1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Oki MC562dn
  5. modellreihen und druckqualität bei fotos OKI und Xerox

modellreihen und druckqualität bei fotos OKI und Xerox

Bezüglich des Oki MC562dn - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Abend,
seit einigen tagen suche ich die testberichte der AIO farblaser nach aussagen über druckqualitäten durch.
Ich beschreibe kurz was wir suchen. Wir sind ein kleiner Betrieb, eine holz-bootsWerft. Dans Druckaufkommen ist nicht sonderlich hoch, etwa 500S/Monat. Die firma ist erst einige jahre alt, die menge an Seiten wird sicherlich noch etwas anwachsen. Wir müssen bei unserem sector auf qualitativ hochwertige Präsetation achten, also keine massen-arbeit... Meistens drucken wir Text mit Grafiken aus. allerdings auch ab und zu Fotos, und die sollten eine einigermassen gute Qualität haben!, da wir die Schiffe stundelang vorher von Hand abschleifen und streichen... dies muss valorisiert werden.
! genau da bin ich noch nicht schlüssig geworden.
Die Druckkosten spielen also eine etwas untergeordnete Rolle...
Ansonsten ist Duplex-druck ein muss, praktische Scan und kopier-technik wichtig, wobei die etwas langsameren CCD Scanner für unsere anwendungen(manchmal objekte) von vorteil sein könnten, aber keine kaufentscheidung wären. Kopieren werden wir nicht viel, das klappt mit allen. Kein Wireless. Also Netzwerk und Duplex, kein fax.
gut gefallen hat mir der Test der 8 mittelklasse-Laser Vergleichstest: 8 Farblaser-Multifunktionsgeräte fürs Büro
. Dabei ist mir klar geworden, dass es diese oder die klasse darunter sein muss. Die farbbilder des Brother kommen nicht in Fragz. Der Xerox Workcentre 6505 (V/dn oder nur dn??) ist uns positiv aufgefallen, da das gehause und die konstruktion stabil recht robust ausfallen, fotoqualität gut und der CCD scanner ist ein Plus, auch ist erste-seiten geschwindigkeit aus standby gut.
Mittlerweile gibt es aber den 6605. Was hat sich geändert? Leider bin ich mir bei den anderen Marken auch noch nicht im klaren . Der Samsung käme auch in frage, sieht aber etwas klapperig aus, schlecht für Zimmermänner? :-). Das Ding ist, das der Drucker noch für ein Jahr in der Werkstatt stehen wird (büro-mezzanine). Daherhabe ich einige Fragen und Bedenken zu Luftfeuchtigkeit (nahe der gleichen wie aussentemperatur..)und auch Staub. , also ein stabiles papierhandling ist gefragt, ebenso eventuell eine intelligente kombination für gut geschlossenen kartuschen, damit sie nicht gleich feuchtigkeit ziehen? ist dies überhaupt denkbar? hat schonmal jemand einen Laserdrucker im schuppen betrieben?

Bei OKI blicke ich in den Modellreihen nicht durch, auch deshalb dieser Beitrag. : Der OKI MC562dn kommt mir ideal vor, ich fand aber keinen Bild/foto -test dazu. Frage, in welchem drucker arbeitet der gleiche drucker, oder kennt jemand die bildqualität. Die die Qualität des getesteten 362dn würde uns sonst auch reichen. Allerdings in desn Druckkosten-vergleichen kommt der 562 an erster stelle. Auch die modellbezeichnungen wegen fax-usw sind mir nicht klar, was ist das 560, 561, 562?
wie ist Die Druckqualität bei Kyocera und welche modelle kommen in frage? gibt es einen test der Druckengine hinsichtlich der bild-druck-qualität bei KYocera? Der FS-C2026MFP+ gefällt natür wegen der Druckkosten und Geschwindigkeit. zu teuer? risiko? da ist sicherlich irgendwo die Grenze zur vernunft wegen dem staub..
Nächsts Jahr ist das büro dann isoliert und viel trockener..
so ein redeschwall, sorry... freue mich wenn jemand eine antwort weiss. www.chantiernavalpleinemer.com
von
Ich würde das Jahr abwarten bis ihr ein vernünftiges Büro habt, denn Staub und hohe Luftfeuchtigkeit sind für elektronische Geräte eher schädlich. Das kann sich auch schnell negativ auf die Druckqualität auswirken.
Der Oki MC562dn gibt es nicht mehr das Ersatzmodell ist der MC562dnw der zusätzlich WLAN hat. Ich hab mal einige der Modelle zum Vergleich der Daten hier angefügt Technische Daten (6 Drucker im Vergleich) dort kann man die Unterschiede gut sehen. Im Grunde sind das unterschiedlich ausgestattete Modelle bei denen die 520 Serie die größeren Tonerkartuschen an Board hat zumdem ist die die Druckgeschwindigkeit etwas höher. Daher kann man die Testberichte auf die anderen Modelle in etwa übertragen.
Bei Kyocera kann man die Druckqualität etwa mit dem Kyocera FS-C5250DN vergleichen.
Bei den Xeroxmodellen sind der 6605 wohl eine halbe Klasse höher anzusetzten (von der Druckgeschwindigkeit und Tonerreichweite) Technische Daten (2 Drucker im Vergleich)
die kann ich persönlich aber nicht einordnen da ich diese Modelle weniger kenne. das V wird bei Xerox oft nicht mitgeschrieben, die Modelle heissen aber in der Preisliste dann aber Workcentre 6605 V/DN allerdings muss man bei Xerox etwas aufpassen da sie auch "Vertragsdrucker" mit in den Listen haben können, bei denen man nur das Modell bekommt und dann den Toner usw. per Wartungsvertrag als eine Art Seitenpreis einkauft, das ist dort manchmal etwas unübersichtlich gestaltet. Ist aber eine Option die auch viele andere Hersteller anbieten.
Wenn ich das recht sehe kommt ihr aus Frankreich, da können die Modelle aber anders ausgestattet sein, auch die Garantiebedingungen sind häufig anders, das wäre beim Kauf zubeachten (bei Firmen kann das ja eh anders aussehen, da hier ja Vertragsfreiheit besteht)
von
Ok, vielen dank erstmal, es wird schon etwas klarer. Das Staubproblem kann wahrscheinliche aussenvor gelassen werden, da wir eine lösungn finden müssen. vielleicht ist es wichtig die bildtrommel separat wechseln zu könne falls doch etwas sein sollte.
Im zweifelsfall würde mich interressieren bei welchen tintenstrahlern billig-seiten-preis (also den guten officedruckern wie workforce usw) die druckköpfe mit den kartuschen gewechselt werden, falls dies eine staubsicherheit ergibt. Das problem bei den tintendruckern ist die UV unbeständikeit, wir haben oft dokumente oder bilder, anzeigen usw die ausgehängt werden. bei tinte verblassen die ausdrucke schnell.

bei den OKI blicke ich langsam besser durch. suche aber noch ein testbild der (seitenpreis-)günstigen 562dn(w)version. die fotoqualität des getesteten 362dn ist ja nicht soo toll (besser ist HP, Samsung, Xerox in diesem test).
Ebenso habe ich kein testbild vom Xerox Workcentre 6605 gefunden, der ja auch einen sehr günstigen Seitenpreis hat, leider hoher Anschaffungspreis. Hat dieser ansonsten auch den CCD scanner? in sachen gescwindigkeit ist der 6505 lange ausreichend für uns, die bildqualität ist toll. Kann man in den Xerox auch alternativ-toner einfüllen der die gleichen eigenschafte hat? Das wäre die Lösung.
von
Bei den Workforce- Modellen sind die Druckköpfe immer permament das heisst die können nicht vom Kunden getauscht werden. Allerdings sind die im Ruhezustand eh relativ staubgeschützt, wenn man mal absieht das das Gerät ansonsten innen verstaubt und so die Bildqualität durch den Staub beeinträchtigt wird, weniger weil die Druckköpfe durch den Staub verstopfen.
Bei dem Oki wird die Bildqualität ähnlich dem der kleineren Modelle sein. Bei der Druckqualität sind die HP Laser in der Preisklasse aber meist in der Spitzenklasse. Aber auch Xerox ist da recht gut. Beim 6605 wird leider nicht angeben ob da ein CCD-Scanner eingebaut ist, daher würde ich eher von einem CIS-Scanner ausgehen. Bei Alternativtoner können durchaus Ergebnisse wie beim Original möglich sein, allerdings solle man sich da nicht von den Billigstangeboten blenden lassen, Qualität hat auch bei Alternativtonern ihren Preis und man sollte da eher z.B. auf deutsche Hersteller setzen, als auf Asianimporte.
von
super. vielen dank für die antworten.
wir warten noch ein jahr für den farblaser-kauf und haben den Epson workforce7525 bestellt.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:27
21:00
20:34
18:02
14:20
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen