1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Lesertest: Canon Pixma iP4000

Lesertest: Canon Pixma iP4000

von
Ich habe jetzt seit gut 4 Wochen den Pixma auf meinem Schreibtisch stehen. Die Stellfläche ist schon recht groß vor allem im Vergleich...

Lesertest: Canon Pixma iP4000 (Artikel von einem Leser)
Seite 3 von 7‹‹12345››
von
Also, ich muss jetzt mal was loswerden:
Mir werden die Canons etwas zu sehr über den grünen Klee gelobt.
Man kann z.B. bei HP an den Druckkosten kritteln wie man will und die kleinen Dinger sind wirklich mies verarbeitet, aber ab 130€ sind die Dinger gut und solide gebaut und sie drucken meiner Meinung nach in besserer Qualität als die Canons. Das gilt für Textdruck bei den Deskjets und auch für den Fotodruck bei den Photosmarts.
Die Wischfestigkeit ist sogar besser als bei Canon (das gilt für die neuen Modelle mit den 3xxer Patronen, nicht die alten mit 56/57/58).

Ich habe mir gestern einmal einige Fotodrucke eines Pixma 2000 und 3000 betrachtet. Mit Verlaub, das sieht alles andere als gut aus! Die Fotos sind grieselig und saufen in den dunklen Stellen ab, lediglich der 4000er ist ok, wahrscheinlich wg. der Fotoschwarzpatrone.

Aber wer wie "Chip" und "ColorFoto" den 3000er als Fotodrucker nennt und ihn dann besser als den R200 bezeichnet, sorry, aber der hat eindeutig was auf den Augen!

PS: Wenn man sieht was für Geld Canon in die Werbung steckt, dann wundert mich von wegen Testsiegen überhaupt gar nichts mehr. Die haben auf der Photokina einen Aufwand betrieben, ich frag mich, wo die das Geld her haben! Wahrscheinlich wirtschaften die wie Borussia Dortmund...
Beitrag wurde am 20.02.05, 12:04 vom Autor geändert.
von
Sorry wer Chip, ColorFoto, Computerbild und co. vertraut, und nach deren Tests kauft, dem ist nichtmehr zu helfen. Das der R200 im Fotodruck besser ist steht gar nicht zur Diskussion. Die Testen halt in der Gegend rum, teilweise sowas von Praxisfremd.

Wies mit HP und Fotodruck aussieht, bzw Textdruck, kann ich bei den neuen Modellen nicht beurteilen. Fakt ist aber, dass mir die Preispolitik von Hp so ganz und gar nicht gefällt. Ich möchte Kompatible Patronen verwenden können, klar trag ich das Risiko selber. Bei HP kann ich nur nachgefüllte kaufen, und deren Druckqualität ist meist bedeutend schlechter. Is ja klar, HP bindet die Kunden somit sehr stark und hält dabei auch noch die Preise ordentlich hoch.

Klar macht Canon Werbung, aber ich denke, ihre Strategie ist nicht so falsch. Die Pixmas werden doch in sehr großen Zahlen verkauft.

Wäre das Problem mit dem Textdruck nicht, dann wären die Pixmas für mich unangefochten Bürodrucker. Da kommt für mich aber dann ganz sicher kein HP und auch kein Epson ran!

Und nochmal, das Ding ist zwar etwas klapprig verarbeitet. Es funktioniert aber ohne Probleme.
von
Ich habe es ja bereits gesagt: Wer mal etwas ausgefalleneres auf dem Schreibtisch stehen haben möchte holt sich einen PIXMA. Ganz einfach weil er eben nicht so langweilig aussieht, wie die immer wieder in weiß gehaltenen Gehäuse. Wenn ich hier schon lese, dass bei einigen der Schließmechanismus der Frontklappe zu sehr wackelt, dann scheint ihr etwas falsch zu machen.

Ich kann übrigens versichern, dass ich zu 100% kein Vertreter von Canon bin, der hier für den PIXMA möglichst viel Werbung machen will. Aber irgendwie kommt es mir so vor, als ob einige andere gerade GEGEN diese Druckerserie sind und hier ihre angeblichen Erfahrungen verbreiten...

Was das Wirtschaften von Canon mit seinem Kapital angeht: Ich würde nicht anfangen über die Geldverwendung von einem der größten (Unterhaltungs)-Elektronik Hersteller zu spekulieren. Einfach deswegen, weil es jeder weiß was die Marke Canon ist.

Zum Thema Laserdrucker: Da stimme ich zu. Wer viel Text druckt und seine Verbrauchskosten senken will, sollte auf jeden Fall zu einem Laserdrucker greifen. Bei einem 3 Personenhaushalt, wie bei mir, leiste ich mir jedoch lieber die eine Patrone im Monat.
von
Ich würde mir ja auch gerne so eine IP-Kiste kaufen, aber da ich hauptsächlich Fotos drucken werde, muß ich wegen der Qualli einen Epson kaufen.
Was ich nicht verstehe. Canon baut die besten DigiCams! Die Qualli der Bilder ist unübertroffen, da kommt kein anderer Hersteller mit, aber im Druckerbereich macht Epson denen was vor, wenn\'s um die Qualli im Fotodruck geht. :-o
Ich denke auch die Verarbeitung der DigiCams von Canon ist 1A (hab selber keine von Canon), was wiederum beim Drucker nicht der Fall zu sein scheint. Besser verarbeitete Drucker müßten dann teurer werden. Canon DigiCams sind aber teuer! :-o
Könnten die im Druckerbereicht kein Geld mehr verdienen, wenn die Drucker hochwertiger verarbeitet wären, weil die dann teurer verkauft werden müßten? *hm* Mit \"billigen\" schnellen Drucker, wo auch die Druckkosten am niedrigsten sind, läßt sich wohl am meißten Geld verdienen, und vielleicht deshalb auch die schlechtere Qualli im Fotodruck? *hm*
von
Betreff Dursi ----» "Ich würde mir ja auch gerne so eine IP-Kiste kaufen, aber da ich hauptsächlich Fotos drucken werde, muß ich wegen der Qualli einen Epson kaufen. "

Also diese Aussage ist ja der letzte Schwachsinn. Bevor mann den Mund aufmacht, sollte mann sich auch sicher sein was man sagt oder schreibt.
Ich selbst möchte hier nicht abfällig über Epson oder andere Marken reden, weil ich selbst ja keinen anderen habe.
Habe früher mal Epson gehabt und seitdem nie wieder. Wie die jetzt drucken, kann ich nicht beurteilen, aber ich habe den Canon pixma ip4000. Erstmal ist der nicht billig, ca 150 € fällt nicht grad in den billigen Bereich.
Qualitativ ist er sehr gut verarbeitet, mit klappern und soweiter der letzte Schmarrn.
Benütze den Drucker für alles, weniger aber zum Photodrucken, nicht wegen der Qualität. Das habe ich nämlich schon getestet und die ist hervorragend.
Kein Unterschied mit nem Photo aus nen professionellem Photolabor zu finden.
Ich lasse meine Photos trotzdem entwickeln, ist nämlich deutlich günstiger.
In solchen Foren, denke ich oft, daß hier nur frustrierte Meckerer tätig sind, die einfach auf alles ihren Frust loslassen wollen. Einfach so zu behaupten daß diese Marke besser wäre als die andere, ohne selbst mal zu vergleichen, zeigt doch die eigentliche Reife der Betroffenen selbst.
von
@eddie4crazy

Im Fotobereich ist Epson führend was Qualität der Ausdrucke, Lichtbeständigkeit und vor allem Farbneutralität anbelangt.

Lediglich HP schafft gute Prints (Farbneutral) und sehr gute Lichtbeständigkeit, leider bei extremen Druckkosten und die Ausdrucke sind nicht wasserfest/schmierfest.

Die Canon-Fotodrucker sind sehr rotstichig, daher fallen die leider gleich aus der Auswahl, wenn man nicht von natur aus auf rotstichige Prints Wert legst.

Der iP4000 ist definitiv nicht ebenbürtig mit einem Fotodrucker á la Epson R200/R300 oder gar einem R800 und einem Laborabzug. In dunklen Bereichen fällt es allerdings kaum bis gar nicht auf, in hellen Bereichen wie Wolkenhimmel sieht man aber ganz klar den Unterschied.

Die Verabeitung eines Epson R200/R800 ist besser als die der iPs. Zumindest was die Verarbeitung des Gehäuses anbelangt. Das ist bei den iPs dem Rotstift zum Opfer gefallen.

Der Canon iP4000 ist dafür ein sehr guter Allrounder.
von
@Steps

Hallo,

per se ohne namentlich und inhaltlich spezifisch auf einen Kommentar eingehen zu wollen:

In der Tat scheinen sich Personen in Foren zu inskribieren, um dann gleich im ersten Beitrag so richtig loszulegen und das, in der Sache höchstsignifikant kontradiktiv.

Eigentlich schade, daß dieses wirklich instruktive Forum hin und wieder von Negativisten "heimgesucht" wird, die ihre scheinbare Ignoranz durch vermehrte Aggression zu kompensieren versuchen.

Schöne Grüße,
Pittchen
von
@steps
endlich mal ein vernünftiger Beitrag, der auch mal konkret Fakten zu Vergleiche zieht.
Aber das mit nem Rotstich kann ich so nicht bestätigen. Ich habe
ein Photo meiner Tochter mit rotem Kleid auf dem ip 4000
ausgedruckt, und kann da keinen Rotstich so erkennen. Vielleicht sollte ich mal bei jemand der einen Epson Photodrucker hat, mal das gleiche Photo ausdrucken lassen, um so mal direkt vergleichen zu können.
Schöne Grüße
eddie4crazy
von
@Eddie
Nein, nur Fotodrucker (sry, ging nicht ganz aus meinem Posting hervor). Auf den Officedruckern ist der kaum oder gar nicht zu sehen.
von
@venomST
also, eigentlich diskuttieren wir auch hier über den pixma ip 4000
und nicht über die Vorgängermodelle
Seite 3 von 7‹‹12345››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:41
19:39
18:49
18:24
16:07
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen