Minolta Magicolor 2550 auch vor drei Wochen. Er ließ sich einfach micht einschalten, obwohl der Schalter hörbar schaltete. Ich vermutete, dass es am Schalter liegt. Weil es mir zu umständlich war, das Gerät auseinander zu nehmen, habe ich es zuerst mit Kontaktspray versucht. Ich habe den Schalter hin und her bewegt und dabei Kontaktspray darauf gesprüht. Dann konnte ich den Drucker einschalten und er funktioniert seitdem einwandfrei. Nur das erste Blatt hatte einige Flecken. Vorsichtshalber habe ich dann die Laserleiste geputzt.
Beitrag wurde am 23.10.13, 17:18 vom Autor geändert.
von
Ich habe zumindest über diesen hier nachgedacht. Bekommt überall gute Bewertungen, Erfahrungsberichte stimmen auch.

www.amazon.de/...

Über die Idee eines gebrauchten Druckers werd ich nachdenken, klingt sinnig.
von
Der Brother MFC-7360Ne ist vollkommen ausreichend für die meisten User, allerdings hat der höhere Druckkosten als der Samsung. Ist dafür aber ein MFG, recht robust und hat 3 Jahre Garantie.
von
@ chandeen. Hab mir zum X 264 nun ein paar Testberichte und Erfahrungswerte durchgelesen, die anderen Modelle sind mir selbst gebraucht noch zu teuer (300-400 Euro).

Testberichte alle durch die Bank richtig gut, aber in mehreren Erfahrungsberichten wird auch hier das Problem benannt, dass nach Ablauf der Garantie Geräte einfach kaputt gingen.

Sollbruchstellen haben technische Geräte heutzutage nun mal, mit ein wenig Recherche findet man das schnell heraus. Egal welcher Hersteller, früher oder später geht jedes Teil kaputt. Die Zeiten, in denen Geräte 20 Jahre oder länger sind gefühlt vorbei.

Mein ML 2250 hielt jetzt 7 Jahre.
von
Das ist durchaus richtig, in's Klo greifen kann man immer. Die Idee dahinter ist eigentlich mehr, daß man, sollte dieser Fall eintreffen, durchaus in der Lage wäre, ihn zu reparieren, weil es a:) überhaupt Ersatzteile gibt und b:) auch noch lange nach Produktionsende.

Mit dieser speziellen Modellreihe hatte ich überschaubare Probleme.
...und das waren Typen, die pro Tag ein Paket Papier dadurch gepustet haben. Das du da ähnliches provozierst, das glaube ich nicht, Tim.

Da wären Abnutzung/Verschmutzung der Roller im Fach und im Vorlageneinzug - das hat irgendwann jeder MFP. Reinigen hilft für längere Zeit, irgendwann sind'se verschlissen, Ersatz ist durchaus bezahlbar - beides zusammen kostet nicht mal 40 Euro.

Es gibt eine Kupplung, die verschmutzt durch das Fett im Getriebe, dann rutscht und Dauerpapierstau verursacht - die muß man nur einmalig reinigen und denn is Ruhe. Der Rest is unauffällig. Irgendwo bricht mal nen Scharnier vom ADF, selten geht eine Fusereinheit vor Ende der Laufzeit hops. Das hat aber nix mit dem Modell im speziellen zu tun, das gibt's überall und in jeder Preisklasse. Viel dabei hängt von der Behandlung durch den Benutzer ab - die kriegen in der Regel alles kurz und klein.

P.S. ich hab hier noch nen Lexmark T614, der ist jetzt 13(!) Jahre alt und nicht Tot zu kriegen - Seitenzähler aktuell: 1,7 Mio.


MfG Rene
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen