1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker bis ca 100,00 €

Drucker bis ca 100,00 €

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi
ich suche für meine Schwester einen Drucker,der maximal 100,00 € kosten darf und die dazugehörigen Patronen nicht überteuert sind (die Marke ist egal)
Der Drucker würde hauptsächlich für Schwarz-Weiss Ausdrucke(Texte) verwendet werden. Fotoausdrucke würden ab und zu erfolgen.
Welchen Drucker könntet ihr mir empfehlen?
Was haltet ihr vom Drucker Canon ip4300, was kosten da insgesamt die Patronen? Wie lange halten die Patronen? Ich habe zudem gelesen,das es bei den Patronen Probleme wegen den eingebauten Chip gibt (Siehe Kundenbewertungen bei amazon.de). Ist diese Behauptung wahr?

Vielen Dank im Vorraus
Michael R.
von
iP4300 ist ein Allrounddrucker mit Einzelpatronen. Schneller Druck, gute Qualität. Ausdrucke in Fotoqualität sind auch möglich.
Ein Satz Originalpatronen liegt bei etwa 50€. Wie lange die dann im Endeffekt halten, kann man nicht vorhersagen. Das kommt auf das Druckverhalten an.

Der Chip auf den Patronen erschwert das Nachfüllen. Hier muss man dann auf die Tintenstadsanzeige verzichten. Es gibt ab und an mal einen defekten Chip an einer Patrone. Das sollte aber nicht vorkommen und wenn, dann wird Canon oder der Händler die auch tauschen.

Allgemein wäre es noch wichtig ob eine zehn oder 100 Seiten am Tag in der Woche oder im Monat gedruckt werden. Für Wenigdrucker gibt es bessere Geräte.

Auch wäre zu überlegen ob nicht auf Farbe verzichtet werden kann. Dann wäre ein s/w Laser die beste Alternative.
von
Gibt es denn für den ip4300 auch kompatible Patronen,also keine Orginalpatronen oder würdet ihr mir davon abraten?
Pro Tag werden nicht mehr als 10 Seiten(Texte) gedruckt, meistens immer so an die 4-8 und halt max. 10 Seiten. Fotoausdrucke je nach Bedarf maximal 2 pro Tag. Welchen anderen Drucker könntet ihr mir als Alternative empfehlen wo auch die Patronen nicht überteuert sind?

Danke
von
Fremdpatronen geht mit dem Canon auch eher weniger. Man muss zumindest den Chip umsetzen und auch hier auf die Tintenstandsanzeige verzichten. Einzig der Adapter von Geha/Amor funktioniert auch mit Tintenstandsanzeige. Hier lassen sich wohl bis zu 25% an Kosten sparen. Weiteres hier TEST: Armor-Adapter für Canons Pixma-Drucker: Erste ernsthafte Nachbauten für Pixma-Drucker

Interresant könnte noch der neue Epson D120 sein. Der hat gleich 2 Schwarzpatronen im Gerät und dürfte bei den reinen s/w Druckkosten günstiger als der Canon drucken. Da aber die Farbpatronen nur 5,5ml enthalten ist das bei 2 Fotos am Tag schon grenzwertig wenig.
Epson Stylus D120: Angriff auf S/W-Laser
von
Danke für den anderen Tipp ;)
5,5 ml Inhalt in einer Farbpatrone. Wieviel Seiten kann man den dann ca. mit einer Patrone drucken? Weißt du zufällig aus dem Stehgreif, was ein Satz Patronen bei dem Epson insgesamt kostet?
Hättest du noch andere Drucker zur Auswahl?
von
Du antwortest ja echt im 2 Stundenabstand :))

Es gibt genügend Drucker, allerdings auch viele die teuer drucken (Oben den Haken bei ältere Geräte einblenden setzen)...
www.druckerchannel.de/...

Da der D120 noch nicht im Test war kann ich nur vermuten, dass der mit den Farbtinten die Reichweite des D78 erreicht. Das wären dann so 34 A4 Fotos...
Test: Epson Stylus D78 und sein Nachfolger D92: Ist teuer und macht Krach

Insgesamt kommst du bei nem D120 dann auf ca 50€ für den Patronensatz mit 2 Schwarzpatronen. Die Farbreichweite ist geringer, die s/w Reichweite höher als beim Canon.
von
mir ist das noch gar nicht aufgefallen,das ich nur alle 2 Stunden antworte. Nach der Logik, müsste ich mir ja noch ca 25 Minuten Zeit lassen ;)

Derzeit tendiere ich eher zum ip4300

Jetzt habe ich auf amazon.de kompatible Patronen für den Drucker gefunden:

www.amazon.de/...

Diese Patronen kosten aber "nur" 23 € statt 50-60 € Orginalpreis. Das kommm mir irgenwie zu billig vor,schon klar man erhält da keine Tintenstandanzeige etc., aber trotzdem irgendwie komischer Preis.

Aber noch einmal zu den Bewertungen bei amazon.de über den ip4300. Du hast zwar geschrieben, das so ein Defekt eigentlich nicht vorkommen soll,aber bei amazon.de sind viele Beschwerden in letzter Zeit wegen den Patronen dabei. Das macht mich irgendwie stutzig und ist ein Haken beim Kauf des Druckers. Wenn kann ich da vertrauen?

www.amazon.de/...
von
Doch der 2 Stunden abstand passt immer noch :) (17.00, 19.00, 21.01 und 23.04)

Die KMP Patronen haben keinen Chip, du musst die Chips von einer Originalpatrone umbasteln...
Der Preis ist nicht zu niedrig. Kompatible Tinte ist um ein vielfaches günstiger als Originaltinte. Mit Jettec/InkTec/KMP Tinte lässt sich eine Patrone für rund einen Euro selbst nachfüllen.
Der "teure" Originalpatronenpreis kommt nur von den billigen Druckern. Die Geräte verkaufen die Hersteller sicher nicht mit Gewinn, da muss dann halt das Verbrauchsmaterial herhalten.

Und zu den Chipproblemen. Im Forum taucht ab und an mal ein Problem auf. Ich hatte bisher bei 2 Druckern einen defekten Magentachip. Bei der Masse an verkauften Druckern schreien natürlich meist nur die, die unzufrieden sind.
von
ok danke für deine Antworten,waren echt hilfreich ;)
danke nochmals
von
Brother DCP-130C

Mit diesem Drucker gibt es keine Probleme bei Refill oder sogar mit funktionierenden Nachbauten. Da Fremdtinte, spielt Druckquali eh keine Rolle, in der der Canon eh wenn nur im Fotodruck wirklich besser wäre. Die etwas höhere Gesch. des Canons dürfte auch nicht ins Gewicht fallen. Der Brother hat dafür noch einen Scanner und ist auch für PC-lose Kopien gut zu gebrauchen. :)
von
Ach, stimmt Brother gibts ja auch noch :)
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
22:10
21:57
21:37
21:23
21:06
13:51
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 383,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 781,89 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Canon i-Sensys MF655Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 618,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 413,99 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen