1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Pixma MP600
  5. Haltbarkeit Druckkopf

Haltbarkeit Druckkopf

Canon Pixma MP600▶ 12/07

Frage zum Canon Pixma MP600: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), Display (6,4 cm), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2006er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 20,54 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Forum,

ich bin derzeit auf der Suche nach einem Multifunktionsdrucker. Dabei bin ich auf den MP600 gestoßen. Von den Daten und der Ausstattung bin ich eigentlich überzeugt.
Jedoch bin ich mir bzgl. der Standzeit noch nicht ganz sicher. Vermutlich werde ich in den nächsten Jahren einiges zum Drucken haben (werde ein Fernstudium beginnen). Um die Druckkosten niedrig zu halten dachte ich, ich werde die Patronen wiederbefüllen. Damit wären die Druckkosten ja auch nicht höher als bei einem Laserdrucker.
Da stellt sich halt die Frage, wie lange hält der Druckkopf des MP600 durch?
Ergibt sich durch den "Thermodruckkopf" ein Nachteil im vergleich zu einem "Piezodruckkopf"?
Zweite Alternative für mich wäre evtl. noch der Brother DCP-540CN.

Im Voraus schon mal danke für eure Antworten.

Gruß,
Mike
von
unter normalen umständen und bei regelmäßigem drucken sollte ein thermokopf gute 5 jahre halten
von
Negativ auf die Lebensdauer auswirken können sich ein extrem hohes Druckaufkommen (irgendwo zwischen 20.000 und 50.000 Seiten ist wahrscheinlich Schluss) oder unsachgemäße Behandlung (schlechte Tinte oder "Drucken" ohne Tinte, also mit leeren oder fehlerhaften Tintenpatronen).
von
über die Haltbarkeit von Druckköpfen wurde im Forum vor kurzem berichtet, auch Permanentdruckköpfe halten nicht ewig, die Servicemanuals von Canon geben typische Seitenzahlen an für die Haltbarkeit eines Druckkopfes, ein Mix von Textdruck mit wenig Deckung und Fotodruck mit voller Seitendeckung. Des weiteren ist immer zu beachten, dass sich nach einiger Zeit der interne Zähler meldet, dass der Resttintenschwamm voll ist, dann geht es nicht weiter ohne zu reinigen/wechseln. Vieldrucker erreichen diesen Zustand nach ein bis 2 Jahren, mit weniger Druckvolumen mag es aussehen, als ob der Drucker 'ewig' hält. Besser wären für den Verbraucher Seitenangaben für das Druckvolumen. Nicht umsonst wird im internen Zähler jede Papier- und Fotoseite gezählt, jeder Patronen und Druckkopfwechsel. Bei Epson Druckern ist es nicht viel anders, dort ist der Druckkopf meist schwieriger oder gar nicht zu wechseln mit vertretbarem Aufwand. Da kann das HP Prinzip mit dem DK an der Patrone durchaus Sinn machen, und wenn man bereit ist, HP Patronen zu refillen, kommt man um die Servicekosten des DK-Tausches herum, nur dass man sich ab und zu mal nach jedem 10ten oder so Refill mal wieder eine Originalpatrone besorgen muss, und damit einen neuen DK.
Aber wenn man weiss, dass man recht viel Text drucken wird, sollte man einen Laserdrucker durchaus alternativ überlegen.
Die Druckerchannel Tests geben ausführliche Informationen über die Druckkosten.
von
Hallo nochmal,

also fünf Jahre hört sich ja nicht unbedingt sehr viel an. Wäre da evtl. ein Drucker besser, welcher den Druckkopf in der Patrone hat? So wie z.B. HP und diese dann immer wieder befüllen, bis der Druckkopf verschlissen ist, dann neue Patrone kaufen usw.?
Oder eben EPSON mit seinen Piezo-Druckköpfen? Piezo ist ja rein theoretisch ohne verschleiß.
von
In heutigen Produktlebenszeiten ist das schon eine halbe Ewigkeit.

Wenn man den Druckkopf pflegt, also keine falsche Tinte verwendet oder ohne Tinte druckt, wird vermutlich der Resttintenschwamm eher gefüllt sein, als der Druckkopf hinüber ist.

Wenn man sich es nicht selbst zutraut den Schwamm zu wechseln, kommt man auf Grund der finanziellen Kosten im Mainstreambereich eh nicht um einen neuen Drucker herum.



Für ein hohes Druckaufkommen empfiehlt sich immer ein Laser, er hat klare Vorteile ggü. Tintenstrahlern: schneller, Ausdrucke wisch- und wasserfest, keine autom. Reinigungen, ... .

Brauchst Du denn Farbe überhaupt?
von
Farbe ist halt mit Sicherheit nicht schlecht. Kommt ja immer wieder mal vor, dass man was mit Farbe ausdruckt.
Ausserdem steht mein Rechner in meinem Schlafzimmer und ich weiß nicht ob ich mir hier unbedingt einen Laserdrucker aufstellen will (Feinstaub usw.).
Bin höchstens noch am überlegen, ob ich mir noch einen billigen Laser dazu kaufe und den dann über ethernet in einem anderen Zimmer unterbringe.
Mich hatte halt auch die Kopierfunktion gereizt, daher Multi-Gerät.

Ich sagte fünf Jahre sind wenig, da ich persönlich Geräte immer sehr lange habe. Bei mir wird eigentlich nichts weggeworfen bis es wirklich tot ist. Zur Not versuch ich auch immer noch eine Selbst-Reparatur. Was nebenbei bemerkt ja auch oft möglich ist. Aber wenn der Druckkopf durchbrennt, gibts ja nur noch ein Erstatzteil einbauen -> Das wiederum kommt einen Wirtschaftlichen Totalschaden gleich
von
Ergänzung:
Denkt von euch jemand, dass die Preise für den MP600 nach der CeBit noch fallen werden?
Gruß,
Mike
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
00:09
00:09
23:54
23:43
23:19
08:50
26.1.
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu ab 207,23 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 599,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 363,99 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 339,00 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 487,90 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen