1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Fehlermeldung löschen - Tintenkissen verbraucht

Fehlermeldung löschen - Tintenkissen verbraucht

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

kann mir jemand bitte helfen?

Mein Epson Stylus Photo PX820FWD schreibt blinkend (alle Anzeigen) folgende Fehlermeldung heraus:

"Die Tintenkissen im Drucker sind verbraucht. Bitte den Epson-Support verständigen."

Leider bring ich die Fehlermeldung nicht weg. Jetzt geht gar nichts mehr, auch nicht faxen oder scannen!

Hab in der Zwischenzeit auch den Kissenteil ausgebaut, die Kissen sind ja gar nicht so voll. Zum großen Teil sogar noch weiß. Deshalb würde ein Reseten der Fehlermeldung und ein zurückstellen sicher auch reichen. Bitte um Hilfe. Danke.

Eine Frage hätte ich für später noch, wo kann ich das Kissenteil kaufen?

mfg Karl
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
So, nun für euch folgender Zwischenstand:

1. Reset hat geklappt - Drucker blinkt nicht mehr
2. Schwämme trocken legen hat auch geklappt
3. Foto druckt jetzt aber nicht mehr mit Blaustich, sondern
Rotstich bzw. jetzt so blass, dass man fast nix vom Foto erkennt
trotz mehrfacher Druckkopfreinigungen.

Kann das sein, dass dieser ausgebaut und komplett professionell gereinigt werden muss?
von
Also, ich kriegs net hin ... könnt grad nur noch kotzen ...

Die Quali der Fotos ist unter aller Kanone, obwohl ich einen guten Düsentest Ausdruck erhalte (bis auf gelb, das mir etwas zu schwach vorkommt, wenngleich alle Linien ohne Lücken gedruckt werden) und ich mehrere Druckvarianten ausprobiert habe.

Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende und mein Fotoprojekt für Oma wird anscheinend dieses Weihnachten nix ... vielleicht in 2014 :-(
von
o.k., jetzt kann zumindest ohne Fehlermeldung gedruckt werden, und dann versuchen wir, das Drucken zu verbessern. Bitte mal den Düsentest machen , scanne und dem näcshten Beitrag beifügen als .jpg Datei, villeicht ist da doch etwas auffälliges.
von
Düsentest sagt absolut nichts aus warum: mit Reinigungspatronen wird ein lückenloser Ausdruck hergestellt wie gesagt ohne Tinte.
Ich vermute das der Druckkopf raus muss und komplett gereinigt werden muss. Evtl müssen sogar die Abstreifkissen unterm Druckkopf gewechselt werden sollten.
von
''Die Quali der Fotos ist unter aller Kanone, obwohl ich einen guten Düsentest Ausdruck erhalte (bis auf gelb, das mir etwas zu schwach vorkommt, wenngleich alle Linien ohne Lücken gedruckt werden) und ich mehrere Druckvarianten ausprobiert habe.''

Den Düsentest kann man nicht mit verschiedenen Druckvarianten machen, was sind denn da jetzt für Patronen drin, Original, Fremd, Refill? oder Reinigungspatronen oder ?

Den Druckkopf kann man so einfach nicht bei Epson ausbauen, die Verbindungen mit den Flachbandkabeln sind nicht einfach wiederherzustellen, und wenn die meisten Düsen sichtbar sind, ist das nicht nötig. Und die kleinen Schwämme in der Reinigungseinheit tauscht man i.a. nicht, nur wenn die sichtbar verschoben sind oder nicht in Position sitzen, aber an der Reinigungseinheit gibt es bei Epson nur selten etwas zu machen.
Was Gelb angeht, das gelbe Düsenmuster ist manchmal nicht gut zu sehen, besonders bei Lampenlicht, und eine UV Lampe ist kaum in einem Haushalt, daher mal ein kleines Quadrat - z.B. 2cm - in Grün drucken, mit Normalpapiereinstellung, und wenn Gelb Probleme hätte, dann sieht man dunkle Streifen.
Bis wann hat denn der Drucker einwandfrei Bilder gedruckt, bis zur Meldung wegen des Resttintenschwammes, oder waren da schon vorher Probleme ?
von
Vor Reset war die Fotoqualität auch nicht mehr so gut (ca. 1 - 2 Tage vorher).

Habe den Düsentest angehangen, vielleicht hilft das weiter.

Farbe ist von Farbenwerk, die benutzen wir seit fast 2 Jahren, haben die auch bei unserem alten Epson gehabt und waren damit gut versorgt.

Der Testdruck mit dem grünen Quadrat war erfolgreich, sprich hat geringfügig abweichend komplett und streifenfrei grün ausgedruck.

Habe mal ein Foto (2) angehangen, welchem im Original ist und (3) ausgedruckt und anschließend eingescannt.

Stehe kurz davor beim örtlichen Händler einen reinen 10x15 Fotodrucker zu kaufen, also sprich einen Drucker für Briefe und einen nur für Fotos. Macht das aus deiner Expertensicht Sinn und wenn ja: welcher hat sich bewährt --> Canon CP800, 810, 900?

Danke übrigens noch, dass du dich so engagiert unserem Problem annimmst!
von
wie ist das mit den Reinigungspatronen - sind die extra, oder die Refillpatronen mit Reinigungsflüssigkeit befüllt? Vom Beispielbild her sieht es so aus, als ob Gelb fehlt oder zu schwach ist, die PX... Modelle haben doch feststehende Patronen und ein Schlauchband zum Druckkopf, kann es sein, daß da noch die Reinigungsflüssigkeit im Schlauch die nachlaufende Tinte verdünnt, oder wie wurde die Reinigungsflüssigkeit aus dem Schlauch entfernt - mit Wegdrucken ? Der Düsentest sieht zwar komplett aus, der Scan läßt aber keine Schlüsse zu über die Intensität der Farben. Da ist es besser mit hoher Auflösung scannen, und nur den kleinen Druckbereich, und nicht das ganze Blatt. Aber mehr als freie Düsen geht an sich nicht, da tippe ich erst einmal auf eine verdünnte Farbe. Wenn Düsen verstopfen würden, dann niemals alle ganz gleichmäßig , und alle nur ein bisschen, sondern dann werden einige oder mehr gar nicht mehr im Düsentest sichtbar.
von
Da sind wir wieder ;-))

Dein Tipp ging in die richtige Richtung, besten Dank dafür!!!!!
Die Fotofarben nach Ausdruck sind besser geworden. Es liegt zwar immer noch ein Rotstich drauf, aber dennoch besser als vorher. Ich habe "als Beweis" mal das obige Foto aktuell neu ausgedruckt und eingescannt um den Unterschied zu sehen.

Der aktuelle Düsentest ist 1a.

Was zu beanstanden ist, ist, dass manche Fotos viel dunkler als das Original ausgedruckt werden. Zum Nachvollziehen auch hier der Vergleich zw. Foto 2 (Originalfoto von Kamera) und Fotos 3 (ausgedrucktes Foto eingescant), wobei das ausgedruckte Foto in Natura deutlich dunkler ist als der Scan.

Woran könnte das deiner Meinung nach liegen?
von
Ich habe auch einen PX820FWD und das gleiche Problem: Tintenkissen voll.
Ich habe mir das Reset-Tool von der Ami-Seite geladen den Artisan 835 ausgesucht
und resettet.
Klappt genau für ein paar Ausdrucke, max. 5. Dann heißt es wieder "Tintenkissen voll".
Wieder Reset durchgeführt und wieder nach ca. 5 Ausdrucken, Tintenkissen...

Wie kann ich meinen PX820FWD dauerhaft resetten?

Gibt es eine Vorrichtung die die Tintenkissen tatsächlich auf Verbrauch überprüft, eine IR-LED oder was weiß ich, die tatsächlich nachsieht ob die Kissen voll sind?

Danke für eure Hilfe.
von
WICReset kostet ca 9 Dollar für einen kompletten Reset. Am hinteren (rechten) unteren Rand des Gerätes sollte eine Schraube sein, um den Resttintenfilz in einem länglichen Gehäuse abzuklappen und herauszunehmen. Auch wenn der nicht ganz voll aussieht, verhindert eingetrocknete Tinte, daß sich der Farbstoff ganz durch den Filz zieht, das Lösungsmittel schon, also den Filz sollte man schon wechseln, da kann man auch Wattepads reindrücken ofer gefaltetes Haushaltspapier. www.gedat-ersatzteile.de/... .pdf Auf Blatt 5 rechts ist der Behälter zu sehen mit vielen einzelnen Filzteilen und Nummern zum Bestellen, wenn man will.
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:22
23:04
22:14
22:13
21:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen